Likes und Abos kaufen ? :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Likes und Abos kaufen ? :)

      Anzeige
      Servus,
      nein soll keine Werbung sein und nein ich mache so etwas auch nicht.

      Fand die Mail nur recht witzig von dem Typen. Kam vor 15 Minuten rein.



      Hallo,
      ich habe bemerkt, dass Sie noch nicht so viele Klicks/Abonnentenauf Ihrem Youtube-Kanal haben. Ich habe ein Angebot, das Sie evtl. interessierenkönnte. Ich kann Ihnen Youtube-Follower für kleines Geld verkaufen.
      Die Vorteile durch mehr Klicks und Abonnenten sind:
      ·Mehr Personen werden Ihren Kanal sehen
      ·Mehr Personen werden Ihren Kanal abonnieren
      ·Der Kanal sieht aktiver aus
      ·Erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass PersonenIhre Inhalte sehen.
      Auf diese Weise kann Ihr Kanal in kürzester Zeit schnellerwachsen.
      Wir können zuerst einen kleinen Deal vereinbaren (auch ein 5€ Deal wäre in Ordnung), um Vertrauen in meinen Service aufzubauen.
      Ich bin in der Lage, Ihnen eine unbegrenzte Anzahl von Klicksund Abonnenten zur Verfügung zu stellen.
      Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören.
      Das es solche Seiten und Leute gibt weiß ja wohl jeder. Und ob jemand so etwas macht seine Entscheidung.

      Ich sage mir da aber. Was bringen Likes und Abos wenn die dann tot sind ? gut gibt welche wo dann kommentare schreiben.

      Da sind mir echte Leute lieber denen meine Videos gefallen und die ohne sie dafür zu bezahlen was schreiben oder Abonnieren.


      Wie denkt ihr über so etwas wie abos kaufen ? Habt ihr schon mal so eine mail bekommen.
    • Ich arbeite in der Social Media Branche und sowas ist gang und gebe. Wie viele es nutzen, weiß ich nicht, aber die Angebote gibt es zuhauf. Leider bekommt man sie manchmal auch, wenn man sie nicht will, da die Accounts ja irgendwen liken müssen, damit sie authentisch aussehen.

      Die machen sich teilweise echt viel Arbeit und liken nicht nur, sondern schreiben auch Kommentare, antworten etc. Aber letztlich sieht man es an den Konversationen (und meistens auch an der Herkunft), ob das Fakes sind oder nicht. Aber das sind wahrscheinlich nur die dümmsten der Branche. Die besten bemerkt man wahrscheinlich nicht.

      Könnte mir gut vorstellen, dass die "echten" Leuten, also Hausfrauen, Arbeitslosen, Jugendlichen etc. ein paar Euro zahlen und ihnen dafür sagen, was und wen sie wie liken sollen.

      Ich persönlich lehne sowas natürlich ab. Wenn man schon Geld in die Hand nehmen will, um seinen Kanal zu pushen, dann bitte mit "echter" Werbung.
    • Habe ihn mal zurück geschrieben :D



      Hallo Herr xxxxx( oder wie sie auch heißen)


      Finde solche Angebote egal welche art wo man sich virtuelle Liebe erkaufen kann einfach nur schlecht.
      Zitat: Auf diese Weise kann Ihr Kanal in kürzester Zeit schneller wachsen..... Dafür sind die Abos oder likes von echten Menschen gemacht worden die auch meine Videos mögen und deswegen dort liken.


      Youtube ist und bleibt mein Hobby. Manche mögen es manche nicht.


      Falls ich jemals davon Leben kann (man weiß ja nie) werde ich an Sie denken und fragen ob Sie was von dem Kuchen abhaben möchten.
      Wenn das nicht passiert komme ich auch so ganz gut klar in meinem Leben.
      MFG
    • Hab da mal ein Video gesehen von einem US-YouTuber der abgesehen von seinem etwas komischen aufgedrehten Verhalten einfach seinem größten FAN 10000 retweets (oder mehr) gekauft hat, seiner Mutter auf ein Video 50'000 Views und seinem leeren Twitter-Account einfach 5000 Follower... hat alles wunderbar geklappt und er hat auch geguckt wer ihm da so folgt und das waren echt wirkende Accounts...

