Beiträge von The Real HonkH

Unterstütze das Forum mit einem kleinen Beitrag und sichere Fortbestand und Weiterentwicklung: Jetzt Unterstützer werden!

    Huhu!

    Ich habe mal wieder ein paar Fragen und es wäre schön Gedanken / Lösungen von Forenkollegen zu bekommen, die sich idealerweise sowohl mit OBS als auch Vegas auskennen.

    Gestern hatte ich ja versucht verlustfrei mit OBS aufzunehmen und das dann in Vergas zu bearbeiten. Ersteres funktionierte super und lieferte sogar kleinere Dateigrössen als mein geliebter Lagarith. Letzteres, also die Bearbeitung in Vegas funktionierte nicht und das ist auch netzweit bekannt.

    Also experimentierte ich mit CQP und verschiedenen CQ Levels. Ich ging bis auf CQ Level 1 runter und bekam sehr gute Qualität und überraschenderweise auch annehmbare Dateigrössen. Ich denke aber mal niedriger als CQ Level 10 muss man nicht wirklich gehen um nette Qualität zu bekommen.

    ABER ...das Pronlem liegt mal wieder bei Vegas. Sorry, es bedeutet RICHTIG Zeitaufwand sich in eine neue Editorsoftware einzuarbeiten und den aktuellen Workflow darin umzusetzen. Einfach nicht die Zeit dafür ;)

    Aber was IST nun das Problem. Also, sowohl mit der alten Lösung (Dxtory + Lagarith), als auch mit dem Lossless-Material aus OBS konnte ich in Vegas SEHR flüssig arbeiten. Bei Letzterem waren halt die Farben im Arsch. Wenn ich aber CQP kodiertes Material in Vegas importiere ist das Bearbeiten, je kleiner das CQ Level ist desto mehr, eine Qual. Es ruckelt und stockt unerträglich. Oft steht das Bild beim Abspielen des zu bearbeitenden Materials Vegas einfach mal still, während der Sound schön weiterläuft.

    Der Rechner ist recht kräftig, die Festplatte recht neu und wird regelmässig defragmentiert.

    Nun meine Frage: Kann man da irgendwas (ausser Vegas in die Tonne zu treten) machen? ich würde echt gerne möglichst schnell zum flüssigen Arbeiten zurückkehren und das ohne Qualitätseinbussen.

    Danke im Voraus!

    Ist wie beim Nutzen von Musik oder anderen Sachen, die anderen gehören: GANZ NETT fragen und womöglich eine Kostprobe Deines Könnens abliefern. Wenn jemand das gut macht, ist man eher gewillt der Verwurstung der eigenen Werke zuzustimmen 😹😹😹

    Ich wurde von Zuschauern zur Facecam genötigt. Ich selbst wäre nicht drauf gekommen, weil es eigentlich ablenkt, mehr Aufwand ist und manchmal auch stört. inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und vermisse die Cam sogar, wenn ich mal wieder vergessen habe sie einzuschalten. Und ich kann mich, wie auch die Zuschauer gut weglachen, wenn mir mal wieder wegen eines unguten Ereignisses die Gesichtszüge entgleisen. Also, ich möchte sie nicht mehr missen ;)

    Das geht da nicht, Vegas hätte die Filter aber unter Fx auch.

    Trenne ich eben einzeln mit MKVExtractGui. ist ja kein Thema. Daß Vegas eine Rauschverminderung auch nur ansatzweise wie der Effekt in Audacity hätte, wäre mir neu. Und auch für die anderen Effekte verwende ich lieber mein schönes Musikerarsenal anstatt der *räusper* Lösungen in Vegas. Finde die nicht so toll. Alleine der parametrische EQ rollt mir die Fussnägel vom Handling hoch ;)

    Foxhunter Zu "Remuxe Aufnahme": Zumindest die Sprachspur muss ich noch trennen, weil die geht nach Audacity und wird dort entrauscht und gelimited/komprimiert. Ansonsten danke für den Tipp, weil wie ich feststellen musst, die resultierende MP4 Videoausgabe identisch mit dem Original, sogar einer lossless Aufnahme ist. Praktisch!


    Ansonsten nehme ich jetzt einfach lossless für die Rohaufnahme. Nachdem ich OBS auf die neueste Version upgedated habe (hatte wohl letztes Jahr einen schlechten Jahrgang erwischt) bekomme ich hier gute FPS und eine Stunde Aufnahme in etwa 6,5 GB unter.


    Damit wäre der Thread glaube ich auch erledigt, denn das ist besser als alles, was ich mit Dxtory und Lagarith bisher hinbekommen habe. Bei Weitem kleineres Quellmaterial, und bessere Performance.


    Das Farbproblem wurde auch gelöst, indem ich in den erweiterten Einstellungen das Farbformat auf RGB gestellt habe. Sieht so aus, als wäre Dxtory für mich Geschichte.

    Drexel

    1.Schrieb ich doch oben ;): Das was OBS ausspuckt ist ruckelig (also schlechte Output FPS auch bei niedrigen Qualitätseinstellungen), voll Blockartefakte u.ä. und hat verwaschene Farben.


