Beiträge von _MikuXC

    Mir ist die Anzahl der Folgen egal, da kommt es stark auf das Spiel an, ob ich es halt mag oder mir liegt. Einmal angefangen, ziehe ich es auch durch.

    Das können sowohl kurze Spiele sein aber auch lange Rollenspiele. Ich mein, man weiß ja auf was man sich da einlässt.

    Bei mir werden längere Projekte eher geschaut als kurze. Was auch etwas widersprüchlich ist, im vergleich zu dem was man oft zu hören/lesen bekommt.

    gelegentliches reingrunzen in die Audio eines walkthroughs würde mich stören. Denn walkthroughts schaue ich mir an um evtl. kurz ne Gameplay-Passage zu suchen. Dafür mache ich dann bewusst ein walkthrough an und kein Let's Play.


    Für mich ist da eine klare Trennung. Soll aber jeder mit seinem Kanal selber machen was er will.

    und dass die elgato hd60 pro auch noch einen a/v anschluss hat ist sehr nice für die älteren konsolen wie snes.

    Bloß nicht falsch verstehen, nur die Elgato HD hat ein A/V Anschluss. Die HD60 Pro nicht. :)

    ich bin noch etwas verwirrt was das kabel-setup angeht und das aufnehmen mit der quelle - z. B. pack ich die das A/V kabel vom SNES in die elgato, stöpsel in HDMI out den monitor wo ich es ausgegeben haben möchte aber dann frag ich mich, wie ich diesen monitor beim OBS als quelle reinbekomme. oder wird die capture card direkt noch mit an den pc irgendwie angeschlossen? ja, ich bin Laie x.x

    Es ist wirklich einfach, wenn man das Ding erstmal vor sich hat. Gibt ja auch eine Menge Tutorials auf Youtube um es sich genau anzusehen. Die Capture Card wird noch mit am PC angeschlossen.:)

    1) Ist eine Video Capture Card nur für externe Sachen gut, also z. B. Zeug von der Playstation aufnehmen oder kann die auch dazu beitragen, dass der Rechner entlastet wird?

    Naja für interne Sachen braucht man meines Wissens nach nun keine Capture Card. Denn dort schließt man per HDMI ja die anderen Geräte an um sie am PC ausgeben und in OBS einspeisen zu können.

    2) wenn man trotzdem OBS usw benutzt, wie speist man da das Signal ein für livestreams oder Aufnahmen?

    In den Quellen fügt man eine "Video-Aufnahme" ein und wählt ganz simpel die Capture Card als Gerät aus. (Treiber und Softwäre von Elgato ist leider dennoch nötig, auch wenn die Software nie genutzt wird ansich xD)


    3) hab bei einigen einfach nur ein HDMI in und HDMI out gesehen. Kann man über alle möglichen Adapter "einfach" auch Sachen vom N64 oder noch älter capturen?

    Ja, dafür gibt es bestimmte Kabel, die das möglich machen. Einige sind auch notwendig um HDCP zu umgehen wie bei der PS3 der Fall. Capture Cards wie die Elgato HD haben aber auch noch ein A/V Anschluss um ältere Konsolen zu Capturen zu können. (Weiß aber nicht ob das Kabel im LIeferumfang dabei war, meins war damals glaub ich mit dabei.)


    Zu 4)

    Je mehr die Capture Card kann desto besser denke ich. In der Software von bspw. OBS gibt es ja genug Einstellungen. Wenn du in 1440p Streamst, dann kannst du alte Konsolen ja mit OBS eh hochskalieren. Streamen und Aufnehmen tust du ja mit der Software, die Capture Card schickt dir nur das Signal, was du damit machst in wie bei einer reinen PC Aufnahme dir überlassen


    5)

    Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrung mit Elgato gemacht, benutze selber die HD60Pro. Aber da empfiehlt dir eh jeder ne andere.


    Ja benutze meine seit Jahren regelmäßig. Bestimmt ca. 3x Wöchentlich.


