Beiträge von PixelGuitar

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Ich nehme auch Videos sowohl in Deutsch als auch auf Englisch auf. Habe nie irgendwelche schlechten Erfahrungen damit gemacht, dass mich jemand aufgrund schlechter Aussprache o.ä. disst.... Ich mach halt jedem klar, dass ich kein "native speaker" bin und nehme mich auch nicht unbedingt so ernst oder will besonders perfekt sein. Die Hauptsache ist, dass die Viewer merken, dass du Spaß bei der Sache hast, egal ob Muttersprachler oder nicht...

    ;)


    Da hast du Recht. Ich werde mir mal ein paar Videos bei dir anschauen und bin gespannt wie es so auf mich wirkt

    :)

    Ich hab auch die Elgato HD60 S und habe zuerst an meinem TV gezockt und eben über den PC das Gamplay aufgenommen. Da für mich jetzt noch Streaming hinzukommt, bin ich auf die Konfiguration mit zwei PC Bildschirmen umgezogen, damit ich auch den Chat verfolgen kann und während dem Stream schnell was nachschauen kann.
    Delay gibt es bei mir über den Bildschirm. Könnte sogar über der Capture Fenster spielen.

    The Last Of Us Part 2!
    Ich hoffe zumindest, dass es dieses Jahr kommt.


    Ansonsten bin ich großer Star Wars Fan und bin sehr gespannt auf Star Wars Jedi: Fallen Order, was hoffentlich eine reine Single-Player Erfahrung mit guter Story wird, aber es steckt EA dahinter. Hoffentlich zeigen die bald mal was zum Spiel.

    Servus ihr lieben,


    gibt es über OBS oder Umwege eine Möglichkeit, dass man reines PS4 Gameplay von der Elgato aufnimmt und parellel mit Webcam und Overlays das Gameplay streamen kann? Der Stream müsste nicht aufgenommen werden. Meine erste Idee wäre gewesen, dass man zwei Instanzen von OBS öffnet. Leider kann aber nur eine Instanz auf das Gameplay der Elgato zugreifen. Meine zweite Idee war, dass man über die Elgato Software das reine Gameplay aufnimmt und das Vorschaufenster über OBS streamt, aber die FPS sind natürlich grausam, weshalb die Idee auch schmarn war. Gibt es da vielleicht eine Lösung oder muss ich mit damit abfinden, dass es nicht geht?


    Hier sind ja einige Nutzer von OBS unterwegs und vielleicht stand ja jemand vor einer ähnlichen Fragestellung.


    Beste Grüße,
    Pixel

    Lass den Status vom Erfolg mal weg, dann kann und möchte ich Dir @Rhei empfehlen. Sie nimmt Videos auf Englisch auf

    :thumbup:


    Hab ich mir mal angeschaut. Man merkt den Akzent bei ihr gar nicht so krass

    :)


    Ich werde das mit einem meiner nächsten Projekte auch mal probieren. Stelle ich mir ganz lustig vor und die potenzielle Zielgruppe tickt da auch anders.


    Ich kenne als Beispiel Marbozir aus Polen. Hat auf YT immerhin fast 97K Abonnenten und einen echt schweren Akzent.

    Der Marbozir hat einen sehr starken Akzent. Aber dennoch sehr verständlich. Ich kann mir vorstellen, dass es für viele auch ein gewisses "Etwas" ausmacht so ein Akzent.


    Man erreicht mit etwas Glück eine deutlich größere Masse an Zuschauern, und selbst wenn nicht, so lernt man zumindest besser zu sprechen.

    :thumbup:

    Insofern: Warum nicht?

    Das stimmt, der Redefluss wird sicherlich besser in der Fremdsprache mit der Zeit. Aber man bräuchte ja wen, der einen auf Aussprache/Grammatikfehler hinweist, die man sich angewöhnt hat

    :D


    Also mich auf Englisch im Urlaub zu unterhalten ist gar kein Problem. Nur beim Aufnehmen finde ich da deutlich schwerer die Worte

    :D


    Das mit der Persönlichkeit hab ich auch schon oft gelesen und gemerkt.


    Team Fortress 2 hab ich nie gespielt, aber ich nehme mal an, dass der Medic einen "deutschen" Akzent hatte?

    :D

    Servus liebe Community,


    was haltet ihr von Videos in englischer Sprache von Nicht-Muttersprachelern? Also Videos, in denen man schon einen deutlichen Akzent merkt. Ich weiß, dass PewDiePie zum Beispiel aus Schweden kommt. In den nordischen Ländern sprechen alle aber relativ gut Englisch und haben nicht so einen krassen Akzent.


    Kennt ihr vielleicht deutsche YouTuber, die mit englischem Content erfolgreich sind?


    Oder gibt es hier im Forum sogar welche, die ihre Erfahrung teilen können?


    Viele Grüße,
    Pixel

    Keine Ruckler mehr.

    :P

    :D

    Wenn bei dir mit der Software von Elgato alles läuft, würd ich nichts ändern.

    Aufnehmen läuft super. Aufnehmen+Streamen hab ich mal die Woche probiert. Das lief nicht so toll (vermutlich ist aber auch die C922 Webcam Schuld). Möchte während des Streams Kamera und Gameplay getrennt exportiert haben, aber es hat immer gesponnen. Weiß aber nicht, ob man in OBS überhaupt Gameplay und Kamera getrennt exportieren kann, wenn man streamt.

    Kann ich bestätigen. Ich habe, als ich die Elgato neu hatte, ein paar Testaufnahmen mit der Elgato-Software gemacht. Zum einen gibt's da außer "Bitratengelumpe" (shoutout an De-M-oN

    :D

    ) keine Einstellungen und des weiteren hatte ich in jeder Aufnahme mindestens einen Ruckler drin. Der Vorteil ist natürlich, dass man einfach nur den Record-Button drücken muss und fertig. Mit OBS sollte man sich ein bisschen mehr technisches Hintergrundwissen draufschaffen und vor allem viel testen, um die für die eigenen Ansprüche optimalen Einstellungen zu finden. Aber auf lange Sicht lohnt es sich in jedem Fall.

    Ich benutzt aktuell die Software von Elgato und hatte bis jetzt keine Ruckler. Es scheinen aber alle hier OBS zu benutzten.


    Was waren so die großen Vorteile bei OBS für dich, nachdem du deine richtigen Einstellungen gefunden hast?

    Gefällt mir gut, hab mir gerade die Videos angesehen und Abo dagelassen. Im Moment erstelle ich ja selber einen Lets Play mit FIFA, allerdings im Karrieremodus. Wobei ich auch erst die Szenen schneiden wollte, mittlerweile bin ich aber wieder davon abgekommen, ich spiele lieber und zeichne dabei auf, geschnitten wird nur wenn ich wirklich gestört werde. Na ja, wird mir halt nicht viele Klicks geben.


    Mach weiter so, geiler Sound ist auch dabei, hast Du da keine Lizenzprobleme mit der Musik?

    Freut mich, dass es dir gefällt

    :)

    Habe deine YouTube-Kommentare auch gerade gelesen

    :D

    Schneiden ist immer so eine Sache. Aktuell brauche ich viel Zeit, um eine Episode zu produzieren.


    Wegen der Lizenzprobleme: Monetarisieren werde ich die Videos vermutlich nicht können, aber ich verwende keine Studioaufnahmen als Backing Tracks. Es gibt ja eine ganze Gitarrencoverszene auf YouTube, die haben mehrere Millionen Views und kriegen keine Strikes oder Ähnliches.