Frage zu Qualität meiner Videos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    ByteKrieger schrieb:

    So bin mit meinem ersten testschnitt fertig nur das format dann rendern mal sehen

    Drexel schrieb:

    Ja wenn Du sicher den besseren Video Codec haben wilslt must Du auf 3200x1800 hochskalieren. Du siehst das mit Rechtsklick aufs Video und dann Statistiken für Nerds(Und an der Qualität des Videos.
    eine frage habe ich noch hab 2 möglichkeiten zu rendern in mp4 h.264 oder h.265 was ist da der unterschied bzw welches sollte ich hier an der stelle wählen?

    EDIT: Habs gerendert mit h.264 ist es normal das es knapp 6 GB Gross ist bei 12 min Video und 1 std zum rendern braucht. Bin da von Camtasia andere Zeiten gewohnt und auch andere Datei Grösen, hab zum glück 50er Upload aber trd etwas gross ist das schon !?

    Spoiler anzeigen

    Allgemein
    Vollständiger Name : C:\Users\byte\Desktop\YT\007test.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media / Version 2
    Codec-ID : mp42 (mp42/isom/avc1)
    Dateigröße : 5,38 GiB
    Dauer : 11 min 58s
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 64,3 Mb/s
    Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-13 21:30:20
    Tagging-Datum : UTC 2019-07-13 21:30:20
    Kodierendes Programm : TMPGEnc Video Mastering Works 6 Testversion mit Movie Plug-in Version 6.2.10.37


    Video
    ID : 2
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L5.2
    Format-Einstellungen : CABAC / 8 Ref Frames
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für RefFrames : 8 frames
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 11 min 58s
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 64,1 Mb/s
    nominale Bitrate : 69,1 Mb/s / 69,1 Mb/s
    Breite : 3 200 Pixel
    Höhe : 1 800 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    Standard : Component
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.185
    Stream-Größe : 5,36 GiB (100%)
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 148
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=8 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=1 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=18 / lookahead_threads=3 / sliced_threads=0 / slices=1 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / minigop=0 / stitchable=1 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=0 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=250 / keyint_min=25 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=cbr / mbtree=1 / bitrate=69100 / ratetol=1.0 / qcomp=0.60 / qpmin=3 / qpmax=69 / qpstep=4 / vbv_maxrate=69100 / vbv_bufsize=69100 / nal_hrd=cbr / filler=1 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-13 21:30:20
    Tagging-Datum : UTC 2019-07-13 21:30:20
    colour_range : Limited
    colour_primaries : BT.709
    transfer_characteristics : BT.709
    matrix_coefficients : BT.709
    Codec configuration box : avcC


    Audio
    ID : 1
    Format : AAC LC
    Format/Info : Advanced Audio Codec Low Complexity
    Codec-ID : mp4a-40-2
    Dauer : 11 min 58s
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 192 kb/s
    maximale Bitrate : 529 kb/s
    Kanäle : 2 Kanäle
    ChannelLayout : L R
    Samplingrate : 44,1 kHz
    Bildwiederholungsrate : 43,066 FPS (1024 SPF)
    Stream-Größe : 16,2 MiB (0%)
    Default : Ja
    AlternateGroup/String : 1
    Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-13 21:30:20
    Tagging-Datum : UTC 2019-07-13 21:30:20


    jetzt der HAMMER ! Hab das vid hochgeladen und YouTube meinte es wäre cool meine Arbeit damit zu belohnen ein 360p Video draus zumachen. Und VP09 Hab ich immer noch nicht :c
    Was mache ich falsch ???

    h265 komprimiert bessert, Du bekommst also bei gleicher Qualität etwas kleinere Dateien. Dafür braucht es mehr Rechenzeit, braucht also länger fürs Rendern. Und dass die Dateien in 4k groß werden ist auch normal ja. Mit 50 MBit Upload sollte Dich das ja nicht stören, ist halt immer ein Abwägen zwischen Rechenzeit und Upload. Btw wenn Du auf der Grafikkarte renderst geht es schneller falls Du es noch nicht tust. Und falls Du eine entsprechende Grafikkarte hast.

    Wenn Du ein Video hochlädst auf YouTube berechnet YouTube immer erst eine 360p Version, dann 1080p in avc, und dann irgendwann 1440p und die kleineren Auflösungen in VP9. Der Prozess kann mehrere Stunden dauern und eine Fortschrittsanzeige gibt's nicht. :)
  • Ich denke wenn Du das AMD SDK als Encoder nutzt passt das schon. Der Taskmanager ist da nicht so zuverlässig in der Anzeige. Bei NVidia sind extra Video Encoder Cores auf der Grafikkarte und die zeigt der Taskmanager nicht an von der Auslastung. In TMPGEnc steht beim rendern aber, dass 20%CPU und 80% GPU genutzt. Ich glaub 30 Minuten 1800p60 h265 rendern dauert 40-45 Min so als grober Vergleich mit ner 1070, nur auf der CPU gerechnet geht's eher in Richtung 4-5 Stunden.
  • Drexel schrieb:

    Ich glaub 30 Minuten 1800p60 h265 rendern dauert 40-45 Min so als grober Vergleich mit ner 1070
    Die RX 580 ist vergleichbar mit der gtx 1070 aber die zeit kann doch ned passen ?

