Audiointerface bringt PC zum absturz (?)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Audiointerface bringt PC zum absturz (?)

    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe zurzeit ein paar Probleme mit meinem PC, wo ich echt nicht weiß, an was es liegen könnte, da ich bisher mit so einem Problem zutun hatte. Da ich weiß, dass ich einige Experten bzw. sehr Erfahrene User unterwegs sind, versuche ich mir einfach hier mal Hilfe zu holen.

    Folgende Situation:
    Vor einigen Monaten habe ich mir das Behriger U-Phoria UMC 202 HD gekauft, meine erstes Audiointerface um meine Kopfhörer (Beyerdynamic DT 770 Pro 250 OHM) und mein Mikrofon (Audio-Technica AT 2035) zu bepauern. Am Anfang lief eigentlich alles ohne Komplikationen. Jedoch kommen dafür jetzt um so mehr Fehler zustande. Ab und an habe ich das Problem, dass ich überhaupt keinen Sound mehr habe und dann einige Programme frei drehen, da sie keine "Wiedergabemöglichkeiten" mehr finden. Gerade Spotify ist hier ein Beispiel, da es wie Wild die Lieder im Sekundentakt hin und her wechselt. Das Problem konnte ich eigentlich immer ziemlich simpel lösen: Den Netzstecker des Audiointerfaces einfach Aus- und Einstecken. Danach muss ich zwar die Programme immer neu starten, bis ich wieder Sound habe, danach funktioniert es aber meist wieder. Nun ist es aber mittlerweile nicht mehr selten der Fall, dass sich durch diesen "Absturz" des Audiointerfaces mein kompletter PC aufhängt. Es geht quasi gar nichts mehr. Entweder Freezt er ein, oder hängt so sehr, dass ich ihn neu starten muss, was ziemlich lästig ist, vor allem dann, wenn man gerade Videos schneidet, etc. Einmal hatte ich deswegen schon mal ein Bluescreen...

    Ich kann mir da selber einfach nicht mehr helfen, da dieses Problem mittlerweile mehrmals am Tag zustande kommt. Auch kann ich nicht wirklich sagen, was die Ursache dafür ist. Der Treiber? Ein Defekt am Gerät selbst? Keine Ahnung. Im Netz konnte ich auch nicht wirklich ein Problem dazu finden.

    Ein weiter verdacht (was ich aber nicht wirklich glaube) ist Firefox, dass dieses ab und an mal einen Aussetzer hat und dadurch mein PC in die Knie zwingt. Aber wie gesagt, dass glaub ich eher weniger.

    Hättet ihr da eventuell eine Idee, wie ich dieses sehr lästige Problem beheben kann?

    Gruß Malzzi!
  • Wie sieht denn dein restliches System aus, vor allem welches Betriebssytem - schon Windows 10 oder z. B. noch 7?

    Ich habe das gleiche Interface nun schon über ein Jahr im Betrieb ohne Probleme. Das Einzige, was mal komisch war - dass ich ab und an Soundknackser drin hatte, die nur weggingen, wenn ich am Netzkabel des Gerätes gewackelt habe (siehe auch EDIT weiter unten), vielleicht ist das eine Schwachstelle am Gerät. Hatte ich aber eine Zeit lang nun nicht mehr.

    Hast du die aktuellsten Treiber von Behringer für das Interface drauf? Müsste Version 4.59.0 sein. Aktuelle Treiber für dein Mainboard (/Chipsatz) auch? Neuste Windows Updates?



    EDIT: Ich möchte das Problem, dass ich damals hatte, doch noch etwas genauer erklären. Eigentlich war es mir durch Discord aufgefallen, weil mich mitten im Spiel plötzlich meine Leute nicht mehr gehört haben. Wenn ich dann nachgeschaut hatte, bot mir Discord an, das Eingabegerät (das Behringer Interface) neu auszuwählen. Es hatte also scheinbar die Verbindung verloren gehabt, dadurch ein anderes ausgewählt (ich war nicht mehr zu hören) und wollte für das Interface, als er es wieder als verbunden erkannt hat, erst eine Bestätigung haben. Und da fand ich dann später heraus, dass ich das teils durch das Wackeln am Kabel herbeiführen konnte. Ich vermutete erst ein Kabelbruch oder so, es war aber äußerlich nichts zu erkennen und irgendwann konnte ich es auch nicht mehr herbeiführen und seitdem läuft es seltsamerweise.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alvyss ()