Beiträge von Nacho die Eisenfaust

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Zitat aus 2013, als Aufhänger:


    Da ich morgen im Blockseminar sicher mal ab und an was zum Ablenken brauche:


    Wie sinnig ist es ein LP von einem Spiel, welches ab 18 ist, auch nur für Zuschauer zu eröffnen welche 18+ sind? Oder reicht ein kleines Symbölchen im Thumbnail aus. Oder wäre das nur der Reiz des Verbotenen, wie die Grundschulzigarette hinter dem Gebäude, weil man dann Egdy/erwachsen und Kewl ist? (<- eine offenkundige bildliche Darstellung)


    Wo wir schon mal dabei sind thematisch: Was ist eigentlich wenn ein 11 Jähriger Call of Duty Skill00r Videoz macht? (und dir währendessen erzählt wie viele Bitches er weggecockt hat diese Woche).


    Und eigentlich, ist ein LP FKS wegen dem Spiel oder dem Spieler?

    Das ist nicht das Problem der YouTuber, sondern der Jugendlichen. Den YouTubern kann und sollte es scheißegal sein, ob / von wem sie als Vorbild betrachtet werden.

    Wenn du expliziert ausnutz dann ist es durchaus verwerflich. Ab einer gewissen Reichweite tust du es eventuell dann auch einfach. Wenn es dir wirklich egal ist wer dich schaut, ok. Dann hast du ein argument. Aber bei den DMtubern she ich das anders, oder Skil00rn,die von ihren Gemächten reden.

    Naja, ich finde es gibt zwar wesentlich schlimmere Sachen auf YouTube zu sehen als Raucher

    Das auf jeden Fall, aber zu Fragen ."Wollt ihr hören wie oft je,mand Geschlechtsverkehr hatte oder wie groß ihr Penis ist den er gerade in ihrer Hand hat." wäre langweilig. Obwohl, nein, nein.

    halbwegs in der Öffentlichkeit steht, dann sollte man doch schon ein bisschen darauf achten, kein allzu schlechtes Vorbild abzugeben.

    Dem stimme ich schon zu. Allerdings ist die verantwortung im Kern woanders. Bei Erziehenden und Peergroups. natürlich ist ein "gutes" Vorbild immer was feines. Dennoch, die Person ist öffentlich ja, soltle sich dem bewusst sein, aber sie kann sich dazu entscheiden kein Vorbild sein zu wollen. Sie sollte sowas dennoch kommunizieren.

    ich habe daraufhin weggeklickt und nie wieder den Kanal besucht.

    Legitim, ich finde es auch nicht so schön. Gerade in einem LP. Da kann man doch einfach eine Pause machen. Im Livestream allerdings, gerade wenn dieser länger geht, stört es mich weniger. Solange es nicht alle 5 Minuten ist. Eher so, nach 2 Stunden eine.

    Wenn er sich mit seinem Programm gezielt an Jugendliche und Kinder richtet sollte schon auf die Vorbildrolle geachtet werden. Dann sollte das meiner Meinung nach unterlassen werden.

    Dem Stimme ich voll und ganz zu. Hier sollte man sich auf jeden Fall seiner Funktion bewusst sein. Genauso wenig soltle man Schrott anpreise. Ist im Endeffekt das selbe.

    Auch in Teamspeak find ich sowas nich so geil.

    Wenn es einfach nur eine konversation ist stört es mich dort überhaupt nicht.Ich bekomme davon ja kaum was mit, weder Geruch noch sonstwas. Ist im Endeffekt so als würd jemand was trinken (Apfelschorle).

    Nein.

    Doch, je nachdem wen du anzielst. Mein Problem mit dem DM Youtubern ist nicht ihr Contend, sondern dass sie gezielt Jugendliche ansprechen und diese ausnutzen. Jugendliche suchen sich oft Vorbilder und sowas als Vorbild? Nein Danke. Es ist auch ein Grund irgendwo warum ich Gronkh schätze. Zumidnest in Videos und Co ist er sich dem bewusst und passt sein Verhalten an. Was er privat macht ist ein anderes Bier.

    Falle eines Streams eine kurze Pause einlegen

    ^this , nur über das wie können wir uns streiten. Meinetwegen kann der Streamen in einem längeren Stream vor der Kamera rauchen. Außer in den oben mehrfach erwähnten Fällen.

