Minecraft auf Deutsch und (lausigem) Englisch parallel

  • Deutschland: Um Sachen schön zu machen, brauchen wir Netherquartz. Also holen wir den einfach mal. Der Ghast nervt zwar ein ganz klein wenig, aber sonst verläuft das ganze unspektakulär. Danach wird weiter Salz geschürft, also weiter rumgehackt und gebuddelt. Am Ende gar, fange ich an, sämtlichen Diorit aus dem Kellerboden zu hacken. Ich glaub' es hackt!

    ;)



    England: Ich mache mich weiter über einen sehr kleinen YouTuber lustig, weil ich böse bin. Es wird geangelt, am "mysteriösen Raum" gebaut und in den Nether geht's auch mal kurz wieder.

  • Deutsch: Nachdem die letzten Episoden hauptsächlich im Keller stattfinden, basteln wir heute mal ein wenig in luftiger Höhe an den Türmen des Gutshauses. Eine frische Lederlieferung trifft dann auch noch ein. Sehr praktisch

    :D



    England: Wir veranstalten ein Massaker biblischer Proportion an den Kühen auf Tamra's Farm. Für Fortschritt Forschung und den Weltfrieden! Danach stellen wir tatsächlich einen funktionstüchtigen Verzauberungsraum fertig! Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

  • Habe jetzt geraume Zeit hier kein Video meiner klitzekleinen Let's Plays gepostet. Andere Aufgaben sorgten für mehr als ausreichende Beschäftigung

    ;)

    Dennoch wurden die Minecraftvideos, wie gewohnt, jeden zweiten tag veröffentlicht. Falls Du also zu meinen Zuschauern gehörst und nicht abonniert hast, KÖNNTEST Du etwas verpasst haben. Einfach mal schauen. Was passiert denn in den heutigen Videos?


    Deutsch: Diese komplette Folge besteht aus Kleingeplänkel. Baumwall, Bäume fällen, sich über ausbleibende Setzlinge grämen, Kühe füttern, sich über die neue Dummheit Hundi's grämen, rüber nach St. Ursula rennen, Strassenplanung, feststellen etwas vergessen zu haben, dieses holen ...aber am Ende ist dann doch mal Ende

    :D



    England: Ich bringe einen stumpfsinnigen Villager im Nether dazu in einen Minenkarren zu besteigen und in ein neues Leben zu reisen

  • Deutschland: Schöner Anfang der Aufnahmesitzung in St. Ursula: Das bisher Gebaute wird komplett abgerissen und etwas Neues gebaut. hierbei vertue ich mich dann auch noch ein Bisschen, aber nach und nach nimmt das Ganze Formen an. Also, wie auch erwartet, eine komplette Baufolge ...aber ne Schöne

    ;)



    England: Wir starten eine grundlegende Überarbeitung der Wüstenfestung um diese schöner, nutzbringender und vor allem sicherer zu machen. UND: Wir finden endlich heraus, wo die Plünderer stecken, die den mysteriösen Raid am Laufen halten

    :D


  • Deutschland: Auch diese Folge findet komplett im Nether statt. Für eine geraume Zeit bauen wir weiter am Nethertunnel und kommen zur Glasphase. Dort schon nehmen uns Lohen unter Beschuss. Als uns das Material ausgeht, fällt mir auf, daß zu wenig Netherrack abgebaut wurde. Also hacken wir noch ordentlich Netherrack in der Nähe des U-Bahnhofs. Auch hier versuchen uns Lohen den Spass zu verderben.


    England: Wir bauen fleissig weiter an der Wüstenfestung!

  • Deutschland: Weiterbau an St. Ursula. Der Grundriss wächst. Material ist ewig knapp, Katzen sind undankbar und Arbeitslose rotten sich zusammen und klauen mein Bett. Das Leben ist ungerecht, also zurück in den Nether. Da ist's wenigstens warm.


    England: Wir arbeiten noch ein bisschen mehr am Handwerkerviertel der Al-Phasid-Wüstenfestung, bis wir keinen Netherrack mehr haben. Aber ehe wir u.U. eine feurige Dusche bekommen und unsere 30 Erfahrungsstufen verlieren, fahren wir zu Tamra's Farm, wo wir zum ersten Mal den Verzauberungstisch benutzen. Ok, ich stimme zu: Die erste Verzauberung in Folge 296 ist möglicherweise etwas spät, aber ich hatte andere Prioritäten: D Danach möchte ich mit dem Feuer spielen, und wir kümmern uns um die Lava-Sauerei über der U-Bahn-Station von Tamra's Farm.

