The Legend of Zelda: Majoras Mask

  • Heute machen wir den Dämmerwald Tempel unsicher, um den kleinen Affen zu retten, dem ungerechterweise die Entführung der Prinzessin angekreidet wird. Wir versuchen dieses unrecht gerade zu rücken und begeben und daher in den Tempel um die Prinzessin zu suchen und nebenbei auch noch mehrere Feen zu finden und befreien. Danach gehen wir noch auf Maskensuche, doch das gestaltet sich aufgrund der Zeiten etwas schwierig.


    [Externes Medium: https://youtu.be/DL_OzXpSlkQ]

  • Ein eisiges Vergnügen steh uns bevor, denn wir erklimmen den Berg direkt zu den Goronen. Dass gerade die es nicht wirklich genießen, in dieser Eiseskälte leben zu müssen, wird schnell klar. Da wollen wir natürlich helfen und finden schnell heraus, dass es an dem liegt, was im Pic-Hibernia Tempel lauert. Wir verleiben uns einen berühmten Goronenkrieger als Maske ein und rollen los, um endlich den Frühling zu bringen.


    [Externes Medium: https://youtu.be/2mm9kTZUjSo]

  • Zuerst sorgen wir dafür, dass wir unser Pferd wieder bekommen. Epona sitzt auf der Romani Ranch fest, und als wir sie uns holen, werden wir sogleich eingespannt, komische Wesen zu jagen, die in der Nacht arme wehrlose Kühe entführen. Danach versuchen wir den Zoras am Strand zu helfen. Wir bekommen mit, dass Zora Eier entführt wurden und zwar von den Gerudos. Was sie damit vor haben, bleibt ein Geheimnis, doch auch hier hat ein gewisses Horror Kid seine Finger im Spiel. Also machen wir uns auf in die Piratenfestung, um die ersten Eier zurückzubringen.


    [Externes Medium: https://youtu.be/Euq2cqKSK8o]

  • Endlich gehts wieder weiter in Majoras Mask! Wir müssen zurzeit die übrigen vier Eier der Zoras finden. Eines ist noch in der Piratenfestung der Gerudos versteckt, während die anderen drei Tief in einem klaffenden Loch an einem Ort namens Nadelfesen. Dort warten launische Seeschlangen auf uns, die die Eier nur in einem Kampf überlassen wollen. Danach geht es endlich zum Schädelbucht-Tempel und einer riesigen Wasseranlage, die erst mal richtig in Betrieb gebracht werden muss. Dabei geraten wir in ziemliche Zeitnöte und es ist ungewiss, ob wir alles schaffen können.


    [Externes Medium: https://youtu.be/_wjJSl4hFK0]

  • Bevor wir uns zum letzten Tempel aufmachen können, müssen wie immer erst mal ein paar Erledigungen gemacht werden. Die wichtigste ist schließlich eine Melodie, die von uns eine leblose Kopie macht. Im Tempel selbst müssen wir uns nicht nur so zurechtfinden und mit den Verwandlungen noch mal alles geben, sondern zum Schluss auch noch kopfüber durschlagen. Der Endkampf im Tempel wird dann auch noch richtig kolossal.


    [Externes Medium: https://youtu.be/43IwRlRkUMI]

  • Die finale Konfrontation mit Majoras Maske steht langsam an. Die vier Giganten, die wir aus den Tempeln befreit haben, unterstützen uns tatkräftig dabei, den Mond beim Karneval aufzuhalten. Doch so schnell gibt Majora nicht auf und lässt den Mond mit noch mehr Kraft gegen die Erde drücken. Wir haben keine andere Wahl, mit der Maske in das Mondinnere aufzubrechen und sie zu stellen. Und dass ganze wirkt wirklich so ein bisschen wie ein tödlicher Karnevalstanz.


    [Externes Medium: https://youtu.be/5IKahFspZD4]

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!