Beiträge von Jacki

    @Jacki ja nee nicht ganz .. aber ..

    Ich selber besaß die Interton VC 4000


    tja mehr konnte ich nicht finden ..

    Ich hab mir jetzt nochmal Mühe gegeben und ich glaube ich habs gefunden:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Kleincomputer_KC_85/2-4


    Die Dinger liefen auch mit Datasette und kamen Ende der Achtziger raus, insofern passt alles.


    Am besten gefällt mir dieses Zitat aus dem Artikel:
    "Als Massenspeicher kamen im Wesentlichen Kassettenrekorder, insbesondere im VEB Elektronik Gera hergestellte Kassettenrekorder der Marke Geracord GC 6000, GC 6010 oder GC 6020 zum Einsatz." XD

    In den späten Achtzigern in der DDR gabs anscheinend eine "konsole", wo die Spiele auf Kasetten drauf waren. Das war mein erstes Computererlebnis (mit 4 oder 5). Das Spiel war ein 2d-Platformer, wo man zwischen verschiedenen Etagen in einem Haus wechseln musste, ohne vom Hausmeister erwischt zu werden... Hat jemand Ahnung davon und weiß, ob das vielleicht was von Robotron war? Ich kann mich leider nur dunkel erinnern.

    Abgesehen von ein paar kleinen Ausnahmen habe ich auf meinem Kanal nur Open World/Open End- Spiele, die keine fest vorgegebene Story haben. Am Anfang hatte ich mit dem Gedanken gespielt, auch mal storybasierte Spiele zu letsplayen, bin aber letztendlich davon abgekommen, weil dann das Pacing des Spiels häufig meinem Redefluss zuwiderläuft. Ich fühl mich da schnell in ein Korsett gezwängt, wenn z.B. wieder ne Zwischensequenz kommt und ich die Klappe halten muss. Auch das Gefühl, irgendwann fertig sein zu müssen, raubt mir häufig den Spielspaß.


    Deswegen spieleich eher so Sachen wie Pro Evo, Kenshi, Mount & Blade, die ja alle endlos spielbar sind und mir vor allem ermöglichen, dem Spiel mein Pacing aufzuzwingen..


    Am ehesten wären noch solche klassischen RPG-Monster wie Fallout, Baldurs Gate, Pathfinder für mich interessant, weil ich sowas auch selber mit Begeisterung spiele. Aber da scheitert es dann an dem Commitment, 200+Folgen aufzunehmen, für die sich dann keine Sau interessiert und vor allem an der Dialoglastigkeit und dem Vorlesebedarf, der einen nach einiger Zeit garantiert in den Wahnsinn treibt. Und die Zuschauer gleich mit.


    Da ich im Moment eher keine anderen Lets Plays gucke, kann ich zum zweiten Teil der Frage nur wenig beisteuern, aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, würde ich Story- und zwischensequenzenlastige Let's Plays eher meiden.

    Folge 54 - Überlebenskampf im Krater


    Endlich gehts in den Krater, und ich erkunde diverse Ruinen, die hoffentlich wertvolles Zeug enthalten. Wären da doch nur nicht diese Schnabelviecher... und diesmal sind wir mutig, manövrieren uns aber bald in eine aussichtslose Lage...


    Folge 53 - Und täglich grüßt das Schnabeltier


    Weiter zum Krater, der anscheinend doch etwas hochleveliger ist, als ich es zu hoffen gewagt hatte. Hier sagen sich Swamp-Ninja, Blutspinne und Schnabelvieh gute Nacht, und Jackinator und seine krasse Bande nehmen die Herausforderung an...


    @UndiscoveredLP Es werden (jedenfalls im neuen Youtube Studio) nur die Verluste/Zuwächse direkt angezeigt. Und natürlich die aktuelle Abozahl.
    Ein Workaround wäre die Nutzung des benutzerdefinierten Zeitraums, z.B. von Gründung des Kanals bis zum gewünschten Zeitpunkt. Dann sieht man (ungefähr), wieviele Abonnenten man hatte.

