Senua's Saga: Hellblade II [4K60FPS]

  • Spielname: Senua's Saga: Hellblade II

    Angefangen am: 22.05.2024

    Fertiggestellt am: 30.05.2024

    Genre: Adventure

    Plattform/System: PC (Xbox Game Pass)


    Story/Aufgabe im Spiel: In der Fortsetzung des preisgekrönten Hellblade: Senua's Sacrifice kehrt Senua zurück und begibt sich auf eine brutale Überlebensreise durch die Mythen und Qualen des Islands der Wikingerzeit. In der Absicht, diejenigen zu retten, die den Schrecken der Tyrannei zum Opfer gefallen sind, stellt sich Senua dem Kampf, um die Dunkelheit im Inneren und Äußeren zu überwinden.


    Audio-Kommentar: Ja

  • Wir starten heute die neue Reise von Senua, die Protagonistin im Wikinger Abendteuer von Ninja Theory das im Jahre 2017 startete. Jetzt 7 Jahre später tauchen wir mit ihr wieder in die Welt der nordischen Welt ein und erleben ein neues Kapitel. Wir sehen wie Senua auf einem Sklavenschiff mitreist und dieses untergeht. Sie schafft es wieder an Land und muss sich erstmal alleine durchschlagen. Später begegnen wir dem Sklavenhändler der gegen uns kämpfen will. Wir besiegen ihn und nehmen diesen gefangen. Er soll zu uns führen und kommen an einem Dorf an was ihm eine Heiden Angst macht.


  • Als wir mit unserem Sklavenmeister an einem Dorf angekommen machen wir uns auf den Weg dorthin. Er wart uns das wir dort nicht rein sollen und er nicht mit uns kommt. Senua bindet ihn fest und schaut sich in dem Dorf um. Irgendwas scheint hier passiert zu sein, da hier extrem viele Leichen zu finden sind und niemand dort ist. Wir müssen wieder ein Rätsel lösen, wo wir Zeichen finden müssen in der Welt die so aussehen wie die auf dem Siegel. Nachdem wir durch sind kommen wir in einen Abschnitt wo mehrere Leute zu hören sind. Doch schnell stellt sich heraus dass das die Draugr sind. Wesen die nicht mehr menschlich sind und andere Menschen töten und fressen. In dieser Menge ist ein Mann der festgebunden ist und nachdem wir die Draugr besiegt haben gehen wir mit Fargrimr zurück zu Thorgestr.


  • Wir reisen weiter mit unseren neuen Gefährten, Thorgestr und Fargrimr. Während wir weiterhin mit ihnen unterwegs sind bebt die Erde, eine Riesin taucht aus den Tiefen der Erde auf und stellt sich vor Senua. Illtauga heißt sie und kam aus Jötunheim, der Welt der Riesen. Fargrimr erklärte das es durch den Vulkanausbruch einen Riss gab und sie dadurch nach Midgar gelangt ist. Fargrimr sagte ebenfalls das es einen Weg gibt, die Riesin aufzuhalten, indem wir das geheime Volk finden. Doch diese währen nicht das geheime Volk, wenn es einfach wäre sie zu finden. Daher macht sich Senua wieder alleine auf den Weg um sie um Hilfe zu bitten.


  • Wir sind wieder mit Senua unterwegs auf der Suche nach dem geheimen Volk. Jedoch stellen sie uns verschiedene Hürden in den Weg in Form von Rätseln. Wir durchstreifen eine weitläufige Höhle wo wir dann auf Seelen treffen die sich im Wasser befinden. Mit einer Lichtquelle können wir diese von uns weghalten jedoch nicht wenn die Fackel ausgeht. Wir kommen dann wieder auf der Höhle und müssen uns dann einen weiteren Weg bahnen zu einem weiterem Abschnitt.


  • Mit Senua durchstreifen wir den nächsten Höhlenabschnitt, jedoch werden wir hier von einer Art Licht geleitet. Aber nicht nur das, sondern wir werden von neuen Gegner angegriffen die mich etwas an die Orks aus "Der Herr der Ringe" erinnern. An einer Stelle gibt Senua auch einer Unbekannten Stelle ihr Schwert weg. Wie sollen wir uns nun verteidigen? Nun, die Gegner greifen uns erstmal nicht an und wir müssen uns so durch die Höhle begeben. Jedoch kommen die Gegner immer näher und wir hören wieder eine Stimme aus einem Loch sprechen. Es ist Senua selbst die zuvor dort ihr Schwert reinsteckte. Es war quasi eine Art "Zeitverzerrung". Als wir dann das Kind finden, von Illtuga gegen wir mit Fargrimr zu einem Platz wo ein Ritual abhalten um Illtuga raus zu locken.


