Beiträge von Satoss

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Thema hat sich schon erledigt, wollte gerade verschiedene Pegel für die Testaufnahme benutzen und hab gemerkt dass sich das Ergebnis komischerweise jedes mal wenn ich mit dem Pegel höher gegangen bin verbessert hat.
    Ich hatte bei meinem alten PC mit win 7 wie gesagt den Pegel auf 2 und das lief super, wenn ich nur etwas hochgegangen bin hat man jedes kleinste Geräuscht gehört jetzt ist es lustigerweise genau andersrum....kann dann gern geschlossen werden, aber danke für die Hilfe.

    :D

    Moin,


    ich hab mir Anfang des Jahres einen neuen Rechner gekauft und mir wurde gesagt dass mein Mikro extrem leise ist, hab dann einfach den Pegel sehr hoch gestellt (25%) damit ich "normal" klinge.
    Hatte vorher einen fertig-PC von Acer wo die Mikroquali sehr gut war (Pegel auf 2%), mit dem neuen PC ist das leider nicht zu vergleichen, ich klinge sehr leise und es rauscht im Gegenzug dafür vergleichsweise sehr laut.
    Gibt es beim SC450 gute Erfahrungen mit irgendwelchen Soundkarten?
    Eine Soundkarte dürfte hier vermutlich die einzig sinnvolle Lösung sein.
    Aktuell habe ich ein Asus z170k und Win 10 64 Bit.

    EDIT: Allgemein fällt mir auf, dass dein jetziger Prozessor, der I7-2300, immernoch was taugt und eigentlich nicht das Problem in deinem System ist.
    Die Grafikkarte ist dein eigentliches Problem.

    Dat is wohl wahr, aber aufrüsten käme hier nicht mehr in Frage, zum einen ist das Gehäuse zu klein und zum anderen ist das Teil auch ziemlich alt und bevor ich da jetzt noch hunderte Euro reinstecke um dann wieder so einen halbfertigen PC zu holen hol ich mir lieber gleich ein komplettes.
    Hab jetzt jedenfalls bestellt, danke euch schon mal für die Hilfe!


    Edit: Ist ein i7-2600, i7-2300 war ein Tippfehler.

    Die frage ist halt einfach wirklich, ob du den brauchst, wenn du sowieso nicht übertakten willst? Und wenn du übertakten willst, würde ich dann doch eher zu einem Kaby Lake greifen. Ist halt die Frage, ob man das Geld nicht irgendwo anders sinnvoller investieren könnte

    :)


    Ich würde immernoch raten - warte auf Ryzen, vll machst du dann nen guten Deal

    :D


    Ich guck halt einfach schon bisschen weiter, umso später muss ich die CPU halt upgraden und da der K doch sowieso schon mehr Leistung hat ohne zu takten kann das doch bloß besser sein.^^
    Ja, der Rat ist auch gut gemeint und macht sicher auch Sinn, aber verabschiedet euch mal bitte bei mir von dem Gedanken mit dem warten, ich hab die Schnauze mit meinem jetzigen gestrichen voll und wollte den eigentlich schon lange lange ersetzen und da wäre auch nicht die Chance gewesen auf Ryzen zu warten.

    :D
    • Gigabyte GA-B150-HD3P Intel B150 So.1151

      • Ist ein ATX-Board mit etwas besserer Ausstattung. Unter anderem wär ich da scharf auf USB 3.1 Typ C - vielleicht ganz praktisch, da hinten so einen Anschluss zu haben.
      • Hinweis, wo ich noch nicht geschaut hab: Ich glaube, dass bei ASUS derzeit ne recht gute Cashback-Aktion läuft. Müsste man mal auschecken. Gilt auch bei @Skully der Ralli


    Hab mal geguckt bei Asus gibt es ja schon bei den Z-Boards 40€ Cashback, dann könnte man doch fast für den gleichen Preis ein Z-Board bekommen und damit könnte ich dann den i7-6700k nehmen wenn ich das richtig verstanden hab?
    Dann würde ich das noch dahin abändern und der Aufpreis der noch durch die CPU dazukommt ist dann auch ok, was man hat hat man.
    Müsste dann nur wissen welches Board von Asus dann noch in frage kommt.

