Hast du bei den Let´s Play noch Spass oder machst du es nur aus Anerkennung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Ich für meinen Teil kann ja sagen. Mein persönlich bestes Beispiel: Cities: Skylines.
      Da war es so, dass Wochen und Monate nach Beendigung des Projekts Zuschauer gefragt haben, ob es mal wieder weitergeht. Auch heute wird noch vereinzelt zum Ausdruck gebracht, dass das Projekt sehr gefällt. Cities: Skylines stand für ein paar Monate sogar auf Platz 2 unter diversen Suchen und hat auch ordentliche Aufrufe generiert. Auch heute noch. Wenn ich aber keine Lust auf das Spiel habe, wird es einfach nicht gespielt.
    • HojiTheDemon schrieb:

      Denn gute Spieler ergeben noch lange keinen guten Lp'er, wenn man nicht das Schauspiel der überzogenen Reaktionen beherrscht.
      Selbst im Falle des guten und erfolgbringenden Schauspiels sollte man ja deswegen nicht von einem "guten" Let's Player sprechen.

      Da kann ich ja gleich die RTL-Quote mit dem Grimme-Preis auszeichnen... oder die AfD aufgrund ihres Zulaufs als gute Partei bezeichnen :cursing:

      ;)
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • Rondral schrieb:

      Der Hauptgrund warum ich aufnehme und hochlade ist aber der das ich dann an Spielen dranbleibe, und ich diese zuende bringe. Damit hatte ich früher doch so einige Schwierigkeiten...
      War bei mir damals auch der Grund, dass ich mit Let's Plays angefangen habe. Daher habe ich die Nachbearbeitung auch auf ein Minimum beschränkt und soweit es geht automatisiert. Dass ich mit dem Kanal keine riesige Reichweite erzielen werde, war mir vor etlichen Jahren schon klar.

      Deswegen: Mir geht es bei meinen Projekten vorrangig darum, dass ich Spaß an dem Spiel habe und die auch irgendwie zuende bringe. Da hilft mir dann der "Druck" der täglichen Veröffentlichung der Videos dabei. Dass sich das ein paar Leute auf Youtube anschauen, ist ein netter Nebeneffekt.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Call of Duty: Black Ops II [BLIND]
      15 Uhr: Icewind Dale [BLIND]
      18 Uhr: Batman - Arkham City [BLIND]

      Folge der Ziege
    • Also ich knechte mich manchmal schon arg. Möchte halt nicht, daß der Kanal stirbt ;) Zur Zeit ist es z.B. so, daß ich gerade nen fetten Kreativschub in Richtung Musik habe. Möchte eigentlich viel lieber die ganze Zeit an meinen beiden neuen Alben schrauben. Dazu ist meine Freundin derzeit auch gerade extremst zuneigungsbedürftig und will mich eigentlich in jeder freien Sekunde um sich haben. dadurch blieb in den letzten 2 Wochen einiges liegen und gestern gingen mir dann die englischen Worongworld-Folgen aus ...uuupsi... Also habe ich mir letzte Nacht um 3 nen starken Kaffee gemacht und dann bis halb 5 aufgenommen. Und sowas passiert öfter mal. Aber nicht schlimm, denn hinterher kann ich dann sagen: ALTER! Du bist hardcore :D :D :D Aber meistens schaffe ich mir genug Luft um, wenn ich wirklich gar nichts tun will, nichts tun zu müssen. Puffer zu schaffen ist allein schon wichtig, weil jederzeit die liebe Depression zu Besuch kommen kann und DIE lässt nicht mit sich reden, sondern schickt mich gnadenlos in den Zwangsurlaub.
    • Anzeige
      Es ist meine Arbeit.
      Die mache ich so gut ich kann und strenge mich immer an, komplett unabhängig von Aufrufen oder Abonnentenzahl.

      Das Interessante finde ich ist, dass man mit der Zeit immer dazu lernt. Und das auf verschiedenen Ebenen. Und
      es gibt auch noch viel zu tuen und zu verbessern. Meine Thumbnails sind im Vergleich zu anderen Kanälen z:b
      nicht gerade die Besten und bei der Technik muss ich auch bald mal nachrüsten etc.