  • Wir haben Illutga ihr Baby wiedergebracht und haben die Riesin besiegt ohne gegen sie zu kämpfen. Wir konnten sie eher zur Ruhe beten. Gemeinsam mit den anderen machen wir uns auf den Weg zu Goden, dem Anführer von Thorgestrs Clan. Doch wir werden von anderen überrascht die Thorgestr umbringen wollen. Doch Senua sagt ihnen das sie die weis wie man die Riesin bezwingen kann und sie soll es nun beweisen. Der nächste Riese lauert nicht weit weg und gemeinsam mit Astrior machen wir uns auf den Weg zu ihm. Später trennen sich ihre Wege und Senua kommt an einem Strand mit zerstörten Schiffen an. Das liegt daran das der Riese die Schiffe zerstört und somit auch der Fischfang lahmlegt. Damit die Leute nicht verhungern soll Senua nun den Riesen besiegen.


  • Mit Senua begeben wir uns nun am Strand entlang um den Zugang zur Höhle zu öffnen. In dieser erfahren wir etwas mehr über den Riesen und gelangen in eine weitere Erinnerung. Dort müssen wir in das Auge des Sturms um den Riesen zu erreichen. Wieder in der realen Welt angekommen geht es durch ein Dorf wieder zurück zu Astrior um mit ihr darüber zu reden. Sie sagte das ihr Dorf einen Mann aufgenommen habe, und ihm vertraut. Doch Senua sagte ihr, das diese Person der Riese ist den wir jagen. Doch ihr Gespräch wird unterbrochen von einem Draugr-Angriff. Nachdem diese besiegt sind, machen wir uns auf wo der Riese sich versteckt. Der Plan ist nun ihn in die Sonne zu locken, doch da sie nur Nachts aktiv sind müssen sie ihren Angriff in der Nacht durchführen. Mal sehen ob das klappt.


  • Nun kommt es zur Konfrontation mit dem zweiten Riesen, der sich in einer Höhl befindet. Wir konnten ihn herauslocken, doch einige mussten dafür ihr Leben lassen. Kurz bevor er Senua erreicht switchen wir wieder in eine andere Welt. Um zu ihm vorzudringen müssen wir in das Auge des Sturms. Als wir dort ankommen switchen wir wieder in die Realität und der Riese ist zu Stein geworden durch die Sonne. Senua erfuhr auch seinen Namen - Saegeirr. Gemeinsam mit unsere Crew geht es nun durch einen Wald wo uns vorher erzählt wurde das ihn bisher niemand verlassen hat. Zeit dies zu ändern. Doch wir merken nach einiger Zeit das unsere Freund weg sind und finden später wieder zusammen. Hier stimmt was gewaltig nicht. Als nächstes kommen wir in Borgarvirki - das Dorf von Thorgestr. Wir sehen das dort die Sklaven angebunden wurden um geopfert zu werden. Thorgestr und Senua machen sich dann auf zu seinem Vater, dem Herrscher dieser Stadt. Doch er will sich nix sagen lassen und lässt Senua abführen um sie umzubringen. Doch Senua konnte sich befreien und in der nächsten Folge geht es dann zu Gode um ihn entweder zu töten oder zu überreden gegen den Riesen vorzugehen.


  • Nach dem Kampf gegen die Wachen von Gode geht es wieder zurück zu seiner Unterkunft. Wir erfahren auch mehr über ihn, wo wir sehen das es gar keinen Riesen gibt, sondern das er nur die Angst der Bevölkerung geschürt hat um sie so glauben zu lassen das der Riese kommt um sie zu fressen, doch wenn sie andere opfern, er sie in ruhe lässt. Angekommen auf einem Platz stellt er sich uns im Kampf und wir können ihn besiegen - doch Senua zögert. Sie kann sich nicht entscheiden ob sie ihn töten soll oder ihn verschont. Wir sehen leider nicht was mit ihm passiert ist, da das Spiel an dieser Stelle endet. Es war eine wilde Fahrt und ich hoffe wir erfahren im 3 Teil wie es dann mit Senua weitergeht.


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!