Beiträge von Lila Jewel

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    @Game8
    Mein Kumpel hat da auch noch mal ein bisschen dran rum gefrickelt bei den Sachen, bei denen ich mich nicht so auskenne. Er findet Intel scheinbar verlässlicher.

    8|

    Was würdest du statt dem Intel Core und der QVO SSD reinpacken? Bei meinem aktuellen PC habe ich noch eine zusätzliche HDD mit drin zum speichern von Dateien. Macht das Sinn oder ist es besser noch 'ne zweite HDD reinzupacken?


    @RealLiVe
    Okay. Wann wäre denn der bessere Zeitpunkt? Es eilt zwar eigentlich nicht, aber ich wollte jetzt auch nicht so eeeeewig damit warten.

    Sorry für den doppel-Post! Ich habe jetzt noch mal ein bisschen geschaut und verglichen und bin hierbei rausgekommen. Geht das so? Kann das was? Könnte man das so stehen lassen? Nicht wundern wegen der 3 Tower. Ich habe mich noch nicht entschieden. Aber auch hier würde ich Tipps annehmen bezüglich welcher sich am besten eignet, vor allem Lüfter-technisch.

    :whistling:

    @RealLiVe @Rikoudu @Game8
    Vielen Dank noch mal für eure Tipps und für die nützlichen Links! Ich war das Wochenende viel unterwegs, deshalb hatte ich leider noch nicht die Zeit alles ausführlich zu sichten. Ich scheine ja ohnehin noch etwas Zeit zu haben, bis die neuen CPUs und Boards usw. rauskommen. Sollte ich bis dahin noch Fragen haben, melde ich mich an dieser Stelle einfach noch mal.

    ^^

    Auf die Ryzen 3 warten, die haben nochmal ein ordentliches Plus an Mehrleistung für geringes Geld, werde meinen 2700x wohl auch austauschen. Den Rest kann ich gerade nicht wirklich beurteilen, die Links gehen alle nicht

    :S

    Aber bei nem Budget von über 2000 Euro muss da schon ein Knaller drin sein - und damit meine ich nicht das 1000 Watt Netzteil (Marketing *hust*).

    Nein, nein, 2k wären das absolute Maximum! Aber ja, es darf knallen.

    8o

    Oh, schon so viele Antworten! Vielen Dank euch allen!

    @RealLiVe
    Das ist ein guter Tipp, danke! Die paar Wochen kann ich jetzt auch noch warten. Eine so große Anschaffung werde ich sicherlich nicht übers Knie brechen, deswegen frage ich ja extra nach.

    ^^


    Hmm, also ich habe von sowas leider noch weniger Ahnung, als mein Kumpel. Deshalb und weil ich den PC eben doch auch zum streamen benutzen möchte, dachte ich mir, dass ich hier vielleicht noch mal Rat einhole.

    :whistling:



    @Peacemaker zockt
    Prima! Danke für den Tipp! Ich werde mir die Seite mal anschauen und die Komponenten notieren. Ich bin natürlich sehr froh, wenn es preislich gesehen günstiger als 2k wird. Das wäre halt mein absolutes Maximum.
    Das Windows von meinem aktuellen PC kann ich leider nicht verwenden. Der wurde mir vor 5 Jahren zum Geburtstag geschenkt und da war schon alles wichtige drauf. Derjenige, der mir den zusammengebaut hat, wohnt inzwischen in den USA und ist kaum noch privat zu erreichen.

    ||



    @stbehre
    Sehr gut zu wissen und danke für den Link! Nee, wenn es sich vermeiden lässt so ewig viel Geld auszugeben, dann bin ich mit weniger selbstverständlich auch zufrieden. Ich hätte auf jeden Fall gerne ein Setup, das meinen Wünschen gerecht wird und von dem ich möglichst lange was habe. Das ist die Hauptsache. Wenn das auch günstiger geht, um so besser!