      Aber ja,
      mir macht das alles auch Spaß.

      Ohne Spaß und Leidenschaft wären knapp 1600 Videos in 30 Monaten nicht möglich gewesen.
      Schaut doch mal vorbei. Würde mich sehr freuen !
    • Als ich hier das Thema eröffnet habe dachte ich nicht das so viele nette Leute so super tolle kommentare schreiben.
      Es ist so interessant was jeder einzelne für ansichten hat. Nur alleine bei so einen Thema kann man so viel lernen finde ich.
      Danke an euch ich lese das hier mit echt viel Spaß.
      Dachte bis vor 2 Tagen noch Foren sind langweilig und nur was für schwitzer die unbedingt ihren kanal nach vorne bringen wollen und darum dauerhaft gute sachen schreiben. Aber es macht hier total viel Spaß. Mir wurde auch schon in anderen themen Gruppen super geholfen und ich hoffe ich kann auch helfen und mitteilen.

      Schönen Sonntag abend euch allen

      Grüße gehen raus
      Ich Freue ich über jede Art von Kritik den nur so kann ich wissen wohin ich mich bewegen muss.
      YOUTUBE KANAL klick mich
    • MikeimInternet schrieb:




      Das Interessante finde ich ist, dass man mit der Zeit immer dazu lernt. Und das auf verschiedenen Ebenen. Und
      es gibt auch noch viel zu tuen und zu verbessern. Meine Thumbnails sind im Vergleich zu anderen Kanälen z:b
      nicht gerade die Besten und bei der Technik muss ich auch bald mal nachrüsten etc.
      Das ist auch ein unheimlich wichtiger Aspekt. Was ich durch das Thema alles gelernt habe, wow. Klar ärgerte es mich in den Phasen, wenn ich vor lauter Technikfummelei nicht zum Zocken und Aufnehmen komme, doch hinterher blicke ich zurück und denke "Cool was Du im Autodidakt Modus schon wieder alles gelernt hast." Mich freut es immer wenn ich sehe, dass ich mir immer noch Dinge selbst aneignen kann, Software- und Technikgettüdel macht mir eh Spaß, also alles super. Klar bin ich immer noch kein Audio oder Videovollprofi, aber für mich und YT reicht es allemal.
    • Also ein gewisser Spaß muss bei mir schon sein, auch wenn der "Erfolg" mit einem Spiel trotzdem ebenfalls mit reinspielt. Ich kann bei mir allerdings keine wirklich klare Linie definieren.

      Zelda: Breath of the Wild hatte ich irgendwann abgebrochen, da das Spiel Viewtechnisch katastrophal lief. The Witcher 3 hingegen lief trotz schlechter Zuschauerzahlen komplett durch, weils einfach ein Herzensprojekt war. Außerdem gabs gegen Ende immer wieder tolle Momente, wenn jemand anfing das Spiel von vorne bis hinten durchzuschauen :D

      Divinity: Original Sin 2 habe ich sogar abgebrochen, obwohl ich das Spiel generell verdammt gut finde und die erste Folge noch immer mein erfolgreichstes Video ist. Aber zum einen nahmen die Zuschauer - text- und storylastig halt - enorm ab über die Zeit, zum anderen haben Pausen zwischen den Aufnahmesessions mich story- und gameplaytechnisch immer wieder rausgekegelt. Ich war oft nicht in der Story drin und habe mich in den Kämpfen denkbar blöde angestellt, weil eine Woche Aufnahmepause alle Lektionen aus den letzten Aufnahmen wieder zerstört hat.Cooles Spiel, aber (für mich) nicht sonderlich LP-tauglich.

