Beiträge von The Goeppi Show

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7

    ich muss ja sagen, dieses ganze Cloudzeug ist ja für Datenspeierung/Austausch noch ganz nett, aber ganze [lexicon]OS[/lexicon] oder Spiele (wie es ja schon getestet wird): da halte ich nicht viel von.

    ich bin sehr zufrieden mit meinem Windows 7 und brauch auch erstmal nix neues; außerdem hab ich bei alten Spielen schon jetzt Probleme, wie soll das erst bei Windows 9 werden

    :D

    die Reihenfolge spielt keine Rolle


    Mass Effect Trilogy
    Command & Conquer Reihe (bis auf C&C4)
    Battlefield Bad Company 2
    [lexicon]Battlefield 3[/lexicon]
    God of War Reihe
    Splinter Cell Reihe (Conviction fällt raus)
    Dark Souls
    Demons Souls
    Army of Two Reihe
    Gears of War Reihe
    Batman Arkham Reihe
    Left 4 Dead 2
    Hearts of Iron 2/3

    Natürlich sind mir die Möglichkeiten, im PSN oder auf Virutal Console Klassiker zu kaufen bekannt. So habe ich z.B. im PSN [lexicon]Silent Hill[/lexicon] und für die Virtual Console 3 Mega-Mans gekauft. Aber das waren Spiele, die ich noch nie besessen habe bzw. nicht mehr besitze. Es ergibt für mich keinen Sinn, ein Spiel, dass ich längst besitze, nochmal zu kaufen, nur damit es besser aussieht. Vor allem emulieren diese Spiele meistens das Original-Grafikgerüst von damals... mir sind keine Unterschiede aufgefallen.


    Genau das wollte ich mit meiner Aussage auch aussagen

    :D

    ; diese kaufbaren emulierten Spiele sind für all die, die das Original nicht besitzen, aber trotzdem ein paar alte Spiele spielen wollen, ohne die technische Ausstattung (PS1, 64 etc.) zu besitzen. Vor allem, da diese Titel im Vergleich zu den "kostenlosen" Emulatoren und den "kostenlosen" Roms auch legal sind. Zumal ich es fragwürdig finde, raubkopierte Sachen zu Let's Playen.

    es gibt auch noch die Möglichkeit, sich auf einer neueren Konsole die alten Klassiker zu kaufen (manchen zumindest), die dann ebenfalls emuliert werden. Auf der [lexicon]PS3[/lexicon] sind Metal Slug, gewisse SEGA-Klassiker oder von anderen Konsolen. Gibts für relativ kleines Geld im Store

    Ist genauso lächerlich. Hakenkreuz in Dokus und in "Kunst" sind erlaubt, aber Videospiele sind ja keine Kunst bzw. interaktiv (ubuhu man wird bestimmt zum Nazi, wenn man Nazis abknallt).


    es geht nicht darum "zum Nazi zu werden". Es geht schlicht und ergreifend darum, dass das Hakenkreuz ein verfassungsfeindliches Symbol ist, und Computerspiele nicht als Kunst betrachtet werden. Punkt. Ob dir das jetzt nun passt oder nicht.


    Und jetzt komme ich erneut zu meiner Frage, auf dessen Antwort ich schon seit dem ersten Post warte: Was wäre aus deiner Sicht eine mögliche Art? Mitloggen? SSL Verschlüsselung. Spionageprogramm? 5-10 Minuten und der Schrott steht unter meiner Kontrolle. Sperren? Also bitte. Die waren schon in der Schule nutzlos. Du müsstest das gesamte Internet sperren, um es zu gewährleisten oder 24/7 hinter deinem Sprössling stehen.


    Wow, deine Eltern tun mir leid. Also es gibt neben Verboten und Sperren auch noch die normale Erziehung,
    in dem du versuchst, mit deinen Sprösslingen einen Konsens zu finden, der auf Vertrauen und Miteinander reden basiert.


    Also machen sie es, weil sie es können, so wie man jeden anderen Hansel dazu ermächtigen könnte.


    du kannst ja ein Institut aufmachen, das auch sowas anbietet; wenn du das besser und billiger als die USK machst, und dich dabei noch an deutsches Recht hälst, steht deiner Beauftragung sicher nichts mehr im Wege.

