Youtube-Upload Bildqualität

  • Also ich kriege bei deinen letzten beiden Videos jeweils 1080p mit 60 FPS angezeigt zum Runterladen. Um welches Video geht es denn genau?

    Nein, um die Videos geht es nicht. Es geht um die Video-Beispiele, die ich oben in dem Thema als Links gepostet habe.


    Jdownloader lässt mich auch wesentlich weniger Optionen auswählen, als bei den beiden Videos, die du gerade mal probiert hast. Dort läuft alles normal und ich bekomme das Maximum 1080p60 angezeigt. Nur bei den Tests sind es eben nur 720p30.

    ?(

    Ist mir echt ein Rätsel...

  • Ich geh mal davon aus, du meinst im Linksammler den Download aufklappen!? Ist bekannt. Hab es gerade mal mit deinem neusten Video ausprobiert. Dort wird mir, wie auch bei meinem Video, nur eine Fassung angezeigt. In deinem Fall ist es "LS19 #00 (1800p_30fps_VP9 LQ-128kbit_AAC)". Daneben wird dann üblicherweise nur noch eine m4a-Datei der reinen Audiospur, eine txt-Datei der Videobeschreibung und eine jpg-Datei des Thumbnails angezeigt. Qualitätsauswahl wäre mir bei dem ganzen Prozedere echt neu.

    :huh:

    ?(


    Da das Video frisch hochgeladen wurde, ist es wohl noch nicht vollständig verarbeitet

    :)
  • Vielleicht liegt es daran, dass die auf "nicht gelistet" stehen? Sonst könnte ich mir das nämlich nicht erklären, da auf der Seite zumindest 1080p und 60 FPS verfügbar sind.

    Hatte ich auch schon vermutet. Und hab sogar das NVENC-Video mal einen Tag als öffentlich auf dem Kanal unter meinem Profilbild hochgeladen. Leider lag es auch nicht daran. Auch da wollte er mir nur maximal die 720p30 Version anbieten.

    Da das Video frisch hochgeladen wurde, ist es wohl noch nicht vollständig verarbeitet

    :)


    Welches meinst du jetzt genau? Meine Testvideos oder deins?

  • Kurze Frage:


    Mit welcher Zielbitrate sollte man denn im besten Falle rendern, wenn man nun in 1080p60 und einem CQP von 17 aufgenommen hat und das dann noch auf 3200x1800 hochskaliert? Die hochskalierte Auflösung liegt ja anscheinend irgendwie zwischen 2K und 4K.
    Und laut YouTube wird eine Bitrate von 24Mbps bei 1440p empfohlen, aber nur 12Mbps bei 1080p.
    Und da das Ausgangsvideo ja eig nur 1080p ist, bin ich jetzt leicht verunsichert.


    :/

    ?(

    8|
  • So. Hab das Video mal mit 3200x1800 hochgeladen. Und schon wieder heiligs Blechle. Hab es mit dem Voukoder über NVENC rendern lassen. Das vorgefertigte Preset hat einen CQP von 15. Ergebnis war, dass das rendern so lange gedauert hat wie die Videolänge selbst, also recht zügig mit knapp 2,5 Minuten. Dateigröße ist natürlich mit 3,3GB ordentlich. Wie zu erwarten ist das Ergebnis auf dem Rechner natürlich Zucker. Upload war für den Test natürlich auch noch okay mit 13 Minuten. Wenn es da dann aber um ein 1 Stunden Video geht, würde mir glaube ich schlecht werden.

    8o


    Werde morgen nochmal checken was das Video macht. Nach ca. einer Dreiviertel Std hat er mir dann auch angezeigt, dass HD bereit ist. Vorher war es nur SD mit 1080p60 und AVC-Codec. Danach dann endlich 1440p60 mit VP9-Codec. Im Download stand er dann noch bei 1080p60 mit einer 80MB Datei. Die Wiedergabe mit 1440p60 bzw VP9 war schon mal ein Unterschied. Zwar nicht wie Tag und Nacht aber immerhin wie Tag und später Abend.

    ;)


    Mal sehen ob sich dann bis morgen noch was ändert.