    Rauchen, kacken, Schnitte schmieren kann man in entsprechenden Pausen

    Ok, weniger als Rauchen will ich jemanden im Stream kacken sehen. Schnitte schmieren finde ich lustig irgendwie. Warum nicht? Vielleicht hat er ja eine total leckere Edberworscht gefunden (da Bio für ihn abfall ist).

    Ein Händchen dafür, was Zuschauer wollen, entsprechende Kreativität, was ich mal unter Medienkompetenz einsortieren würde.

    Das ist leichter gesagt als getan. Da du dazu auch schauen musst was die anderen machen und wie. etc etc. Irgendwann bekommt man einen Arbeits-Blick, dennoch ist das erlernen schon arbeit an sich

    ;)


    Da nimmt etwas, was zunächst Leidenschaft ist, doch die Züge des Gefühls zu einer "normalen Arbeit" an

    Ich denke dem kann man entgegen wirken wenn man ab und an etwas aus der Rolle hüpft. Mal was neues machen, auch wenn es nur für sich alleine ist und niemals wo landet.

    Ich hätte das manchmal auch gern nicht.

    Das glaube ich. Und mir persönlich würde das irgendwie abgehen beim LPen. Dann wäre es nicht das gleiche für mich.

    wenn ich behaupten würde LPs als Hobby zu machen ist "falsch".

    Mach doch einfach und schau was passiert x)

    Was meint ihr? Ist das wirklich das Ziel von Youtube, nur noch Kommerz zu machen?

    Youtube will Geld, das liegt in seiner Natur, einige leute wollen auch viel Geld, das ergänzt sich. Es gibt Leute die machen dafür Müll andere arbeiten dran. Aber naja, ich habe mich damit nie wirklich beschäftigt. Da es für mich ein Hobby ist.

    Meiner Meinung nach ist Youtube ein Hobby

    Das ist legitim, für andere nicht.

    Zum einen ist YouTube gewiss kein einfacher Weg um Geld zu verdienen

    Es gibt keinen einfachen Weg zum Geld, außer Geld. (frei nach dme Motte, wo schon nen Haufen ist, da wirft man noch was drauf)

    denn die Aspekte sind immer gleich und viel mehr handwerklicher und zwischenmenschlicher Natur.

    Das SEO ist Handwerklich ,erkennen was trendet, das umsetzten, das slesbt umsetzten etc, ja stimme ich dir zu. Das kann man theoretisch Lernen. Der haken sit aber das zwischenmenschliche. Wenn du dafür einfach kein Händchen hast und es nicht lernst brignt dir das beste SEO kaum was. Weil es am Ziehfaktor fehlt irgendwo. Warum sind einige große so erfolgreich? Weil sie wissen was sie tun und weil eine Person dahinter steckt. Und das spielt zusammen.

    Andersherum kann man dann aber auch die Prämissen dieser Diskussion in Frage stellen

    Ich fidne beides Legitim. Für mich ist es ein Hobby, für dich ein Ziel. Natürlich will jeder irgendwo mehr, das liegt glaube ich im Menschen irgendwo. Aber im Kern, wir machen alle eine Sache, LPs. Und LPs machen ist einfach ein tolles Hobby oder Job - Und ich denke alleine deshalb sollte man dem anderen das gönnen was er möchte. Will ich tausende Zuschauer, ja, irgendwo schon. Will ich aber auch so das machen wie ich lust und laune habe? ja, das auch - Es ist eines meiner langzeithobbies. Und jetzt geh an die 60k endlich ran

    ;)

    dauert viel zu lange.

    Wieviel Zeit muss ich wo genau rein investieren um richtig gut wachsen zu können und (überspitzt gesagt) durch die Decke zu schießen?

    Kommt drauf an, ich weiß gerade ncith was so aktuell ist. Aber es läuft oft auf Schneiden/editieren raus und wen nman dan nnur Sahneschnitten will muss man auch genug material haben und daraus die Häubchen zu schneiden. Daher, würde ich so pauschal sagen. Viel.

    Auch bei den Thumbnails setze ich nicht so viel Engagment ein. Denn bei mir geht es in erster Linie um das Spiel.

