Beiträge von banda

    Ja. All das steht aber auch sehr ausführlich im Der Let's Play Guide

    ;)


    Das es sich dabei um Alternativen handelt wird aus dem Guide nur Weise deutlich. Es scheint sich eher um Ergänzungen zu handeln. Darüber hinaus ist der Guide für Anfänger auch nahezu unbrauchbar wie ich in einem Kommentar darunter darzulegen versuchte.


    Das Problem ist das viele Leute in diesem Forum, wie auch der Autor des Lets Play Guides: Sem, eine große Menge Wissen haben und dann beim Erklären Dinge als bekannt voraussetzen und diese Informationen überspringen so dass es überall Lücken im Zusammenhang gibt die ein Verständnis erheblich erschweren.

    Der Guide erscheint mir erheblich verbesserungswürdig. Es handelt sich eher um eine unstrukturierte Ansammlung von Tipps als um einen Guide. Wenn er mir nicht mehrfach von Julian empfohlen worden wäre hätte ich nach dem ersten Absatz sofort mit dem Lesen aufgehört.


    Bei einem an gepinnten Post wie diesem sollte wenigstens alle 3 Monate, ganz oben und ganz deutlich erkennbar gemacht werden dass alles noch/wieder aktualisiert ist.


    Dem Guide fehlt es an Struktur. Ein Guide (Führer) soll jemanden führen, das heißt vom Anfang bis zum Ende. Hier wurde thematisch leider ständig hin und her gesprungen und viele zum Verständnis notwendige Informationen fehlen.


    Nach der Erläuterung dazu was ein Lets Play ist vermisse ich eine allgemeine Benennung der Hard- und Software (allgemein, nicht spezielle Produkte) die Voraussetzung für ein Lets Play sind sowie optionale Hard- und Software.


    Z.B.:
    Allgemeine Voraussetzung Hardware:
    Leistungsstarker PC


    Optionale Voraussetzung Hardware:
    Gaming-Konsole
    Capture Card
    Webcam
    Mikrofon


    Allgemeine Voraussetzung Software:
    Videobearbeitungsprogramm
    ...
    usw.



    Kein sorgfältiges Arbeiten: bei "Rechtliches" findet man in der linken und rechten Spalte jeweils den selben Text, der eigentlich nur in die rechte Spalte gehört.



    Der Teil Aufnahme:
    Er beginnt mit einer Erläuterung zu Codecs. Das ist äußerst irritierend denn wie man in dem selben Abschnitt erfährt erfolgt die Codierung idealer Weise nach der Aufnahme: "Dieser Prozess soll aber erst nach der Aufnahme beim Encodieren+Rendern geschehen".
    Es macht überhaupt keinen Sinn das Thema Codieren zu Beginn des Punktes Aufnahme im Guide zu behandeln sondern erst anschließend.
    Der Guide ist sehr chaotisch und unvollständig und daher eigentlich für Anfänger völlig unbrauchbar.


    Die Aufnahmeprogramme werden aufgelistet ohne dass sie als Aufnahmeprogramme bezeichnet werden. Der Leser muss also raten oder sich mühsam mit Google bemühen um herauszufinden worum es eigentlich geht.



    Angefangen wird im Guide schließlich mit dem Punkt Youtube wo man eine Browsererweiterung empfohlen bekommt, die den Bildschirmhintergrund von schwarz auf weiß ändern kann. - Das ist wirklich das allerletzte was mich interessiert wenn ich lernen möchte wie man Lets Plays macht.


    YouPloader wird empfohlen. Aber ist es nicht so dass YouTube selber eine Funktion anbietet Videos hoch zu laden? Wenn ja sollte das mindestens erwähnt werden.


    Erläuterungen der Begriffe (z.B. Rendern) fehlen.


    Auf Kritikpunkte von Samaras wurde weder eingegangen noch wurden sie ausgebessert.


    Ganz ehrlich: es gibt noch eine riesige Menge an Kritikpuktendie ich aber nicht alle beschreiben will weil es einfach zu aufwendig ist.


    Bis jetzt verstehe ich nicht wie Codecs, Encodierung, Rendering und Aufnahmeprogramme zusammenhängen.
    Muss ich wenn ich ein Aufnahmeprogramm habe (Pinnacle oder Adobe Premiere) noch eine Codec-Software z.B. MagicYUV dazu kaufen und einen Encoder z.B. 264x?


    Um alle diese Schwachpunkte zu beseitigen würde ich den Autor Sem bitten sich in die Rolle eines Anfängers zu versetzen und aus dieser Perspektive heraus den Guide komplett neu aufzusetzen und ganz systematisch vorzugehen. Ein Guide für Lets Plays muss den Anfänger von Anfang bis Ende systematisch durch das Thema führen.

