Du bist rechtlich verpflichtet, das US-Gesetz...

Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Aktuell haben wir alle einen blauen Balken über dem Video-Manager.

    Zitat

    Du bist rechtlich verpflichtet, das US-Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (Children's Online Privacy Protection Act, COPPA) und/oder andere Gesetze zu befolgen. Du musst angeben, ob deine Videos speziell für Kinder sind. Nutze dafür das neue YouTube Studio. Weitere Informationen

    Zitat

    Wichtig: Alle Creator müssen entsprechende Maßnahmen ergreifen, um dem US-Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (Children's Online Privacy Protection Act, COPPA) und/oder anderen Gesetzen zu entsprechen. Bitte überprüfe dazu deinen Kanal und deine Videoeinstellungen. Weitere Informationen


    Bevor der YouTube-Thread damit überschwemmt wird, gibts jetzt hier einen eigenen Thread dafür.

  • Geht mir am Pöter vorbei. Habe meine Videos nie speziell für Kinder gemacht (warum zum Geier sollte ich auch?), also wird der komplette Kanal als nicht für Kinder gemacht gefahren. Die Gören schauen es eh, wenn sie es wollen ...und wenn ich da "ab 18" in grossen Leuchtbuchstaben draufklatschen würde. Wozu gibt es solchen Mist überhaupt? Hält sich doch eh keine(r/s) dran

    :D

    :D

    :D
  • ...also wird der komplette Kanal als nicht für Kinder gemacht gefahren.

    Würde ich mir auch so wünschen. Im blödesten Fall macht einem allerdings so ein zu Scherzen aufgelegter Algorithmus einen Strich durch die Rechnung und sagt "du, du, du". Taggt das anders und haut dir 'ne Verwarnung raus. (mal schwarzgemalt, ich weiß)


    Ich werde das aber auch so machen

    :D


    Vor allem, spielt die Sprache eigentlich gar keine Rolle, sondern nur der Inhalt? Wenn ich nun grade nicht Doom spiele sondern Yooka-Laylee, dann sag ich aber trotzdem in jeder Folge dreimal "scheiße", und in so manch anderen Folgen haste halt Doppeldeutigkeiten drin, Sarkasmus, vielleicht mal weltpolitische Themen etc. und was weiß ich nicht was. Alles nicht kindgerecht und wer nun nicht gerade expliziter Nintendo-LPer ist, der geht da glaube ich auch nicht pädagogisch an seine LPs ran und möchte einfach nur in Ruhe gelassen werden

    :S
  • Dieser blaue Balken macht mich wahnsinnig.............................
    Habe meine Videos als nicht speziell für Kinder gekennzeichnet und trotzdem nervt der Balken mich bis ins übelste.....ich will euren beschissenen Uploader nicht, mir langt der alte!

  • Was machen eigentlich die kleinen Kanäle, die überhaupt keine Analyse ihrer Zielgruppe bekommen? Bei mir steht eigentlich schon seit immer "Daten werden noch ermittelt", was ja nur die YT-Version von "Dein kleiner Mistkanal interessiert uns nicht" ist? Wie soll ich denn je darauf kommen, ob Kiddies mich schauen oder nicht?

  • Was machen eigentlich die kleinen Kanäle, die überhaupt keine Analyse ihrer Zielgruppe bekommen? Bei mir steht eigentlich schon seit immer "Daten werden noch ermittelt", was ja nur die YT-Version von "Dein kleiner Mistkanal interessiert uns nicht" ist?

    Dies ist keine Gängelei von YouTube an "kleinen" Kanälen, dies liegt zum Teil dran, dass es sowas wie Datenschutzeinstellungen gibt und zum anderen daran, dass das Studio mindestens mal noch ein dreiviertel Jahr nicht optimal laufen wird.



    Wie soll ich denn je darauf kommen, ob Kiddies mich schauen oder nicht?

    Das ist latte wer dich guckt! Es geht darum wofür Du deinen Content erstellst!


    Allgemein ist das für Content Creator im Bereich Gaming eh zu knapp 90%, ein klares "nein, ich erstelle meine Inhalte nicht extra für Kinder". Hier geht es allen voran um solche Kanäle die 24/7 Shopping Kanäle für Kinder sind.


    sowas wie das ...


    https://www.youtube.com/watch?v=zEmqVnnuxBc


    oder eben sowas ...


    https://www.youtube.com/watch?v=q5fRPfMyi_U


    @_MikuXC den hoffe ich werden wir maximal ne Woche ertragen müssen.




    Wozu gibt es solchen Mist überhaupt?

    Hier mal der Link zur Ankündigung in der YT Community https://t.co/z8pwQ33X1J?amp=1
    Es geht nicht darum, dass diese Inhalte nur nicht Kindern mehr angezeigt werden sollen, sondern das dort ebenfalls im Fall der Fälle, dann direkt diverse Funktionen, wie z.B. die Kommentarfunktion unter den Videos entfernt werden. Desweiteren wird da auch die Datenerhebung wesentlich geschmällert.


    Wichtig ist das wir das alle ehrlich angeben ... weil der Algo lernt davon. Der eine oder andere dürfte sich ja noch dran erinnern wie groß der Aufschrei vor knapp einem Jahr war, wo die Monetarisierung umgestellt wurde und der Algo anfing dort zu lernen.

  • Ich dachte ich kenne YouTubes Abgründe, aber anscheinend sind die Trends viel zu oberflächlich. Holy crap.