    Drexel schrieb:

    Ich denke wenn Du das AMD SDK als Encoder nutzt passt das schon.
    warum rendere ich dann 2 std an nem 18 minuten vid ?

    Screen [Blockierte Grafik: https://prnt.sc/oeyag7]
    [Blockierte Grafik: http://prntscr.com/oeyc3d]
    [Blockierte Grafik: http://prntscr.com/oeycb5]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ByteKrieger () aus folgendem Grund: screens eingefügt

  • Anzeige
    Kann auch gerne beim nächsten Rendern mal Vergleichsscreenshots machen. Nagel mich nicht drauf fest, aber ich meine der AMD Encoder ist nicht so stark/schnell wie der NVidia Encoder.
    Btw ist constant Bitrate nicht so optimal. Nimm lieber konstante Quantisierung oder konstante Qualität...
  • Kein Thema, jeder hat mal neu angefangen, war bei mir anfangs auch so. Ja konstante Quantisierung ist gut bzw. der Modus mit dem Du die beste Bildqualität rausholen kannst. Die Dateien werden aber auch ziemlich groß, sei Dir dessen bewusst.

    Du musst schauen mit welcher Bildqualität Du dann letztendlich zufrieden bist. Die Parameter für die Bildqualität in dem Modus sind unter QP der I-Frame und der P-Frame Wert. Je niedriger desto besser. Den I-Wert setze ich niedriger an als P-Wert, damit die Referenzbilder als Basis bessere Qualität haben. Konkret habe ich I auf 14 und P auf 20. Die Dateien werden natürlich größer je weiter nach unten Du mit den Werten gehst.

    Youtube macht davon eh viel wieder kaputt, aber ich denke immer, ich werfe Youtube fast lossless Qualität vor und dann soll es halt damit machen was es will, mehr kann ich eh nicht ändern.

    Die Audio Bitrate könntest Du btw. noch hochschrauben oder direkt das Deteiformat auf mkv umstellen und 24 Bit FLAC als Audio Codec nehmen, dann lädst Du Audio auch noch lossless hoch. :)
  • Drexel schrieb:

    Konkret habe ich I auf 14 und P auf 20. Die Dateien werden natürlich größer je weiter nach unten Du mit den Werten gehst.
    Hab ich mal so eingespeichert und als Standart übernommen.


    Drexel schrieb:

    Die Audio Bitrate könntest Du btw. noch hochschrauben oder direkt das Deteiformat auf mkv umstellen und 24 Bit FLAC als Audio Codec nehmen, dann lädst Du Audio auch noch lossless hoch.
    Macht das Sinn ? Wenn das Mic nur 16 bit 44100 mono aufnimmt ?

    Andere Frage noch wenn ich über OBS aufnehme soll ich da weiterhin nur in 1080p aufnehmen und im schnitt Hochrendern oder gleich in OBS skalieren ? Bzw welche einstellungen sollte man dort zu aufnahme benutzen ? Wenn du da einen Tipp hättest würde ich das 1:1 übernehmen ?
  • Das sind meine OBS Settings:
    i.imgur.com/TceugOv.png
    Wieder konstante Quantisierung, hier kann man den I- und den P-Wert nicht getrennt einstellen, ich nehme 14 für mich sieht das nach verlustfreier Aufnahme aus. Ich hatte mal ein paar Vergleichsaufnahmen gemacht mit Werten ab 10 und konnte keinen Unterschied erkennen. Und die Dateien werden so schon groß genug.

    Ich nehme in 1080p auf (bzw. in 2600 x 1080 neuerdings, weil ich rechts neben dem Spiel noch die Facecam aufnehme) und skaliere dann beim Schneiden, hält die Belastung des Rechners beim Aufnahmen geringer und spart etwas Speicherplatz. Es sei denn Du gibst Spiele mit Xbox One X oder PS4 Pro direkt in 4k aus, dann würde ich auch in 4k aufnehmen.

    Den Ton nimmst man in OBS eh schon komprimiert auf, deswegen möchte ich ihn beim Rendern nicht nochmal komprimieren. Youtube rendert und komprimiert dann ja auch nochmal neu. Deswegen möchte ich YT maximale Qualität mitgeben, weil vom Weg von der Aufnahme bis zum YT Endergebnis 2-3 gerendert/neu komprimiert wird.

