Beiträge von The Goeppi Show

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7

    Wenn sich Youtube-Nutzer (Creators), egal wo die Nutzer sitzen und was für tolle Deutsche die sind, nicht an US-Gesetze halten, hält sich automatisch auch Youtube nicht daran.

    nein. Youtube muss lediglich bei Hinweis auf solchen Videos (theoretisch) eingreifen. Verantwortlich ist aber der Nutzer. Und ich muss mich als Deutscher nicht an US-Gesetze halten, wenn ich nicht auf amerikanischem Boden bin (oder expliziten Service dafür anbiete). Für Deutschland gilt deutsches Recht. Deshalb gibts bei uns auch keine Fair-Use Klausel.
    Youtube kann mich sperren, wenn ich gegen das Kinder-Gesetz verstoße, aber nur, weil es in ihren Nutzerregeln "ratifiziert" wurde. Mir droht aber von US-Recht Seite keinerlei Ungemach (zB Strafzahlungen). Eben weil es so ein Gesetz bei uns nicht gibt.

    wie mit den meisten Abgaben. Sofern es weder Gebühren oder Beiträge sind, kann man damit machen, was man will. Insofern ist es vielleicht Etikettenschwindel, aber das sind die meisten anderen Steuern auch.

    Der Soli war im Grunde schon immer ungerecht

    nein war er nicht. Jeder hat eingezahlt und dann wurde es zur Strukturhilfe verwendet. Die Frage war nie, ob er gerecht, sondern ob er noch zeitgemäß ist. Ähnliches gilt für viele Abgaben (zB Schaumweinsteuer)


    Und da die Reichensteuer eh nie kommen wird, kann man den Soli ruhig mal etwas zweckentfremden. Ich beschwer mich auch nicht, dass ich als Single mehr Abgaben zahlen muss als Paare. So ist das eben.

    wenn du die höhere Besteuerung von Besserverdienern als "ungerecht" ansiehst, hast du das Grundwesen des Sozialstaats nicht verstanden. Wer mehr hat, zahlt mehr. Wer weniger zur Gesellschaft beiträgt, zahlt mehr.
    Der Soli ist ein Tropfen auf den heissen Stein, aber einer in die richtige Richtung.

    Ne, typisch deutsch wäre es gewesen, den Mittelstand weiter auszupressen. Das man jetzt mal tatsächlich versucht, das Gros der Bevölkerung zu entlasten, ist echt undeutsch. Grade mit dem Schwarze-Null-Fetisch.
    Und inwiefern ist es ungerecht? Wer mehr verdient, hat mehr zu bezahlen. Und im Verhältnis zum Einkommen bezahlen die Reichen eher weniger als der Normalo. Und das ist ungerecht.

    Jetzt hat man es mal wieder schön ungerecht gelöst. Fantastisch.

    ich finde, es ist sogar sehr gerecht gelöst. Nach den jetzigen Plänen wird er für Normalverdiener wirklich abgeschafft und nicht durch was Anderes ersetzt. Es ist also tatsächlich eine Steuersenkung, die der Mehrheit der deutschen Bevölkerung tatsächlich mal nützen kann.


    Und die paar Reichen (sind so um die 5% der Bevölkerung wenn ich mich nicht irre) werden auch nicht ärmer, wenn man ein bisschen mehr zahlen muss. Wenn schon keine Reichensteuer, dann wenigsten ein bisschen.
    Und grade die Unter- und Mittelschicht gehört entlastet, die werden von den hohen Abgaben bei uns nämlich am meisten belastet.

    Uiuiui, die 2°C kamen jetzt schon etwas überraschend. Ich rieche schon das Schnee-Chaos auf deutschen Straßen.

    Die Bahn wurde bestimmt auch überrascht, jetzt kommen zu den Standard 5 Minuten Verspätungen noch die 10 Minuten für Schneechaos (auch ohne Schnee) dazu, es ist halt kalt, das ist doof für die Bahn