    :D

    Yup ... wenn de mehr mast schau mal auf YT unter dem Hashtag #Darktube



    Steht im YT-Artikel dazu nicht, dass es sowohl um die "intended" als auch um die "actual audience" geht, also sowohl die eigene Absicht als auch die Realität?

    Hier ist die Ankündigung https://support.google.com/youtube/thread/13557790?hl=de ah jetzt weiß ich was gemeint ist, der Hilfsartikel https://support.google.com/youtube/answer/9528076



    Ob Kinder die beabsichtigte oder tatsächliche Zielgruppe des Videos sind


    auch dies trifft zu 90% im Gaming Genre nicht zu. Ich denk mal einfacher ist das ganze zu verstehen, wenn man die Geschichte verfolgt hat wie es zu diesen Änderungen kam. Es geht eben um sowas wie oben, wo wirklich klar ist "DAS IST FÜR KINDER" ... klar schauen viele pupertierende usw. Bibi, Apo, Gronkh und Co. ... und ja wenn wir ehrlich sind, sind unwissende Jugendliche genau die Zielgruppe von den ganzen abgedrehten Fortnite, MC und Pack Opening Guys, sowie von solchen Schmink Lotten.


    Der Vorfall der das ganze so ziemlich auslöste, war aber eben, ein kleiner das hat kaum einen gejuckt (obwohl es einfach abartig war und ist) https://www.sueddeutsche.de/ku…lie-kinderporno-1.4339700 sogar simply hatte dazu ein video gemacht ...


    https://www.youtube.com/watch?v=sajv3BJJMd0


    Es geht um Kinder, nicht um Jugendliche. ... ja es ist wie übliche teilweise schleierhaft formuliert, und am Ende, muss da eh erstmal ein richtiges Urteil her.


    so ausnahmsweise hat sgYT mal was gescheites geupt ...


    https://www.youtube.com/watch?v=H-_miP55-5g


    Im Endeffekt ist YT nun fein raus, weil hier auch wieder auf den Creator das ganze abgewälzt wird ... für UNS als Creator ist es erstmal wichtig dies einzustellen, nach besten Ermessen. Und beim Gaming Content klar schalten da hier und da mal Kinder ein, aber es geht eben um diese extremen Hauptzielgruppen, selbst ein Gronkh, der zwar kinderfreundlich ist, der muss hier auch nicht für Kinder einstellen. Es geht da um die Kinder unter 13 Jahren. Also die die meist noch betreutes YouTube konsumieren haben, nicht um die sich 24/7 und aufn Schulhof mit Apo und wie sie alle heißen zu ballern.


    Wer sich wirklich absolut unsicher ist, na für den gibt es nur eine Lösung, ab zum nächsten Anwalt und sich beraten lassen.

  • Wenn ihr - wie ich glaube - Gaming Videos macht, dann habt ihr Kinder nicht als Target Audience. Es geht hier explizit um die Richtlinien für Videos, die auf YouTube Kids erscheinen dürfen. Wenn du Fortnite oder Minecraft spielst, macht dich das nicht zu einem Kinder-Channel.
    Es geht YouTube vor allem darum, dass Eltern ihre Kinder mit einer "Kindersicherung" auf YouTube lassen können, ohne, dass diese Videos schädlich für das Kind sind. Gleichzeitig ist es aber auch eine Sicherheit für die Kinder in Videos: Wenn ein Video Kinder zeigt, sollen diese geschützt werden, durch die Blockade der Video Interaktion.
    Im Prinzip geht es um all das, was @SVK gepostet hat.


    Sagt, dass eure Videos "nicht für Kinder" sind und ihr seid zu 99% raus aus dem Thema. Das ganze #DarkTube Thema und auch Elsagate für 2 Jahren hat dazu geführt, dass Google sich endlich mal Gedanken darum macht, wie man Zielgruppengerecht und halbwegs sicher Conent zeigen kann. Ich geh mal davon aus, dass die meisten hier keinen Content machen, der COPPA-Compliant sein soll, also ist er es auch nicht.


    Außerdem sei hier nochmal angemerkt, dass YouTube in Deutschland ab 16 Jahren "erlaubt" ist. Laut der Nutzungsbedingung für Google Dienste ist in Deutschland die freie Nutzung der Dienste erst ab 16 Jahren gewährleistet, in den Vereinigten Staaten ab 13 Jahren. YouTube Kids hingegen ist extra ein Weg um dieses Thema zu umgehen und Kindern (also jünger als 13) das Nutzen des Dienstes zu erlauben, daher die COPPA Einstellungen.

  • Was dieser Mist soll, weiß ich selber nicht mal.

    Die Gören schauen es eh, wenn sie es wollen ...und wenn ich da "ab 18" in grossen Leuchtbuchstaben draufklatschen würde.

    Sehe ich genauso. Man kann zwar den Jugendschutz der Videos aktivieren, aber man muss sich auf YT lediglich nur anmelden, um zu "bestätigen", dass man 18 oder älter ist. Oder die Videos können von anderen sozialen Netzwerken, wie Twitter, Pweet und co. einfach so aufgerufen werden, egal, ob nun mit oder ohne "Jugendschutz".



    €: Hm, wenn es nach den US-Gesetzen gehe, dann sollen also Pornos verschwinden, aber sehr viele Waffen zu sehen sein, da dies für Kinder passt, oder was?

    :saint:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!