    Ja.Ben Nevis oder Brocken 2 sind so meine Tipps - beide bieten für den Preis viel, letzterer wäre deutlich leistungsfähiger. Abändern würde ich folgendes:

    • Andere Variante der Grafikkarte - GTX 1070 JetStream von Palit (gleicher Kühler, niedriger Preis) oder die AMP von Zotac (längere Garantiezeit) würde ich mir anschauen.
    • Grundplattform (CPU/Mainboard) überdenken. Für's Übertakten braucht's ein Z-Board und wenn du dir das offen lassen willst, würde ich auf die neuen Kaby Lake - Prozessoren einen Blick werfen. Da geht i.d.R. mehr.
    • Platte würde ich auf ein anderes, günstigeres Modell gehen.
    • RAM ggf. ebenfalls, sofern du keine Z-Plattform nimmst. Dort genügt jedes Kit mit 2 x 8 GB DDR4-2133 oder besser (weil ohne Z-Plattform jedes Kit auf DDR4-2133 MHz laufen wird)
    • Falls möglich, würde ich die SSD-Kapazität auf 500 erhöhen - das zwingt dich weniger zum Auslagern. Ist kein Muss, aber ich halte das für sinnvoll. Nebenbei: Dass du keine brauchst sagst du spätestens dann nicht mehr, wenn du eine hast. Massiver Geschwindigkeitszuwachs.
    • Schau dir bei den gedämmten Gehäusen das Deep Silence 3 mal an.


    Kapazität der SSD brauch nicht erhöht werden, wie gesagt meine 1TB festplatte ist mit gerade mal 600GB belegt und da ist schon eine Menge Müll drauf den ich eh nicht brauche oder jemals wieder benutzen werden.


    Grafikkarten wäre ein Link super, gibt ja immer mehrere die irgendwie einen ähnlichen Namen haben und ich kenn mich da mit den Unterschieden echt 0 aus.

    :/


    Übertakten hab ich bisher noch nicht gebraucht, weiß nicht ob das also wirklich jemals interessant für mich werden sollte, aber ein Z-Board kostet vermutlich eine ganze Ecke mehr als das jetzige oder?
    Da kommen wir wieder deutlich über das eigentliche Budget von 1300€ hinaus.


    Beim RAM hab ich mal kurz geguckt, die DDR4-2133 kosten ziemlich genau das gleiche wie die, die DDR4-3200Kaarmalp da reingepackt hat wäre doch also eigentlich Sinnvoll die zu nehmen oder nicht?


    Deep Silence 3 würde passen, Optik ist mir wie gesagt eigentlich ziemlich egal aber leise wäre schön.
    Wenn ich das nehme muss ich da dann noch extra Gehäuselüfter kaufen?


    ANsonsten wäre super wenn du einfach mal selber was zusammenstellen könntest mit dem was du so meinst, ich komm da wie gesagt selber nicht so wirklich mit klar, allein bei den Mainboards würde ich schon kläglich scheitern und wüsste nicht welches wofür gut ist usw.^^

    Na ja, ich denk mal trotzdem dass ich bei Intel bleiben würde auch wenn die neuen von AMD bald kommen, von daher ist warten für mich eigentlich eher uninteressant.
    Jetzt fehlt mir übrigens immer noch ein passender Kühler.

    :whistling:


    Und zum Gehäuse noch eine Frage, gibt ja auch gedämmte Gehäuse, bringt das wirklich was oder isses Wurscht? Sonst würde ich das Gehäuse vielleicht nochmal abändern ansonsten find ich die Zusammenstellung ja gut, auch wenn sie dann den maximalen Preis etwas überzieht.

    :D

    Danke schon mal.
    Warten ist hier für mich gefühlt eine endlosgeschichte, das hab ich bis jetzt jedes Mal gehört wenn es um das Thema neuer PC ging. Es kommt halt ziemlich schnell neues, wenn die AMD CPUs draussen sind dann heißt es wahrscheinlich wieder warte noch bald kommen die neuen GeForce Karten etc. So geht das irgendwie endlos weiter.
    Da ich eigentlich schon vor 4 Jahren einen neuen wollte hab ich lange genug gewartet.

    :D


    Also fehlt noch ein passender Lüfter? Falls noch jemand was ändern würde immer her mit Ideen.

    PC nur für Gaming oder auch für Let's Plays?


    In erster Linie für Gaming, würde aber auch gern zwischendurch mal streamen und vielleicht auch mal ein Video machen, aber wahrscheinlich eher weniger.


    Willst du einen neuen PC oder aufrüsten?


    Neu.


    Soll der Händler auch zusammen bauen?


    Nein.


    Willst du den Prozessor übertakten können?


    Hab bisher noch nciht die Notwendigkeit dafür erkannt also ist mir eignetlich relativ egal, es sei denn einer meint es wäre besser für mein Setup.