    Spielname: Space Engine
    Entwickler: Wladimir Romanyuk, http://en.spaceengine.org
    Veröffentlicht: 2019 auf Steam
    Projekt: Über bisher 5 Jahre verteilte gelegentliche Reisen durch das simulierte Universum.
    Angefangen am: 17. Januar 2015, bisher 6 Folgen
    Genre: Ein Programm, das das komplette Universum aus echten wissenschaftlichen Datensätzen und prozedural generierten Galaxien darstellt.
    Plattform/System: PC



    Story/Aufgabe im Spiel: In Space Engine ist die einzige Aufgabe das Entdecken der unendlichen Weiten, die im Programm einen Durchmesser von 36 Milliarden Lichtjahren haben. Man kommt überall in Sekundenschnelle hin, liest sich die authentischen wissenschaftlichen Daten der einzelnen Himmelskörper durch, macht einen Spaziergang an einem spektakulären exoplanetaren Canyon, stürzt sich ins nächste schwarze Loch oder feilt mit Hilfe des umfangreichen Werkzeugkastens am perfekten Screenshot.


    Zusätzliche Informationen: Das Spiel stellt ein Universum mit 38 Milliarden Lichtjahren Durchmesser dar, in dem im 1:1-Maßstab alles vorhanden ist, was man von einem ordentlichen Universum erwarten kann: Quadrillionen Sterne (alleine die Milchstraße hat in Space Engine ca 200 Mrd. Sterne) und allerlei feines Zeug wie schwarze Löcher, Pulsare, Neutronensterne, Quasare, Sternhaufen, Nebel, Supernovae etc.


    Die Videoreihe gibts schon länger, nach einer laaangen Pause bin ich jetzt mit dem Steamrelease von Space Engine wieder zur selbigen hingezogen worden und bringe jetzt so oft Videos, dass ich das guten Gewissens in den Projektethread stellen kann.
    Privat interessiere ich mich laienhaft für Astronomie, und gelegentlich setze ich zu etwas längeren Exkursionen in vertrackte wissenschaftliche Gefilde an. Aber alles aus dem Bauch heraus und keineswegs als Referenz für eine Doktorarbeit zu benutzen..

    :D



    Die Playlist ist so kurz, da kann ich die bisherigen Videos auch gleich noch direkt verlinken.


    Space Engine 0.9.7.2 (Jan. 2015) - Das Universum auf der Festplatte


    Space Engine: M-87 Galaxy Fly-Through (März 2015)


    Space Engine 0.9.7.2 (März 2015) - Bis an die Grenzen [1/2] (Watch in 2K)


    Space Engine 0.990 - Bis an die Grenzen [2/2] (2019)


    Space Engine 0.990 - Größte Galaxie, schwerstes Schwarzes Loch (2019)


    Hier noch das aktuellste Video:



    Viel Spaß!

    @Coneeect Thumbnail sieht strukturierter aus als das andere, "Top oder Flop" ist trotzdem echt schwer auf den ersten Blick zu lesen. Warum rosarot mit blau auf blauem hintergrund? Mehr Kontrast, bzw. den Rotton noch röter, wäre meine Empfehlung an dich.

    Folge 51 - Jagd auf das Schnabelvieh


    Beim Durchstöbern der verfallenen Werkstatt entdecken wir sie endlich: die berüchtigten Schnabelviecher aasen einen Steinwurf entfernt von Jackinator und seiner Bande. Da gibts nur eins: Totale Offensive!


    Als ich noch Fußball als linker Verteidiger gespielt habe, hatten wir mal einen Gegner, dessen Stürmer beim Lauf über das halbe Feld bei jedem Schritt laut gefurzt hat. Die Abwehr ist komplett zusammengebrochen, im wahrsten Sinne des Wortes, weil wir kollektiv einen Lachanfall bekommen haben. Er hingegen lief lässig weiter(prt,prt,prt) und schob den Ball cool am Torwart vorbei. Das war bestimmt trainiert!

    Ich esse, wenn es geht, bis ich satt bin und dann noch mehr. Ich verbrenne sehr gut, habe einen körperlich anstrengenden Job und muss fressen wie nischt, mein Gewicht zu halten geschweige denn zu erhöhen (was ich seit 2 Jahren gezielt mache). Tagsüber hab ich kaum Gelegenheit zum essen, abgesehen vom Mittagessen, dafür ess ich nachmittags und abends. Scheint zu funktionieren. Macht aber manchmal schon fast keinen Spaß mehr.

    Tipp von Reddit zu dem Thema:
    "This is my method. Once your video is processing, the tab for that can be closed. It only seems to get stuck at 95% with the tab open. There are a few YouTube videos about how to fix this and this is one of the methods that I've been using since I rebooted my channel."
    Vielleicht hilft das ja. Ansonsten mal "youtube 95%" googeln und weitere Ideen sammeln.