Adobe Premiere erstellt keine Peak-Datei

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Adobe Premiere erstellt keine Peak-Datei

    Anzeige
    Hallo liebes Forum!

    Ich wende mich mal wieder mit einem ganz wichtigen Anliegen an euch! Seit einigen Wochen habe ich meinen neuen PC, den alten PC habe ich zum Zusatz-Render-PC degradiert. Bisher hat er seine Arbeit auch relativ gut erledigt - aber, meist musste ich alles doppelt und dreifach rendern, da mir der PC während des Rendervorgangs abgeschmiert ist.

    PC neu-aufsetzen kann nicht schaden, habe ich mir gedacht und dies auch gleich getan. Das Renderprogramm Adobe Premiere runtergeladen und wollte losrendern, doch da sehe ich, Adobe Premiere macht keine Peak-Datei für das Video (meine aufgenommene Kommentarspur auf Audacity erhält schon eine Peak-Datei). Habe Adobe schon zig-mal reinstalliert aber ohne Erfolg. Die Videodatei wird zwar erkannt, Peak-Datei macht er mir aber keine. Bin schön langsam echt am verzweifeln ....

    Video ist mit Mirillis Action! aufgenommen im .avi-Format.

    Das kuriose ist, Adobe Premiere erstellt für DASSELBE Video auf meinem neuen PC sofort eine Peak-Datei. Das Internet habe ich dazu schon durchforstet aber nichts brauchbares gefunden. Sobald ich das Video in die Timeline ziehen möchte gibt es nur eine lila Videospur, von einer Audiospur ist nichts zu sehen.

    Hatte vielleicht jemand schon das selbe Problem und kann mir helfen? Bin für jede Hilfe dankbar :thumbsup:
  • Anzeige
    Das Problem ist, dieses "A1" habe ich nicht in meiner Timeline-Einstellung. Egal ob ich eine benutzerdefinierte Sequenz erstelle oder eine Sequenz aus der Quelldatei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mukimuk () aus folgendem Grund: Noch kurioser ist, mache ich nur eine 10-Sekunden-Aufnahme mit Mirillis Action erkennt Adobe problemlos eine Audio und Videospur. Es ist zum verzweifeln ...

  • Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es mit der Anzahl der Kanäle zusammenhängt mit der aufgenommen wird. Sind es nur 2 Kanäle erkennt Adobe Premiere das Audio problemlos, ist die Aufnahme übers Headset aufgenommen (8 Kanäle) erkennt Adobe das Audio nicht.

    Das Headset habe ich jedoch auch schon am Render-PC angeschlossen, jedoch ohne Erfolg.