Beiträge von Mandarinenfett

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Hallo liebes Forum,


    da mein jetziger PC mittlerweile kaputt ist, bin ich auf der Suche nach einem neuen.
    Diesen möchte ich jedoch auf Raten abbezahlen, da die finanziellen Mittel im Gesamten gerade nicht verfügbar sind.
    Nun wollt ich fragen, ob jemand eine Seite kennt, wo man sich einen auf Raten bestellen kann als Neukunde (& ohne Nachweis dafür, dass man ein Arbeitsverhältnis hat, da ich noch Schüler bin und monatl. mein Taschengeld erhalte und beim Nachbar immer wieder babysitte (Komm insgesamt auf ca. 100€ pro Monat, was für ne Rate ja locker reicht^^))


    (Wie sinnvoll das ist, sei mal dahingestellt, aber ich brauch/will einen neuen und lieber zahl ich am Ende 200-300€ drauf, wie bevor ich nun erstmal paar Monate ohne bin)

    Sagte ich nicht und mehr als 16Gb macht auch bei den derzeitigen Preisen, die noch steigen werden, nur dann Sinn, wenn du es wirklich brauchst. Kann beispielsweise bei exzessiver Videobearbeitung der Fall sein. Ich sprach lediglich vom Takt.

    Sorry, hatte den Satz falsch aufgefasst gehabt.



    Der Memory Controller im gewählten Ryzen-Prozessor ist spezifiziert auf DDR4-2666 - was aber nicht heißt, dass nicht mehr gehen und dass das System nicht davon profitieren könnte. Es wird bis zu DDR4-3200 unterstützt.


    Ryzen war am Anfang recht picky beim RAM und ich weiß zwar, dass sich die Situation mittlerweile gebessert hat, aber ich bin mir nicht ganz sicher wie stark. Es kann aber sein, dass so schneller RAM nicht ganz auf Vollgas läuft. Ich denke dass es sich da lohnt, in den jeweiligen Sammelthreads in einschlägigen vom gewünschten Mainboard zu schauen, welche Riegel da recht gut liefen. Da kann ich später mal schauen und dir ein spezifisches Kit raussuchen.

    Das wäre sehr nett von dir.


    Hab bisher einmal https://www.amazon.de/gp/produ…age_o02_s00?ie=UTF8&psc=1 die angeschaut gehabt

    Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob du wirklich einen zweiten Rechner für's Streaming brauchst. Eigentlich sollte man das mit einem potenten Rechner lösen können, in dem ich vermutlich derzeit einen Ryzen 7 1700 stecken würde.


    Falls du das anders siehst ... ich werde mich zum Gaming-PC noch nicht großartig äußern, weil die CPU noch nicht draußen ist. Nur eine Anmerkung ... das gewählte Mainboard passt dort nicht zum Prozessor.

    Sie sind nichts besonderes, aber vollkommen in Ordnung. Basierend auf dem Video würde ich eher zum MSI Tomahawk oder so greifen, die dort erwähnten Unterschiede sollten aber nur bei relativ starkem O.C. eine Rolle spielen. Zum Übertakten würde ich nebenbei raten.

    RAM mit mehr Takt.

    Nochmal eine Frage bzg. Ram. Wieso mehr wie 16 GB?
    Hatte auch mal die G-Skill 16 GB mit 3200 Takt angeschaut & dort sagt mir alternate, dass der Prozessor so einen schznellenm RAM nicht unterstützt?

    Einen Zweiten Rechner kann ich nebenbei gut mit nutzen, da mein Bruder diesen Außerhalb des Streams mit 1-2 Spielen laufen lassen wird & dort sein Zeug auf einer schon vorhandenen Platte gespeichert wird. (Er ist noch nicht Richtig in Phase zum Zocken, eher so "Casual")



    Das Mainboard werd ich mir mal anschauen. Anstelle des I7-8700K, wäre sonst der i7-7700k geplant.


    Den RAM im Gaming- oder Streaming PC?


    Danke schonmal

    Einen wunderschönen Abend zusammen.


    Meine Leidenschaft ist es, aktiv zu streamen, mit einer wunderbaren Qualität & ohne Performance Technische Probleme.
    Daher habe ich mir überlegt, einen neuen Streaming PC zu bauen & einen neuen Gaming Pc.


    Die Komponenten sind hier aufgelistet: https://docs.google.com/spread…ztjWKmPU/edit?usp=sharing


    Bei dem Streaming PC würde ich die alte Karte & das Netzteil incl. Festplatten schon übernehmen, daher steht da ein /


    Vorallem bei den Mainboards bin ich mir ziemlich unsicher.. Sagt Ihr, die sind in Ordnung?
    Bei dem Gaming PC habe ich einen i7-8700K schonmal ungf. eingeplant, da diese ja bald rauskommen sollen. (Auch hier wieder große Frage bzg. Mainboard)


    Gibt es ansonsten Sachen, die Ihr umändern würdet, oder es preisgünstigerere Alternativen geben würde?
    Gaming PC soll schon gut reinhauen & Streaming PC eben nur zum Encodieren mit einem niedrigen CPU Preset etc.

