"Google Ads" - Lohnt es sich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Google Ads" - Lohnt es sich?

      Anzeige
      Hallöchen liebe Community!

      Beim Durchstöbern meines Youtube Studios ist mir heute aufgefallen, dass man die Möglichkeit hat, für seine Videos zu "werben" mithilfe des Programms "Youtube Ads".
      Hat jemand von euch diese Möglichkeit bereits einmal genutzt, mit welchem Budget und auf was für eine Art von Video (Folge 1, Special, Trailer, ...) habt ihr "geworben"?

      Grundsätzlich klingt das Programm sehr interessant und ich könnte mir durchaus vorstellen, dieses zu nutzen, sollte es sich denn lohnen. Lohnen heißt für mich dann, dass man keine Hunderte von Euros reinbuttern muss, um einen Abozuwachs von 50 Leuten zu bekommen.
      Welcher Wert/welches Verhältnis wäre denn realistisch (Beispielsweise pro 1€/5Abos)?

      Grüße!
    • Ich halte davon grundsätzlich erstmal gar nichts, da ich "so oldschool bin", meinen Kanal organisch wachsen zu lassen. Dann könnte ich auch gleich hergehen und eines der vielen "Isch geb' disch x Abos / Views etc." Angebote aus diversen YouTuber Gruppen auf Facebook zu nutzen. Ich denke, wenn Dein Kanal guten Content bietet, wirst Du von ganz alleine gefunden, abonniert und geschaut. Ich persönlich würde mich schäbig fühlen, meiner Popularität mit schnödem Mammon nachzuhelfen. Hat aber vielleicht was damit zu tun, daß ich eh eher kein Kapitalist bin. Ob das Ganze was bringt? Naja, denke eher nicht. Der oft verdammte Algorithmus von YouTube tut bei mir beste Arbeit. Die KOSTENLOSEN Videoempfehlungen seitens YouTube machen bei mir nen guten Job. Ich bekomme reichlich Zuwachs an Zuschauern alleine aus den YouTube Empfehlungen, für die ich keinen Cent zahle. Ich empfehle daher eher: Geduldig sein -> sie werden kommen! :D
    • Wer nicht wirbt der stirbt. Wenn sich das effektiv einsetzen lässt und man Zielgruppengenau wie z. B. mit Google Ads was machen kann, kann es was bringen. Die Fragen sind:
      1) Wie viel bringt es wirklich?
      2) Was kostet mich jeder Besucher?
      3) Ist es mir das wert?

      Sofern man dazu keine Erfahrungswerte bekommt, wird man es mal probieren müssen.
    • Anzeige

      alionsonny schrieb:

      Game8 schrieb:

      Wer nicht wirbt der stirbt.
      Ok, wollen wir nen Wettbewerb starten? Ab heute, bis nächstes Jahr, selber Tag, selbe Zeit? Wer hat den grössten? ...Zuwachs :D
      Und dann? Und welcher Rahmen? Wenn ich da 50k Euro reinbutter, hab ich ziemlich sicher den größten Zuwachs. Vielleicht auch schon mit 1000 wenn ich sie geschickt einsetze. Aber was soll das jetzt bringen? Ich steuer schon mit 50 Euro AdWords Guthaben im Monat einzelne Webseiten mit guten Erfolgen, wenn man das bei YouTube ähnlich genau bestimmen kann, könnte das durchaus gut funktionieren. Könnte.
    • Lohnt sich denke ich.
      Auf Youtube will man gesehen werden und wer sich nicht mit dem Alghorythmus auseinander setzen will bzw, die Videos nicht daran optimieren will, der greift in die Tasche.
      Am ende müssen selbst mit Geld die Videos überzeugen, denn Zuschauer sind auch Menschen. Und die stören sich bekanntlich schon an Kleinigkeiten.

      Wer Geld hat kann sich hochkaufen, das stimmt.
    • Zum Thema "Ob sich YouTubeAds lohnen" kann ich dir nicht sagen, das vorweg. Aber ich habe für dich mal ein paar andere Denkanstöße, die dir vielleicht auch weiterhelfen können.

      Aussagen wie "mach guten Content und du wirst automatisch gefunden" stimmen meiner Meinung nach nicht. Du kannst das geilste Video der Welt machen, aber was bringt es dir, wenn niemand davon weis? Es wurde hier schon richtig angesprochen "wer nicht wirbt, der stirbt".