    Wer hat von Abschaffen gesprochen? Ich fordere die Umstellung auf ein einheitliches System (PEGI), was dann auch ohne Zensurmaßnahmen auskommen sollte.


    1. Auch Sachen in der PEGI-Zone werden zensiert, das das nur die USK macht, ist totaler Quatsch. (Beispielsweise gibt es Spiele wie z.B Twisted Metal, die im GESAMTEN! europäischen Raum nur zensiert veröffentlicht wurden, sogar in der UK und in Österreich)
    2. Manche Sachen sind in Deutschland per Gesetz verboten; das trifft auch auf Videospiele zu; zB dürfen hierzulande keine Hakenkreuze verwendet werden, in anderen Ländern ist das jedoch erlaubt. Was macht man dann wenn PEGI in Deutschland gilt? Das Spiel gar nicht vertreiben?


    Du bist mir immernoch die Aussage schuldig, wie du dein Kind dran hindern willst. Und komm mir net mit Filtern, die sind Bullshit der höchsten Stufe.
    Ebenso bist du mir noch die Begründung schuldig, weswegen nur und absolut nur die USK die Alterseinschränkung machen kann. Und komm nicht mit "Weils halt Gesetz ist". Gesetze lassen sich ändern.


    Tja, entweder du kriegst dein Kind mit normalen Methoden dazu, keine für sein Alter unpassenden Sachen im Internet zu machen, oder du musst halt durchgreifen. Aber deine Laissez-faire Einstellung ist genau das Falsche. Zum Schutz meiner Kinder würde ich so einiges machen, aber nichts zu tunn gehört nicht dazu.
    Sicher lassen sich Gesetze ändern; aber es gibt hierzulande weißgott größere Probleme als das Jugendschutzgesetz.
    Und warum die USK die Kontrollen macht? Weil sie von den Landesregierungen dazu ermächtigt wurde, und nur die Kennzeichnungen von der USK rechtlich bindend sind. http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/__14.html



    Obrigkeitshörigkeit hat schon damals vvviiieeellll gebracht. Dahin will ich eig. net zurück. Immer schön "Ja" und "Amen" sagen und alles abnicken mit "Weil es immer schon so war". Bringt die Menschheit bestimmt weiter.


    Wow klasse; mich mal eben auf die Nazi-Stufe stellen. Danke. (Übrigens bringt es die Menschheit genausowenig weiter, zuhause auf seinem Arsch zu sitzen, und polemische Stammtischparolen in Foren zu schreiben. Oder hast du dich heute schon für die Änderung des JuSchG engagiert? Nein? Dachte ich mir.)


    Dann isses für [lexicon]Steam[/lexicon] und du kannst es nicht aktivieren. Versuch doch mal die Orginalfassung von [lexicon]CoD[/lexicon]:MW2 ohne VPN auf [lexicon]Steam[/lexicon] zu aktivieren.


    Bedanke dich bei Activision; es gibt genug Spiele, in denen geschnittene und ungeschnittete Versionen zusammen spielen können; siehe beispielsweise Dead Space 2: (http://www.pcgames.de/Dead-Spa…Fassung-kompatibel-804311). Dass die Affen bei Activision das offensichtlich nicht hinbekommen, ist das nicht die Schuld der USK.

    Jugendschutz ist eben NICHT! nur eine Aufgabe des Gesetzgebers, sondern auch eine der Eltern (vor allem der Eltern!) Wenn ich ein 12 jähriges Kind habe, muss ich als Elternteil dafür Sorgen tragen, dass es sich keine Pornos im Internet reinzieht, oder Sachen konsumiert, die jenseits seiner Altersklasse liegen. Wenns den Eltern scheißegal ist, bringt auch das Gesetz nix.
    Kennzeichnungen und Verkaufsverbote greifen dann, wenn sich Max Mustermann, 12 Jahre, in den nächsten Laden begibt, und sich [lexicon]CoD[/lexicon], Schnaps und ne Packung Kippen kaufen will, um einen draufzumachen. Wenn seine verantwortungslosen Eltern ihm das kaufen, dann ist aber das Jugendschutzgesetz trotz allem nicht unnötig.
    Die Eltern sind die letzte Instanz in der Erziehung, nicht der Staat!


