Beiträge von A.F.K DaN

    Ich bin ja bekanntermaßen kein Fan von fester Bitrate :-)

    Problem daran ist, wie du selbst schon geschildert hast, in Szenen wo es ruhig zugeht oder sich sonst auch nichts tut (z.B. P&C Adventures) ballert der Encoder dann mit der fest eingestellten Bitrate die Dateigröße hoch obwohl nicht notwendig. Umgekehrt, bei Rennspielen oder allgemein schnellen Sequenzen können feste Bitraten schnell zum Flaschenhals werden.


    Ein guter Kompromiss wäre dann vielleicht noch CQP mit "maximaler Bitrate". Wobei ich den Wert dann wohl bei ~50k oder gar noch etwas höher ansetzen würde.


    Da ich zum Glück (aktuell) kein Speicherproblem habe, lass ichs einfach mit CQP 15 durchlaufen beim initial aufnehmen und render dann sowieso nochmal drüber mit niedrigeren Einstellungen um die Dateigröße etwas in den Griff zu bekommen. 3200x1800 bzw. bei mir natives Ultrawide 2560x1080 erzeugt teilweise schon richtig große Dateien wenn man dem Renderprogramm ansonsten freien Lauf lässt ^^

    Halli hallo,


    jetzt nutz ich doch an der Stelle auch mal ein wenig die Möglichkeit für ein wenig Werbung ;-)

    Wir, das heißt Alex und ich, haben uns direkt gestern das neue Iron Harvest DLC (Operation Eagle) geschnappt und machen da, wie auch schon beim Hauptspiel und auch dem Mini-DLC Rusviet Revolution wieder unser kleines Lets Play.


    Hoffe es unterhält ein wenig und wir wünschen viel Spaß!


    Spielname: Iron Harvest - Operation Eagle

    Angefangen am: 28.05.2021

    Fertiggestellt am: 03.06.2021


    Genre: Echtzeitstrategie / RTS

    Plattform/System: PC

    Story/Aufgabe im Spiel: Iron Harvest spielt in einem fiktionalen Szenario rund um den ersten Weltkrieg / dem Jahrzehnt 1920 herum. Die Menschheit ist auf alternative Weise etwas weiter mit der Technik und behilft sich in der Kriegsführung sehr eigener Mech-Technik. Die Fraktionen Polania, Rusviet und Saxony liegen aus verschiedenen Gründen im Krieg, es gibt aber noch eine weitere, größere, Bedrohung. Iron Harvest erzählt in diesem Rahmen eine relativ coole Geschichte. Mehr gibts in unseren Lets Plays :-)


    Audio-Kommentar: Ja


    Videos:

    Mission 1 - Arktischer Sturm:

    [Externes Medium: https://youtu.be/xMFzxxYWxoc]

    Mission 2 - Feindliche Übernahme:

    Mission 3 - Treibsand:

    [Externes Medium: https://youtu.be/XPRoCzKwQWo]

    Mission 4 - Ausbruch:

    Mission 5 - Vorratsbeschaffung:

    Mission 6 - Schlag um Aqaba:

    Mission 7 - Auf abwegen:

    Nope, seh ich keinen Sinn dahinter.


    Vernebelt man sich ja auch nur den Blick auf den eigenen Kanal indem man sich selbst vorgaukelt man hätte Abos.

    Relevant als Ersteller von Content ist doch sowieso eher die Klicks, oder noch besser, die Watchtime, da helfen Abos nicht wirklich etwas außer hier und da vielleicht ein neugieriger Blick mehr von jemanden der auf die Anzahl der Abos schielt. Ist ja, wie hier schon ein oder zweimal erklärt, ja keine langfristige Strategie. Sofern das, was mir da entgegengestrahlt wird, nicht gefällt, landet der Kanal ja doch auch recht schnell auf einer imaginären Ignore-Liste :-)


    Lieber ehrlich zu anderen - und wie viel wichtiger - zu sich selbst sein und eingestehen wenn das was man produziert, nicht angenommen wird. Dann kann man sich auch hinsetzen und mit dem "Feedback" arbeiten.

    Fühle mich von keinen der großen Parteien repräsentiert.

    SPD und CxU hatten in (jüngerer) Vergangenheit genug Fails, so dass diese für mich unwählbar sind. Grüne scheinen mir in ihrer Weltanschauung zu extrem zu sein, auch wenn natürlich viele richtige und wichtige Punkte dabei sind.


