Ich brauche deine Hilfe, um den Fortbestand des LetsPlayForums zu sichern: Mehr Informationen findest du hier!
  • Esst ihr immer bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr satt werdet und hört dann auf zu essen?
    Oder hört ihr schon vorher auf, weil man sich eigentlich denken kann, dass das Sättigungsgefühl erst später eintritt?


    Ich esse bisher, bis ich das Sättigungsgefühl einsetzt. Aber wenn ich bei Bekannten etwas esse - nicht zuviel - dann reicht mir das auch schon und ich bin satt. Dann braucht man nicht soviel zu essen, nimmt nicht soviel zu, bezahlt nicht soviel. Also eigentlich nur positiv^^


    Ich glaube die meisten nutzen Variante1, ohne wirklich darüber nachzudenken.


    Wie esst ihr, habt ihr darüber schonmal nachgedacht und denkt da zukünftig drüber nach?


    ~Darki

  • Ich wiege mein Essen ab und esse jeden Tag die gleiche Menge (6-7 Mahlzeiten) und komme so auf die nötigen Kalorien die ich brauche (+200-300) Da falle ich wohl bisschen aus der Norm raus, aber ja

    :D
  • Ich esse, wenn es geht, bis ich satt bin und dann noch mehr. Ich verbrenne sehr gut, habe einen körperlich anstrengenden Job und muss fressen wie nischt, mein Gewicht zu halten geschweige denn zu erhöhen (was ich seit 2 Jahren gezielt mache). Tagsüber hab ich kaum Gelegenheit zum essen, abgesehen vom Mittagessen, dafür ess ich nachmittags und abends. Scheint zu funktionieren. Macht aber manchmal schon fast keinen Spaß mehr.

  • Eigentlich alles, was auf den Tisch kommt, aber ich mag es nicht "voll" zu sein. Mhhh... Ich bin eher ein bescheidener Esser. Am "mittleren Ring" ist wohl eher das Alter oder Bier schuld.

    :rolleyes:

    bin von Berufswegen eigentlich sportlich, aber mein Körper gibt mir nur ein dickes "Fuck You!" zurück.

  • Esse normalerweise einmal pro Tag, aber dann richtig. Zu besonderen Anlässen, z.B. Essen gehen mit der Freundin und lecker Bifteki, kann ich auch schonmal richtig reinhauen. Muss mir keine Gedanken wg. fett werden machen, weil ich (Zitat meines Hausarztes) einen abnormen Stoffwechsel habe, der alles sofort wegbrennt. Wenn die böse Tante Depri mal wieder zu Besuch ist, kann es schonmal passieren, daß ich mehrere Tage überhaupt nichts esse. Ansonsten mache ich mir da keinen besonderen Kopf drüber. Gegessen wird, wenn Appetit da ist Vor allen schmecken muss es.

  • Das hängt stark davon ab, wie ich drauf bin und was es gibt. Bei Sushi bspw. schlinge ich wie nix Gutes und hau mir den Wanst so richtig voll und schiebe förmlich nach, wenn ich merke, so langsam werde ich satt.

    :D

    Aber im Normalfall esse ich so lange, bis ich merke, ich bin satt.

  • Möglichst clean und sinnvoll.
    Aktuell max. 2600kcal bei mir. Also leichtes Kaloriendefizit. Also Diät.
    Habe bis vor ein paar Wochen noch Intermittent Fasting gemacht. Also 8 Stunden Zeitraum zum essen, 14 Stunden fasten (nur Wasser und Tee).
    War super.

  • Essen vorm Essen abwiegen, kcal ausrechnen, sich zwingen über Stunden gar nichts zu futtern. Das klingt alles sehr grausam

    ;(


    Klingt es erstmal, ja. Ist auch definitiv nicht für jeden geeignet.
    Birgt aber auch viele Vorteile. Aber ich möchte gar nicht genauer auf die Ernährungswissenschaft eingehen.
    Wen sowas interessiert der muss Onkel Google fragen

    :)


    Mein Haupthobby ist eben Fitness & Ernährung. Man muss sich mit dem Lifestyle beschäftigen. Dann kann es auch Spaß machen!
    Aber ich denke da stech ich als "Gamer" eh raus

    :D
  • Leckeres Essen ist mir viel zu lecker, um Gedanken wie ob/kann/darf/soll zu verschwenden

    ^^


    Ja klar

    :)

    Ich esse auch gerne. Und gerne auch mal das was ich will.
    Es muss ja nicht jeder meiner Ernährungsweise folgen.
    Aber dafür sehen wir wahrscheinlich unterschiedlich aus.
    Ich war als Kind immer moppelig. Ich will das nicht mehr. Zumal ich Muskeln recht ästhetisch finde

    :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!