    Erstmal danke. Dachte nur erst, dass meine Festplatte davor wenigstens etwas mehr hatte, aber scheinbar war das dann Einbildung^^


    Bzg. Windows.. Ich war mir sicher, ich habs hinzugeschrieben, mein Fehler. Windows 10


    Die normale Starthilfe hat garnicht gestartet bzw. kam ich zu dem selben Screen
    Alten Sicherheitspunkt hatte er nicht akzeptieren wollen


    Es stand einmal da, dass irgendeine Datei fehlen würde, im Windows Ordner glaub ich war das

    Am PC waren nur eine Standardmaus und Tastatur angesteckt
    Ja, PC wurde mittlerweile komplett zurückgesetzt, da ich ihn gestern dringend gebraucht hatte
    Am PC selber wurde nichts gemacht, außer Netzstecker raus & wieder rein


    War halt komisch, dass er meinte, eine Datei in Windows würde fehlen und mit bootrec etc. immer meinte, dass die Datein ja angeblich nicht vorhanden wären :x



    Die hatte sie vorher auch schon

    ;)


    Häufig: Festplatte mit Defekten, selten: Es kann helfen im Bios/UEFI die Fastboot Option zu deaktivieren. Manchmal gibts Probleme mit der Erkennung der Festplatten/SSD.


    Bestätigt meinen Verdacht, dass mit der SSD etwas nicht stimmt. Wie alt ist sie?

    Die Festplatte ist nun 1 Monat ca. alt

    Hey Leute,


    gestern hatte ich mir mal wieder einen Großputz vorgenommen, Zimmer umgestellt, PC nur abgesteckt, in die Ecke gestellt, als Zimmer sauber war, wieder hingestellt, angesteckt & gestartet.
    Nach paar Sekunden, blauer Bildschirm mit dem Titel "Your Pc/Device needs to be repaired".
    Erst stand der Fehler 0xc000000e da. Irgendn' Device sei wohl nicht angeschlossen. Gut, Pc ausgemacht, alle Festplatten, bis auf die, wo Windows installiert war, abgesteckt, wieder angemacht.
    Selber Screen, nur diesmal mit dem Fehlercode "0xc0000225". (Es würde eine Datei fehlen)


    Hab im Internet nach Anleitungen gesucht, um es zu fixen.
    Also, Recovery CD, bzw. das Windows Media Creation Tool auf ne CD gezogen, gestartet & Commandzeile geöffnet.
    Befehle wie Bootrec /fixmbr etc. haben nicht geholfen, da jedesmal der Fehler kam, System kann die Datei nicht finden.


    Danach hab ich es mit Diskpart, list disk etc. versucht. Er hatte mir 4 Partitionen angezeigt von der Festplatte. 1x Wiederherstellung 1x System 1x Reserviert und nochirgendwas.
    Hab jede versucht als jeweile Partition festzulegen und wollt mit "Active" dann das alles beenden.. kam der Fehler "Der Befehl ACTIVE kann nur auf einer Mbr-Festplatte ausgeführt werden"


    Noch eine Random Lösung versucht, hatte auch nicht geklappt.
    Gut, Windows neu installiert, jegliche Daten verloren..


    Nun hat meine 256GB Toshiba SSD aufeinmal nur noch 223 GB (könnte ich ja noch akzeptieren) nur meine Frage.. Wie kann ich sowas vermeiden? Ich habe keine Lust, dass das nochmal passiert, wenn ich meinen PC ab und neueinsteck. Wie kann, durch simples herunterfahren & abstecken, so ein Fehler aufeinmal entstehen?
    Klar, es ist Technik, aber ich glaub es ist verständlich, dass es ärgerlich ist, dass nun alle Daten weg sind und ich das am Liebsten vermeiden möchte. (Klar Sicherheitskopie und allem, aber ich will den Fehler an sich vermeiden.)


    Kennt jemand noch andere Tipps, wie man das hätte fixen können? War in soviele Foren unterwegs, YT Videos angeschaut.. Die meisten kamen mit Diskpart oder Bootrec.. Nichts hatte funktioniert

    Hey zusammen,


    da eine gute Freundin von mir ein Notebook sucht, mit dem sie flüssig Minecraft spielen kann und auch andere Games (Outlast etc.) wollt ich mal fragen, ob ihr vlt. irgendwelche Vorschläge übrig hättet.
    Preis sollte so gering wie möglich sein, festes Budget liegt jetzt aber nicht vor.


    Grüße.

    Wie hoch ist denn das Budget? Für den derzeitigen Sockel gibt es keinen besseren Prozessor, er benötigt also mindestens ein neues Mainboard und höchstwahrscheinlich auch Arbeitsspeicher. AM3+ lassen wir mal aus der Rechnung raus, weil es dafür ebenfalls keine guten Prozessoren gibt. AM4+ startet derzeit beim Prozessor ab 350 Euro, zzg. RAM und Board. Die günstigen Modelle kommen erst noch.

    Budget ist nicht wirklich festgelegt, aber sollte halt nicht allzu groß sein. Wir sind derzeit bei 500-600€. Welche genauen Produkte oder welche Produke könnte man denn dann hernehmen?

    Hey Leute,


    mein Kollege möchte seinen PC aufrüsten und möchte bei AMD bleiben, da er wohl einen AMD PC hat.
    Da ich mich mit AMD Prozessoren etc. nicht wirklich auskenne, wollt ich mal fragen, wie er es denn am Besten machen könnte.
    Bei der Grafikkarte wären wir aufjeden Fall schonmal bei der GTX 1050 TI (4GB).
    Möchte halt auch mal aktuellere Titel spielen. (Overwatch, BF1 etc.)


    Wir wissen auch nicht, ob ne Grafikkarte allein schon viel ausmachen würd und ob die bei dem Mainboar auch funzt.


    CPU: AMD A8-6600K APU with Radeon(tm) HD Graphics
    GPU: AMD Radeon HD 8570D
    Mainboard: ASUS A88XM-A
    RAM: 8 GB


    Würde mich freuen wenn ihr ihm/mir weiterhelfen könntet.


    Schönen restlichen (sonnigen) Tag noch.