    Ich gebe übrigens keine Gewähr, dass meine Annahmen und Settings alle 100% sinnvoll sind, bin selbst nur Autodidakt mit vermutlich gefährlichem Halbwissen auf dem Gebiet. ;) Aber bisher fahr ich ganz gut damit denke ich.
  • Interessant dass der Taskmanager auch Detailangaben dazu macht, was von der Grafikkarte ausgelastet ist, ob die 3D Einheiten oder Video Encode/Decode Teil, das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Muss ich mir mal anschauen wenn ich encode. Gehts denn auch wirklich schneller?

    Ich hatte mit Shotcut immer wieder kleine Probleme wie Audio Desync und nicht exakte FPS wenn die Aufnahme 59,94 statt 60FPS war z.B. Deswegen hatte ich mich nach Alternativen umgeschaut mit VMW6 bzw. jetzt 7 geblieben, das ist wesentlich zuverlässiger für mich.
  • Drexel schrieb:

    Muss ich mir mal anschauen wenn ich encode. Gehts denn auch wirklich schneller?
    ich weis nicht was shotcut bzw ich gemacht habe aber ich hab aus ner 21 gig datei ne 55 gig mit dem rendern gemacht in 45 min häääää bin verwirrt ?

    Ausdruck MediaInfo

    Nach Shotcut
    Spoiler anzeigen


    Allgemein
    UniqueID/String : 39117624317646934624366030250051485669 (0x1D6DC7C8781267112591697284DDBFE5)
    Vollständiger Name : C:\Users\byte\Desktop\YT\010
    Format : Matroska
    Format-Version : Version 4
    Dateigröße : 55,1 GiB
    Dauer : 21 min 9s
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 373 Mb/s
    Kodierendes Programm : Lavf58.20.100
    verwendete Encoder-Bibliothek : Lavf58.20.100
    ErrorDetectionType : Per level 1
    FileExtension_Invalid : mkv mk3d mka mks


    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : Main@L5.1
    Format-Einstellungen : CABAC / 4 Ref Frames
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für RefFrames : 4 frames
    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Dauer : 21 min 9s
    Breite : 3 200 Pixel
    Höhe : 1 800 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    Standard : Component
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Default : Ja
    Forced : Nein
    colour_range : Limited
    transfer_characteristics : BT.709
    matrix_coefficients : BT.709


    Audio
    ID : 2
    Format : FLAC
    Format/Info : Free Lossless Audio Codec
    Codec-ID : A_FLAC
    Dauer : 21 min 9s
    Bitraten-Modus : variabel
    Kanäle : 2 Kanäle
    ChannelLayout : L R
    Samplingrate : 44,1 kHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Default : Ja
    Forced : Nein


    Vor Shotcut

    Spoiler anzeigen


    Allgemein
    UniqueID/String : 303917600723143951990299962081465348753 (0xE4A46699E7A8B36B06E96343FFEC3291)
    Vollständiger Name : C:\Users\byte\Desktop\YT\10.mkv-00.00.07.416-00.21.16.567.mkv
    Format : Matroska
    Format-Version : Version 4
    Dateigröße : 21,7 GiB
    Dauer : 21 min 9s
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 147 Mb/s
    Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-16 05:08:59
    Kodierendes Programm : Lavf58.20.100
    verwendete Encoder-Bibliothek : Lavf58.20.100
    ErrorDetectionType : Per level 1


    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L4.2
    Format-Einstellungen : CABAC / 4 Ref Frames
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für RefFrames : 4 frames
    Format_Settings_GOP : N=1
    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Dauer : 21 min 9s
    Bitrate : 146 Mb/s
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    Bildwiederholungsrate : 60,351 FPS
    originale Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 1.170
    Stream-Größe : 21,8 GiB
    Default : Ja
    Forced : Nein
    colour_range : Full


    Audio
    ID : 2
    Format : FLAC
    Format/Info : Free Lossless Audio Codec
    Codec-ID : A_FLAC
    Dauer : 21 min 9s
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 672 kb/s
    Kanäle : 2 Kanäle
    ChannelLayout : L R
    Samplingrate : 44,1 kHz
    Bildwiederholungsrate : 10,830 FPS (4072 SPF)
    BitDepth/String : 16 bits
    Video Verzögerung : 13 ms
    Stream-Größe : 102 MiB (0%)
    Default : Ja
    Forced : Nein


    [Blockierte Grafik: http://prntscr.com/ofn0ae][Blockierte Grafik: http://prntscr.com/ofn0rr]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ByteKrieger ()