      Wie kann man also für sich und seinen Kanal werben ohne Geld auszugeben?
      Ich nehme mal mich als Beispiel: Ich habe auf YouTube mit Guides/Tutorials angefangen, also mit Content, der anderen weiterhelfen kann. Was im übrigen schon mal ne gute Sache ist, um den Fuß in die Tür zubekommen, denn so haben die Leute, die deine Guides/Tutorials gucken, im besten Fall, ein positives Bild von dir.
      Auf jeden Fall habe ich nach Foren und Facebook Gruppen gesucht, die sich mit diesem Spiel beschäftigen und habe dann dort nachgefragt oder nachgelesen, ob ich dort meine Videos teilen kann und in den meisten Gruppen geht das auch. So machst du kostenlose Werbung für deinen Kanal, statt € musst du n paar Minuten investieren um deine Videos zu teilen, hat bei mir aber super geklappt.

      Zum Thema hilfreiche Videos erstellen würde ich mir mal die Videos von Trymacs auf dem Kanal "The art of content creation" angucken, haben mir sehr geholfen.

      btw.

      _MikuXC schrieb:

      Am ende müssen selbst mit Geld die Videos überzeugen, denn Zuschauer sind auch Menschen. Und die stören sich bekanntlich schon an Kleinigkeiten.
      absolut true. Deshalb lieber an der Qualität des Contents arbeiten. Es gibt so viele Videos auf YouTube die da weiterhelfen und wenn einem das nicht reicht, dann butter die € in ein Seminar z.B. für Video- oder Fotobearbeitung.
    • Verbesserung der Thumbnails bspw. schon... Ich verweise einfach nochmal hierrauf.

      _MikuXC schrieb:

      Am ende müssen selbst mit Geld die Videos überzeugen, denn Zuschauer sind auch Menschen. Und die stören sich bekanntlich schon an Kleinigkeiten.

      Ich persönlich würde erstmal meine Qualität steigern, bis sie gut ist und ich auch Zuschauer damit binden kann, bevor ich Geld ausgeben würde,
      weil es sonst einfach ein Tropfen auf dem heißen Stein wäre. Meine Meinung.
      Es gibt einfach so viele Dinge, die man vorher machen kann, damit es sich auch lohnt, wenn man Geld ausgibt.
    • GamepadHero schrieb:

      "Youtube Ads" - Lohnt es sich?
      Kurz und knapp: Jain! ... natürlich kann es reichweitensteigernd sich auswirken usw. ... aber wie schon erwähnt ...

      _MikuXC schrieb:

      Am ende müssen selbst mit Geld die Videos überzeugen, denn Zuschauer sind auch Menschen.
      ... denn man kann Milliarden Euros in Werbung verpulvern und es bringt am Ende nichts, wenn der Joghurt nach kacke schmeckt. Erst sollte das Produkt stimmen bevor man es bewirbt. (Außer man kennt sich in der Vermarktung aus, denn dann kann man auch scheiße verkaufen ;) )
    • Ich wollte das auch mal testen, aber nicht mit meinem aktuellen Kanal und Konzept. Ich arbeite gerade an etwas Neuem und damit werde ich es dann versuchen.

      Ein Kumpel von mir hat einen Angel-Kanal, wo er Tipps gibt (Knoten, Equipment etc.) und hat da einzelne Videos beworben und das ging ganz gut ab mit insgesamt unter 100€. Ich weiß allerdings nicht, wie viele Videos mit wie viel jeweils beworben wurden.
    • sem schrieb:

      Dazu haben wir schon diverse Threads gehabt: Adwords - Erfahrungen
      Ich weiß gar nicht ob das das Gleiche ist, da ich Adwords damals auch nicht getestet habe, zudem sind die Erfahrungen dort schon 4 Jahre alt und ich denke, dass sich youtube speziell in unserer "Szene" durchaus gewandelt hat, das klassische LP vom geschnittenen Content a la HandOfBlood und Co. verdrängt wurde.


      DaddelZeit! schrieb:

      Dann sollte man am besten aber auch extra ein Video dafür erstellen. Eine LP-Folge lockt als Werbung niemanden hinterm Ofen hervor.
      Das ist natürlich klar. Ich finde es aber auch schwieirg herauszufinden, welche Art von Video sich dafür gut eignet. Zudem sollte es dann auch ein Video sein, was nicht komplett anders zum restlichen Content ist, denn sonst hat es ja auch relativ wenig Sinn meiner Meinung nach