    :rolleyes:



    @Rikoudu
    Nehme ich dir nicht übel, keine Sorge!

    ;)


    Und super! Vielen dank für die Links! Mindfactory kannte ich bis dato noch nicht, aber @Peacemaker zockt hatte mich da ja schon drauf hingewiesen und ich werde mir die Seite auf jeden Fall mal anschauen. Ich bräuchte halt auch auf jeden Fall noch das Betriebssystem, also Windows 10. Das müsste ich also neben einer zusätzlichen Tastatur und Maus noch mit einplanen.

    X/

    Also für das bisl was drin ist erscheint mir der Rechner deutlich zu teuer. Da ist ja nichtmal ne 2080 drin.


    Streamen mit 6k Bitrate und ein paar Browser-fenster packt auch ein Rechner für 700 Euro, falls das jetzt Deine einzige Sorge ist.
    Aufnehmen wirst Du sowieso per NVENC.

    Ich ziehe, wie gesagt, in Erwägung mit Facerig zu streamen und habe gelesen, dass das sie FPS-Rate extrem sinken lässt. Ich kenne mich leider nicht genug aus um abschätzen zu können, wie das behoben oder von vornherein ausgeschlossen werden kann. Deshalb war die Frage, ob mehr RAM da mehr Sinn machen oder nicht. Ich hätte auf jeden Fall gerne ein vernünftiges Setup, von dem ich noch lange was habe. Gut möglich also, dass eine 2080er Grafikkarte da besser ist. Was den Preis betrifft, so ziehe ich in Erwägung, mir die gelisteten Komponenten einzeln und hoffentlich günstiger woanders zu besorgen. Mein Kumpel würde mir das Gerät dann zusammenbauen. So hat er es auch bei seinem eigenen Setup gemacht.


    Und die Sache mit NVENC und Aufnahmen müsstest du noch mal genauer erklären. Was bedeutet das, aufnehmen werde ich sowieso per NVENC?

    Hallo zusammen!


    Wenn dein Prozessor und deine Grafikkarte zu schwach sind, um aktuelle Spiele zu zocken, auf die du Bock hast (*hust*DevilMayCry5*hust*) und dein Bildschirm dir als Gaming-Monitor nicht mehr ausreicht, dann ist es wohl an der Zeit, langsam mal ernsthaft über ein neues Setup nachzudenken.

    :huh:


    Natürlich müsste es nicht gleich ein komplett neues Setup sein, aber der Wunsch vom mäßig bequemen Schreibtischstuhl und dem langsam in die Jahre gekommenen (immerhin) 27''-Monitor aufs Sofa und den 49''-Fernseher zu wechseln, lässt mich mit dem Gedanken spielen, aus meinem "alten Schätzchen" einen reinen Office-PC zu machen und mir exklusiv fürs zocken einen leistungsstarken Gaming-PC anzuschaffen, der sich selbstverständlich auch fürs streamen eignen soll.


    Jetzt war mein Kumpel, von dem ich mir diese Idee zugegebenermaßen "abgeguckt" habe, so nett und hat mir auf Caseking.de schon mal ein - nach seiner Aussage - fettes Setup für mein Budget zusammengestellt, welches ich euch [url='https://www.caseking.de/high-end-gaming-pc-konfigurator-intel-sipc-904.html#[email protected])dkD3;8,dkE3uZVdkI3!U0dkJ3~79dkK34W+dkL6?9dkM6?*[email protected]'dkP349,dkQ*?UdkR6/[email protected]#edO7(4Bcpy8.Bcry8?RQL2Z;~Scn1#?WScp1#/9Sdl1#vWTnt2U/WbdLT31?_bdMa31/(bgJj3?+5bnde3!-,bnIt3!Z:bpne3.*$bpqg3.ZU']hier[/url] mal verlinke.