  • Du hast Qualität auf 100% stehen. Das heißt nicht, dass er einfach die Datenrate der Quelle zu 100% übernimmt, sondern der hat da irgendwie seine eigenen Datenraten (habe ich nie begriffen, wie das läuft). Ich habe immer 60% genommen und die Unterschiede zum Quellvideo waren immer minimal. Und die Gop kannst du auch senken, weiß aber nicht mehr auf was genau. Gop hat aber nicht so viel Auswirkungen auf das Ergebnis, wenn ich mich recht erinnere. Meine Shotcut-Zeiten sind schon zu lange her.
  • ByteKrieger schrieb:

    Drexel schrieb:

    Btw wenn Du auf der Grafikkarte renderst geht es schneller falls Du es noch nicht tust. Und falls Du eine entsprechende Grafikkarte hast.
    Videoencoding im Taskmanager zeigt nur 19% auslastung ich denke das die Graphikkarte nicht richtig genutzt wird, verwende AMD SDK als encoder und hab eine RX 580. Also Power sollte da sein!

    ByteKrieger schrieb:

    Drexel schrieb:

    Ich glaub 30 Minuten 1800p60 h265 rendern dauert 40-45 Min so als grober Vergleich mit ner 1070
    Die RX 580 ist vergleichbar mit der gtx 1070 aber die zeit kann doch ned passen ?

    Drexel schrieb:

    Ich denke wenn Du das AMD SDK als Encoder nutzt passt das schon.
    warum rendere ich dann 2 std an nem 18 minuten vid ?
    Screen [Blockierte Grafik: https://prnt.sc/oeyag7]
    [Blockierte Grafik: http://prntscr.com/oeyc3d]
    [Blockierte Grafik: http://prntscr.com/oeycb5]
    So hier jetzt mal ein paar konkrete Werte von mir mit einem Core i5 6600k, 16GB RAM und Geforce GTX 1070:
    Zum Rendern eines 30 Min Videos brauche ich knapp 1,5 Stunden. Ich meine aber das ging sonst schneller. Render allerdings auch gerade zum ersten Mal ein Splatoon 2 Video. Ich denke mal genauso wie Spiele unterschiedlich Speicherplatz im Video verbrauchen, können unterschiedliche Spiele auch etwas schneller oder langsamer gehen...
    Der Taskmanager zeigt als GPU Gesamtauslastung und als Encoder Auslastung Werte zwischen 10 und 20% an. TMPGEnc zeigt 7% CPU und 93% CUDA an...
  • Drexel schrieb:

    Ich hatte da immer 70, da hab ich aber noch mit CRF und nicht mit CQP gerendert. Aber an der Zahl wird's liegen, warum die Dateigröße so riesig ist...

    War jetzt ein paar Tage bei Familie.


    Als mir beim Rendern auch immer die Ausgabe gecrasht ist, wenn ich nicht am PC war, war ich etwas am Verzweifeln. Nun weiß ich auch warum! Mein Win 10 erkennt weder Shotcut noch TMPGenc
    als aktives Programm und schaltet kurzerhand in den Energiesparmodus.
    Nun habe ich alle Energieoptionen auf Höchstleistung und siehe da es
    läuft ohne Probleme durch, ist halt Windows :)


    Das mit 70 %
    teste ich mal, gebe dann auf jeden Fall noch Bescheid, ob es was
    gebracht hatte. Um die Mikrogeschichte kümmer ich mich, wenn alles im
    Schnitt geklärt ist.

    EDIT Doch wieder passiert liegt wohl am Vid ich weis es nicht screen der fehlermeldung blende ich mal ein
    [Blockierte Grafik: http://prntscr.com/ohto1d]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ByteKrieger () aus folgendem Grund: Wieder passiert

  • Hm evtl. Mal nen neueren Grafiktreiber installieren? Hatte vereinzelt solche Probleme auch mal, irgendwie scheint der Steuerungsprozess des Programms nicht mehr mit dem Renderprozess kommunizieren zu können. Ist aber länger nicht mehr vorgekommen. Nvidia bietet mittlerweile auch Gaming und Rendertreiber an, kA ob es das bei AMD auch gibt.
    TMPGEnc verhindert beim Rendern von selbst den Standby, aber beim Upload hatte ich das Problem auch immer. DontSleep.exe hilft da auch, musst Du Mal nach googlen.
  • Drexel schrieb:

    Hm evtl. Mal nen neueren Grafiktreiber installieren? Hatte vereinzelt solche Probleme auch mal, irgendwie scheint der Steuerungsprozess des Programms nicht mehr mit dem Renderprozess kommunizieren zu können.
    eine reinstallation brachte nichts hab nen kompletten clean install gemacht um das problem zu beheben mal abwarten obs funktionierend bleibt