      Dass sich RimWorld noch immer im Programm befindet, hat aber ganz eindeutig mit dem Erfolg zu tun. Mir macht das Spiel zwar noch immer sehr viel Spaß, aber fünf Staffeln wären es nicht geworden, wenn es nicht auch ein gewisser View-Garant für meinen Kanal wäre. Ich fürchte mich auch vor dem Moment, wenn ich kein RimWorld mehr laufen habe. Aber erstmal läuft die aktuelle Staffel ja noch und wird vermutlich auch noch ein Weilchen gehen. RimWorld hat aber maßgeblich zu meiner Kanalausrichtung beigetragen ^^
      RimWorld Mo | Mi | Fr | So 16 Uhr
      Two Point Hospital Di | Do | Sa 16 Uhr
      My Time at Portia Mo | Mi | Fr | So 17 Uhr
      Cities: Skylines Di | Do | Sa 17 Uhr
    • Drexel schrieb:

      MikeimInternet schrieb:

      Das Interessante finde ich ist, dass man mit der Zeit immer dazu lernt. Und das auf verschiedenen Ebenen. Und
      es gibt auch noch viel zu tuen und zu verbessern. Meine Thumbnails sind im Vergleich zu anderen Kanälen z:b
      nicht gerade die Besten und bei der Technik muss ich auch bald mal nachrüsten etc.
      Das ist auch ein unheimlich wichtiger Aspekt. Was ich durch das Thema alles gelernt habe, wow. Klar ärgerte es mich in den Phasen, wenn ich vor lauter Technikfummelei nicht zum Zocken und Aufnehmen komme, doch hinterher blicke ich zurück und denke "Cool was Du im Autodidakt Modus schon wieder alles gelernt hast." Mich freut es immer wenn ich sehe, dass ich mir immer noch Dinge selbst aneignen kann, Software- und Technikgettüdel macht mir eh Spaß, also alles super. Klar bin ich immer noch kein Audio oder Videovollprofi, aber für mich und YT reicht es allemal.


      Ja absolut.
      Die Dinge die im Hintergrund passieren und die keiner sieht, beschäftigen einen oft mehr als zocken und aufnehmen.
    • Also wegen Anerkennung machen tu ich das schonmal nicht. Für den einen bis zwei Menschen, die vl. das Video sehen, wäre es diesen Aufwand nicht wert.
      Muss aber ehrlich gesagt manchmal echt sagen, dass ich mich frage, warum ich das eigentlich überhaupt mache, wenn ein Video ne Woche nach Veröffentlichung immer noch keinen einzigen Aufruf hat. Beim Streaming ist es mehr oder weniger das gleiche in grün, wenn ich mal wieder Streams habe, wo in den ganzen 3 Stunden keiner reingeschaut hat und was geschrieben hat, bin ich schon ein wenig traurig/enttäuscht.

      Nur ich sehe halt auch: Wie viele Leute produzieren für diesen Sektor Videos? Wenn ich da immer das mache, was schon dutzend Leute vor mir gemacht haben, ist es nicht unbedingt nen Wunder, dass ich nicht gefunden werde. Warum sollten Leute nen Let's Play beispielsweise bei mir schauen, wenn sie selbiges auch beim guten Gronkh schauen könnten?

      Also wegen Anerkennung mache ich das ganze nicht, wohl eher wegen dem Spaß, und ich würde es auch jedem ans Herz legen, mit YouTube anzufangen, weil einem die Videoproduktion Spaß macht, und nicht weil man Kohle und Reichweite erhalten will. Bei letzterem muss ich sogar sagen, dass man sich damit abfinden muss, wenn ein Video gar nicht angesehen wird, man also das komplette Gegenteil erreicht.
      mfg FawKes100




      Zu meinem Twitch-Kanal: twitch.tv/fawkes100tv
    • 9NinetySix6 schrieb:

      Ich für meinen Teil kann ja sagen. Mein persönlich bestes Beispiel: Cities: Skylines.
      Da war es so, dass Wochen und Monate nach Beendigung des Projekts Zuschauer gefragt haben, ob es mal wieder weitergeht. Auch heute wird noch vereinzelt zum Ausdruck gebracht, dass das Projekt sehr gefällt. Cities: Skylines stand für ein paar Monate sogar auf Platz 2 unter diversen Suchen und hat auch ordentliche Aufrufe generiert. Auch heute noch. Wenn ich aber keine Lust auf das Spiel habe, wird es einfach nicht gespielt.
      Cities ist wirklich ein geniales Spiel. Hat sehr viel richtig gemacht im Gegensatz zum Branchenprimus MAXIS/EA/SimCity