  • Mit welcher Zielbitrate sollte man denn im besten Falle rendern, wenn man nun in 1080p60 und einem CQP von 17 aufgenommen hat und das dann noch auf 3200x1800 hochskaliert?

    Keine. Auch wieder mit CRF oder CQP. Kann dann aber auch 19 oder 20 sein damit es hochladefreundlicher ist.

    Das vorgefertigte Preset hat einen CQP von 15

    Naja CQP 15 musses ja für den Upload nicht werden.
    CQP wird auch größer als CRF vom x264.

    Die Wiedergabe mit 1440p60 bzw VP9 war schon mal ein Unterschied. Zwar nicht wie Tag und Nacht aber immerhin wie Tag und später Abend.

    Na sollte schon Welten Unterschied sein eig. xD


    Mal sehen ob sich dann bis morgen noch was ändert.

    Nö.

  • Keine. Auch wieder mit CRF oder CQP. Kann dann aber auch 19 oder 20 sein damit es hochladefreundlicher ist.

    Kann ich bei meinem Renderprogramm leider nicht einstellen. Hab's jetzt bei VBR auf Ziel- und Maxbitrate 24Mbits gestellt.
    Und mMn sieht man da echt nen krassen Unterschied zu vorher.

    =O


    Vorher:


    Nachher:


    Ich hatte davor gefühlt überhaupt keine Details im Video

    X/


    Danke für diesen super Thread und die Tipps die ihr hier gebt

    <3
  • Da hats ihm doch glatt umgezogen :o

  • Hab's jetzt bei VBR auf Ziel- und Maxbitrate 24Mbits gestellt

    Wird bei vielen Spielen nicht ausreichen.
    ggf auch mal das Programm wechseln oder gucken ob man es mit Voukoder Plugin versorgen kann.


    Auch ist das keine VBR mehr bei dir, sondern CBR, wenn du die max Bitrate auf das gleiche setzt wie die average.
    Wenn du VBR willst, am besten die peakbitrate weglassen - brauchen eh nur hardware player (aber wahrscheinlich bei dem programm eh wieder nicht deaktivierbar, von daher setz zumindest erst H.264 Level auf max und die Zielbitrate auf Max.


    Aber ehrlich dieses rumgerate mit der Bitrate ist doch scheiße. Guck mal ob Voukoder dein Programm unterstützt. Ansonsten würde ich vllt mal wechseln vorschlagen

    ;)
  • Nö.

    Ha Ha! Weit gefehlt. Jetzt kann ich per externem Programm die 1800p60 VP9 Version herunterladen. Spaß beiseite. Ja, hab mir schon gedacht, dass sich da nichts mehr ändert an der Qualität und nur der Download irgendwann verfügbar ist. Es ist auf jeden Fall ein qualitativer Unterschied. Lustige Blöckchenbildung hat man eigentlich nur noch bei harten Übergängen zwischen Hell und Dunkel. Aber auch da ist es auf einem moderaten Level. Hier mal der Link...


    NVENC 3200x1800 VP9


    Naja CQP 15 musses ja für den Upload nicht werden.CQP wird auch größer als CRF vom x264.

    Hab mir heute Nacht mal bissl Gedanken gemacht. Klar. CQP 15 ist von dem Preset natürlich über das Ziel hinaus geschossen, da die Quelle ja sowieso nur mit CQP 18 aufgenommen wurde. Und wenn ich die ganze Thematik jetzt richtig verstanden habe, wäre wahrscheinlich die beste Qualität machbar, indem man direkt mit 1440p60 bei in etwa CQP 18 aufnimmt und dann beim finalen Rendern hochskaliert auf einem ähnlichen Faktor oder? Klar, beste Qualität wäre natürlich lossless. Aber hier werden ja keine UHD-Filme produziert. Meinte mit den Einstellungen den besten Kompromiss zwischen Qualität und Dateigröße. Oder hab ich jetzt wieder einen Denkfehler?