    Ich weiß nicht wozu du ne Capture Card brauchst, wenn du einfach 007 spielen möchtest von der N64 aus? Reicht dafür nicht ein Adapter der das Signal in HDMI umwandelt und ausgibt um es am TV zu spielen? (Damit kenne ich mich nicht aus xD)

    Das mit der Komplettlösung wundert mich ehrlich gesagt nicht bzw. da bist du sicher nicht alleine.

    Ich verfolge da aktuell auch einen LPer, der fleißig (klassische) Point & Clicks spielt. Teilweise zum allerersten Mal. Da merkt man beim zuschauen direkt schon, dass er "heimlich" nebenher eine Komplettlösung offen hat oder zumindest sich vorher schon schlau gemacht hat, was als nächstes zu tun ist, andernfalls käme er nicht so reibungslos durch die Rätsel ;-)

    Habe sie zwar offen um mir ein kurzen Überblick zu verschaffen aber wenn ich im Part selber was nachschauen muss, dann sage ich dass auch. Gregor der Autor von der Dragon Quest 5 Lösung hat öfter mal im Part für seine falschen Angaben sein Fett wegbekommen. :P


    Point'n'click spiele ich aus genau den diesem Grund nicht. Bei den Spielen gehört das Rätseln und ich würde mich da ständig selbst unterbrechen.. xD

    Erzählt das nicht weiter aber ich habe selbst bei Spielen die ich kenne teilweise eine Komplettlösung offen um zu planen wie weit ich gehen kann bis es zu "Grind" führt. Das schützt natürlich auch vor dem bösen Schnitt. Die Spoilern meist auch nichts wirklich.
    Bei neueren Spielen allerdings schwierig und mein Spielerlebnis schränke ich eh ein eben weil ich es aufnehme ansonsten würde ich mir Privat ja auch mit dem Game meine Zeit selbst einteilen können um ewig die Landschaft zu betrachten etc. xD


    Während der Aufnahme hat man ja (ich zumindest) immer den Gedanken, dass ich meinen Zuschauern mehr vom Spiel zeigen möchte. Deswegen bin ich in LPs auch zielstrebiger als Privat.

    Am Ende muss jeder für sich selber entscheiden was ihm/ihr mehr zusagt. Schneiden oder einfach so lassen.

    Und dann schaue ich mir derzeit einen LPer an, den ich super sympathisch finde, der aber konsequent den ganzen Scheiß drinlässt, und ich werde wahnsinnig dabei! Immer wenn er krepiert geht's wieder von vorne los und ich weiß nicht WARUM man sowas machen muss (er hätte die Option auf Quicksave/-load, nutzt sie aber nicht!)

    ey, genau sowas ist der Grund warum ich kaum aktiv LPs bei anderen schaue und nur zusammenhangslose Videos anschaue. Sowas macht einen nur wahnsinnig. xD

    Wenn mich was langweilt kann ich das immer noch selber manuell überspringen.

    Genau das ist der springende Punkt, der die Watchtime für einen dann herunter zieht. Eigentlich möchte man ja niemanden langweilen.


    -------


    Ich mag es lieber wenn man Videos schneidet, dabei heißt es nicht unbedingt, dass was entfernt werden muss sondern kann sich schon so äußern, dass was eingeblendet wird um seine Aussagen/whatever zu untermauern.

    Es kann aber auch ermüdend zum zuschauen sein, wenn jemand immer und immer wieder stirbt und 5 Minuten Laufweg zum Boss hat. Nun ja, es sind LPs, man muss da nun auch nicht all zu viel Aufwand reinstecken.


    Streamlinen geht immer ein bissel klar. Macht es nur genießbarer.

    Ich mag auch kein Aufwand in Form von Cuts in Videos. Vor allem, wenn ich den Aufwand selber machen müsste.



    Mal im Ernst, gerade LPs sollten so angenehm geschnitten werden wie es einem möglich ist. Kein Mensch mag jemanden zuschauen der 30 Minuten damit verbringt den richtigen Weg zu finden.

    Und wenn doch! Glückwunsch du gehörst zur der Minderheit. Hier gibt es genug Auswahl, die kein Wachstum haben und man verfolgen kann. 😈