    Das ist aber das erste was jemand sieht. Und die orangene Schrift ist nciht immer so gut zu lesen. Da kann man bissl was mit Gimp machen. es ist quasie das Buchcover irgendwo. Das muss scho netwas Lust machen aufs Buch. Wenn es darum geht Leute anzulocken.

    Und so zwischen 15-60 Views auf meinen Videos.

    Das ist doch schonmal was.

    - Competetive-Titel haben hingegen eine längere Nachfrage, als reine Singleplayerspiele mit Storyfokus

    Wobei das da auf die Gruppe ankommt. Ich glaube keienr schaut sich drei todlangweilige Leute an. Einen vielleicht wen nder einen lsutiger/guten/whatever Spielstil hat. Aber bei, zB 3 leutchen will ich Dynamik, das die Charaktere da zusammenarbeiten. Ich will Chemie riechen und Hitze spüren.

    - Bestimmte Nischengenres (Retro) halten sich auch länger, aber eine eher kleine Zielgruppe

    das ist immer so eine Sache, weniger Leute, aber eventuell auch treuere, weil es einfach nciht so viele Optionen gibt. RPG Maker spiele lohnen da, weil es recht viele gibt und Atellier hat auch immer neue. Darauf kann man ne Serie aufbauen

    :)

    Gerade bei SAO würde ich die Erwartungen möglichst niedrig halten...

    Die erste hälfte bis zum Typen der das Programmiert hat fand ich ganz ok eigentlich. Ach ja und die Szene wo er die eine Wiederbelebt, How ever that works. Weil sie Tot ist. Ab da war einfach schluss. bedeutet, dass niemand der ihm wichtig ist, außer durch Mumbojumbo yo can not rumble that Jungo, sterben kann. Das ist in dem Setting einfach langweilig dann. Und das Ende an sich

    >.<

    Ouch. Würdelieber Hack schauen.

    Mal etwas anderes. Was ich mich frage.


    Und um auch zu differenzieren.


    Szenario a)


    Ich sitzte im Lets Play, es ist Samstagnachmittag und eigentlich gefällt es mir gut. Dann klickt es und man hört das einziehen einer Zigarette. Eventuell sogar eine Facecam und das video stopt dafür kurz. Der Lper macht sich seinen Lungentorpedo an und zieht genüsslich an seiner Tschik.


    Was würdet ohr dazu sagen?


    Szenario b)


    Langer Stream, der Spieler spielt Darksouls und kommt ums verrecken bei der Tänzerin nicht weiter. "Moment, ich muss mir echt eine drehen jetzt." der Lper(Streamer) dreht sich eine und entleuchtet den Glimmstängel.


    Ok oder nicht?


    Und jetzt um das ganze noch eine Note interessanter zu machen.


    1.1 Der Streamer/Lper hat in beiden Fällen ältere Zuschauer, oder zumindest nicht absichtlich eher jüngere [Stil/Projektwahl etc etc] (ihr wisst was ich meine ich schreibe es nicht)
    1. 2 Der Streamer/Lper hat in beiden Fällen eher jüngere Zuschauer und richtet sich auch eher an diese.


    Es geht mir um wie findet ihr das? Wie ist die Vorbildfunktion hier, muss er sich dem bewusst sein in 1.1 oder 1.2? Würde mich mal interessieren da ein bisschen komplexer ranzugehen. Ich klinge mich später ein

    :)

    Keymailer würde ich nehmen

    :)

    Ich warte noch auf Accreditierung. Erwarte aber nicht da die AAA+ extra dollen Hype spiele zu bekommen.


    Ich pers. würde da mich eher für dne Klumpatsch und den Indikram interessieren. Gerade für Kurz LPs und sowas

    :)

    Es ist wie mit so vielen, Was willst du damit.


    Habe gerade die Freude daran wieder entdeckt einfach aufzunehmen wie 2010 (warum mir die abhanden ging, kp)


    Facecam kann helfen oder nicht. Wenn du damit nichts machst ist sie halt da bringt dich aber auch nicht wirklich etwas. Dann kann mans lassen. In einem Horrorspiel kann es lustig sein. Oder auch nicht. Entscheidung liegt bei dir. Im allgemeinen finde ich es aber nicht so brauchbar.


    Also: Normale LPS - eher nein, Livestream von irgendwelchen Spielen - Ja,
    Spiele wo der Spieler was mitträgt, zB Horror - Ja