    Ja. All das steht aber auch sehr ausführlich im Der Let's Play Guide

    ;)


    Echt? Habe den schon mehrmals überflogen. Der ist doch nur so kurz! Ok, werde den Guide dann noch mal konzentriert durcharbeiten und auch den Links folgen.
    EDIT: Nein, also das steht das so nicht drin. Möglicher Weise lässt sich das aus der unüberschaubaren Menge an Informationen theoretisch ableiten aber das ist dann ähnlich wahrscheinlich wie im Lotto zu gewinnen.

    Ohne DirectShow wirst du mit OBS deine Probleme haben, die Karte abzugreifen.

    :P


    Und welche Karten haben DirectShow? Alle neuren Elgato und AVerMedia?

    :)

    Weil ich nur testweise eine Xbox One ausgeliehen hatte und sie nach Abschluss des LPs nicht mehr brauchte.

    Du machst ja aktuell mehrere super LPs: www.youtube.com/user/JulioBHJ/playlists.
    Frisch aktualisiert: "Far Cry 5" oder "Kingdom Come: Deliverance" oder "Forza Motorsport 7".


    Benutzt Du dafür keine Capture Card mehr?


    Ich bin auch etwas verwirrt weil Du manchmal AVermedia empfohlen hast und manchmal Elgato.


    Oder war deine Empfehlung zu AVerMedia ausschließlich für die Konsolennutzung und normal nimmst Du mit PC auf und hast dann eine interne Karte aber von Elgato? Ist es so?

    Dann ist Elgato für dich tatsächlich die beste Wahl.

    :D


    Denke ich mittlerweile auch. Allerdings hätte ich nicht gedacht dass die großen LPer mit den selben einfachen Mitteln arbeiten wie viele andere.

    Naja wobei die großen LPer nicht unbedingt immer das Vorzeigebild von Quali sind. Da kannste auch jeden anderen Youtuber dann nehmen

    :D


    Die Besonderheit ist ja dass die großen LPer zwar nicht Leistungsträger in bestmöglicher Bildqualität sind aber sie sind vermutlich besonders effizient. Und das gilt ja nicht für jeden anderen Youtuber. Die vielen Tricks mit zahllosen verschiedensten speziellen Programmen sind mir zu umständlich. Da fehlt s mir einfach an Know How. Aber ich hätte erwartet dass Sarazar, Gronkh und Co auch so Capturegeräte wie Du für um die 1000€ usw. verwenden. Darum habt Ihr mich mit Euren guten Infos echt überrascht.

    Natürlich gibts ne ganze Bandbreite an Soft- und Hardware die man verwenden kann um zum selben Ergebnis zu kommen

    Heisst dies das die oben aufgeführte Softwareliste einfach nur Alternativen zu OBS/ Adobe Premiere darstellt?





    - XSplit und AmarecTV sind erstens nicht besonders empfehlenswert ...

    Warum nicht?


    ... und zweitens reicht heutzutage auch OBS aus seit es Karten mit directshow gibt wenn man Konsolen capturen will

    Wie wäre es wenn man eine karte ohne directshow kaufte, reicht dann OBS auch?
    Und wenn man vom PC capturen will?

    Für was ?
    Ich weiß nur das er OBS & Adobe Premiere benutzt. Mehr benutzt er glaub ich nicht für seine Videos.

    Für was? - Ja ich meine für alles von der Erstellung von Videos bis zum hochladen/streamen.


    Ich habe in diesem Forum hier und da verschiedene Softwarenamen aufgeschnappt und mir notiert. Dabei ist mir nicht bei jeder Software deren Nutzen klar.
    Meinst Du es so dass Gronkh bei Verwendung von OBS & Adobe Premiere auf alle unten genannte Software verzichten kann? Wird nicht wenigstens noch etwas zum capturen benötigt?



    XSplit
    AmarecTV
    Audacity (zum anpassen von Tonspuren)


    Rendern
    TMPGEnc
    meGUI


    Pinnacle


    Aufnahme:
    Dxtory & MagicYUV-Codec


    Media Player Classic

    Ja, die LGX lässt sich mit AmaRecTV prima abgreifen. @Utgardus hat dazu ein sehr gutes Tutorial auf seinem Kanal.

    Das hier meist Du, oder? Utgardus Tutorial


    Ist aber schon von Ende 2015! Ist das denn noch aktuell?


    Und Utgardus verlinkt in seinem 1. Beitrag zu einem Bild anstatt zu dem Video das das Tutorial beinhalten soll.
    Ich vermute die Geschichte ist schon a bisserl angestaubt.
    Wenn es trotzdem gut funktioniert wäre es aber kein Problem, eine neuere Lösung würde ich aber vorziehen weil es nach meiner Erfahrung mit veralteter Computertechnik häufig irgendwelche Probleme gibt.


    Auch darum fände ich es gut ein aktuelles, funktionierendes Paket der "Großen" zu kennen.



