Beiträge von D4rkResistance

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Moin zusammen,


    schöner Thread hier. Da man als Youtuber leider nur selten die Möglichkeit hat, sich entsprechend detailliertes Feedback einzuholen, würde ich dies hier gerne auch mal in Anspruch nehmen. Man selber hat ja meistens nicht die Möglichkeit etwas zu verändern, was niemanden stört. Das heißt im Klartext: Wenn Audiospur & Mikrofonspur einigermaßen vernünftig abgemischt sind und nichts sonderlich übersteuert oder rauscht, wird wohl kaum ein Zuschauer einen darauf hinweisen, dass es möglicherweise Verbesserungspotential gibt. Allgemein ist technische Kritik auf Youtube selbst eher unüblig. Wenn es Kritik gibt, dann eher am gezeigten Content selbst. Und sollte die klangliche Qualität doch unerwartet schlecht sein, werden die wenigsten Zuschauer einen darauf hinweisen und eher heimlich das Weite suchen.

    :D


    Daher schätze ich diesen Thread sehr und würde mich über ein wenig Feedback gerne freuen.


    Folgende Aspekte sind mir besonders wichtig:

    • Allgemeine Abmischung der beiden Audiospuren (irgendeine Spur zu laut oder zu leise? Gesamtlautstärke gut? Übersteuert irgendetwas?)
    • Mögliches störendes Rauschen im Hintergrund?
    • Evtl. sonstige Störgeräusche?

    Wenn ihr mir dazu ein wenig Feedback geben könntet, wäre ich euch sehr dankbar!

    :love:


    Hier meine Audioeinstellungen:


    Wissenswertes zum Mikrofon: t.bone SC 450 USB, Windows 10 Pro , Pegel 53
    Wissenswertes zur Soundkarte: ASUS Xonar DGX, KHV auf 67%, alle Klangverbesserungen aus, Ingame-Sound zwischen 30 u. 100%.
    Ausgabespur: PCM 44.100 Hz, 16bit Stereo
    Mikrofonspur: PCM 44.100 Hz, 16bit Mono
    Audacity-Nachbearbeitung: Pegelanhebung +5 bis +10db bei Ausgabespur / -5db bei Mikrofonspur, Rausschneiden von möglichem Räuspern, sonst keinerlei Veränderungen.


    Und hier mein Video zum Analysieren für euch:


    Huhu, ich wollte hier auch nochmal was zu schreiben. Ich hatte jetzt die letzten 3 Jahre ein QPad QH-85 i.V.m. einer ASUS Xonar DGX im Einsatz und war bis dato auch immer sehr zufrieden damit. Habe das Headset halt meistens zum normalen Zocken & TS labern genutzt und dann mein t.bone SC450 für meine Youtube-Videos. Irgendwann dachte ich mir dann: Wenn ein 90€ Headset schon so geilen Sound hat...wie hört sich dann besserer Sound an. Nach einigen Recherchen und Usermeinungen habe ich mich dann auch für die 'Beyerdynamic DT-990 Pro' entschieden und diese Ende März einfach mal blind bestellt. Inzwischen nutze ich die Kopfhörer i.V.m. meiner vorigen SK und meinem Aufnahmemikrofon (hab mir auch noch einen kleineren Popfilter gekauft^^) grundsätzlich zum Zocken & Teamspeak und bin absolut begeistert, was die für einen geilen Sound haben.


    Möglicherweise hole ich mir in 2-3 Jahren noch teurere Kopfhörer, wenngleich ich inzwischen einfach nur happy bin und darin noch keinen Sinn sehe! Was ist eigentlich mit der Beyerdynamic 1000er Serie? Also die DT-1770, DT-1880 und DT-1990? Sind die wirklich so viel besser als die vorigen Modelle? Oder klanglich in einem ganz anderen, für Gaming Sound möglicherweise auch völlig ungeeigneten, Gebiet vertreten!?

    *Gääähn* Guten Morgen zusammen!


    Das einzige, was mich heute Morgen motiviert hat aufzustehe, ist die Premiere der siebten Staffel von "The Walking Dead" heute Abend um 21 Uhr auf FOX. Ja ich weiß, die Folge lief heute morgen schon um 4 Uhr im Originalton auf FOX, aber da schlafen normale Menschen, die am Montag arbeiten müssen. Daher wird's bei mir heute erst um 21 Uhr die neue Folge geben. Guckt das noch jemand von euch heute Abend oder hat's schon geguckt (nicht spoilern!!)?

