Beiträge von DerValiser

    Ich glaube das sind keine "Vorurteile" die gefällt werden, sondern einfach nur eine Klarstellung dessen, was Ausschlusskriterien sein sollen: Kreative Unfreiheit und lange Bindung. Und ja, es gibt Netzwerke die versuchen die Leute 3 Jahre zu binden und ja es gibt auch welche die mit ihren Verträgen mehr Kontrolle über deinen Output haben wollen.

    Du meinst so in der Art, wie wenn ich schreibe "Hey ich suche ein tolles Forum welches sich rund um Lets Plays dreht. Aber ich möchte nicht jede Woche eine Katze dafür schlachten müssen und mein Erstgeborenes abgeben?"


    Halt so Dinge die völlig an den Haaren herbeigezogen sind und die ich einfach mal als "Klarstellung für Ausschlusskritieren" darstelle?
    Alles klar :)

    Außerdem möchte ich Herr über meinen Kanal sein und mir soll nicht bestimmt werden was ich mit wem mache und auf 5 Jahresverträge habe ic auch keine Lust

    Bisher in keinem, da ich klein bin.

    Diese beiden Aussagen passen sehr gut zusammen.
    Nun wenn Du in keinem warst und Dich bisher damit auch noch nicht beschäftigt hast, würde ich wenigstens mal versuchen, die Vorurteile abzulegen. Mein Netzwerk schreibt mir weder vor was ich Lets playe, noch mit wem ich das tue, noch wie viele Videos ich hochladen sollte, ich kann auch problemlos mal die Werbung abschalten (was ich bei Info-Videos immer mache) und 5 Jahresverträge gab es ebenfalls noch nie. Nicht mal im Ansatz.

    Derweil noch in gar keinen da es bei meiner "größe" denke ich mal kaum was bringen würde bzw. ich kaum nutzen davon hätte.

    Ohne Claims hochladen zu können ist doch DER Vorteil. Dafür kann man auch schonmal "Schutzgeld" zahlen. Mehr wird ein Netzwerk für Dich auch meistens nicht tun können, aber ich finde der Punkt reicht schon. Wobei ich natürlich nicht für Massennetzwerke sprechen kann.

    Mit 700 total views auf deiner Twitchseite? Die paar Zuschauer die du hast müssen ja reich sein :D

    Wenn Du noch einen regulären Job hast und GESAMT über 8.xxx Euro pro Jahr kommst, wirst Du auch für den ersten Cent auf Youtube/Twitch Einkommensteuer zahlen müssen. Und wenn Du nicht gerade nur Zeitungen austrägst ist wohl schwer anzunehmen dass Dein Verdienst über 8k im Jahr liegt bei regulärer Anstellung.

    Die Welt müsste untergehen damit [lexicon]Steam[/lexicon] nichtmehr profitabel wäre.
    Und dann hast du ganz andere Sorgen als deine Spielesammlung.


    Wenn es [lexicon]Steam[/lexicon] nicht mehr gibt, kannst Du die Spiele sehr wahrscheinlich nicht weiter spielen. Du kaufst nur die temporären Nutzungsrechte.


    Ein schönes Praxisbeispiel war ja kürzlich ZUNE von Microsoft, wenn die Lizenzserver nicht mehr laufen, kannste deine [lexicon]MP3[/lexicon] auch nicht mehr anhören.
    Genau wie bei EBooks. Man kauft nicht das Buch, man kauft nur die Leserechte. Überlegt sich der Provider das mal, nimmt er Dir halt das Buch wieder weg.

    Also wieso soll man jetzt nochmal in ein Netzwerk gehenxD?


    Hättest mal ein paar Kommentare lesen sollen, dann wüsstest Du jetzt mehr.


    Zitat

    Glaube Leute die wirklich von YouTube leben möchten müssen wahrscheinlich in ein Netzwerk um an die Spitze zu kommen oder?


    Das ist die Annahme von Leuten die nicht in einem Netzwerk sind. Sie ist falsch.
    Ebenso glaube ja auch viele Leute dass ihnen ein Tausch-Abo irgendwas bringen würde. Ebenfalls falsch.

    Zitat


    Ich brauche kein Netzwerk naja ok ich habe mich auch noch nie so wirklich mit diesen Thema beschäftigt.... :D
    Jeder soll machen wie er denkt .p


    Wenn Du keines brauchst ist das ja auch okay. Ich weiss warum ich in einem bin :)


    Gehen wir von 50 daily views aus. Die schreiben ca. 20000 Youtuber an die rein theoretisch jetzt alle in dem Netzwerk sind. Jeder hat ~ 50 Daily Views. Sind beim Netzwerkchef also 1mio Daily views, und damit kann man schon was machen.


    Die werden schon nichts wirtschaftlich unüberlegtes tun^^


    Du vergisst aber dass Du jeden einzeln abrechnen musst. Und bei 50 Views übersteigen die Verwaltungskosten bei weiten die Einnahmen. Vermutlich ist dies selbst bei 1000 Views pro Tag noch so.

    Wenn man enorm viel Arbeit in YouTube steckt, es idealerweise zu seinem Beruf machen möchte und auch ohne Netzwerk ein ordentliches Zubrot bekommt (das heißt mehrere tausend Aufrufe pro Tag, lieber zigtausend), erst dann lohnt sich ein Netzwerk wirklich.


    Ach, und für den Anfänger dessen Videos ständig geclaimt werden etwa nicht? Muss ich jetzt nicht verstehen, oder? :)


    Okay, ein Anfänger wird in kein seriöses großes Netzwerk kommen, aber die Aussage dass ein Netzwerk nur größeren etwas bringt passt so nicht. Zumal der Hauptnutzen ist, dass man weniger Stress mit den Uploads hat.