  • Deutschland: Ab exakt heute gibt es TÄGLICH statt alle zwei Tage ein Minecraft Folge. Warum? Weil ich es derzeit kann und wegen eines schönen Zuschauerzuwachses, der mich einfach motivierte

    :)

    Allerdings ist das mit Sicherheit kein Dauerzustand. So, und was passiert denn in der heutigen Folge? SCHÖNES! Pass auf: Leider habe ich ja das Glas vergessen. Deshalb wird erstmal der Stein am Nethertunnel verbaut. Dies geschieht ohne grössere Zwischenfälle. Dann baggere ich Unmengen von Netherrack nahe des Tunnels ab.Unversehens nimmt mich ein Ghast unter Feuer. und so bekomme ich meine zweite Ghastträne EVER!

    :D



    England: Ich töte mich fast bei dem versuch die Lavasauerei über dem U-Bahnhof zu bereinigen. Dabei verbrenne ich lecker Bahnschienen und eine Lore. Und wir vollenden endlich den U-Bahnhof bei Tamra's Farm.

  • Wer es noch nicht erfahren hat: Es gibt jetzt für erstmal begrenzte Zeit täglich Minecraft. Heute mit einer ziemlich verpeilten Folge, u.a. wegen später Stunde. Und was passiert da heute? Tjaaa... Nachdem wir endlich genügend Netherrack haben, geht es zurück nach Honkhheim und von dort nach St. Ursula. Dann stelle ich mehrfach fest, daß ich was vergessen habe und das Rein und raus wiederholt sich ein gefühltes Dutzend mal. SORRY! Danach wird dann ein wenig an St. Ursula gebaut und schwarzer Beton gebastelt.

  • Deutschland: Wir bauen noch ein wenig weiter am Grundriss von St. Ursula und machen uns dann auf in die nahegelegenen Berge um Kohle zu schürfen. Dort begegnen wir unerwarteterweise einer Gruppe Plünderer, die wir aber, wegen der über 30 Erfahrungslevel in Ruhe lassen. Aber die Hexe, die dabei ist, rückt uns auf die Pelle und bereut das recht bald.


    England: Ich vollende die U-Bahnstation bei Tamra's Farm und dann geht's wieder in die Wüstenfestung Al Phasid zum Weiterbau.

  • Es gab schon eine Person, die meinte, daß tägliche Folgen zuviel zum Schauen wären. Hach... allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann

    :D

    Und was passiert heute? Mehr als das, was im Titel steht, gibt es über diese Episode eigentlich nicht zu sagen. Wir kehren vom Kohle ernten zurück, füttern fröhlich die Öfen und bauen, was das Zeug hält. Die Doofbewohner fangen immer mehr an zu nerven. Das wird noch GANZ schrecklich

    :D


  • Deutschland: Nach der kleinen Ghastattacke bin ich, zugegebenermassen, ein wenig nervös. Dennoch baue ich das komplette Baumaterial weg, und komme DANN auch noch auf die Idee, nochmal Glas zu holen und weiterzubauen. Gesagt, getan. Als auch dieses Baumaterial verbraucht ist, gehen wir aber endgültig an die Oberfläche und begeben uns zu Raspoale's Dschungel, wo nächstes Mal weitergemacht wird. Ende dieser laaangen und erschöpfenden Sitzung

    ;)



    England: Ich kann es nicht glauben, dass dies bereits Episode 300 ist. 300 Folgen a mindestens 20 Minuten, das sind 100 Stunden fragwürdiger Unterhaltung. Es tut mir leid, dass ich daraus kein großes Jubiläum gemacht habe. Ich habe einfach vergessen, daß wir während dieser Aufnahme, die 300 Folgen schaffen KÖNNTEN;) Wir erweitern die Festung und definieren eine weitere ihrer Grenzen.

  • Deutschland: Vorwarnung: Aus Gründen, die ich in der nächsten Aufnahmesitzung erklären werde, wird es ein "bisschen" seltsam. Und was passiert nun im Detail? Wir machen weiter Kleinkram im Dschungel und fangen sogar an, etwas an der ewig defekten Monsterfalle zu bauen ...naja... erstmal bauen wir was ab. Derweil wird ein bisschen "geschimpft"

    :D




    England: ...und nochmal Baufolge an der Wüstenfestung

    :D


  • Wieder habe ich aufgrund der Faszination des realen Lebens (ja das gibt es) keine Videos meiner Let's Plays auf Facebook und in den diversen Foren gepostet. Trotzdem gab es natürlich täglich Videos. Hier ist dann aber mal, ganz aktuell, das neueste Videos meines Minecraft Let's Plays. Und was passiert da heute? Die Folge fängt recht unschuldig an: Unsere Doofbewohner kommen sich näher, verkrachen sich aber recht bald. Kühe haben einen Unfall und die Gaffer werden ihrer gerechten Strafe zugeführt. Dann geht es wieder in den Nether, wo ich eine, im Nachhinein gesehen, unangebrachte Panik an den Tag lege. Nunja...

