Beiträge von Gjormun

    Tach auch!


    Es lag nicht am Skill, sondern daran, dass ich einige Tage nicht eingeloggt war. Ich habe dir auch noch eine PN geschickt.

    8)


    Für weitere Interessenten, wir suchen natürlich weiter, postet bitte kurz hier im Thread, auch wenn ihr mir eine PN schickt.


    Ich bin manchmal einfach zu faul zum Einloggen.

    :D

    Kleine Ergänzung.


    Momentan sind die privaten Multiplayer-Partien noch nicht freigeschaltet worden, dadurch kann man sich nicht direkt in eine gemeinsame Lobby zusammenfinden und Strecken nach eigenem Geschmack auswählen.


    Trotzdem, freuen wir uns über jeden der Interesse hat und werden uns bei euch melden, sobald die Funktion aktiviert wurde.


    MfG


    Gjormun

    Name: Trials Rising
    System: PC
    Geplante Spielerzahl: bis zu 8 (pro Session, es können sich also auch gerne mehr melden)



    Wann wird aufgenommen:
    entweder am WE oder am Abend in der Woche sein, je nach Möglichkeit
    Genre: Rennen, Geschicklichkeit
    Kommunikation: TS oder Discord (beides vorhanden)
    Wer nimmt auf?
    Jeder, der Lust dazu hat.



    Kurze Beschreibung:
    Momentan sind wir zu Dritt und nehmen schon seit einiger Zeit Rennen auf. Zwei von uns haben erst im letzten Jahr mit Trials Fusion angefangen und Mono hat mit Rising begonnen. Vom Niveau liegen wir zur Zeit zwischen dem Schwierigkeitsgrad schwer und extrem, versuchen uns aber regelmäßig an extremen Kursen und schaffen sie teilweise auch, mit entsprechend vielen Versuchen.

    8)


    Wir werden aber natürlich auch auf Neulinge Rücksicht nehmen!


    Aktuelle Mitspieler: Gjormun, Nation, @Mono,


    Update: Mit dem Oster-Update wurde nun auch die private Lobby freigeschaltet, d.h. nun kann endlich mit freier Streckenwahl, eingeladenen Freunden und, wenn man möchte, mit allerhand Modifikatoren Trials Rising gezockt werden.
    Deshalb suchen wir jetzt aktiv nach neuen, zusätzlichen Fahrern, weil es mit mehr Spielern, auch interessantere Rennen werden und das gemeinsame bezwingen von extremen Strecken einfach viel Spaß macht!
    Bei Interesse schreibt bitte hier einen Post, auch wenn da nur steht: "Du hast eine PM".


    Unsere Playlisten habe ich verlinkt, damit ihr einen Eindruck bekommt, ob ihr mit oder gegen uns fahren wollt und wie unser Niveau momentan ist. Anfänger können sich also auch gerne melden, es kann nur besser werden.

    ;)


    Die Playlists, um mal reinzuschauen findet ihr hier: Gjormun, Nation, Mono,

    Tach auch!


    Wir wollen mit unserer Gruppe auch wieder eine F1 Saison aufnehmen und haben uns gefragt, ob wir das nicht gemeinsam machen.


    Die letzte Saison sind wir folgendermaßen gefahren:


    Zeit - Moderne F1-Wagen
    Traning - Keines
    Qualifying - Kurzes Qualifying
    Renndistanz - 50%
    Boliden-Leistung - Realistisch
    Einführungsrunde - An
    Safety-Car - An
    Kollisionen - An
    Autoschaden - Simulation
    Wetter Dynamisch
    KI-Fahrer-Stufe 75
    Strenge für das Schneiden von Kurven - Streng


    Zusätzlich hatten wir Fahrhilfen ausgestellt mit Ausnahme von Schalten und Ideallinie (die Meisten haben aber auch die ausgestellt), das ist für uns aber keine Pflicht, man sollte halt nur mit der Verteilung der Fahrzeuge versuchen, einen Kompromiss zu finden. (Bei F1 2017 ist uns das nicht so gut gelungen.

    :/

    )


    Damit du/ihr einen Eindruck davon bekommen könnt hier noch der Link zu @Mono, der die letzte Season leider alleine aufnehmen musste.


    F1 2017 Saison 2 von Mono


    Bei Interesse und weiteren Fragen kannst du dich ja per PM bei mir melden.

    Tach auch!


    Jetzt hat Youtube entdeckt, dass die Formel 1 'ein gar furchtbar Ding' ist. Allerdings nur das, noch nicht veröffentlichte, 2.Video aus Aserbeidschan, weil... ach woher soll ich das wissen?

    :D


    Nebenbei gefallen Youtube auch keine geraden Zahlen, denn bei meinem 3.Stream-Mitschnitt von Victor Vran empfindet YT den 2. und 4. Teil als unzumutbar für Werbetreibende.


    Andere Irrlläufer betrafen nur deutlich ältere und auch nicht weiter relevante Videos und davon auch gerade einmal 3. Diese aktuelle Welle der Einschränkung bei Videos hat schon etwas sehr kurioses an sich.


