Suche aktuelle Tutorials fürs Aufnehmen und Rendern (YouTube)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche aktuelle Tutorials fürs Aufnehmen und Rendern (YouTube)

    Hallo Community.

    Hat jemand gute Tutorials fürs Aufnehmen und Rendern?
    Ich suche wirklich das Beste, denn es gibt so viele falsche Informationen auf YouTube
    und ich denke ihr seit so ziemlich die einzigen weltweit mit den besten Settings.
    Ich bin bereit meinen gesamten Workflow umzustellen und probiere auch alles.

    PC Specs:
    CPU: Ryzen 7 2700X
    GPU: AMD Radeon RX 5700XT

    Mein Setup bisher:
    Recording: DxTory + MagicYUV + Ingame 1080p = DxTory funktioniert leider nicht bei allen Spielen.
    Rendern: Magix Vegas + Frameserver 3.0 + Ripbot264 + 1800p = Rendern ist leider sehr CPU lastig und die GPU liegt im Idle rum.
    Ich denke ein Zusammenspiel zwischen CPU und GPU fürs Rendern könnte die Zeit drastisch verringern.

    Paar Hinweise
    Wenn ihr mir etwas empfehlt, dann bitte auch ein Video dazu oder genaue- und ausführliche Schritte was man alles einstellen muss.
    z.B ein simples: "benutze OBS" hilft mir nicht weiter, denn es gibt unendlich viele Videos zu OBS,
    aber darunter befinden sich leider sehr viele schlechte Videos.
    Genauso fürs Rendern, ein simples: "einfach CRF 19 und 1800p" hilft jetzt auch nicht, da steckt noch viel mehr dahinter.
    Ich bin bereit mich von Magix Vegas abzuwenden, ich kann auch problemlos zu Premiere Pro oder Davinci Resolve Studio wechseln.

    Ich suche ernsthaft nach sehr gute Tutorials, das Beste von Besten um diese endlose Suche für alle mal zu beenden.
    Ihr kennt des doch bestimmt, die suche nach der besten Qualität, nach der besten Methode, doch alles was ihr findet ist einfach nicht das Wahre.
    Ich bin nach stundenlanger Suche schlussendlich auf dieses Forum gestoßen, welches mit erfahrenden Experten gefüllt ist.
    Ich war früher schon einmal hier und habe mich erinnert, da war doch was mit letsplayforum.de :D

    Bitte helft einen verzweifelten Typen endlich die aktuell beste Qualität für YouTube zu finden.
    Man könnte auch alles auf 8K uploaden, aber wo ist da die Kunst??

    Die Kunst beim Recording ist es so viele Details wie möglich aufzunehmen ohne dabei den PC arg zu belasten.
    Die Kunst beim Rendern ist es, die Renderzeit und die Filesize möglichst gering zu halten ohne dabei auf Qualität verzichten zu müssen.

    NATÜRLICH ist das alles so ziemlich unmöglich!!! Ich suche einfach nur nach der aktuell best möglichsten Methode zum Aufnehmen und Rendern.
    Ich suche den Besten SH*T den es zur Zeit gibt, könnt ihr mir da helfen?



    Liebe Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nhatlam96 ()

  • nhatlam96 schrieb:

    Bitte helft einen verzweifelten Typen endlich die aktuell beste Qualität für YouTube zu finden.
    Man könnte auch alles auf 8K uploaden, aber wo ist da die Kunst??

    nhatlam96 schrieb:

    Genauso fürs Rendern, ein simples: "einfach CRF 19 und 1800p" hilft jetzt auch nicht, da steckt noch viel mehr dahinter.
    Doch genau das hilft. Es ist so einfach.

    OBS Studio (Aufnahme) natürlich das gleiche. in CRF oder CQP aufnehmen.
    Sehr schade das du nur eine AMD Grafikkarte hast. Mit Nvidia hätte man nahezu komplett ohne FPS Beeinflussung durch Aufnahme aufnehmen können und ebenso mit CQP.


    nhatlam96 schrieb:

    Wenn ihr mir etwas empfehlt, dann bitte auch ein Video dazu oder genaue- und ausführliche Schritte was man alles einstellen muss.
    Hab ich bisher keins zu.