  • Deutschland: Wir graben einen tiefen, tiefen Schacht und ich zweifle ständig an meinen Zählkünsten. Dennoch geht es eigentlich gut voran mit unserem ersten, bald funktionalen Mobgrinder aka Monsterfalle aka Skeletthäcksler.


    England: Wir chillen noch ein bisschen im Nether und begeben uns dann zu Tamra's Farm um divers Farmarbeiten zu erledigen.

  • Deutschland: Es ist der holprige Beginn einer neuen Aufnahmesitzung. Und was passiert da so? Wir im werkeln in Raspoale's Dschungel und rundherum. Ich habe dieses Mal einiges zu erklären, wie so oft. Aber dieses Mal wird es ein wenig "ungewöhnlich". Nebenbei machen wir so dies und das in Vorbereitung der Geschehnisse der Sitzung. Ungenaue Beschreibung? Kurze Antwort: JA!

    ;)



    England: Nachdem wir die Tätigkeiten im Sumpf beendet haben, suchen und lokalisieren wir PewDiePie. Dann reiten wir zum ehemaligen Alion Castle, der heutigen Baustelle von HonkH Castle, wo wir zuerst ein paar Ranken pflanzen und dann endlich wieder anfangen, an HonkH Castle zu bauen.

  • Deutschland: Der grösste Teil dieser Folge widmet sich dem Bau des Lagerkellers in Raspoale's Dschungel. Das Ganze wird unterbrochen von der Entdeckung eines letzten, versprengten Plünderers. Danach machen wir stoisch weiter und die ersten Güter ziehen in den Keller um.


    England: Wir angeln, bekommen eine schöne neue Angelrute und dann bauen wir weiter an der Burg und kommen ein gutes Stück weiter.

  • Deutschland: Da ich die letzten Tage das promoten von Videos mal sein lassen habe, weiss es der Eine oder Andere vielleicht noch nicht: Da die letzte Aufnahmesitzung unerwarteterweise 7 (!!!) Stunden lang wurde, habe ich mich entschlossen, doch wieder täglich deutschsprachige Minecraftvideos zu veröffentlichen. Denke, das ist gerade über die Feiertage recht angebracht

    ;)

    Also: Tägliches Minecraft, solange der Vorrat mal wieder reicht. Und was passiert denn im heutigen Video?


    England: Wir bauen weiter an HonkH Castle und bauen dieses Mal das erste Haus!

  • Deutschland: Wir bauen einen besonderen Schacht. Das geht ja nun schon eine Weile so. Und während des Schachtbaus findet wieder mal ein schöner Schachtmonolog statt. Geduld: Es wird bald wieder ERHEBLICH interessanter

    ;)



    England: Noch ein Bisschen Terraforming und Bauen und dann verlassen wir HonkH Castle für dieses Mal. Wir fällen noch ein paar Bäume, pflanzen sie neu und fischen ein bisschen ...mit grossartigem Erfolg. Wir reiten mit PewDiePie rüber zu Tamra's Farm und basteln uns ein paar fantastische "Explosionshosen". Das ist dann auch das Ende dieser Aufnahmesitzung.

  • Deutschland: Sozusagen "der Tag danach", nämlich nach dem *hüstel* kleinen Raid in HonkhHeim. Da kämpfe ich mir den Pöter ab und was machen die Doofbewohner? Schmeissen ihre Klamotten weg und machen sich auf den Weg nach nirgendwo. Ich versuche noch ein wenig sie umzustimmen, aber die Herren haben sich entschlossen nicht mehr Bürger von HonkhHeim zu sein. Nundenn, also rüber nach Himmelsrand, nach Twisted City!


    England: Heute wird, nach ordentlich Farmarbeit auf Tamra's Farm, mal wieder einem Communitymitglied die Ehre zuteil, daß ein Gebäude nach ihm benannt wird. der YouTuber und Let's Player darkkirby14 bekommt das Arkane Institut geschenkt. Historischer Augenblick. Danach wird an selbigem institut weitergebaut.