    Über die Zensur von Spielen und Filmen lässt sich jetzt streiten, aber grundsätzlich ist der Jugendschutz in DE eine gute Sache, denn nicht alles gehört in die Hände von Kindern und Jugendlichen.

    Jeder kommt heute an Videospiele dran, die er haben will. Damals als ich GTA IV haben wollte, wollte ich einem Typ im Saturn 10 € gegeben und der sagte nur: "Ich machs auch umsonst". - so einfach geht das. Daher ist die USK einfach nur ein nerviges Hindernis und total überwindbar.


    ist bei Alkohol oft genau so, oder bei Zigaretten! Jugendschutz deshalb abschaffen, "weil man ja eh drankommt und es überwindbar ist"? Tolle, erwachsene Aussage; Übrigens ist das Kaufen von nicht jugendfreien Dingen für Minderjährige eine Straftat! (sofern kein Erziehungsberchtigter)


    WOW. Das ist eine so dumme Aussage. Warum kann man nicht einfach das PEGI System einführen und damit die selbe Einstufung wie in GANZ EUROPA haben? Warum braucht DE eine Extrawurst?


    Weil unser Gesetz es so vorsieht! Ganz einfach. Denn die PEGI ist NICHT RECHLICH BINDEND SONDERN EINE EMPFEHLUNG (zumindest in den meisten Ländern)! Aber mich als dumm bezeichnen, während man selber kaum Ahnung von der Materie hat.


    GANZ EINFACH: Spiele werden zensiert um eine möglichst niedrige Einstufung zu erhalten. Andere Länder mit dem PEGI System haben so einen SCHEIß NICHT! Die PEGI ist oft viel lockerer als die USK und deswegen sind wir hier in Deutschland teilweise richtig am Arsch, weil Publisher sich hier freiweillig zensieren müssen um ihre Spiele bewerben zu dürfen. Was ein scheiß.


    Ich verstehe das Problem nicht; ich weiß auch ohne Werbung, welche Spiele wann released werden. Und wenn ich dann eine ungeschnittene Variante will, geh ich in den Laden und frag danach, oder kauf es mir in der UK; ganz einfach. Wer sich dann halt die gecuttete Scheiße kauft, die im Laden ausgestellt wird ist selbst schuld.


    Ich will doch kein geschnittenes Spiel spielen als volljähriger? Neee. Zumal das oft auch die Atmosphäre mindert. Gebt euch insbesondere mal Quake 4 zb geschnitten .. Geht ja mal gar nicht mehr klar.. Fehlt ja sogar storyrelevante cutscene.
    Oder wenn menschen durch roboter ausgetauscht werden. Wer will sowas spielen?


    musst du doch auch nicht; die meisten Spiele gibt es in Deutschland auch ungeschnitten; die wenigsten Spiele landen bei uns auf der LIste B des Index, d.h unterliegen dem Verbreitungsverbot; indizierte Spiele der Liste A dürfen zwar nicht beworben werden, sind aber genau so legal für Erwachsene zu erwerben. Einfach mal in der Videothek in die Erwachsenenabteilung schauen (ja, da gibts mehr als Pornos

    ;)

    ), in Läden gezielt nach den Uncut-Versionen fragen (sogar Media-Markt hat sowas unter der Ladentheke) oder es einfach günstig per Export in AT/UK bestellen.
    Das Gesetz heißt nicht umsonst "Jugendschutzgesetz".

    ;)


    Die USK... Ein leidiges Thema. Gehört abgeschafft und das Europaweite PEGI System her. Das wäre schon mal Stufe 1 und damit hätten wir Europäische Gleichberechtigung. Im Moment lässt die BpjM noch alle von der USK "Nicht Jugenfreien" eingetragen Spiele beschlagnahmen und die Spiele dürfen nicht beworben werden. WAS EIN SCHWACHSINN. HALLO? ES GIBT DAS INTERNET. Es wird so getan, als wenn Kinder gar nicht wissen dürfen das es diese Spiele gibt.
    Im Endeffekt fördert man damit nur die Raubkopien.


