Beiträge von allinonemovie

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!

    Natürlich ist das ein Bot, inzwischen interessiert mich vielmehr, ob Youtube da irgendwelche Probleme machen kann. Dass ich wenige Bewertungen/Kommentare bekomme war schon immer so und das liegt an meiner Zielgruppe: Die meisten Abonnenten sind deutlich über dem Alter des Durchschnittusers, weshalb viele Leute scheinbar keinen Youtube-Account haben. Jedenfalls bekomme ich meist mehr Emails von Zuschauern, als Bewertungen und Kommentare zusammen. Ist natürlich schade für den Youtube-Algorithmus, aber vielleicht liest Google ja auch bei den Emails mit xD Das mit dem Playbutton war natürlich ein Scherz, ich erwarte jetzt nicht, dass ich morgen ohne Kontrolle durch Youtube nen Playbutton im Haus habe. Irgendwie scheinen die Socialblade-Statistiken auch aktueller zu sein, als die bei Analytics, zumindest stehen da immer irgendwie andere Zahlen und bei Youtube stecken meine Abos schon seit ein paar Tagen bei 4k fest. Weiß jemand denn, ob da Youtube Probleme machen kann, weil die denken ich hätte die Bots selbst gekauft? Ich hoffe, dass Youtube das bald in den Griff bekommt, ich will dann doch gerne mal wissen, wie viele Abonnenten denn wirklich legit sind. Viele Grüße!

    :D

    20 Tage später bekomme ich immer noch so viele Abonnenten. Meine Views nach 24h haben sich ca. verdreifacht, das steht also nicht wirklich im Verhältnis zu den verzehnfachten Abonnenten, aber man merkt es natürlich schon

    ;)

    Inzwischen bin ich bei knapp 4000 Abonnenten und ich frage mich langsam, wie lange das ganze noch so weiter gehen soll. Wenn das in der Geschwindigkeit weitergeht habe ich wahrscheinlich noch dieses Jahr den silbernen Playbutton xD Was haltet ihr davon? Ich habe Angst, dass mir Youtube irgendwann versucht daraus nen Strick zu drehen, weil sie denken, dass ich mir selbst Abonnenten kaufe o.ä.

    Bin der gleichen Meinung wie Sev.Mit viel Abozuwachs müsstest du automatisch auch mehr Klicks haben, zumindest die Folgetage.


    Warte mal paar Tage, ob das Wachstum kontinuierlich bleibt und ob die mehr Views bekommst. Wenn die Subs stark steigen, die Views aber nicht wird's wohl n Abobot sein

    Das mache ich auch mal. Mal abwarten, wie sich das ganze entwickelt. Solange Youtube da keine Probleme macht, ist das ganze ja halb so schlimm. Es ist nur immer blöd, weil einem immer vorgeworfen wird, man würde sich selbst Abonnenten botten. Ich warte mal ab

    ;)

    Hey Leute!
    Nach einiger Zeit, melde ich mich auch nochmal! Aktuell tritt bei meinem Kanal das seltsame Phänomen auf, dass ich plötzlich sehr viele Abonnenten bekomme (50-100 pro Tag). Ich weiß leider überhaupt nicht wieso. Das wahrscheinlichste ist natürlich, dass ich "Opfer" eines Abonnentenbots geworden bin. Das seltsame daran ist aber, dass die Leute, die mich abonnieren, nicht wie Bots aussehen. Das sind Leute, die selbst Videos machen, normale Namen und Profilbilder haben und teilweise auch ähnliche Kanäle, wie meinen, abonniert haben. Ich mache aktuell größtenteils Programmiertutorials und mich verwundert der große Anteil an scheinbar technisch interessierten Menschen, die meinen Kanal plötzlich abonniert haben (Technikkanäle, Programmierkanäle usw.) Das ist ja erstmal nicht typisch für einen typischen Abobot. Gleichzeitig ändert sich laut meinen Analytics aber bisher auch nicht viel an den Views. Die ganzen Abonnenten wurden in den Analytics aber auch nicht erfasst. Meine zweite Vermutung war, dass ich von irgendjemandem gepusht wurde. Um das zu überprüfen, habe ich einfach mal nach "allinonemovie" mit Anführungszeichen bei Google gesucht und bei den Suchkriterien unter Zeit "Letzte Woche" ausgewählt. Hier kamen aber kaum relevante Ergebnisse. Hat vielleicht irgendjemand eine Ahnung was da gerade abgeht? Und vor allem: Kann ich Probleme mit Youtube bekommen, wenn sich das ganze als Abobot herausstellt? Ich habe ja nichts gemacht! Das Phänomen tritt auf, seitdem ich die 500 Abonnenten "legal" geknackt habe (vor 2-3 Tagen). Ändert das erreichen der 500 Subs vielleicht irgendwas am Youtube-Algorithmus?


    Viele Grüße!