    Aber im Prinzip ist das wichtige die CQP oder bei CPU Aufnahme CRF zu benutzen, statt bitraten.
    Und Audio natürlich auf maximal einstellbare Bitrate.
    MKV Container

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Ich habe deinen Channel heute angeschaut und du bist schon eine ganze Weile dabei. Ich vertraue deine Worte.
    Ich bin deswegen bereit meine Grafikkarte zu wechseln. Nenn mir bitte eine Nvidia Grafikkarte im 400-500 Euro Bereich die du empfiehlst und ich kaufs mir sofort.
  • RTX 2070 Super

    geizhals.de/?fs=RTX%202070%20super&hloc=de&view=list

    Bei dem Hersteller muss ich später mal schauen.
    Ich persönlich mag die Karten von Gigabyte sehr. Gibt da aber oft auch unterschiedliche Varianten.

    Die RTX Karten haben mit ihrem NVEnc Encoder eine Effizienz von ungefähr x264 @ medium, aber dank des Hardware Encoders nahezu keinen FPS Verlust beim Spielen, welcher mit CPU und lossless aufnahme über DXTory, Afterburner etc, insbesondere bei höherem als 1080p schon deutlich spürbarer werden kann. Man kann sogar direkt in 3200x1800 aufnehmen, da OBS Studio via der Grafikkarte auch skalieren kann.

    Auch hat Nvidia die bugfreieren Treiber als AMD und verbrauchen weniger Strom und produzieren weniger Hitze.
    Die 2070 Super ist zudem auch besser als die 5700 XT.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    RTX 2070 Super

    geizhals.de/?fs=RTX%202070%20super&hloc=de&view=list

    Bei dem Hersteller muss ich später mal schauen.
    Ich persönlich mag die Karten von Gigabyte sehr. Gibt da aber oft auch unterschiedliche Varianten.

    Die RTX Karten haben mit ihrem NVEnc Encoder eine Effizienz von ungefähr x264 @ medium, aber dank des Hardware Encoders nahezu keinen FPS Verlust beim Spielen, welcher mit CPU und lossless aufnahme über DXTory, Afterburner etc, insbesondere bei höherem als 1080p schon deutlich spürbarer werden kann. Man kann sogar direkt in 3200x1800 aufnehmen, da OBS Studio via der Grafikkarte auch skalieren kann.

    Auch hat Nvidia die bugfreieren Treiber als AMD und verbrauchen weniger Strom und produzieren weniger Hitze.
    Die 2070 Super ist zudem auch besser als die 5700 XT.

    Ich sehe du hast sogar ein Tutorial gemacht früher.
    Hast du echt keine Videos für Recoding OBS+Nvidia und Rendering?
    Ansonsten halte ich mich an deine Faustregeln wie CRF anstatt Bitrate und MKV als Container.
    Hast du schon mal direkt MP4 Container probiert? Warum nicht direkt MP4?
  • nhatlam96 schrieb:

    Hast du echt keine Videos für Recoding OBS+Nvidia und Rendering?
    Bisher nicht, nein.

    nhatlam96 schrieb:

    Hast du schon mal direkt MP4 Container probiert? Warum nicht direkt MP4?
    MP4 kann kein FLAC. Kann OBS aber eh auch nur bei ffmpeg Ausgabe - dort jedoch ist der 1000fps header bug noch drin wodurch die Datei schlecht spulbar ist mit dieser Falschinfo im header. Bei der normalen Ausgabe wurde es zum Glück gefixed.

    Aber ich nehme eh anders auf:

    Ich habe eine Datapath VisionSC-DP2 welche ich ohne OBS direkt über die ffmpeg commandline benutze und somit auch die OBS Szenenkomposition für mich wegfällt.
    Sprich ich kann dann auch in WAV aufnehmen (ist mir noch lieber als FLAC für die Aufnahme, weil unkomprimierter Audio ist halt die geringste CPU Last)

    Also nach dem Ausschweifen nochmal:
    -MP4 kann kein FLAC
    -Wenn MP4 mal nicht geschlossen wird, sei es durch Stromausfall, crash, denk dir was aus, ist die gesamte Aufnahme für die Mülltonne.
    Bei MKV reicht ein simpler remux mit MKVToolnixGUI und die gesamte Videoaufnahme ist wieder vollständig da.

    Daher arbeite ich ausschließlich mit MKV Containern, Aufnahme als auch Nachcodierung

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Knackfrisch schrieb:

    und unterstützt Audio nur mit 44.1khz
    Reicht ja auch. Ist bereits CD Qualität.

    Das sind 22,05 khz pro Ohr.