    Das ist Quatsch; alle Spiele, die keine USK Freigabe erhalten, werden von unabhängigen juristischen Kommissionen überprüft; gibt es keine strafrechtliche Relevanz, sind sie ganz normal für Erwachsene erhältlich, sind jedoch nicht zu bewerben (Liste A); beschlagnahmt werden nur die perversen Sachen, die auf der Liste B landen.
    Das Argument, dass es das Internet gibt und man es doch eh bekommt, ist genauso wenn man sagt: "Ah für Drogen und Waffen gibt es nen Schwarzmarkt, dann können wir das auch legalisieren, weil wer was will, der kriegt es".
    Es gibt nunmal gesetzliche Vorschriften zum Schutz von Jugendlichen, die einzuhalten sind; wem das so extrem gegen den Strich geht, der sollte vielleicht auswandern

    :D

    ; in den USA werden Spiele nur geschnitten, wenn Titten drin vorkommen


    ich frage mich sowieso, wieso sich so viele Leute hier über die USK aufregen, die volljährig sind... das betrifft euch doch gar nicht mehr; oder regt ihr euch auf, weil Bier erst ab 16 und Kippen ab 18 sind?


    Ach und nochwas: weder die USK, noch der deutsche Staat schneidet die Spiele und macht sie inkompatibel, das sind alleine die Publisher der Spiele! D.h wenn ein Spiel der Version DE nur mit anderen Versionen von DE spielbar ist, war das der Publisher und nicht die USK. Die meisten Spiele werden geschnitten, weil die Publisher doch noch ein rotes, oder blaues Siegel haben wollen, und das schlicht und ergreifend, weil "unser kleines Land" der zweitgrößte Markt für Videospiele auf der Welt ist.

    Soweit ich weiß nur, wenn man n Proxy zwischenschaltet. Und dann KANN es theoretisch gesehen passieren, dass du n Steamban kassierst. Ich kenne genug Leute, die mehrere 100€ in ihre Bibliothek gesteckt haben und das wohl kaum riskieren würden.


    1. kommt auf das Spiel an; es gibt durchaus auch indizierte Titel frei verkäulfich auf [lexicon]Steam[/lexicon]; denen sind die Gesetze nämlich schießegal, die machen das nur, wenn der Publisher dazu auffordert
    2. [lexicon]Steam[/lexicon] ist das mit den VPN auch völlig scheißegal; das machen jeden Tag Tausende und es gab (laut Steamforen) noch nie eine Gegenmaßnahme


    Kommt auf den Preis an. Wenn ich dafür mein Identität bekanntgeben muss, dann nicht.


    Wenn du Online nicht grade mit Bargeld bezahlst, hast du deine Identität schon preisgegeben; oder glaubst du beim Bezahlen oder Surfen hinterlässt du keine Spuren? Du bist alles aber nicht anonym im Internet, und Altersüberprüfungen per Ausweis sind da noch das geringste Problem.


    Danke für die unsachliche Teilnahme ^^. Tut mir leid, aber von Teenie bin ich inzwischen weit entfernt. Ich weiß ja nicht, wie das bei anderen ist, aber dank dem INet habe ich durchaus auch Freunde und Bekannte im Ausland. Runde [lexicon]CoD[/lexicon] zocken, würde z.B. nicht gehen. Saints Row 3? Nöp.


    Was genau jetzt der Satz mit [lexicon]CoD[/lexicon] und Saints Row mit der USK zu tun hat, entzieht sich leider meinem Verständnis... (warum würde was nicht gehen?

    ?(

    )


    Dann: Will ich dass meine Internetperson mit mir verknüpft werden kann? Gerade wenn es in Abschnitten ist, wo man private Chats führt, können kritische Daten entwendet werden.


    Wie gesagt, nirgendswo gibt es weniger Privatspäre als im Internet; und "Privat" sind diese Chats auch nicht (sollte man aus dem NSA-Skandal gelernt haben); ALLES was du im Internet tust, kann (wenn du nicht irren Aufwand betreibst), locker zu dir zurückverfolgt werden.