    Wieso beschwert sich eigentlich keiner über nichtssagende Daumen nach oben? Bei so Kommentaren wie: "Cooles Video, habe dir mal einen Daumen und ein Abo dagelassen, wäre cool, wenn du bei mir auch mal vorbeischaust!". Da haste dann einen Daumen nach oben, aber der sagt nix über dein Video aus, da der User sich das Video - wenn überhaupt - nur die paar Sekunden angeschaut hat, die er für das Copy-Paste von seinem Spam-Kommentar gebraucht hat.


    Wer sagt denn, dass ich das nicht mache? Mal abgesehen davon, dass die Leute durch die Bank lügen und Dir natürlich niemand ein Abo dalässt.... die meisten landen bei mir sofort auf der Bannliste. Gelegentlich antworte ich auch drauf und erkläre, weshalb denen ein Tauschabo überhaupt nichts bringt. Kommt dann da keine Reaktion drauf landen auch die auf der Liste.


    Ich hab's kürlich erst bei jemanden gesehen "Hey, ich finde Deine Video schon seit einer Weile toll"....und dabei hatte er nur ein einziges oben bzw. war das sein erstes. Traurige Sache.


    @Demon müsste man mal untereinander testen :)


    Ich gehe mal davon aus, wenn man da bei "Nutzer können Bewerungen für dieses Video sehen" den Haken rausnimmt, werden unter dem Video keine Daumen mehr angezeigt. Geht halt nur bei Videos, die noch nicht öffentlich sind. @De-M-oN kann da wahrscheinlich mehr dazu sagen, auch, ob man das irgendwie automatisieren kann. Da ich noch den [lexicon]SJYU[/lexicon] nutze, könnte ich es da auch direkt beim Upload deaktivieren. Aber wie gesagt, mich stören Daumen nach unten nicht. Ein View mehr auf mein Video.


    Nope. Die sehen nur die Zahlen nicht mehr. Die Daumen sind nach wie vor da und sie können munter weiter drauflosshaten. Letztendlich bist Du dann der Einzige, der die Zahlen zu sehen bekommt. Am Verhalten der Meute ändert das aber rein gar nichts.


    @Demon. Jemand der gebannt ist kann ja sogar noch was schreiben bei Dir. Es sieht nur niemand mehr, ausser Dir natürlich über die Glocke.
    Nichts vermittelt der Person den Eindruck, dass er gebannt ist. Das ganze System ist von Youtube unzureichend umgesetzt.
    Und natürlich kann und wird er Dir weiter Daumen runter geben. Alles hinreichend getestet.

    Mit einem Like alleine doch genauso wenig. Ein Like bedeutet, jemand findet dein Video gut. Ein Dislike bedeutet, jemand findet dein Video schlecht. Sollte es zumindest.


    Oh da fehlt Dir meiner Meinung nach aber eine wichtige Betrachtungsweise.


    Du machst ein Video. Das gucke ich mir an.


    - Wenn ich das Video gut finde und gerade (wie die meisten auf Youtube) total einfallslos bin und mir nichtmal der stumpfe Satz "cooles Video" einfällt oder ich zu faul bin, dann kann ich Dir einen Daumen hoch geben. Dann weisst Du "Okay, der kann sich verbal gar nicht artikulieren aber der mochte das Video".


    - Wenn ich ein Video schlecht finde oder womöglich die nächsten 20 von Dir auch, dann könnte ich einen Daumen runter geben und ebenfalls nichts schreiben.
    Damit stelle ich dann aber nur unter Beweis, dass ich den IQ eines Toastbrotes habe wenn ich 21 Videos von Dir angucke ,die ich durch die Bank scheisse finde und immer wieder reinshcaue ohne Dir mal mit einer Zeile zu schreiben, was mir daran nicht gefällt.


    Von daher ist ein Daumen runter absolut sinnlos. Ein Daumen hoch jedoch nicht.
    Ich bastel übrigens gerade an einem CSS mit dem man den Scheiss endlich komplett ausblenden kann, wie Youtube das vor ein paar Jahren schon einmal vorhatte.
    Eben weil es keinen Informationswert hat. Wer nicht in der Lage ist sein Mitspracherecht auszuüben, der sollte auch keines erhalten.



    PS: Deaktivieren kannst Du die nicht. Selbst gebannte Leute können da munter weiter draufklicken.

    Kann mir einer kurz erklären warum bei so vielen kleinen Youtubern ein gewisser Hass auf große Youtuber herrscht?


    Die Grundannahme in der Überschrift ist bereits falsch.


    Aus dem "ich hasse"-Alter bin ich seit über 39 Jahren raus. Ich denke spätestens zur Einschulung sollte sich das legen.

    Laut Änderung des Rundfunkvertrages aus dem Jahr 2008 (Ja, das ist also noch ganz neu, dass das abgesegnet worden ist) reicht es, wenn 500 Nutzungsmöglichkeiten (!) bestehen.
    Auch wenn keiner zuschaut, es KÖNNTEN 500 zugucken. Dann kostet die LIzenz bist zu 10.000 Euro.


    Dasselbe wie bei der GEZ. Man könnte es nutzen.

    Nun, zum einen könnte YT die Strafen weitergeben (sowas gibt's in anderen Verträgen ja auch), oder den Kanal direkt dauerhaft sperren. Zum Anderen hätte [lexicon]Twitch[/lexicon] ja dasselbe Problem jetzt auch schon, wenn ich meine ich müsste Musik streamen. Keine Idee wie das aussieht.

    Beim Hochladen eines Videos kann/muss man doch aber auch die Kategorie angeben wie z.B. Games. Vielleicht könnte man das darüber lösen. Klar kann man etwas falsches einstellen, aber das wäre dann halt gegen den "Vertrag" mit Youtube.