    ;)

    Das Spiel sieht ein bisschen aus wie eine schwierigere Version von Left 4 Dead, was mich sofort angesprochen hat. Bestimmt kann man da irgendetwas einrichten. Würde mich freuen.

    Hab dich & Fruity mal ungefragt bei Steam geadded.^^ Vorausgesetzt du bist die "PyramidCat" mit dem hübschen Profilpic!

    :love:

    Sonst hab ich grade jemand anderes Hübsches geaddet! Haha!

    ^^

    Fruity war offensichtlich. Gleiches Profilpic wie hier.

    8o

    Hey Pyramidenkätzchen,


    willkommen hier im Forum.

    :)


    Gute weibliche Let's Playerinnen findet man auf Youtube leider nicht sonderlich viele, umso schöner mal jemand neuen kennenzulernen, wo einem allein schon der Kanaltrailer direkt zusagt. Ich bin echt jemand, der Kanaltrailer eigentlich grundsätzlich hasst. Was wahrscheinlich auch daran liegt, das es da draußen einfach so viele schlechte Kanaltrailer gibt. Meistens rufe ich einen neuen Kanal auf und innerhalb von 3 Sekunden wandert mein Cursor auf den Pause-Button des Trailers. Bei dir habe ich mir aber wirklich den kompletten Trailer angeschaut, da mich in den ersten Sekunden bereits deine Stimme fasziniert hat. Ich konnte den Trailer einfach nicht wegklicken!

    :love:


    Ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, bin aber der Meinung, das es der erste wirklich emotionale und vor allem natürliche Kanaltrailer ist, den ich je gesehen habe. Jeder versucht sich immer im Kanaltrailer so überspitzt darzustellen, um irgendwie aufzufallen, was dann aber meist einfach nur peinlich wirkt. Du hast das alles nicht nötig und stellst dich einfach ultra natürlich vor. Warum schaffen das andere nicht!?


    Ich habe dir auf jeden Fall mal ein Abo dargelassen, weil ich mir zukünftig gerne deine bisherigen Let's Plays und neue Videos anschauen möchte.

    8o


    Klingt auf jeden Fall gut. Habe es mir gerade mal angeschaut. Und kostenlos ist auch super. Werde es mir runterladen.

    No More Room in Hell ist ein echt lustiges Spiel. Habe ich mir vor einigen Wochen auch mal gezogen und auch schon einige Male ge-livestreamt. Würde dahingehend sehr gerne bei euch mitmachen, da sich meine Freunde für das Spiel leider nicht sonderlich interessieren und ich es doch gelegentlich nochmal spiele. Würde euch auch gerne meinen Teamspeak-Server zur Verfügung stellen, wenn ihr einen braucht.

    ^^


    Könnt mir ja mal ne PN schicken, wann wie wo ihr das Spiel zusammen zocken wollt.

    8)


    Gruß D4rk

    Guten Morgen liebe Community,


    ich dachte mir ich nutze diese Sektion mal, um mich auch nochmal vorzustellen. Ich hab mich damals, als ich mit den Let's Plays angefangen habe, zwar hier schon mal vorgestellt, aber das ist erstens 3 Jahre her und zweitens war ich seit dem hier nicht sonderlich aktiv. Daher wird mich hier wahrscheinlich kaum jemand kennen. Sind sicherlich in der letzten Zeit auch reichlich neue User dazugekommen und einige haben das Forum seit dem sicherlich auch schon wieder verlassen. Nun bin ich aber zurück, inkl. ein bisschen gesammelter Erfahrung.

    8o


    Aber erstmal zu mir: Ich heiße mit realem Namen "Tim", bin 28 Jahre alt und komme ursprünglich aus Hamburg, lebe aber seit nunmehr über 10 Jahren in der schönen Stadt Bonn, am Rhein. Beruflich bin ich als Webredakteur im öffentlichen Dienst tätig. In meiner Freizeit verbringe ich sehr viel Zeit am PC (Zocken, Videoschnitt, Youtube-Videos schauen, aktiv in Foren schreiben, etc.), gucke aber ebenso gerne jede Menge Filme und Serien. Bin also eher weniger der typische Party-mit-Freunden-Weggeher. Hab zwar einige "reale Kontakte", die meiste Zeit verbringe ich allerdings online. Das war vor drei Jahren auch der Grund, weshalb ich mit den Let's Play angefangen habe. Ich dachte mir einfach: "Wenn du schon den ganzen Tag am Zocken bist, dann nutze das Ganze doch irgendwie produktiv und unterhalte andere damit!".