      Herkunft der Views auf YouTube war übrigens so gut wie NIE die USA, hauptsächlich Länder wie "Indien", "Russland" usw. waren da vertreten...

      Denke das werden BOTS gewesen sein die irgendwelche PCs gekapert haben und dann dort geklauten Accounts eben diese aktivitäten "untergeschoben" haben, sprich wenn du täglich 100 reTweets machst merkst du irgendwann nicht mehr das es plötzlich 110 sind...
      ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
      —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
      —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
      —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
      —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
      -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—
    • Trilophysis schrieb:

      Ich stelle mir beim Durchlesen des Textes einen Straßenhehler vor, der mit rauer Stimme einen Abos oder Likes verkaufen möchte.^^
      "Got some raaaaare things, Stranger!"

      Ist mir spontan in den Sinn gekommen. :D

      Aber ich schließe mich der Allgemeinheit an, das würde mir irgendwie gegen die Moral gehen auch wenn sowas mitunter verlockend wirken kann wenn man mit seinem Kanal gerade am strugglen ist.
      Hello liebe Leute!

      Seit Oktober 2019 zocke ich auf meinem Kanal für euch Fantasy- und Horrorgames ^___^
    • TbMzockt schrieb:

      Denke das werden BOTS gewesen sein die irgendwelche PCs gekapert haben und dann dort geklauten Accounts eben diese aktivitäten "untergeschoben" haben, sprich wenn du täglich 100 reTweets machst merkst du irgendwann nicht mehr das es plötzlich 110 sind...
      Du merkst es nicht, aber Twitter, Facebook etc.
      Die Problematik ist denen natürlich bekannt und über die API wird geschaut, wie oft Du in welchem Zeitraum retweetest, likest, postest etc. Ist das zu viel, dann wird das Netzwerk aktiv, meist nur mit einer Sperre der entsprechenden Funktion auf Zeit, wenn das aber regelmäßig passiert, kann auch schon mal der Account in Gefahr sein. Zugegeben, kommt selten vor, aber so gibt es zumindest die Chance, dass man es selbst merkt.
    • Es sind übrigens nicht wirklich immer Bots, sondern schon echte Menschen. Finde den Artikel dazu nicht mehr, ist auch wohl schon ein Jahr her, da wurde mit einem Anbieter ein Interview geführt - es gab auch ein YouTube Video dazu. Die haben ein Netzwerk aus Leuten, an die sie die Aufgaben, also z. B. eine Seite liken, weitergeben. Dafür werden die dann bezahlt. Der Vorteil gegenüber Bots ist einfach, dass es seltener auffällt und die likes bleiben. In dem Beitrag hieß es, dass die Likes sonst gerne mal nach ein paar Tagen wieder weg sind.
    • Foxhunter schrieb:

      Es sind übrigens nicht wirklich immer Bots, sondern schon echte Menschen. Finde den Artikel dazu nicht mehr, ist auch wohl schon ein Jahr her, da wurde mit einem Anbieter ein Interview geführt - es gab auch ein YouTube Video dazu. Die haben ein Netzwerk aus Leuten, an die sie die Aufgaben, also z. B. eine Seite liken, weitergeben. Dafür werden die dann bezahlt. Der Vorteil gegenüber Bots ist einfach, dass es seltener auffällt und die likes bleiben. In dem Beitrag hieß es, dass die Likes sonst gerne mal nach ein paar Tagen wieder weg sind.
      Nicht nur gibt es da Agenturen für, die dies machen, auch wird mit echten Accounts von echten Leuten schindluder getrieben. Es gibt ja etliche Apps, die hier und da helfen sollen, den Account mehr Reichweite zu geben, besser zu steuern etc.pp. ... und dann soll man da ja diesen Apps natürlich Rechte einräumen für den Account. Und schwupps hat man mal eben 500 Leute abonniert und wundert sich warum. Daher installiert euch keine Apps die vollen Zugriff auf eure Accounts oder gewisse Funktionen haben wollen ;)

      natürlich sind solche "service" teurer, da eben hier kein Algorythmus mehr hin hällt, aber sie funktionieren. trauriger Weise ist dies in der Medienbranche heutzutage ein gängiges Mittelchen. Simply hatte die tage dazu ein nettes Video gemach, zu der Thematik des Abo kaufs ...

      youtube.com/watch?v=UZODvGK8bf0