    Gibts DIE PARTEI auf Bundestagsebene dann? Wenn ja, vielleicht am ehesten dort das Kreuzchen.


    An der Stelle möchte ich nochmal an ein paar Highlights aus den vergangenen Jahren erinnern: Denkt dran, wer so super Sachen wie Impfstoffbeschaffung, Uploadfilter und die (zum Glück gescheiterte) "Ausländermaut" zu verantworten hat. Man könnte das Ganze ja noch viel weiter spinnen in die Vergangenheit ... aber das Gedächtnis vieler Menschen scheint ja leider immer sehr kurz zu sein wenn es um Wahlen geht, bzw. wird übertüncht von ach so tollen Versprechungen für die Zukunft.


    Fr. Merkel muss man allerdings tatsächlich attestieren, dass diese sich v.a. während Corona sehr vorbildlich verhalten hat was die Prioritäten angeht. Dies gilt allerdings nicht für die dahinterstehenden Parteien und den Hahnenkampf der auf Länderebenen aufgeführt wurde.

    Hi Marco,


    willkommen erst einmal :-)

    Hab mal kurz in 1-2 Videos reingespitzt, lässt sich echt ganz gut gucken. Hast eine relativ ruhige und "überblickende" Art, kam mir so vor. Sowas gefällt mir persönilch immer sehr gut.


    Nur die Spielauswahl trifft meinen Geschmack leider nicht so ganz :P

    Aber wichtig ist, du hast Spaß an den Spielen!


    gruß Daniel

    Huhu,


    noch so ein Simracing Verrückter (wie ich) :-)

    Zwar nicht ACC, aber bin viel in rF2 und jetzt hin und wieder auch mal AMS2 unterwegs. ACC ist ja nicht so VR freundlich, was die Performance angeht!


    Viel Erfolg und viel Spaß!

    Halli Hallo,


    gut so mit der Einstellung und willkommen! :-)

    Man wächst mit der Zeit ohnehin, dann werden auch die Brötchen automatisch (ein ganz klein wenig) größer.

    Huhu,


    bislang war das erfolgreichste Projekt auf unserem Kanal wohl unser Iron Harvest Kampagnen-Coop, naja besser gesagt dann der DLC Rusviet Revolution. Der ging deutlich besser (im Rahmen dessen was wir sonst so an Klicks / Aufrufzeiten hatten) als bisher alles andere bei uns:



    Mein persönliches Lieblingsprojekt bisher war allerdings "Art of Rally", da floss wahrscheinlich mitunter die meiste Zeit und auch Hingabe rein. Zum einen weil das einfach mein persönliches spielerisches Highlight 2020 war und auch der Soundtrack nicht aufhören wollte zu flashen, aber auch weil sich dort gewisse Möglichkeiten boten, wie z.B. die Möglichkeit in den GoG Bestenlisten bei einer Klasse alle Bestzeiten zu schlagen.



    Platz 2 ging rückblickend an "Disc Jam", ein Spiel das ich mal irgendwo in der "Steam Grabbelkiste" ausgebuddelt hatte. Wir hatten eine Zeit lang richtig viel Spaß damit im Multiplayer, war aber zu dem Zeitpunkt was die Spielerzahlen angeht leider schon relativ tot. Mittlerweile siehts vermutlich noch schlechter aus - konnte ich absolut nicht nachvollziehen, da das Gameplay echt super von der Hand geht und das Spiel, ähnlich wie Rocket League, sich super eignet ums neben einem Feierabendbierchen zu konsumieren.



    schöne Idee für einen Thread auf jeden Fall!


    Gruß

    Daniel

    Hey Turboart,


    hab mal kurz reingeschaut in eine Folge (speziell da ich das Game auch vor nicht so wahnsinnig langer Zeit selbst mal gespielt hatte). Empfinde das Mikro jetzt nicht als das riesengroße Problem. Aber ja, damit haben oder hatten wir auf unserem Kanal auch lange unsere liebe Mühe bis wir das für uns halbwegs akzeptabel eingestellt bekommen haben bzw. die dafür notwendige Hardware hatten :-)


    Ansonsten sehr sympathische und strukturierte (?) Art des kommentieres - empfind ich als sehr positiv und kann man sich auf jeden Fall gut anschauen.

