möglichst einfacher aber effektiver Workflow

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • möglichst einfacher aber effektiver Workflow

    Anzeige
    Hallo moin,

    mich würde mal interessieren, ob es (für absolute Hobbyisten wie mich) einen möglichst einfachen aber qualitativ hochwertigen Workflow gibt, ohne SSM und MeGUI und ... zu nutzen.

    Ich habe folgende Settings in OBS:
    imgur.com/3wPRcPW
    imgur.com/ommLHND
    imgur.com/BWLcMen

    Zur Verfügung steht mir Davinci Resolve zum Schneiden (was wären hier die besten Einstellungen für den Export) und FFMPEG (bisher, auch hier wäre ein Tutorial für den Export cool).

    Wenn ihr aber von vornherein sagt, es gibt einen (vielleicht komplexeren) Weg, dann würde mich natürlich auch der interessieren.
    Aber (für) macht das "Gehampel" mit SSM, MeGUI, ... weder Laune noch Sinn.


    Danke an der Stelle schonmal :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von wlfnkls ()

  • Für diejenigen, die es noch interessiert, dokumentiere ich mal meinen (bisherigen) Workflow, mit dem ich erstmal ganz zufrieden bin.
    Was nicht heißen soll, dass ich nicht für Kritik offen bin, im Gegenteil

    Die Aufnahme erfolgt über OBS, mit den folgenden Einstellungen:
    imgur.com/a/JigI8nK

    Die Einstellungen in Handbrake:
    imgur.com/a/IiWwwnn

    Für mich ist das ein ganz gutes Ergebnis und der Workflow ist überschaubar.

    Das Ergebnis sieht dann so aus (1440p@60FPS Label, VP9):



    Wie gesagt, würde ich mich sehr über Kritik / Verbesserungsvorschläge / ... freuen, möchte aber auch nochmal betonen, dass es für mich um einen einfachen Workflow ging.

    Als nächstes würde ich schauen, wie ich am besten Davinci Resolve dazwischenbekomme, um das Material im Vorfeld angenehm schneiden / bearbeiten zu können.


    Auf bald!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wlfnkls ()

  • Hier gibt es ein ganzes Thema dazu: Euer Workflow

    Prinzipiell nehme ich alles mit OBS auf, mach ein bißchen Audio Bearbeitung mit Audacity und schneide dann im TMPGEnc Video Mastering Works 7. Ohne Frameserver etc.

    Das ist auch alles weniger aufwendig, als die Videobeschreibung und Thumbnail je nach Projekt... Wenn man einmal seine Settings und Templates hat sind das eigentlich nur wenige Mausklicks. Wenn man an seinen Settings was ändern möchte und neues ausprobieren möchte, das sind dann eher Sachen die Zeit fressen.