    Ich wette dein Ohr endet schon weit früher. Selbst 20 khz schaffen sehr wenige Leute und auch nur junge Kinder.

    Mal ganz davon abgesehen benutzt Verlustkompression-Audio entsprechend weniger, je nach Bitrate.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    RTX 2070 Super

    geizhals.de/?fs=RTX%202070%20super&hloc=de&view=list

    Bei dem Hersteller muss ich später mal schauen.
    Ich persönlich mag die Karten von Gigabyte sehr. Gibt da aber oft auch unterschiedliche Varianten.

    Die RTX Karten haben mit ihrem NVEnc Encoder eine Effizienz von ungefähr x264 @ medium, aber dank des Hardware Encoders nahezu keinen FPS Verlust beim Spielen, welcher mit CPU und lossless aufnahme über DXTory, Afterburner etc, insbesondere bei höherem als 1080p schon deutlich spürbarer werden kann. Man kann sogar direkt in 3200x1800 aufnehmen, da OBS Studio via der Grafikkarte auch skalieren kann.

    Auch hat Nvidia die bugfreieren Treiber als AMD und verbrauchen weniger Strom und produzieren weniger Hitze.
    Die 2070 Super ist zudem auch besser als die 5700 XT.
    Kleines Update: ich habe mich aus Budget Gründen für die 2060 Super entschieden, Karte läuft recht leise, kühl und performt zwar etwas schlechter in Spielen als die RX5700XT, aber mit gefällt die Software mehr. Noch kurz ne Frage: Ich muss mich hier zwischen zwei Methoden entscheiden fürs Aufnehmen und Rendern.
    Methode 1: OBS: Ingame 1440p, Downscale to 1080p. Voukouder: Rescale to 1800p
    Methode 2: OBS Ingame 1440p, Kein Downscale. Voukouder: Rescale to 1800p
    Merkt man einen Qualitativen unterschied zwischen den beiden Methoden auf Youtube? Ich möchte mit Methode 1 etwas Platz und Ressourcen sparen.
  • Downscale ist kacke und verursacht wesentlich mehr Schaden am Bild als ein Upscale wo kaum was passiert außer minimalst mehr blur

    Und natürlich hat der Upscaler auch dann mehr Arbeit wenn er aus 1080 heraus hoch soll.

    Methode 2 wäre demnach sehr viel wertiger.

    Ich hätte das Geld gespart für eine 2070 Super. Ist schon 'nen gutes Stück schneller.
    Dennoch viel Spaß mit der Karte ^^

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • x264 CRF um die 19 oder 20. Höhere Auflösungen verkraften etwas höheren Quantizer, während 720p schon bei 19 knapp dran ist, kommt 3200x1800 noch recht aushaltbar auf 25 weg.
    Würde so 19 oder 20 nehmen dennoch.

    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Knackfrisch schrieb:

    nhatlam96 schrieb:

    Methode 1: OBS: Ingame 1440p, Downscale to 1080p. Voukouder: Rescale to 1800p
    Was ist das für ein Unsinn? Warum sollte man runterskallieren, um später dann wieder raufzuskallieren?!
    Zu aller erst, du verwendest wohl gerne den Begriff "Unsinn"... PDST? Nun zu deiner Frage. Ich wollt als erstes runter skalieren um das System während dem Aufnehmen etwas zu entlasten und dacht des wäre mal ne Idee.

    Könnt mir jemand ne Meinung zur Quali geben? Sieht irgendwie low quality aus...
  • nhatlam96 schrieb:

    Ich wollt als erstes runter skalieren um das System während dem Aufnehmen etwas zu entlasten und dacht des wäre mal ne Idee.
    Du hast doch, wenn ich das richtig sehe, eine Nvidia Karte. Das heißt du kannst ohne merkbaren Leistungsverlust direkt auf 3200x1800 hochskalieren, und bekommst somit bessere Codecs bei YouTube, was wiederum das Video deutlich besser aussehen lässt. Insofern ist der Einwand von @Knackfrisch mit "Unsinn" schon nicht so ganz unbegründet ;)

    Dein Testvideo sieht bei mir sehr verwaschen und pixelig aus. Aber wie gesagt, nimm die Settings von @De-M-oN, skaliere direkt in OBS auf 3200 x 1800 hoch und verarbeite das dann weiter. Selbst mit meiner alten 1060 6G war es absolut kein Problem direkt hochzuskalieren, das hat kaum messbar Performance gekostet.