Optimum von Qualität und Benutzerfreundlichkeit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Optimum von Qualität und Benutzerfreundlichkeit

    Anzeige
    Hey Leute,

    Ich lese in verschiedenen Foren immer im Grunde die gleichen Fragen.
    „Einstellungen für 1080p“
    „Kann man mit >6mb streamen“
    „Mit 60fps streamen Pflicht“


    Jetzt frage ich mich, was ist so das Optimum (vielleicht auch Kompromiss) von Qualität und benutzerfreundlichem streamen für den Zuschauer. (Abgesehen vom Unterschied cpu/gpu Codierung)

    Man muss bedenken, nicht jeder hat einen super Internetanschluss. Dazu kommen noch die Regularien der Streamingseiten (Twitch mit max. grenze 6mb als nicht-partner)

    Mein Vorschlag:

    Auflösung: 720p
    FPS: 30 (da bessere Qualität im Vergleich zu 60fps)
    Bitrate: 4,5mb


    Mich würde eure Meinung interessieren

    Grüße
    Youtube: Brainiyak
    Mixer: Brainiyak89
    Twitch: BrainiYak89
  • Ich streame zwar auf youtube aber auch auf Twitch sind Bitraten > 6000 nicht verboten.
    Man kann auch mit 9000 streamen nur ist dann die Gefahr bei Engpässen größer als nicht Partner gekickt zu werden.

    Streamt man Samstag abends ist das also eher nicht ne gute Idee.
    Streamt man vormittags in der Woche kann man sicher problemlos auf 9000 oder mehr gehen.

    30fps ist für nen Stream mMn auch "genug" - da man aber in OBS die fps für Aufnahem und stream nicht getrennt einstellen kann (warum auch immer) Streame ich mit 60fps.

    dabei kann man auch problemlos auf 720p gehen wenns die cpu nicht packt.
    Mein Ryzen 1700x hatte bisher aber keine Probleme 1080p60 mit veryfast zu codieren
  • Richtig. Und ich habe schon die verschiedensten Stream-Zuschauer (bei anderen Leuten) beobachten können, der eine würde niemals weniger als 60 FPS ertragen und fragt ständig ob nicht auch 120 FPS gingen, der nächste will lieber viel erkennen und schlägt 1080p bei 24 FPS vor, dann gibt's noch diejenigen die einfach nur zuhören und alle Jubeljahre mal auf das Bild schauen... Man kann es unmöglich all diesen Leuten recht machen, daher denke ich, dass man am ehesten seinen eigenen Anspruch als Richtwert nehmen sollte.
  • also mein erster Stream 2015 war in 480p30 (weil Bambus Leitung) und ich hatte trotzdem durchweg 12 Zuschauer mit meinen ~100 abos auf yt damals :D

    Primär sollen die Leute wegen dir kommen und nicht wegen dem Spiel. Ich denke den meisten ist die Qualität ehal solange sie OK ist.
    Eine gute audio quali ist da wichtiger. Viele lassen den stream auch "nebenbei" laufen und hören nur zu und machen was anderes dabei oder chatten viel. Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Der größte Killer ist immer noch wenn es Aussetzer gibt. Das hassen alle egal ob du schuld bist oder nicht.

    Lieber einen flüssigen Stream mit guter audio quali und dafür das bild nicht so schön als alles andere.
    Was immer dafür nötig ist.
  • Im Endeffekt gibt es kein „mach so und jeder ist zufrieden“

    Entweder man richtet sich nach den Zuschauern, was bedeutet, man könnte alle zweit Tage die Einstellungen ändern

    Oder man setzt die Priorität auf den eigenen Geschmack bzw Anspruch. Und bei beiden sollte man dann einfach einen flüssigen Stream als Ziel vor Augen haben, auch wenn man dann die Messlatte etwas tiefer hängen muss
    Youtube: Brainiyak
    Mixer: Brainiyak89
    Twitch: BrainiYak89