    Die Frage aller Fragen lautet nun: taugt dieses Setup im Zweifelsfall auch zum streamen und nicht nur zum zocken? Vor allem, wenn ich neben Twitsch im Browser, dem entsprechenden Spiel, OBS und Streamlabs Chatbot z.B. noch Facerig und ggf. ein Aufnahmeprogramm laufen lassen möchte? Sind 16GB RAM ausreichend oder sollte in dem Fall doch besser zu 32GB gegriffen werden?


    Lasst auch darüber hinaus gerne mal hören, was ihr von diesem Setup haltet, bzw. fragt gerne nach, wenn ihr Fragen habt oder es Unklarheiten gibt. Ich will versuchen sie so gut wie möglich zu beantworten!

    ^^




    P.S.: Ich habe leider nicht die geringste Ahnung, warum der Link zum Setup sich nicht vernünftig verlinken lässt.

    :S

    Ich fürchte, da hilft nur copy/paste.

    :/

    Da ich kaum Singleplayer spiele (Dragon Age: Inquisition finde ich aber z.B. ganz gut und Witcher 3 ist natürlich der absolute Oberknaller!), kann ich nur von MMORPGs sprechen und da ist Guild Wars 2 (Überraschung!) mit sehr weitem Abstand mein absoluter Favorit. Warum? Die Welt von Tyria ist bunt, wunderschön, spannend und voller Abenteuer! Die Geschichte ist spannend und mitreißend! Die Charaktererschaffung ist einigermaßen detailliert. Das Questen ist alles andere als eintönig und goodness gracious, es gibt so verdammt viel zu tun (Endgame ftw)! Außerdem: bestes Reittiersystem, dass ich jemals in einem MMORPG kennengelernt habe (und glaubt mir, ich kenne viele!)! Und noch ein riesen Plus: die Community! Es gibt kaum eine freundlichere Gaming-Community, in der der Zusammenhalt, die Kameradschaft und Unterstützung größer sind! Alles in allem mein all-time Top-Favorit unter den MMORPGs!

    <3

    :love:

    :thumbsup:


    Neben Guild Wars 2 gefällt mir Guild Wars ebenfalls sehr gut, ach wenn es gänzlich anders ist als sein Nachfolger.


    Ansonsten habe ich unglaublich vieles mal angespielt: WoW, Final Fantasy XIV Online, Arche Age, TERA, Blade & Soul, Rift... aber keins von denen kommt auch nur ansatzweise an das Spielgefühl von Guild Wars 2 heran.

    :whistling:

    @Lila Jewel
    Julien hat eingangs lediglich gesagt dass er das Thema bzw die Fragestellung nicht versteht, und hat sich dann passiv über die Farbmische im Eingangsthread amüsiert. Durch deinen Exkurs wurde der Fokus des Themas massiv gestört. Solltest du der Meinung sein, Julien sei ein Troll, und hat den Frieden dieses Threads durch seine Bösartige Trollaktivität behindert, so sage doch bitte nächstes mal @sem bescheid, damit etwaige Abschweifungen beider Seiten eingegrenzt werden. Moderatoren sind ja nicht (nur) zum Spaß hier.

    Den Thread zu stören war keineswegs meine Absicht. Ganz im Gegenteil war mein Beitrag ein Verusch, den Thread ein wenig zu beleben, nachdem er von mehreren meiner Vorredner bereits im Vorfeld für tot erklärt wurde. Man möge es mir nachsehen, dass ich es als unhöflich bis unnötig empfinde - wenn auch durch die Blume - als Dummschwätzerin hingestellt zu werden, wenn ich lediglich den Versuch starte, etwas sinnvolleres zum Thema beizutragen, als bloß: "Hä? Ich versteh die Frage nicht." oder "Das ist mir zu hoch. Das hat hier nichts zu suchen."


    Und jetzt zurück zum Thema!