    ^^


    Vor den eigentlichen Let's Plays, bzw. der Erstellung eines LP-Kanals habe ich bereits vereinzelte Videos hochgeladen. Allerdings waren dies eher solche "Random Clips" in Form von spontanen Videos zu diversen Spielen. Auch die Zuschauerbindung war mir zu diesem Zeitpunkt noch egal, da die Videos eher eine Art "persönliche Archivierung" waren. Mit der Erstellung meines Let's Play Kanals haben sich dann allerdings auch meine Prioritäten im Bereich "Gaming" verändert. Ich habe mehr Geld für bessere Hardware ausgegeben und mir mehr Gedanken über künftige Spielanschaffungen und möglichen Videos dazu gemacht.Gleichzeitig habe ich das Let's Play Hobby auch genutzt, um meine Aussprache ein wenig zu trainieren, da ich bisher immer sehr schnell gesprochen habe, sodass mich viele oft nicht richtig verstehen konnten. Dahingehend hat mir mein neues Hobby sehr geholfen und inzwischen spreche ich deutlich ruhiger.

    ;)


    Im Laufe der letzten Jahre habe ich natürlich einige Abonnenten dazugewonnen. Dies hatte vielerlei Gründe. Einerseits habe ich so ziemlich jedem neuen Online-Kontakt erstmal meinen LP-Kanal unter die Nase gerieben ala "Sagt mal, stört es euch wenn ich die heutige Session aufnehme?" oder "Hab die Szene übrigens aufgenommen, könnt ihr euch die Tage auf meinem LP-Kanal anschauen!". Die Antworten waren dann meistens "Wow! Du hast nen Youtube-Kanal!? Wie heißte denn?" oder "Cool, schick mal Link!". Dadurch hat man sich dann nach und nach eine kleine Community aufgebaut, die dann irgendwann von selbst gewachsen ist. Momentan liegt mein Youtube-Kanal bei etwa 420 Abonnenten. Eine Zahl, die verglichen mit anderen Let's Playern natürlich eher klein erscheint, aber mir dennoch sehr viel bedeutet. Neue Abonnenten und Views auf meine Videos, stellen immer eine Art "Bestätigung" dar. Man sieht, dass sich jemand für die eigenen Videos interessiert und diese nicht "unnötig" auf den Youtube-Servern einstauben.

    :thumbsup:


    Allerdings haben sich auch meine Ideen bezüglich meines Let's Play Kanals in den letzten Jahren verändert. Ursprünglich habe ich mit Singleplayer-Spielen angefangen und dazu reine Let's Plays aufgenommen. Da ich in den letzten Jahren aber vermehrt Online-, Koop- oder Multiplayerspiele zocke, sind die SP-Let's Plays eher weniger geworden. Meine derzeitigen Videos bestehen überwiegend aus Stream-Cuts, Let's Play Togethers oder einmaligen Let's Tests zu bestimmten Spielen oder Techdemos. Meinen Abonnenten scheint dies aber zu gefallen, wenn man sich die Views & Bewertungen der letzten Videos so anschaut. Von daher werde ich dieses Konzept wahrscheinlich auch künftig beibehalten.

    :P


    Abschließend kann ich nur noch sagen: Vielen Dank an dieses Forum und jeden einzelnen seiner User. Ihr habt mir stets geholfen, wenn es um Fragen zu meinem Kanal oder dem Aufnahme-Setup ging. Mein Youtube-Kanal wäre auch lange nicht so erfolgreich, wie er heute ist, wenn ich nicht auf eure Tipps und Vorschläge gehört hätte. Und ob nun 400, 4.000 oder 40.000 Abonnenten, ich liebe jeden einzelnen. Und außerdem: "Was nicht ist, kann ja noch werden..."

    :love:


    Euer D4rkResistance

    Ich hab aber damals und auch heute selbst Arma 3 mit dem LLC aufgenommen. Arma 3 ist das CPU-Fresser-Spiel schlechthin und hatte keine merklichen FPS-Unterschieden zwischen "Aufnahme" und "keine Aufnahme". Das Rainbow Six Siege mit LLC & anderen Codecs ruckelt liegt einfach an Ubisoft. Das war bis dato wirklich das einzige Spiel, bei dem ich bei der Aufnahme Probleme hatte. Alle anderen Spiele auf meinem Youtube-Kanal ließen sich problemlos aufnehmen.