    EDIT: Ach Utgardus hat so einen Doppellink (mit Video und Bild) eingebaut. Jetzt habe ich endlich sein Video gefunden. Das schaue ich mir jetzt mal an aber wie gesagt es ist bereits mehr als 2 Jahre alt.

    Völlig unterschiedlich, aber welche Rolle spielt das denn?

    ;)

    Es ist ja nicht so, als würden die Software oder die Leistung des PCs irgendeinen direkten Einfluss auf die "Größe" bzw. den Erfolg haben.

    Ja das stimmt selbstverständlich doch ich brauche eine Orientierung. Außerdem macht mir das Durcharbeiten der Forenbeiträge den Anschein als wenn es viele Komponenten gibt, die besonders gut mit bestimmten anderen Komponenten funktionieren. So wie ein Gesamtpaket. Da wäre es sehr praktisch ein funktionierendes Gesamtpaket von einem Großen zu kennen, da mir deren Qualitätsmaßstäbe völlig genügen, denn noch bessere Qualität brauche ich beispielsweise nicht.


    Du hast ja auch bereits einen sehr heissen Tipp mit LGX und AmaRecTV und OBS gegeben!

    Ich würde stark darauf tippen, dass die "Großen" allesamt mit Elgato oder AVerMedia arbeiten.

    Ach so, mir fällt gerade ein dass der KeysJore AVerMedia als Capturegerät benutzt, steht immer unter seinen Videos.


    Kann mir auch sehr gut vorstellen dass die Großen genau so arbeiten wie Du geschrieben hast, obwohl der Sarazar extra seinen Mitarbeiter Benni als Technikspezialisten hat. Der muss ja auch irgendwas zu tun haben.
    Aber wenn die die üblichen Capture Geräte benutzen sind Elgato und AVerMedia für mich völlig akzeptabel auch wenn die Qualität nicht optimal ist.


    Außerdem benutzt Sarazar Premiere Pro für rendern? oder so. Hat er mal erzählt.


    Aber was haben die Großen sonst für Software und wie leistungsstark sind deren Rechner?

    Ja. Aber die, die ich empfehlen würde, wirst du eh nicht bereit sein für zu bezahlen. Aber Elgato, Avermedia und co sind alle in meinen Augen murks.

    Naja entweder das oder das xDAmarec würde sich weniger Leistung greifen, bei OBS hast du die Szenenkomposition und die nimmt sich gerne richtig viel Leistung bei DirectShow Capture Geräten.
    Idealerweise würde ich aber via ffmpeg aufnehmen. Keine Preview, keine Szenenkomposition und bombastisch akkurater Audio/Video Sync

    ;)


    Womit arbeiten denn Sarazar, Gronkh, KeysJore und Co. und was kostet deren Equipment?

    ... mit der LGX habe ich das Livebild per AmaRecTV abgegriffen und somit verlustfrei aufgenommen.

    Hui, ob ich jemals durchblicken werde??!
    Du hast das Capture Device LGX verwendet und brauchtest dann noch ein Software AmaRecTV? Und später noch OBS?
    Meine Güte, was braucht man denn noch alles. Scheint mir so als würde die Hard- und Softwareliste nie enden.

    :-)


    Wird das irgendwo aufgelistet so dass man einen Überblick erhalten kann?

    Ich hatte die AVerMedia Live Gamer Extreme

    Warum hast Du die AVerMedia Live Gamer Extreme nicht mehr?



    By the way, Du scheinst Dich sehr gut auszukennen, darum würde ich gerne folgende hoffentlich leicht zu beantwortende Fragen anschließen.
    Ich schlage mich schon eine Weile mit der Planung eines Lets Play Systems herum. Habe mich noch nicht entschieden ob mit PC oder mit Konsole.


    1) Falls es mit Konsole sein soll, nehme ich an, dass das Capture Gerät an die Konsole angeschlossen wird und von dort seine Daten bezieht und es somit egal ist wie der Monitor oder Fernseher das Bild zeigt oder?


    (Ich würde in dem Fall nämlich erstmal versuchen den Fernseher zu benutzen um keinen neuen Monitor kaufen zu müssen)


    2) Speichert ein Capture Gerät die Videos so dass man diese nachträglich auf den Computer überträgt
    oder muss ein PC gleichzeitig angeschlossen sein um die Daten auf der PC-Festplatte zu speichern?


    3) Welches Gerät kommuniziert mit dem Internet um ein Game zu streamen - auch das Capture Gerät oder muss zwangsläufig ein Computer gleichzeitig angeschlossen sein.


    4) An welches Gerät wird das Headset angeschlossen?

    Also scheint dein Programm bei der Twitch-Übertragung irgendwie die Bitrate automatisch enorm einzuschränken. Im Grunde ist das ja nicht verkehrt, da Twitch ja keine unbegrenzte Bitrate unterstützt, aber trotzdem ginge das wesentlich effizienter mit anderen Programmen.


    Was für Programme sind denn empfehlenswert für mehr Effizienz?