    Natürlich kann ich die Videos nicht überprüfen lassen, weil ich nie und nimmer an die geforderten 1000 Aufrufe kommen werde.

    :rolleyes:

    Das Spiel ist halt super, aber diese Bugs zerstören es. Damit macht Codemasters sich nur selbst kaputt. Warum releasen die das nich dann einfach ein bisschen später, als jetzt alle Spieler zu frustrieren und wohlmöglich in 2 Monaten vllt einige sogar mit dem Spiel abgeschlossen haben und/oder schlechte Reviews riskieren. Warum releast man das Spiel dermaßen kaputt. Ich versteh's nicht. Es ist schade, das man kaum noch ein Spiel zu release spielen kann ohne das es total verbugt ist. Was ist bloß los.

    Codemasters macht sich damit kein Stück kaputt, dafür haben wir Spieler schon vor Jahren gesorgt!

    :evil:


    Was ist dir bei der Release-Version als 1. ins Auge gesprungen? Ganz einfach Version 1.3. Es fällt heute kaum noch jemandem auf, aber es hat natürlich auch den Day-1-Patch gegeben, womit im Prinzip schon 2 deiner Fragen geklärt sind:


    Zum Einen stand der Termin für die Veröffentlichung fest und der wird nur verschoben, falls das Spiel gar nicht laufen würde. Schau dir doch die Reviews in den Magazinen an, da ist keine Rede von den uns bekannten Problemen. So gesehen also alles richtig gemacht.


    Zum Anderen, um mal auf deine Überschrift Bezug zu nehmen, war/ist der Zustand mit einer weit fortgeschrittenen Beta-Version zu vergleichen, der schlicht der Feinschliff fehlt. (Das was meistens als Beta-Zugang angeboten wir, hat mit dieser Phase eigentlich nichts zu tun)


    Und warum haben wir Spieler für das Problem gesorgt? Weil wir (und dieses mal muss ich mich mit einbeziehen) bereit sind, ein Spiel vorab ungesehen zu kaufen oder bei Sportspielen jedes Jahr eine neue Vollversion zu bezahlen, wo es ein DLC/Addon genauso getan hätte oder viel Geld in Lootboxen/Packs zu investieren usw..
    Wir lassen es halt mit uns machen.


    Abschließend noch eine eine These für F1 2018 und warum sich Codemasters nicht kaputt macht:
    Ausgehend von F1 2016, für dessen Entwicklung, viel Lob in Richtung Codemasters ging und der konsequenten Fortführung in F1 2017, nach dem Motto "mehr vom Selben aber größer", wird es schon ausreichen zu sagen: "Du mochtest die Vorgänger? Hier hast du mehr davon!" und die Leute werden es kaufen.

    Ich finde F1 2017 super

    ^^

    Für eine F1 2017-Bewertung empfehle ich einen extra Thread aufzumachen

    ;)


    Sei vorsichtig mit deinen Wünschen.

    :D

    Dieser hat auf jeden Fall gewirkt.



    Wenn es diese ganzen Bugs nicht hätte, wäre das Spiel tatsächlich richtig Klasse und noch besser als 2016. Ist halt meeega schade um's Spiel....

    Da ich nicht alles neu zitieren möchte, habe ich nur den hier aufgegriffen, denn eigentlich geht es mir ja ganz ähnlich wie dir, nur hat mir nicht gefallen, dass du dich in unserer Suche eingeklinkt hast und scheinbar der Meinung warst, wir haben die Testfahrten nur zum Spaß gemacht.


    Tatsächlich hatten wir neben Soundbugs (besonders bei Version 1.4), den blaue Flaggen Bugs (ja es gibt Varianten des Problems), den sich-selbst-reparierenden-Frontflügel Bug noch einige Unstimmigkeiten gefunden, aber trotzdem gefällt uns das Spiel und wir waren teilweise auch sehr positiv überrascht.
    Z.B. ist die Atmosphäre durch die neue Klangkulisse deutlich aufgewertet worden. Auch die Grafik hat, wenn wir die Personen mal außen vor lassen,
    einen ordentlichen Schritt nach vorne gemacht und läuft bei mir sogar mit besseren FPS als 2016, auch wenn die Zwischensequenzen noch immer für einen starken Einbruch der FPS sorgen.


    Vor dem Release hatte ich auch mit einer noch stärkeren Beeinträchtigung durch Bugs gerechnet. Allerdings sind wir auch von den Disqualifizierungen in Online-Fahrten verschont geblieben. Momentan kann ich nur hoffen, dass Codemasters konsequent die Fehler rauspatcht und dabei besser agiert als bisher und etwas mehr Kommunikation mit den Spielern/Käufern wäre wünschenswert.


    Das Spiel ist jetzt seit einer Woche spielbar und die Fehler nerven, dennoch kommt für mich die Hexenjagd eindeutig zu früh.

    ;)


    Übrigens, kaufe ich normalerweise nie im Vorverkauf (und ohne unser Vorhaben eine weitere Online-Saison zu fahren, hätte ich es auch ein weiteres mal so gehalten), denn ich rechne immer mit genau den Problemen, die wir gerade erleben.