      PHP-Quellcode

      1. if($W00tkaeppi==TRUE) { echo("Ihr steckt alle mit drin"); }
      :cursing: Mein Instagram :D Mein Twitter :evil: Mein Internetauftritt 8o Mein Youtube-Kanal <X Mein Twitch-Kanal
    • Das kommt ganz auf das Spiel darauf an.
      Im Normalfall würde ich sagen, ich mache nur das, was mir Spass macht.
      Aber wenn ich ein Let's Play habe, welches mir wenig später plötzlich nicht mehr Spass macht, will ich dann schon zu ende aufnehmen.
      Bei endlosprojekten ists dann (weil ich keinen spass mehr dran hab) meisten so, dass ich keine weiteren folgen mehr hochgeladen hab.
    • W00tkaeppi schrieb:

      Cities ist wirklich ein geniales Spiel. Hat sehr viel richtig gemacht im Gegensatz zum Branchenprimus MAXIS/EA/SimCity
      Absolut. Aber nach 160 Folgen, alle 25 Felder so bebaut, wie es mir in den Sinn kam, war einfach die Luft raus. Mittlerweile gibt es noch mehr viel umfangreichere Mods und DLCs. Vielleicht schaue ich's mir mal wieder an. In Sachen DLCs-Anzahl macht Cities Skylines mittlerweile einen auf Sims 4 :P
    • Fruiti schrieb:

      Bei endlosprojekten ists dann (weil ich keinen spass mehr dran hab) meisten so, dass ich keine weiteren folgen mehr hochgeladen hab.
      Uuuhhh... das nimmt die Zuschauerschaft übel ;) Gerade Endlosprojekte, wie Minecraft, profitieren oft stark davon, daß sich die Zuschauer an regelmässigen Fortschritt gewöhnt haben und der nächsten Folge entgegenfiebern. Und wenn diese Erwartung enttäuscht wird, geht ganz schnell mal der Abozähler runter. Ich habe da so meine Handvoll Stammzuschauer, die schon richtig sauer werden, wenn auch nur ein Tag ausfällt. Die akzeptieren dann aber auch schonmal ne Folge in der fast nichts passiert. Menschen sind schon seltsam :D
    • Also bis jetzt versuch ich immer Spaß an der Sache zuhaben.
      Gerade weil Anerkennung bei Let's Plays sehr schwer zuerzielen ist :o

      Zum Beispiel weiß ich, dass das Schneiden sehhhhrrrr seeeeehr ätzend sein kann.
      Besonders wenn du random kämpfe, huster, pause, nieser raussuchen & rausschneiden musst..

      und wie macht man es etwas besser und spaßiger?
      Wenn du nebenbei Thumbnails zeichnest~ oder ein kleines Spiel nebenbei spielst, das du jederzeit pausieren kannst~
      Dann kannst du beim schneiden dich auf die Töne konzentieren und währendessen etwas anderes tun :3


      Bei der Spielauswahl/Let's Play Typ musst du dich auf dich einstellen...
      -Welches Spiel macht dir Spaß?
      -Welches Spiel kannst du auch nach längeren Pausen jederzeit gerne wieder zur Handnehmen und weiterspielen?
      -Gibt es ein Ende oder kann es endlos weitergehen?
      Und falls es endloss geht wie weit möchtest du es bringen?
      -Togethers Projekte machen sehr viel Spaß doch wie siehts aus mit den Zeiten?
      Hast du Spaß dabei, dich über Monate auf x Zeiten festzulegen.
      Kommt es regulär? Was passiert bei ausfällen?
      -Wie willst du es spielen einfach? Damit du gut durchkommst
      Schwer damit du selbst mehr Spaß hast? ( du kleiner Masochist du ;) )

      ________________________________
      So und hier zieh ich mal ne kleine Linie ansonsten würde ich mehr und mehr schreiben :whistling:
      Memento mori
      Not even Jupiter can find a lost opportunity

      Mein Youtube : youtube.com/channel/UCA-BDMhn0…atured?view_as=subscriber