Beiträge von Erzi

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Sorry für OT,


    aber witzig, dass SAMP noch solche Spielermengen sammeln kann. Ich habe auf dem damaligen größten Server Nova-eSports gespielt und war auch zwischendurch auf RGN unterwegs. Ist aber Jahre her.

    :D

    Ist toller Quatsch..
    Nur weil es bei dir so ist muss es nicht bei anderen so sein.

    kommt auch auf den Content drauf an. Und ich gehe mal auch von der Größe aus.


    Ein kleiner Kanal sollte mit einem größeren Prozentsatz aus der Suche starten. Dadurch generieren sich views, die wiederum in Abonnenten enden können, die zu einem stetigen Viewanstieg verhelfen (können!).
    Irgendwann sollte das wahrscheinlich schon in die Richtung von Stan wechseln, da 80k Abonnenten ja schon einen gewissen Prozentsatz an sicheren views darstellen.


    Andererseits suchen auch mehr Leute nach CSGO als bspw. eine Folge von stans Comedy Kanal.


    Meine watchtime ist zwar grauenhaft, aber ich verzeichne trotzdem Wachstum und auch mehr views. Liegt aber auch an umgeschnittenen csgo und RB6 Folgen. Die Bearbeitungsaufrufe sind zwar ärgerlich, aber so what. Fixen kann man das dennoch mal xD

    Ganz einfach:
    Ist der negative Kommentar sachlich (auch ein Kommentar ala "du hast schlechte Qualität!" Ist sachlich), muss man schauen, was dahinter steckt und ob man das verbessern kann.
    Kritik ist wichtig. Ich kenne einige, die machen YouTube "länger", haben viel mehr Abonnenten, aber keine Aufrufe außer die eigenen Bearbeitungen. Da waren dann schon Kommentare, die sich genau mit diesem Problem befasst haben.
    Im TS würde sich darüber aufgeregt, was solchen Leuten einfallen würde, so zu kritisieren. Sich mit seinen Zuschauern nicht auseinandersetzen zu wollen, ist der tot jedes Kanals und auch eigentlich nicht der Sinn.


    Anders natürlich bei Beleidigungen. Die würde ich kommentarlos löschen - hätte aber bisher auch keine.

    ^^

    Mir ist es generell zunächst egal, wie der YouTuber auftritt. Ich schaue einige, wo es überall hingeht: laut, leise, sachlich, unsachlich. Wenn es passt, passt es. Wenn nicht, dann eben nicht.


    Für mich ist aber schon relevant, dass der Sprecher angenehm ist - und dazu gehört bspw. auch die Stimme. Zu hoch ist leider nicht angenehm, deswegen schaue ich sowas auch nicht. Das hat halt leider auch nichts mit Vorurteilen zutun.. ich höre ja auch keine Musik, wo ich die Stimme nicht leiden kann.


    Generell muss man aber auch sagen, dass es 'hilft', seine Art mit der Stimme zu untermauern. Ein seriös wirkender 12-Jähriger kann ich nicht ernst nehmen und auch keinen 40 Jährigen bärtigen Dude, der nur rumschreit. Damit geht Authentizität flöten.

    Gutes SEO hilft kleinen Kanälen, schrittweise neue Zuschauer zu erreichen. Man muss diese nur binden können, ansonsten bringt einem SEO auch nichts.
    Man wird aber nicht sofort 1000 Views mehr haben, das baut sich alles nach und nach und mit mehr Zuschauern und mehr Bindung wird man auch immer wieder höher geranked. Dass man bei einigen Videos niemals oben landen wird, ist klar. Das Ziel ist aber, in den Videovorschlägen anderer zu landen und bei den gefilterten Suchen (letzte X Stunden..) weit oben zu landen.


    PS: schaue gerade den Kanal von Sev wieder an und finde die Entwicklung echt stark!

    :D

    Mache ich YouTube-Videos aus Spaß an der Sache? ja. Aber an dieser Antwort hängt viel mehr. Natürlich möchte ich meine Videos mehr und mehr an den Mann bringen, wachsen und so Feedback bekommen. Würde ich das nicht wollen, könnte ich die Videos nach der Aufnahme in den Papierkorb schieben.


    Für mich war von Beginn an klar, dass es 'nichts zu holen gibt'. Anfangs habe ich die Videos auch gestreamt, da in meinem Freundeskreis Leute zuschauen wollten. Mein Kanalpartner und ich sind danach aber eher Richtung YouTube gegangen, weil dort die Videos dauerhaft sind.
    Für mich ist der Fortschritt des Kanals (inkl. Entwicklung der Views/Abos) ein Anreiz, den Kanal weiter zu betreiben. Das, was in den Videos zu sehen ist, würde auch passieren, ohne das jemand zuschaut.

    Da bei mir viele Multiplayer-Titel im Vordergrund stehen, nehme ich ausschließlich gestresst auf. Finde ich aber persönlich auch nicht schlimm.


    Ich nehme auch grundsätzlich auf, sollte ich mal weniger Zeit haben. Ich würde dann ohnehin spielen und dann kann OBS auch laufen.


    Mit voller Blase trifft es sich aber schlecht in CSGO. Habe ich während des Matches Hunger, esse ich auch etwas. Bin halt auch ein Mensch und so lange es keine lauten Kekse sind, finde ich das in Ordnung.


    Viel schlimmer finde ich anstrengende Mitspieler, die auch aufnehmen. Das stresst mich mehr als bspw. eine mögliche Klausur der Hochschule, vor der ich auch schon aufgenommen habe. Auch zickereien, kinderkacke und ähnliches Regen mich nur auf.

