Beiträge von kepu94

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7

    Schwer zu sagen. Die wirken wie ausgeblendet, wenn bei dem "Alle Antworten anzeigen" der offenbar meinen Kommentar mitzählt, der aber nicht da ist. Sieht nach so einem Mischmasch zwischen "gelöscht" und "ausgeblendet" aus. Betrifft wie gesagt alle Kommentare, die ich vor April 2017 verfasst habe. Hab schon oft genug den YouTube Support angeschrieben, keiner hat da eine wirklich vernünftige Lösung parat.

    Wenn ich mal so zurückblicke, waren die technischen Probleme, was Aufnahme, Videobearbeitung und Schnitt betraf, eher weniger das Problem. Da ich größtenteils ältere Spiele gezockt habe, war eher die Wahl des Spiels einerseits das Problem, andererseits aber auch die Gerätschaft, worauf das Spiel gespielt werden sollte. Hatte Angst, wenn das Spiel viel zu oft seine Auflösung ändern wollte oder unter MS-DOS der berühmt-berüchtigte "Out of Range"-Schirm erschien, das typische Avermedia-Problem.

    Irgendwann im April 2017 hat sich bei meinem Kanal irgendwer ominöserweise einen "Admin"-Platz gesichert, was ich mit einer Beseitigung korrigiert habe. Seitdem sind meine ganzen Kommentare (bzw. Antworten auf Kommentare anderer) verschwunden. Zwar gibt es z.B. bei einigen sowas wie "Alle 3 Antworten anzeigen", nur werden dann z.B. nur zwei gezeigt. Hat jemand von euch eine Ahnung, wie ich die wiederherstellen kann?

    Seit dem 30. Dezember 2017 bin ich im Besitz eines iPhone SE mit 32 GB Speicherplatz. Bei einem Smartphone-Kauf setze ich mir bei 300 € eine Grenze und ich war sehr verwundert, als ich dieses iPhone zu dem Preis sah. Ist ja noch recht frisch, es kriegt noch Updates und ist leistungstechnisch mit dem iPhone 6S auf Augenhöhe. Und bei 280 € konnte ich da nicht meckern. Bin sehr zufrieden mit dem Teil, auch wenn mich das total verschachtelte Einstellungsmenü stört. Und dann gibts ja noch die schöne Sache, das man die Apps im App Store nur übers Smartphone runterladen kann, aber nicht mehr über iTunes am PC/Mac. Selbst wenn mein Lenovo Moto G4 vorher auf dem Papier leistungstechnisch besser kann, ist das iPhone viel flüssiger in der Bedienung.


    Im großen und ganzen mag ichs, auch wenn ich es nicht wie ein Klischee-Apple-Nutzer es in den Himmel loben würde und es als obsolet bezeichne, wenn der Nachfolger draußen ist. Denkt man ja immer so: kauft man einmal Apple, hat man seine Seele dem Teufel verkauft.

    :D

    Dann spielste es halt so. Dann holst du das Maximum aus den alten Spielen raus, während ich es beim Original belasse. So hat jeder sein "Publikum".

    ;)


    Um es mal auf den Forentitel zu beziehen: 30 FPS würde ich da dennoch nicht mehr machen, selbst wenn das Spiel aufgrund der Leistung des PCs nicht mehr als 30 FPS schafft. 60 FPS sieht da schon super aus, das beste Beispiel sieht man etwa bei Pinball-Spielen.

    Ich nutze schon gar keine Emulatoren mehr für die älteren Spiele, die ich da aufnehmen. Ich nutze inzwischen richtige ältere PCs zum Aufnehmen. Und da nutze ich halt die Original-Auflösungen der Spiele. Wenn die halt nicht größer waren. Zumal die 90er-Grafikkarten ohnehin keine Breitbildauflösungen unterstützen.