    Zuerst habe ich mich beteiligt, um zu verdeutlichen, dass die Fragestellung ziemlich... naja war. Dann habe ich auf die einzig konkrete Frage geantwortet und prophezeit, dass höchstwahrscheinlich nur rumgeschwafelt wird – natürlich konnte ich es mir dann nicht verkneifen, auf deinen Schwafelbeitrag dann dementsprechend amüsiert zu reagieren.


    Und nein, ich mache niemandem etwas madig. Wer sich wirklich ernsthaft über Selbstverwirklichung unterhalten und austauschen will, darf das ja gerne machen und mich ignorieren. Allerdings befürchte ich, dass der Thread ziemlich bald untergehen wird... Und nein, das liegt nicht an mir, sondern am Thema selbst.

    Und das ist so ziemlich die Parade-Definition von Trollen. Schön, dass du es selbst erklärst! So muss ich es nicht mehr machen. Oder vielleicht doch noch eben diesen kurzen Auszug dazu, aus dem entsprechenden Wikipedia-Eintrag:


    Als Troll wird bezeichnet, wer absichtlich Gespräche innerhalb einer Online-Community stört.[3] Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise vermeiden oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren. Nach Judith Donath ist das Trollen für den Autor ein Spiel, in welchem das einzige Ziel das Erregen von möglichst erbosten und unsachlichen Antworten ist.

    Noch mal: wenn du der Meinung bist, dass das hier alles Blödsinn und (in deinen Augen) keine (würdige) Diskussion, sondern lediglich eine Feststellung ist, warum beteiligst du dich dann zwanghaft daran, machst es dem Threadersteller schwer und allen anderen mies, anstatt Gott einfach einen guten Mann sein zu lassen und dich rauszuhalten? Lass uns andere, die wir dazu etwas beitragen möchten, doch "schwafeln" wie wir lustig sind und such dir eine für dich vernünftigere und würdigere "richtige" Diskussion, anstatt hier zu versuchen, diejenigen, die sich gern einbringen möchten als Dummköpfe darzustellen. Wenn du zu dem Thema nichts zu sagen hast, dann lass es doch einfach und Punkt. Ich sehe den Sinn nicht, sich hier einzumischen, nur um anderen vorzuhalten, dass sie in deinen Augen "sinnlos (nicht) diskutieren". Neben deinem Recht, von deiner Stimme Gebrauch zu machen, die jeder in Anspruch nehmen darf und sollte, hast du ebenso das Recht, zu einem Thema, mit dem du nichts anfangen kannst, zu schweigen. Wenn du hierzu nichts beizutragen hast, dann ist das doch völlig in Ordnung! Man muss ja nicht immer mit allem etwas anfangen und zu allem etwas zu sagen haben können. Ich verstehe nur nicht, weshalb du dann trotzdem versuchst, anderen das Thema madig zu machen. Die Admins und/oder Mods werden sich schon zu Wort melden, wenn sie das Topic für deplatziert und/oder unangemessen halten.

    Sorry im Voraus, aber danke für das perfekte Beispiel für "rumschwafeln".

    :D


    Warum "sorry", wenn es dir gar nicht leid tut? Und wenn das für dich nur "Geschwafel" ist und es dich eigentlich gar nicht interessiert, warum musst du dann trotzdem deinen Senf dazugeben und denkst dir nicht einfach deinen Teil und hältst dich aus der Diskussion raus, anstatt andere vorzuführen? Kein sehr feiner Zug.