    8)

    Wir haben auch festgestellt, dass das Spiel einige altbekannte und auch kuriose neue Bugs hat.


    Aber warum, frage ich mich, bist der Überzeugung, das dieser Thread, der richtige für deine Kritik ist?

    :thumbdown:


    Ich habe auch deinen Kommentar im Steamforum gesehen und wenn man sich etwas in diesem Forum umsieht, ist es auch sehr auffällig wie gerne du deinen Senf zu allem, was sich irgendwie anbietet, dazu gibst.


    Nur was hat das mit der Spielersuche hier zu tun?

    Ich hätte noch 2 Tipps zu dem Problem:


    1. Setze den Marker für die aktuelle Position etwas weiter weg und vor allem außerhalb des neuen Übergangs. Shotcut versucht gerne mit der Linie zu interagieren und wenn das fehlschlägt, wird die Aktion zurückgesetzt.


    2. Falls dir beim Verschieben einer Sequenz mal die Spur verrutscht, so dass eine andere Sequenz überschrieben würde, kommt es vor dass man gar nichts mehr verschieben kann. Da hilft dann nur das Abspeichern des Projektes und ein Neustart.

    Ja habt ihr denn noch alle


    beisammen?

    :D



    Aber eigentlich war das 1. was mir zu diesem Thread einfiel, ein Spaß im Freibad aus Kindertagen. Dafür braucht man eine Cola-Dose und zwar genauer den Ring-Pull von der Dose, um dann mit der Lasche vom Verschluss den Ring fliegen zu lassen.


    Übrigens diese(n) Dosen(-Verschluss) meine ich: (für den Genießer!):





    Wie es schon gesagt wurde: Sound in der Systemsteuerung auf 100 und nachsteuern in Voicemeeter.


    Gegen die Mausklicks hilft das einsetzen des Noise Gate. Findest in Voicemeeter als Drehknopf über der Lautstärkeregulierung.

    Ich meine die Formate dürften normalerweise kein Problem sein, außer du würdest ein sehr exotisches Format benutzen.

    ;)


    Kann es sein, dass, wenn es nicht funktioniert, du vorher mal eine Spur in eine andere Spur rübergezogen hast? Dabei blockiert shortcut dann die Spuren und es hilft nur der Neustart. (Zumindest habe ich keine andere Lösung gefunden.)
    Deshalb, wenn das Problem wieder auftritt, einfach mal das Projekt abspeichern und Shotcut neustarten.

    Du kannst auch in der Timeline eine Audiospur aufmachen und das Video dort reinziehen. Unter Eigenschaften -> Audio kannst du die einzelnen Tracks anwählen.
    Also in deinem Fall eine Videospur + 2 Audiospuren. Wie gut die Performance von Shotcut ist müßtest du ausprobieren.


    Das Extrahieren der Spuren hat natürlich den Vorteil, dass es viel bessere Bearbeitungsmöglichkeiten außerhalb von Shotcut gibt.

    Verstehe ich dich richtig, dass du die Tonspur mit dem Bild synchronisiert hast und dann beim anpassen der Länge die Spur verrutscht?


    Zu deinem 1. Problem: Ich kann dir nur sagen, was ich derpilly schon gesagt habe:



    Hi,


    ich habe das Problem, wenn ich mehrere Video und Audiospuren habe, dass ich es in der Vorschau kaum laufen lassen kann, da es extrem hängt.
    Mache ich was flasch?

    Nein, wahrscheinlich machst du nichts falsch. Shotcut berechnet live die aktuellen Passagen, die du abspielen möchtest und das belastet CPU und vor allem auch das RAM. Du kannst dem entgegen wirken, indem du die Stelle, die du gerade bearbeiten willst, erstmal ruckelig abspielst, um es danach flüssig abspielen zu können. Das ist zwar etwas lästig, funktioniert aber gut, gerade bei sehr großen Dateien.

    Das mit dem Passage doppelt abspielen habe ich auch gemerkt.
    Hatte nur gehofft, dass es leichter funktioniert bzw Einstellungssache ist

    ;-)


    Danke für deine schnelle Antwort @Gjormun

    ^^

    ^^


    Das Einzige was du noch machen kannst, wäre eine Spur, die du nicht brauchst, stumm zu stellen bzw. hide zu drücken, damit sie nicht abgespielt wird.

    Das ist doch mal ein Tipp. Das werde ich mal testen. Danke dir!!


    Zu der Sache mit der Tonspur:
    Generell ist das anpassen der Länge der Tonspur unnötig, auch wenn es die Übersicht vielleicht verbessert.

    ;)


    Ich habe es gerade bei mir in einem fertig geschnittenen Video ausprobiert und es funktionierte ohne Probleme egal ob mit oder ohne Ripple-Funktion. Wichtig ist nur das man den grünen/roten Balken sieht und den Doppelpfeil.


    Allerdings gibt es 2 Einschränkungen:
    1. Du kann eine Tonspur nicht über ihre Ursprungsgröße strecken. Es wird also keine Stille hinzugefügt!
    2. Am Beginn des Videos mußt du die Einrasten-Funktion deaktivieren, um die Spur bewegen zu können.