    Brauchst du noch etwas? (z.B. Windows, Bildschirm, ...)


    Windows evtl. denke mal Windows 10 macht wohl gerade am meisten Sinn?


    Hast du konkrete Vorstellungen?


    Aussehen ist mir relativ Schnuppe, aber sollte möglichst leise sein, Grafikkarte von Geforce und Prozessor von Intel.
    SSD hab ich bisher noch nicht gebraucht um ehrlich zu sein, wenns irgendwie noch ins Budget passt ok, ansonsten muss es nicht sein und HDD reicht mir eigentlich auch 1TB für Programme und Spiele aus.


    Sind schon Teile vorhanden? Wenn ja, welche?


    Nein.


    Was ist dein maximales Budget?


    Maximal ist jetzt für mich schwer zu beurteilen, wieviel maximal macht denn Sinn?
    Früher hat man mir immer erzählt dass alles über 1000€ schwachsinnig ist, weiß halt nicht wieviel Sinn es macht z.B. eine 1080 statt eine 1070 zu nehmen es im dann im Endeffekt 1300€ statt 1000€ kostet.
    Ansonsten würde ich einfach mal 1300€ als max. anpeilen, nur für den PC ohne Betriebssystem.

    Wie lange macht ihr das schon?


    Im Januar mal so larifari mit anfgefangen, zwischendurch mal 1-2 Monate richtig reingehangen da sind die Abos edxplodiert und dann bis jetzt nicht viel Zeit gehabt.
    Monetarisiert hab ich nach paar hundert Abos irgendwann.
    Kommerziell erfolgreich würde ich das was bei rumgekommen ist bist jetzt aber nicht nennen.

    :D



    War der Aufstieg sehr langwierig und schwer ?


    Wenn man wenig Ahnung vom SEO hat und nur seine Videos hochlädt und nicht in der Community aktiv ist ja.


    Wie habt ihr die Community von euch überzeugt?


    Weil ich der Welt bester Let's Player bin.

    :D

    Ich weiß, aber tiefer in die Tasche greifen ist gerade echt nicht drin, meine Autoreperaturen fressen mir die Haare vom Kopf und ich suche eine gute Notalternative weil beim G35 nur noch eine Seite geht und das Stück für Stück mehr kaputt geht.^^

    Und warum so ein vorgegaukelter 7.1 Käse? Dann lieber gute Stereokopfhörer.


    Ist das so, ja? Fand den 7.1-Effekt ziemlich nett.


    Wenn's dir auf Sprachqualität ankommt : beyerdanymic MMX2 - wobei das ja Quatsch sein dürfte - du hast ja (d)ein t.bone.


    Richtig, [lexicon]Mikrofon[/lexicon] muss nicht sein. Wäre halt nur interessant wenn es jetzt, was die Wiedergabequali angeht, Preisleistungstechnisch besser wäre als normale Kopfhörer.

    Hi, ich bin gerade auf der Suche nach ein paar günstigen Kopfhörern/[lexicon]Headset[/lexicon].
    Ich habe aktuell das G35 was aber nach 5 Jahren langsam den Geist aufgibt.
    An sich bin ich sehr zufrieden damit, habe aber leider nicht die Ahnung was Soundquali und Preis/Leistung angeht.
    Meine neuen Kopfhörer sollten 7.1 sein, ob [lexicon]Headset[/lexicon] mit [lexicon]Mikro[/lexicon] oder nur Kopfhörer ist egal da ich mein t.bone nutze und auch große Muscheln haben also ich suche halt etwas in der Richtung wie das G35.
    Preislich will ich nicht mehr als 60€ ausgeben aktuell.
    Bin gerade z.B. auf das Corsair Raptor HS40 7.1 USB Gaming-[lexicon]Headset[/lexicon] gestoßen was es mittlerweile für schlappe 40€ schon gibt (ziemlich günstig wenn ich dran denke dass meins damals 120 gekostet hat) aber ich weiß leider nicht ob das gut ist oder nicht oder ob es für den Preis was besseres gibt.
    So genug der großen Worte, ich hoffe ihr könnte mir helfen.^^

    Hab zwar gerade Urlaub aber meine Arbeitswoche wäre ungefähr so:
    Um 6 aufstehen, evtl Frühstücken, zur Arbeit fahren, zwischen 12:00 und 15:00 Feierabend, nach Hause fahren, zum Sport, danach nach Hause, Essen, baden und dann zocken/aufnehmen/irgendwas mit Freunden machen.