    Selten. Bei der Bearbeitung im Dashboard schaue ich nur kurz, ob die Tonspur dabei ist. Hatte da mal einen Bug, dass YouTube die Tonspur nicht übernahm. Eigentlich sieht man das aber auch schon, wenn YouTube vorschlägt, Musik hinzuzufügen.

    :D


    Da ich so gut wie gar nicht enkodiere (was ist das? xD /ironie) und direkt nach der OBS-Aufnahme uploade, fällt auch jegliche Bearbeitung weg.

    Die Bandbreite hat nichts mit dem Ping zu tun.

    :)


    Ich habe auch eine 100k-Leitung und dümpel in CSGO bspw. mit einem (wahren) 90er Ping umher. Macht nicht gerade Spaß.

    Die Frage, die man sich stellen muss: Was willst du damit erreichen?


    Es gibt einige (größere) YouTuber, die das tatsächlich im großen Stil zelebriert haben. Aus meiner Abobox wäre das Domtendo, der alte (schlechtere) LPs neu angefangen und aufgenommen hat. Danach wurden die alten Videos gelöscht (inzwischen nicht mehr, da viele es aus der Community nicht gut fanden).
    Man muss sich immer vor Augen halten, dass man selbst auf YouTube eine eigene Entwicklung macht. Dies später - selbst oder als Zuschauer - zu sehen, ist meistens ganz schön. Allerdings braucht man dafür eine 'größere' Community, die alte Projekte nachholt.


    Ein so großes Projekt zu beleben und zu wiederholen, macht aus der Sicht 'Wachstum' nicht viel Sinn. Ich würde auf deinen Kanal kommen und sehen: vor einem Jahr großes Projekt A angefangen, welches mehrere Wochen ging und nun neu startet. Für Leute, die dich eventuell wegen Fallout abonniert haben, ist es schön. Aber da Fallout 4 auch älter ist, wird es schwer, dadurch neue Zuschauer zu bekommen.


    Übrigens würden deine neuen Fallout-Videos nicht so weit im Ranking stehen, so dass die gleiche Masse an Views nicht zustande kommen würde.


    Ich würde die Kraft und Zeit in aktuellere Titel investieren.

    Hallo ich bin neu hier,
    ich hatte schon ein paar Kanäle aber mit denen wollte ich einfach nichts mehr zutun haben... Deswegen hab ich vor einem Monat neu angefangen...
    Nun wollte ich euch einfach kurz zu Feedback zu meinem Video und Kanal fragen... Danke

    ;)


    Vielem Dank für euer Feedback!

    ;)


    Ich hatte nach zwei Minuten dank des immer wechselnden Hintergrundes übelste Kopfschmerzen. Will ich übelste Lichtshow und LSD-mäßig Farben sehen, gehe ich ins Berghain in Berlin und schau mir kein YouTube-Video über den Tuber Simulator von PewDiePi an. Ich konnte auch dem Video kein Stück folgen.


    Thumbnail ist ja nur das Tuber-Logo mit neongrüner Schrift. Wieder Berghain-Style.

    :D

    Ganz klassisch durch Google. Zunächst habe ich mich ein wenig eingelesen, dann das Thema YouTube wieder verworfen und als ich dann doch damit anfing, mich hier registriert. Inzwischen habe ich viele ältere Themen auch durchgelesen, weil dort auch viel interessantes steht.


    Nutzen tue ich das Forum für Hilfe, aber auch für das Finden von Togetherprojekten und auch Inspiration. Inzwischen kann ich auch manchmal Hilfe geben und nicht nur nehmen. Nette Leute findet man hier auch zu Hauf.

    :D

    Morgen.
    Heute Nacht ist eine Beta zu der neuen Inferno-Map veröffentlicht worden (CSGO). Leider zwei Stunden zu spät bemerkt und daher die Free Views und Free Abos verpasst. Da geht man einmal früher ins Bett und dann das.

    :-D


    Heute ist bei uns in der Hochschule Rundgang und daher haben alle Studierenden frei, sofern sie nichts ausstellen. Yeah

    :)

    Habe folgende Erfahrung gemacht:


    - Videos zu Updates zu einigen Spielen (wie CSGO) schnellstmöglich. Dort profitiert man sofort davon.


    - Videos einer Playlist angehörend immer zu einem bestimmten Rythmus. Die Leute schauen gerne neue Sachen, wenn sie reinschauen. Dort ist es natürlich von Vorteil, diesen Rythmus zu beachten. Also beste Zeit so nachmittags oder abends.


    - Du weißt, dein Video profitiert von Durchgangsverkehr? Eine Veröffentlichung nachts führt zum sofortigen Tod. Meine Overwatches waren bei einer abendlichen Veröffentlichung um 18 Uhr am besten besucht, weil viele nach den letzten Stunden filtern.


    - Man startet eine neue Reihe? Veröffentliche auch hier, wann du dein Publikum sofort erreichst. Habe bei F1 2016 den Fehler gemacht und leider nachts veröffentlicht. Das stört den allgemeinen User, da er das Video - obwohl es neu ist! - nicht frisch sehen kann.


    Übrigens rutschen deine Videos in einer vollen Abobox nach hinten, wenn man nachts veröffentlicht und die Leute abends nach Hause kommen und dann zwischen 30 möglichen Videos entscheiden können, deins ganz hinten ansteht und eventuell vom Thumbnail und Titel nicht einmal ansprechend ist.. da wird man dann hinten angestellt.

    :/


    Die beste Uploadzeit allgemein.. ich lade nachts hoch. Brauche über den Tag meinen Rechner selbst und vor allem das Internet, da kann es nicht fehlen.

    :D