    So und wenn du noch was posten willst, dann bitte etwas Sachliches, was zum Thema beiträgt. Danke im übrigen an die bisherigen Poster der Propartei ^^.


    mein Beitrag war durchaus sachlich und hat zum Thema beigetragen; das war meine persönliche Meinung zu dem Thema und deshalb ganz legitim gepostet.

    mir kommt es als so vor, als wären diejenigen, die sich über die USK aufregen, Teenager, die gerne USK 16/18 Sachen kaufen würden, es aber nicht können, weil sie das Zeug nicht verkauft bekommen. Das sind auch diejenigen, die sich über eventuelle Schnitte in deutschen Versionen aufregen.

    bloß weil Teile des Jugendschutzes aus Faulheit oder Unwissen nicht richtig umgesetzt werden, ist das ganze System trotzdem nicht obsolet; natürlcih kann man über gewisse "Kanäle" als Jugendlicher an 18er Titel kommen; aber gleiches gilt auch für Zigaretten, Alkohol und Glücksspiel.


    Ein solches System kann aber auch nur funktionieren, wenn alle mitmachen; Verkäufer in Läden sind sicherlich die erste Schwachstelle im System (deswegen piepsen Kassen bei hartem Alk oder 18er Artikeln), aber auch die Eltern sind in die Pflicht zu nehmen. Wenn ich als sehe, wie eine Mutter ihrem 12 Jährigen Sohn Erwachsenenspiele kauft, dann kommts mir echt hoch; das sind dann die selben Kinder, die mit 12 schon regelmäßig Pornos im Internet schauen, weils die Eltern einen Scheiß interessiert.
    Und in Richtung Kontrollen wird ja immer mehr getan; bei [lexicon]Origin[/lexicon] brauche ich für einschlägige Titel einen Ausweis, bei 18er Lieferungen der DHL ebenso; nur geht das eben noch nicht weit genug. Man müsste ALLE Anbieter, die in Deutschland verkaufen wollen, egal ob on-oder offline in die Pflicht nehmen, sich an das Gesetz zu halten oder mal mit dem eisernen Besen kehren.


    Die Person muss über 18 sein, die das Spiel kauft, ich weiß nur nicht ob sie sich in irgendeiner Weise strafbar macht, wenn sie dem Kind das Medium zugänglich macht.


    Kommt drauf an, ob es die Erziehungsberechtigten sind oder nicht; Eltern dürfen das, alle anderen machen sich strafbar.

    Ich finde das PEGI System deutlich besser. Es verhindert nicht soviel mehr, aber es wird wenigstens gezeigt, was in dem Spiel vorkommt, warum es diese Empfehlung hat. Zudem sind wir derzeitig eines der Länder, die PEGI UND USK drauf haben, was einfach nur Schwachfug ist. Wir haben also Leute, die das selbe macht, was schon jmd. europaweit macht. Man zahlt am Ende also 2 mal, ohne dass es einen Vorteil bringt. Im Gegenteil. Es ist uneinheitlich, was zu Problemen führt.


    Wo hat die USK jetzt also die Daseinsberechtigung? Altersempfehlungen? Werden schon von der PEGI gemacht. Darin dass sie Volljährigen Vorschriften machen, was sie sich antun können oder nicht? Dazu habe ich mich selbst.


    das ist schlichtweg falsch; die PEGI ist bei uns in Deutschland nicht vorhanden, wir sind auch nicht Mitglied der PEGI-Initiative; bei uns sind nur PEGI Bezeichnungen auf manchen Spielen, da diese auch für den AT/CH-Markt produziert werden
    -> nur die USK ist bei uns rechtlich bindend


    die USK hat ihre Daseinsberechtigung in unserer Rechtssprechung: alles, was in Deutschland auf den Markt kommt, muss geprüft werden. Egal ob das jetzt CE, FSK, USK, TÜV oder weißderteufel was ist.

    Heyho Leute,


    ich habe ein etwas seltsames Problem mit einem meiner Abonenten:
    und zwar ruckeln meine Videos bei ihm, aber NUR MEINE VIDEOS, sobald er auf HD schaltet.
    Ich konnte den Fehler weder bei mir, noch bei 3 Kollegen reproduzieren.


    Das Problem lässt mich nicht los und daher würde ich gerne mal von euch wissen: Liegt es an mir oder an Ihm?


    meine Videos ([lexicon]MP4[/lexicon] von der Elgato) schneide ich mit Sony Movie Studio und leite sie durch den [lexicon]Frameserver[/lexicon] an den [lexicon]SSM[/lexicon], wo ich sie resize (von 1280x720 auf 2048x1152) und dann mit [lexicon]MeGUI[/lexicon] rendere (Quality 19 auf Medium)