    ^^

    Die Tycoon-Spiele von Chris Sawyer (Transport Tycoon, RollerCoaster Tycoon). Relativ einfach aufgebaut und macht dennoch süchtig. Gibt sicher noch ein paar mehr Lieblingsspiele, die ich habe, aber die sind mir grad spontan am schnellsten eingefallen.

    :D

    Mache inzwischen nur noch 1080p60. Eine höhere Auflösung würde bei dem, was ich mache (größtenteils Videos über Spiele, die manchmal nicht mehr als 640x480 Pixel darstellen konnten), keinen Sinn ergeben. 60 FPS dagegen schon. Und es gibt noch viel zu selten Retro-Zeugs mit 60 FPS.

    :D

    Spielname: Autobahn Raser IV
    Angefangen am: 3. November 2014
    Fertiggestellt am: 13. November 2014


    Genre: Rennspiel
    Plattform/System: PC (Xeon E3-1230v3)
    Story/Aufgabe im Spiel:
    Gegen 3 Kontrahenten in einem Wettkampf rund um Berlin, München, Hamburg, London, Paris und Las Vegas antreten und um jeden Preis gewinnen - das Spielprinzip vom vierten Teil von Autobahn Raser aus dem Jahre 2002. Der Anfang vom Ende. Im Wettkampf sammeln wir Geld, um unser Wägelchen zu tunen oder zu reparieren. Mit aufgebohrter Grafik, merkwürdiger Hintergrundmusik getarnt als nerviger Radiosender, erstaunlich leeren müden Großstädten und schwacher K.I. geht es in den Kampf gegen die Langeweile.
    Zusätzliche Informationen: Let's RePlay mit verbesserter Ton- und Bildqualität


    Audio-Kommentar: ja


    Videos: in der PLAYLIST (6 Parts)
    #001 - Eine erneute Vierschwendung
    #002 - Das Deutschlandrennen
    #003 - Wenig Autobahn da
    #004 - Erste Auslandsreise
    #005 - Mit dem Cabrio durch düsteres Gebiet
    #006 - Jackpot geknackt


    Screenshot:

    Spielname: Eisenbahn Simulator/Zug-Simulator
    Angefangen am: 16. Oktober 2014
    Fertiggestellt am: 1. November 2014


    Genre: Geschicklichkeit
    Plattform/System: PC (Xeon E3-1230v3)
    Story/Aufgabe im Spiel:
    Züge von A nach B fahren - unter Zeitdruck so schnell wie möglich. Klingt spannend, ist es aber nicht. Wir spielen hier nicht den sehr guten Microsoft Train Simulator von 2001, sondern den 10 Jahre später erschienenen "Eisenbahn Simulator" oder "Zug-Simulator" oder "Schlachmichtot-Simulator". Der Spieleinstieg ist erfreulich leicht, denn viel gibt es nicht. Gas, Bremse, Hilfe, Rundumblick. Wir transportieren Güter in einer leicht altbacken wirkenden Welt.
    Zusätzliche Informationen: keine


    Audio-Kommentar: ja


    Videos: in der PLAYLIST (9 Videos)
    #001 - Entgleisung vorprogrammiert
    #002 - Vergessene Details: Jurailssic Park
    #003 - Eine völlig 3ste Mission
    #004 - Geschafft? Wie geht das?
    #005 - Ängstlich durch die Kurven
    #006 - Konstruktionsfehler auf ganzer Linie
    #007 - Führerlose Katastrophenfahrt
    #008 - Ach du grüne 9
    #009 - Der Spuk hat ein Ende


    Screenshot:

    Die Videos, die ich hochladen will, landen auf die SD-Karte, die im [lexicon]Raspberry Pi[/lexicon] steckt. Sozusagen auch da, wo das Betriebssystem drauf ist. Genügend Platz ist Voraussetzung, da hab ich ja eine 16 GB SD-Karte von Transcend drin (Class 10). Die Einrichtung des Upload-Servers bzw. Clients hab ich aber mit Hilfe eines Kumpels gemacht.