    Ich finde diese Frage(n) - in einem Forum, in dem es zweifellos um eine spezifische Art der Selbstverwirklichung geht, denn nichts anderes tut man in gewisser Weise als kreativer Produzent - gar nicht so grundverkehrt. Auch leuchten sie mir vollkommen ein und ich finde nichts daran umständlich, missverständlich oder zu kompliziert formuliert. Wobei die Frage nach der individuellen Selbstverwirklichung schon eine zutiefst intime Frage ist, die vielleicht nicht jeder gewillt ist oder sich traut zu beantworten. Für mich selbst kann ich sagen, dass Selbstverwirklichung ein kompliziertes Thema ist. Die Kluft zwischen "wollen" und dem "ist-Zustand" klafft wahrscheinlich bei den meisten mal mehr, mal weniger weit auseinander. Allein schon die Frage nach dem: "Was willst du wirklich?" ist für viele nur schwer zu beantworten. Ich bin jedoch durchaus der Ansicht, dass die individuelle Selbstverwirklichung - in einem gewissen Rahmen (die Menschenrechte der anderen bleiben gewahrt!) - jedem Menschen gestattet und meiner Meinung nach sogar ermöglicht werden sollte. Denn was nützt uns eine Burnout-Gesellschaft, voll lauter depressiver, unglücklicher, abgehetzter und kranker Menschen? Ein System funktioniert auf Dauer wesentlich besser, wenn sich die Menschen darin und in ihrer eigenen, selbstgewählten (!) Rolle wohl fühlen. Daher finde ich das Thema "Selbstverwirklichung" durchaus diskussionswürdig!

    Ich denke auch, dass für viele Streamer und LPer, dass Problem mit dem eigenen Selbstbewusstsein steht.
    Man fühlt sich nicht ansehnlich genug, oder hat Angst sich selbst im Netz dar zu stellen, auf Grund von dem möglichen negativen Feedback. Da sollte eigentlich jeder für sich selbst entscheiden. Man braucht einfach ein gewisses Selbstbewusstsein und muss auch über unsachlicher Kritik stehen können.

    Ja, das ist sicherlich auch ein Faktor! Wobei ich als gelernte Buchhändlerin jetzt weniger Probleme damit habe, auf Leute zuzugehen. Ich schließe auch für mich nicht völlig aus, dass ich nicht doch irgendwann mal anfange die Facecam einzuschalten. Aber vorerst ist das bis auf weiteres erst mal nicht geplant.

    Ja, das glaube ich dir sofort! Aber es ist auffällig, wie leicht einem das fällt, wenn man sich für etwas wirklich interessiert.

    ^^

    Aber auch, wenn dein Kommentar scherzhaft gemeint war, stoße ich auf solcherlei Meinungen leider öfter. Ich sehe es immer wieder, dass eine Frau mit Cam streamt oder Youtube-Videos macht und ein großer Teil der Zuschauer fast ausschließlich auf ihr Aussehen eingeht, entweder, weil sie so hübsch ist und der Zuschauer ihr dafür ein Kompliment macht oder, weil sie "hässlich" ist und dann als "fat and ugly" beschimpft wird. Beides fände ich auf meinem eigenen Kanal ziemlich mies, weil ich eigentlich mein Gameplay in den Vordergrund stellen möchte. Ich will zeigen, was ich als Gamer draufhabe und nicht, wie toll meine Haare heute sitzen.


    Natürlich ist das nicht die Schuld der bösen, bösen Männer. Das ist Blödsinn. Es gibt auch genügend Frauen, die stark geschminkt und mit betont tiefem Dekolleté vor der Kamera sitzen und solche Kommentare damit provozieren. Aber andersrum gibt es auch viele Frauen (wie beispielsweise LadyEllinor), die sich ganz normal in Alltagskleidung an den PC setzen und zocken wollen. Bei solchen Let's Playerinnen finde ich Kommentare, die sich ausschließlich auf ihr Aussehen beziehen, ziemlich daneben. Trotzdem findet man solcherlei zuhauf.


    Und, um damit den Bogen zur eigentlichen Frage zu schlagen: Ich finde, gerade als Frau muss man sich bewusst sein, wie eine Facecam auf den Zuschauer wirkt und ob man überhaupt möchte, dass über das eigene Gesicht gesprochen wird.

    Und das ist genau der Grund, weshalb bei mir erst mal bis auf weiteres die Kamera aus bleibt.