    Bei der Auswahl des Titels halt beachten, das ist schon hart nischig (und dazu nicht mehr taufrisch), hält uns auf unserem Kanal auch nicht ab sowas zu spielen und zu veröffentlichen, aber man sollte glaub bei sowas nicht damit rechnen, dass das Ding durch die Decke geht mit Aufrufen. ;-)

    Es gibt in den Energiesparplänen eine Option in den erweiterten Einstellungen (Prozessorenergieverwaltung) wie die CPU takten darf, also niedrigster Zustand in Prozent und Höchstzustand in Prozent.

    Da könntest du mal schauen, ob du die CPU nach oben "festnageln" kannst. Vielleicht hilft dir das zumindest temporär - ob ein besseres Netzteil Abhilfe schafft, kann ich nicht sagen.


    85, respektive 88 Grad ist halt schon eine Ansage, speziell bei (Desktop-)CPUs ist das oftmals das obere Limit wo dann eben angefangen wird, dass diese runtertakten.

    Eine Notebookkühlung besteht ja oftmals nur aus einer Kupfereinheit für CPU + GPU und ist zumeist auch leider arg auf Kante genäht, so dass diese 10w zusätzlich das Fass evtl. doch schon zum überlaufen bringen.

    Wäremleitpaste hast du anständig genutzt (nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig)?


    Im Akku-Betrieb regelt Windows ja sowieso einiges herunter um die Laufzeit zu erhöhen. Gut möglich, dass dort das Problem nicht auftritt, weil die CPU nicht ganz so aggressiv taktet.

    Packt dein Notebook vom Kühlkonzept die stärkere CPU (mal die Temperaturen beobachtet bei Last? Ggf. taktet sie runter und hat deswegen Probleme)?

    Ist die CPU in sonstigen Szenarien erwartungsgemäß schneller als die vormals eingebaute?


    Dann wären da noch so Sachen wie, unterstützt dein BIOS die neue CPU vollends? Kann man da eine TDP Grenze einstellen? Also wie viel Strom die CPU zugewiesen bekommt. Ich weiß nicht ob das bei der 2000er Intel Reihe schon relevant war, aber heutige CPU Modelle werden ja, obwohl identisch, mit unterschiedlichen Leistungskonfigurationen versehen (15W, 35W, usw.).

    https://stream.twitch.tv/encoding/

    Was mir auf Anhieb einfällt ist, dass du bei dir 6500er Bitrate eingestellt hast, Twitch (genauso YT) möchten aber afaik nur 6000. Vielleicht das testweise mal runterschrauben?

    Mit solchen Bitraten kannst du aber Pixeln meines Erachtens auch nicht ganz vermeiden.


    AMD hat ja ebenfalls einen eigenen Hardwareencoder analog zum NVidia NVENC. Mal versucht, den anhand der NV Settings einzustellen und damit gestreamt? Möglicherweise funktioniert das ja besser als über die CPU?
    Gestern ebenfalls mal einen Teststream laufen lassen auf YT mit rFactor 2 (also Rennsim, viel schnelle Bewegungen), das lief erstaunlicherweise ganz gut mit 6000er Bitrate über die NV Grafikkarte.

    Können wir uns gerne einmal anschauen! :-)

    Ich sprech mal mit meinem Kollegen, was er davon hält, er ist das aber im Normalfall auch recht offen.

    Hi Fabio,


    technisch find ichs gut gemacht, das sieht richtig schick aus. Von Genre oder "Clipformat" bin ich dann einfach nicht die richtige Zielgruppe.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass bei dir "richtige" LPs auch funktionieren könnten, aber vielleicht ist das gar nicht deine Intention.

    Österreicher könnt ich sowieso den ganzen Tag zuhören (genauso Schweizer), die Dialekte sind so schön "schiach" ^^

    Eine Angezockt Ecke finde ich immer sehr toll, habe sie selbst auch auf meinem Kanal. Genauso Tutorials. <3


    Jap, speziell mein Kollege hat da sehr viel Spaß dran, immer mal wieder neue Sachen auszuprobieren :-)

    Dazu fehlt mir momentan ein bisschen die Zeit.


    Schöne Spieleauswahl auf deinem Kanal, da ist auch so einiges dabei, was bei mir selbst noch auf der ToDo Liste steht zum spielen (Warhammer RTS z.B.)!