    :huh:


    Okay, gerade nochmal über x264 mit einem Ratefaktor von 17 rendern lassen. Man muss hier halt bissl herumprobieren um für sich eine geeignete Wahl zu treffen. Über NVENC hat der Rechner für das Video 2,5 Minuten gebraucht. Über x264 braucht das Ganze dann direkt mal 8 Minuten, dafür hat man dann aber eine Datei, die nicht mal ein Drittel so groß ist was ja widerrum ein schnellerer Upload mit sich bringt. Da muss man einfach glaube ich bissl probieren. Qualitativ müsste man wahrscheinlich mit einer Lupe rangehen um überhaupt irgendwie einen Unterschied erahnen zu können.

    :huh:
  • Weil ich Zeit und Lust hatte, hab ich auch mal die x265 Optionen im Voukoder ausprobiert.


    Der subjektive Eindruck ist eine identische Bildqualität. Was sich ändert sind die Rendering-Dauer und die Dateigröße.
    Über die Grafikkarte dauert der Clip etwas länger als 3 Minuten und bekommt eine finale Größe von ca. 2,7GB.
    Über die CPU dauert es dagegen ganze 18 Minuten. Dafür wäre der Clip dann nur noch knappe 690MB groß.


    Für Youtube bringt das ja keinen Unterschied. Wäre aber dann vielleicht für eine Backup-Speicherung etwas besser aufgrund der geringeren Größe.
    Sind nur mal so meine Gedanken.

  • Für Youtube bringt das ja keinen Unterschied. Wäre aber dann vielleicht für eine Backup-Speicherung etwas besser aufgrund der geringeren Größe.
    Sind nur mal so meine Gedanken.

    Naja, überleg mal wie lange das dauert. Für die verplemperte Zeit und das Geld, kannst du dir auch einfach größere Backup-Festplatten kaufen

    ;)
  • Ich würde auch raten, das über die Grafikkarte encodieren zu lassen. Geht halt deutlich schneller, als über den Prozessor. Und dann rechne das mal auf eine komplette Folge von 15-20 Minuten hoch. Dann wird auch die Zeitersparnis, die du beim Hochladen der kleineren Datei von x265 hast, die zusätzliche Zeit, die das Encodieren braucht nicht wettmachen. Ich habe bei meiner Hardware dann auch mal festgestellt, ob ich jetzt 15 oder 20 Minuten hochlade, macht keinen großen Unterschied. Ob ich 15 Minuten oder anderthalb Stunden encodiere, allerdings schon.

  • War ja heute auch nur ein kleiner Zeitvertreib und auch nur ein Gedanke.

    ;)


    Ich habe übrigens in den weiten von Youtube noch einen "dritten" Codec gefunden. Oder aber eine Unterart?
    Nach aktuellem Wissensstand war ja AVC der schlechte und VP9 der gute. Aber ich bin jetzt schon 2x auch über AV gestolpert.
    Ist das einfach eine Unterform von AVC?

  • Ach du heiligs Blechle. Wie groß sind denn dann die Dateien!? Ich finde ca. 1GB pro Minute schon mehr als ordentlich, was ich mit CQP18 ja schon bald erreicht habe.

    Die Dateien sind, stark abhängig vom aufgenommenen Spiel, zwischen 15 und 80 GB groß.
    Als das Lossless-Aufnehmen via Magic oder UT noch das Maß der Dinge war, ging es schon mal bis 400 GB.

    ;)
  • AV1 ist noch besser als VP9. Hab ich bisher aber nur bis 480p auf youtube gesehen.

    Mir ist das wie Peacemaker auch in höheren Auflösungen begegnet. Zuletzt bei Videos von swaggersouls.

    Die Dateien sind, stark abhängig vom aufgenommenen Spiel, zwischen 15 und 80 GB groß.Als das Lossless-Aufnehmen via Magic oder UT noch das Maß der Dinge war, ging es schon mal bis 400 GB.

    ;)


    Oh gott. Lossless mit 400GB.

    =O

    Und dann am besten nur 10 Minuten.

    :D

    Das bringt ja den stärksten Rechner zum Rauchen.

    8o


    Zum Glück gibt es Fortschritt in der Technik. Vielleicht gibt es ja irgendwann in dieser neuen Dekade eine neue Codec-Erfindung die Youtube in der Beziehung wieder User-freundlicher macht und für uns alle Zugang zu guter Bildqualität schafft.

    :rolleyes:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!