    Find ich auch, hab da auch gerade ein lustiges Beispiel dafür.
    Ich habe mal vor 4 Jahren ein etwas längeres Video von GTA San Andreas mit einem GTA Vice City Mod hochgeladen.
    Dieses hat sich dann sehr schnell unter dem Titel des Mods zur Nummer 1 bei den Suchresultaten durchgekämpft.
    Ich erhielt eine Nachricht von YouTube, ich solle bestätigen, dass an einem kurzen Stück des Videos für knappe 12 Sekunden, das Auto-Radio 'Hold the line' von Toto zu hören ist. Dies war natürlich im Spiel inbegriffen und ich hatte keine Ahnung, dass das ein Problem sein könnte. Ich habe das Video auch nicht monetarisiert, nur so hochgeladen und der Welt publik gemacht. Bei der Bestätigung, musste ich auch comfirmen, dass auf dem Video nun Werbung geschaltet wird und die Einnahmen an Toto gehen. Hatte ich damals kein Problem mit, denn sonst hätte ich das Video muten müssen.


    Ungefähr 500'000 Views später, also ca. 1'000 Euro an Werbeeinnahmen, die Toto an mir verdient hat. (Es war eindeutig klar, dass das Video nicht wegen diesem Musikstück, dass ein paar Sekunden lang im Radio läuft, geschaut wurde!) Auf einmal bekomme ich ein Strike, ich hätte die Musik benutzt und dat wär nicht in Ordnung. Video gemutet, perfekt! Ein Video, dass +2'000 Views am Tag bekommt wird plötzlich gemutet, vor allem wie frech das Ganze ist. Habe das Video dann mit einem lizenzfreien, von YouTube angebotenen Track unterlegt, der das Ganze irgendwie matcht. Wer sich das anschauen will (http://www.youtube.com/watch?v=vc3igHGkyMs). Hoffentlich werde ich jetzt wegen Schleichwerbung angegriffen. Ich hab den Kanal aufgegeben und die 1-2 Views die ich hierdurch bekommen könnte würde ich wohl keinesfalls als Marketingstrategie anwenden, meine Herren.


    Moral der Geschichte, GTA Radio aus.



    Du tust mir leid

    :D

    Ah ok. Ja die Antwort von mir, war ja auch auf deine Fragen (wegen lizenzfrei usw.) bezogen. Hab das mit deinem Trailer halt nur gesehen und als Beispiel herangezogen

    ;)


    Ja, hab ich schon verstanden

    :D

    Ich wollte es nur mal erwähnt haben, bevor jetzt wieder alle denken, dass ich mich noch nie mit rechtlichen Fragen beschäftig hätte. Bei mir ging es um die Frage, ob ich Schuld bin, obwohl ich die Einverständnisserklärung schriftlich habe. Und zwar von der jeweiligen Seite. Ich habe es zwar nicht von dem Künstler selbst, aber von einem scheinbaren Verwalter der Songs von ihm. Natürlich würde ich das nicht ausnutzen. Aber ich möchte nicht immer Angst haben, dass in Soundpacks mit 2000 oder mehr Sounds irgendeiner dabei ist, den man nicht verwenden darf.


    Ich schreibe das immer dabei, da es viele Leute gibt die Musik suchen. Das ist sozusagen ein Standart-Teil der Beschreibung. Die tatsächliche Musik ist nicht immer von Incompetech.com. Ich nutze nur sehr selten die Musik von denen, dann gebe ich natürlich alles an. Aber in diesem Fall ist es einfach nur freundliche Werbung für die Seite.


    Ist die Frage dein ernst?Du bietest die Musik auf deinem Youtube Kanal an und verbreitest sie, du bekommst die Claims auf deinem YouTube Kanal für diese Musik, du benutzt fremdes Material... rate mal wer die Schuld trägt? Nur weil eine externe Internetseite sagt, die Musik wäre frei, heißt das noch lange nicht das sie frei wäre. Außerdem kann jeder Eigentümer diese Rechte zurückziehen und sagen, nö ab jetzt ist sie nicht mehr frei.


    Naja, ich meine nicht als einzelnes Musikstück, sondern als Hintergrundmusik. Aber ich habe ja eigentlich schriftlich, dass ich es benutzen darf. Deshalb meine ich. Falls natürlich auf der Seite steht, dass sie für den Inhalt ihrer Seite nicht verantwortlich sind, ist das natürlich was anderes.

    Schnelle Frage die ich mir schon oft gestellt habe:
    Wenn mir beispielsweise eine Seite kostenlose, lizenzfreie Musik unter einer Creative-Commons Lizenz verspricht und ich die Musik verwende, obwohl sie DOCH nicht frei war. Wer ist dann Schuld? Ich oder die Seite? Wenn eine Seite mir sagt es wäre lizenzfrei und sie ist plötzlich doch nicht lizenzfrei, geht die Klage dann an die Seite wenn ich nachweisen kann, dass ich die Musik von dort habe? Gilt das gleiche auch für Youtuber oder andere Seiten, die VFX bzw. SFX-Packs hochladen. Man kann ja schlecht bei tausenden Sounds prüfen, ob man sie verwenden darf.

    Ich hätte nur 2 Punkte die du verbessern könntest:
    - Soundquali (aus nem NT2A kann man noch deutlich mehr rausholen)
    - Profilbild (nicht schlecht, aber auch nicht perfekt)
    Ansonsten gefällt mir alles auf den ersten Blick sehr gut. Falls du mal Lust auf nen Together hast, bzw. bei unserem Tekkit-Projekt teilnehmen willst, melde dich doch mal

    ;)

    (schamlose Eigenwerbung :P)


    Außerdem würde ich mich auch über Feedback freuen

    ;)