    ^^


    Mach ich grundsätzlich nicht mehr XD Das hab ich damals immer gemacht, als man noch KaZaA und eMule etc. benutzt hat *hust*, was dazu geführt hat, dass mein Laptop mehrfach durchgebrannt is XD
    (Zumal ich jetzt ne flotte Leitung hab und das auch schnell mal nebenbei machen kann :))


    Das war bei meinem damaligen ThinkPad Edge, welches ich mir Januar 2013 gegönnt habe, nicht das Problem. Der Lüfter war sehr leise, da konnte man auch in Ruhe schlafen. Und der konnte auch wunderbar kühlen. Es ist immer von Notebook zu Notebook abhängig. Man sollte auch nicht unbedingt mit einem Gamer-Notebook diese Videos hochladen. Aber ich habe ja seit Ende 2013 den [lexicon]Raspberry Pi[/lexicon], da geht das sogar völlig geräuschlos und die Chips werden auch noch durch Passivkühler gekühlt.

    Seit Januar 2014 über einen [lexicon]Raspberry Pi[/lexicon] via YouTube Upload Server-Script. Hat bisher auch bis auf ein paar Kleinigkeiten hervorragend funktioniert. Davor habe ich über den klassischen Weg via YouTube Webuploader hochgeladen mit meinem Notebook, welches ich über Nacht laufen gelassen habe.


    Wenns mal schnell gehen soll, nehme ich auch hin und wieder mal den Webuploader.

    Tja, nicht nervende Werbeformen, die völlig unauffällig sind, bringen dummerweise auch wenig ein. Nervige Werbung wiederum mehr. Zumal man da doch eher lieber bei den gewissen YouTubern den Adblocker deaktivieren will, die man auch wirklich unterstützen will. Ich hab mich inzwischen an die Werbung gewöhnt, habe ja den Adblocker auf YouTube deaktiviert, um einige Leute aus meiner Abonnentenliste zu unterstützen. Es gibt nur eben keine Funktion, den Adblocker bei bestimmten YouTube-Usern zu aktivieren, die es schon gar nicht verdient haben, Geld zu kriegen (z.B. 12-jährige Kiddies, die sich ihren AdSense-Account zu Unrecht erstellt haben, ohne ihre Eltern vorher zu fragen, um damit ihre völlig miesen [lexicon]Minecraft[/lexicon]-Videos zu monetarisieren).

    Hab bei allen Genres so meine Schwächen, selbst bei Rennspielen, was mir am meisten liegt. Selbst da könnte ich mich nicht mit den besten der besten messen, aber das wäre sowas wie Konkurrenzkampf und sowas mag ich nicht. Bei Strategiespielen werde ich auch immer platt gemacht, bei Aufbausimulationen kann ich auch durchaus was falsch machen und bei Ego-Shootern ballere ich teilweise einfach nur drauf so gut wie es geht. Bin keinem Genre so richtig gewachsen, aber trotzdem spiele ich sie

    ^^


    Besonders schwach scheine ich bei Adventurespielen zu sein, wo ich spätestens nach 1-2 Stunden eine [lexicon]Komplettlösung[/lexicon] zum Weiterkommen brauche

    ^^


    Und auf der Konsole zocke ich nie wieder einen Ego-Shooter. Das Zielen mit dem Controller ist einfach nicht meins. Genauso wenig mag ich Spiele, wo ich mich dreidimensional bewegen muss, allerdings nur mit der Tastatur (z.B. Mystery Island von 1997 oder Banzai Bug von 1996). Da mag ich die Steuerung mit Tastatur und Maus eher.

    Während einer Cutscene die Fußnägel schneiden? Ich meine, ich mache bei einigen ruhigen Momenten schon mal nebenbei was anderes, aber gewiss schneide ich mir dabei nicht die Nägel

    ^^