    Dem kann ich ganz eindeutig widersprechen, zumindest was Rainbow Six: Siege angeht!
    Ich habe auch einen i5 2500k, der mit 4,3GHz läuft.

    Weil Rainbow Six ein Drecksspiel ist, wenn es um Aufnahmen geht. Habe damals ebenfalls versucht die Open Beta mit meinen Standard-Dxtory-Einstellungen aufzunehmen und entweder war das Spiel unspielbar oder die Aufnahme war völlig ruckelig. Konnte es dann einigermaßen aufnehmen, indem ich die Aufnahme-FPS mit den Spiel-FPS sychronisiert hab.


    Hier übrigens das Video: https://youtu.be/aNLiCNDj44g

    Bald kommen neue Walking Dead Folgen!!

    :rolleyes:

    :love:


    Derzeit gucke ich Luke Cage, Blindspot & Alarm für Cobra 11.


    Gestern hab ich eine AmazonPrime Serie namens "Forever" angefangen. Die erste Folge hat mir sehr zugesagt. Handelt von einem Gerichtsmediziner, der unsterblich ist und dadurch in allehand skuriler Situationen gerät.

    :D

    Meine derzeitigen Highlights für das Jahr 2016:

    • Mirror's Edge™ Catalyst: Mich hat der erste Teil der Serie so dermaßen geflasht, da musste ich den zweiten Teil einfach haben. Die Grafik, der Grafikstil an sich, ist einfach unschlagbar. Die Story im zweiten Teil war ebenfalls sehr schön inszeniert. Ich hoffe es wird ein dritter Teil kommen!
    :)
    • Tom Clancy's Rainbow Six® Siege: Das Spiel kam zwar schon im Dezember 2015 raus, ich habe es mir aber erst Anfang diesen Jahres gekauft. Das Spiel hat zwar noch immer einige nervige Kinderkrankheiten wie den schlechten Netcode, sowie eine fragwürdige Hit-Detection. Allerdings hat das Spiel auch eine Menge Sucht-Potential, wenn man es mit Freunden spielt und sich taktisch abspricht, etc.

    Mein mögliches Highlight für das Jahr 2016:

    • Battlefield 1: Eigentlich wollte ich mir nach Battlefield 4 kein weiteres BF mehr kaufen, da es m.M.n. eh immer nur ein stumpfes von A nach B, nach C - Gerenne ist. Allerdings hat mich die Open Beta zu Battlefield 1 grafisch und gameplaytechnisch so dermaßen unterhalten, dass ich beschlossen habe mir das Spiel Anfang Dezember (nach dem Kauf meiner neuen Grafikkarte) zu kaufen.

    Ich schaue mir eigentlich jedes meiner Videos mehrmals an. Meistens starte ich das enkodieren via MeGUI und bearbeite dann nebenbei die Audiospur in Audacity (Pegel-Anpassungen, man. Rauschentfernung bei längerer Stille, etc.). Dann erstelle ich das Thumbnail und passe die Videobeschreibung für Youtube an. Dann sind meistens schon so 40% des Videos enkodiert. Mit dem MPC HD (MediaPlayerClassic) schaue ich mir dann meistens während dem Encoding-Vorgang schonmal das bereits enkodierte Material an, während er im Hintergrund weiter vor sich hin enkodiert.


    So habe ich das Video meistens durchgeschaut, nachdem es mit dem Enkodieren fertig ist und ich kann das Ganze auf Youtube uppen. Sobald es veröffentlicht ist, schau ich stichprobenartig nochmal das Video an, zwecks der Qualität. Meistens passt aber alles. An langweiligen Tagen schaue ich aber auch gern nochmal alte Videos von mir an und erinnere mich an die Zeit zurück.