    2. Momentane Einstellungen sind so (teste ja noch). Habe auch schon lossless direkt versucht und frisst gar nicht SO viel Platz. Seltsamerweise weniger als Dxtory. Aber die FPS sind dann bei 15 ;(

    https://imgur.com/a/Pg53U6n


    3. Ich verwende doch gar kein Dxtory mehr ...sonst bräuchte ich ja OBS nicht ;)

    4. H.264 verwende ich ja. Allerdings sind die Ergebnisse derzeit noch sehr bescheiden und unbrauchbar.

    So, hier bin ich mal wieder nach langer Zeit, weil ich echt Hilfe brauche. Ich habe bisher mit Dxtory aufgenommen, Audio (Stimme) in Audacity bearbeitet und den Schnitt in Vegas erledigt. An letzteren beiden Dingen will ich nichts ändern, auch wenn bestimmten Leuten alleine bei der Erwähnung von Vegas der Kamm schwillt ...you know, who you are ;)


    Die Situation: Die Entwickler eines bestimmten Games, von dem ich schon über 100 Episoden veröffentlicht habe, haben sich mit dem letzten Update entschlossen irgendetwas mit dem Game zu machen, daß dazu führt, daß es abstürzt, wenn mein bisheriges Aufnahmeprogramm Dxtory im Hintergrund läuft. Kein Workaround hilft. So entschloss ich mich OBS zu versuchen und stiess erstmal auf ordentlich Probleme mit Vegas und Dateitypen, die es einfach nicht rafft. Habe dafür aber inzwischen Lösungen gefunden.


    Status: Ich zeichne nach MKV auf und demuxe das Ganze dann mittels MKVExtractGui. Die Videospur (.avc) frisst Vegas unerwarteterweise problemlos, jedoch die beiden Audiospuren (Mikro und Gamesound) will Vegas nicht haben. Also werden sie der Einfachheit halber in Audacity in WAV umgewandelt. dabei kann ich dann auch gleich die Mikrofonspur pimpen. Dann alles rein in Vegas und ab dafür.


    NUR: Das visuelle Ergebnis sieht ganz und gar nicht gut aus. Kompressionsartefakte ohne Ende und ausserdem ruckelt es auf meinem nicht gerade schwachen Rechner, als würde ich mit ISDN einen Livestream versuchen. Und zusätzlich sind die brillianten Farben des Spiels eher verwaschen und fahl. DAS möchte ich niemandem antun.


    Ich bin wirklich absolut unerfahren mit OBS, und deshalb habe ich nun keine Ahnung, was ich dagegen tun kann. In wenigen Tagen geht mir das Material der letzten Aufnahmesitzung aus und deshalb muss ich recht eilig eine Lösung finden. Hierbei bitte ich mal ganz nett um Hilfe.


    In Dxtory habe ich bisher der Lagarith Lossless Codec verwandt. Grosse Dateien, aber das war es aufgrund der Qualitat wert. Leider kann man, wie ich lesen musste, den Lagarith in OBS nicht verwenden. Weiss jemand eine Lösung, wie ich eine ähnliche Qualtät aus OBS rauskitzeln kann? Auch GANZ WICHTIG ist, daß ich wieder die Originalfarbe ins Spiel bekomme, und nicht diesen verwaschenen Murks.


    Bin für jede Hilfe äusserst dankbar.


    PS: Ach ja ...OBS scheint auch den Mikrofonsound irgendwie künstlich zu verstärken. Das Hintergrundrauschen kommt viel derber rüber als in der Aufnahme mit Dxtory. Sind da schon ab Werk irgendwelche Kompressoren am werkeln?

    Mal wieder hier. Empfand das Forum zuletzt nur noch als lästige Updatepflicht, bei der nicht viel rüberkam. Sei's drum. Hier ist mal die neueste Folge. Die dazwischen kann man ja auf dem Kanal schauen ;)


    Let's Play DSA Drakensang - #242 - 🤢Gruftasseln und Zwergenpipi!😹

    Es gibt noch massig Gruftasseln in Grazimas Lager und wir müssen sie alle töten. Am Ende finden wir sogar noch eine mysteriöse gelbe Flüssigkeit ;)

    Also ich finde Mixer sehr geil. Verwende einen im Studio und auch in der Küche tut er gute Dienste. So ein frisch gemixter Mehrfruchtsaft ist schon was Feines. Aber wozu sollte man einen im Internetz haben? Noch nie von gehört. Macht der gute Drinks oder kann der Mastern? ;)

    Huch... So lange ist das her? Poste hier auch mal wieder den Fortschritt. Empfand das Forum zuletzt eher als tägliche Updatepflicht und als eine, bei der nicht viel rüberkommt. Sei's drum: Hier ist dann mal die neueste Folge. Alle anderen dazwischen könnt Ihr ja auf dem Kanal sehen ;)


    Minecraft (Deutsch) - #472 - 😸Ein Kessel Buntes!😸

    Wir bauen weiter an den Anfängen der Strasse von der Mine nach Honkey Island, reisen dann dort hin und nach einem kurzen Aufenthalt geht es wieder zum Arkanen institut, wo wir noch ein Wenig am Zauberkeller bauen.

    Deutsch: #417 - 🌳Der Wald muss weg! 🌳Für den FORTSCHRITT!🌳

    Es ist soweit:Wir beginnen mit dem Bau des Arkanen Instituts von HonkhHeim. Hierfür müssen erstmal wilde Höhlen abgesperrt werden, der Boden muss planiert werden und eine gute Anzahl Bäume muss weichen. Für den FORTSCHRITT!

    Englisch: #389 - 🏗Building, building, building and again building!🏗

    Weitere honkige Bautätigkeit am Arkanen Institut.