    :)

    Ich bin damals von Fraps auf Dxtory umgestiegen. Dxtory kostete allerdings ~ 30€. War es mir aber wert, nachdem ich ein paar Tage mit der Testversion (hässliches Wasserzeichen quer durchs Bild) herumgespielt habe. Empfehlenswerter Codec ist noch immer der Lagarith Lossless. Mag hier einige im Forum geben, die diesen Codec nicht mehr empfehlen, da es neuere (bessere?) Codecs in Form des MagicYUV oder UtVideo, gibt. Mit den werde ich aber irgendwie nicht warm. Beide mal getestet und die Performance & Qualität sind gefühlt identisch zum LLC. Dafür werden die Dateien aber 40% größer. Daher m.M.n. nicht empfehlenswert. Lediglich schade das der LLC nicht mehr weiterentwickelt wird. Aber das soll mir egal sein, solange alles läuft, wie bisher.

    ;)

    Daher kann ich Dxtory i.V.m. dem Lagarith Lossless Codec absolut empfehlen.

    Bei einem normalen Singleplayer Let's Play hab ich immer so ~ 30 Min. angepeilt. Dadurch waren die Folgen zwischen 25 und 35 Min. lang. Da ich in der letzten Zeit aber kaum noch SP-Spiele mache (dann eher als Livestream mit nachträglichen 1-Stunde-Cuts) variiert die Videolänge sehr stark. Wenn ich mir meine letzten Videos so anschaue, gehen einige nur ~10 Min., andere ne halbe Stunde und wieder andere sogar über 1h. Das hängt einfach vom Content ab. Wenn ich zu einem Thema wirklich nur EIN Video aufnehmen will, will ich möglichst auch alles zeigen, was man eben zeigen sollte. Und wenn das Video dann ne Stunde lang ist, ist das eben so.

    ;)

    Grundsätzlich versuch ich aber immer so zwischen 25 und 45 Min zu haben.

    ;)

    Hängt bei mir ganz klar von der Art des jeweiligen Videos ab. Wenn ich mir spontan denke "Ach, von dem Spiel könnteste eigentlich mal wieder ein Video raushauen!" dann schmeiß ich Dxtory an und starte die Aufnahme. Meistens sind die ersten 2-3 Einleitungen des Videos für die Tonne, weil die irgendwie blöd anfingen. Dann hab ichs irgendwann und nehme das Video so lange auf, bis ich alles gezeigt hab, was ich zeigen wollte. Bei Singeplayer-LPs nehme ich meistens auch so 2-3 Folgen hintereinander auf.


    Ist das oder die Videos dann fertig schmeiß ich MeGUI an und starte das Enkodieren. In der Zwischenzeit extrahiere ich die Audiospuren aus der AVI und bearbeite die mit Audacity (Abmischungen anpassen, sinnloses Hintergrundrauschen entfernen, Nebengeräusche löschen, etc.). Dann erstelle ich meist das Thumbnail (hab für jedes Spiel in GIMP eine entsprechende Vorlage, die ich mir beim ersten Video des Spiels erstellt und abgespeichert hab) und passe die Videobeschreibung im SJYU an. Gehöre zum Glück zu denen, die den SJYU noch verwenden können (wollte auch nie was anderes nutzen xD).


    Wenn das Enkodieren dann abgeschlossen ist, muxe ich die MKV mit der fertigen Flac aus Audacity, füge das Video im SJYU ein und starte den Upload (Video auf Privat). Wenn der Upload dann irgendwann fertig ist, warte ich auf die Verarbeitung von Youtube (bis das Video in FullHD verfügbar ist) und schalte es frei.

    Ja WD Black soll ja eig. schnell sein, aber letztes mal sah ich die mit 130 mbyte/s angegeben

    ?(


    Da kann ich mal ein Feedback zu geben. Ich habe mir vor 7 Monaten mit neuen PC-Komponenten auch direkt eine neue Festplatte (1TB WD Black) geholt und diese mit dem Dxtory-Benchmark getestet. Schreibrate lag so zwischen 160 und 190MB/s. Endergebnis meinte dann 176MB/s. Aber ich denke einfach das es bei der WD Black auch schwarze Schafe gibt, die vllt nur bis 140MB/s kommen.

    Ich hab bislang immer die beiden Audiospuren (Ingame-Sound + Mic) mit der "Extract Audio Stream"-Funktion von Dxtory aus der AVI gezogen, in Audacity eingefügt, als FLAC gespeichert und dann die MeGUI-MKV und die FLAC mit MKVToolNix zusammengefügt. War für mich bisher immer am unproblematischsten und klang auch immer top. Kann man das eigentlich so machen oder verliere ich dadurch theoretisch Qualität?