Weißt du genau, wieviel Geld du für Spiele ausgibst?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Abos habe ich praktisch garnicht. Es gab eine Zeit, da hatte ich FFXIV, nitrado und noch etwas als Abo.
      Einfach um es zu besitzen und da ging schoneinmal sinnlos Geld flöten, aber ansonsten gebe ich nicht so viel Geld für Spiele aus :).

      Es kommt immer darauf an. Es gab eine Zeit, da habe ich mindestens 1 Jahr lang kein Spiel gekauft und eine andere Zeit, bei dem das
      Gegenteil der fall war xD
    • Als junger Mensch, vor ca. 10 Jahren, hatte ich das sehr gut im Auge. Ich war damals richtig Kaufsüchtig, habe elend viel Geld für Games, Konsolen usw. ausgegeben.

      Das hat sich dann aber mit ca. 24/25 Jahren gelegt. Seit dem habe ich nicht mehr so großes Interesse an Games, also zumindest im Vergleich zu früher und ich befinde mich in der wohligen Situation, dass meine Community seit Jahren alles für mich organisiert, egal ob Mini Indie Game, AAA-Titel oder Hardware.

      Wäre das nicht der Fall, würde mir aber auch keiner Abbrechen, das Hardcore Interesse ist wie gesagt nicht mehr da. Aktuelle spiele ich zum 9999999 Mal Skyrim durch ;D
      Lass dir Zeit aber beeil dich !
      Gestreamt wird jeden Di. und Do. ab 18 und jeden Fr. ab 22 Uhr HIER
      Red Dead Redemption Online "Macht Spaß"
    • Ich hab alleine auf Steam 3500 Games, da Gaming aber mit Abstand meine #1 Leidenschaft ist, find ich das voll in Ordnung :D

      Im Laufe der letzten 3-4 Jahre bestimmt 10-20k ausgegeben, aber ein Großteil der Games kommt von Entwicklern/Zuschauern, trotzdem werden es bei jedem großen Sale-Event 40-50 Games mehr :D

      Ich bin genau das Gegenteil der Zielgruppe von dem ganzen Stadia/Shadow/Game Pass Mist, mich nervt der Trend eher und bin sehr happy dass Firmen wie CDPR sich eher an den Hardcore Nutzer richten, good shit
      weowwwww


      euer owen
    • Corrupted schrieb:

      Ich bin genau das Gegenteil der Zielgruppe von dem ganzen Stadia/Shadow/Game Pass Mist, mich nervt der Trend eher und bin sehr happy dass Firmen wie CDPR sich eher an den Hardcore Nutzer richten, good shit
      Oh ja, ich schaue mittlerweile verstärkt nach, ob ein Spiel nicht auch auf GOG erscheint. Ist das der Fall, wird das Spiel auf jeden Fall bei CDPR gekauft. Was die Jungs und Mädels machen, gehört einfach unterstützt ^^
    • Game8 schrieb:

      Klärt mich bitte auf, was machen die so tolles?
      witcher 3, cyberpunk und gog.
      Allgemein sind sie wohl die respektierteste gaming related Firma weltweit, selbst der polnische ex(?)präsident hatte Obama eine kopie von The Witcher gegeben weil Polen so stolz auf die Firma ist :D

      In der Zeit von EA, Bethesda, mobile games und dem modernen Blizzard versuchen sie halt enorm pro-consumer zu sein und richten sich halt vorallem an die core-audience, Larian Studios sind da ein weiteres gutes Beispiel. (Divinity original sin 2 ist ein absolutes Meisterwerk)
      weowwwww


      euer owen
    • Als vorwiegend Konsolenspieler greif ich wohl verhältnismäßig tief in die Tasche im Gegensatz zu dem, was ich bei euch so lese^^

      Ich kaufe so ziemlich jeden Monat ein Spiel zum Release, dann natürlich auch zum Vollpreis. Ich geh von so 100€ im Monat aus, wobei auch mal Monate vergehen in denen ich nix kaufe. Dann gibt's mal wieder nen Sale, wo ich mir so denke 'joar, das kannste mal für nen Zwanni mitnehmen'. Wie zum Beispiel zuletzt Zanki Zero. Locker die Hälfe meiner Käufe ist spontan, die andere länger geplant. Manchmal auch Vorbestellungen. Ich weiß noch, wie ich damals 120€ für die Collector's Edition von Max Payne 3 für die PS3 ausgegeben habe. Oder die Take Your Heart Edition von Persona 5, die 'nur' 90 Tacken gekostet hat... Aber hey, hat ja nie jemand behauptet, Gaming wäre ein günstiges Hobby^^
    • Corrupted schrieb:

      In der Zeit von EA, Bethesda, mobile games und dem modernen Blizzard versuchen sie halt enorm pro-consumer zu sein
      Wegen der Firma nervt mich Epic noch um ein Vielfaches mehr. GOG schafft es seit Jahren, Spiele ohne DRM zu verkaufen und einem das Ganze mit alten Perlen und Kundenfreundlichkeit schmackhaft zu machen - jetzt kann man eben einige Spiele nur noch auf Epic kaufen, was auch GOG trifft, nur damit man Steam eins "reinwürgt".

      Meine Spieleausgaben sind in meinen Augen schon etwas hoch für das, was ich an Zeit zum Spielen wirklich habe. Ich kenn keine genauen Zahlen, aber würde sagen, es ist zwischen 40 und 70 Euro pro Monat, 10 davon schon mal fürs Humble Monthly, Rest Angebote wie auf chrono.gg, Bundles oder gute Rabatte auf Steam / Humble. Bei Steam-Sales oder bei Release von Switch-Spielen, die ich unbedingt will (Pokemon im November kann teuer werden :D ) kann es auch mehr werden.
    • Maerlyns schrieb:

      jetzt kann man eben einige Spiele nur noch auf Epic kaufen, was auch GOG trifft, nur damit man Steam eins "reinwürgt".
      War doch eine abzusehende Entwicklung. Valve hat vorgemacht wie man Geld mit Spielen machen kann, die nicht von einem selber sind, und jetzt wollen andere was vom Kuchen abhaben. Ehrlich gesagt finde ich es gar nicht so dramatisch. Ja, man hat drei oder vier Launcher - aber früher hatte man halt ca. 45 Verknüpfungen auf dem Desktop mit den ganzen Spielen und musste sich um jedes Update etc. selber kümmern. Aktuell finde ich es noch ziemlich bequem, und wer will kann ja auch alle Launcher bündeln in z. B. Playnite.
    • Game8 schrieb:

      Ja, man hat drei oder vier Launcher - aber früher hatte man halt ca. 45 Verknüpfungen auf dem Desktop mit den ganzen Spielen und musste sich um jedes Update etc. selber kümmern.
      Die 3 oder 4 Launcher hat man doch schon lange. Und darum gehts mir auch gar nicht. Mich nervt diese Exklusivität, für die sie extra bezahlen und das gerade auch bei Kickstarter-Spielen, die schon Steam-Keys versprochen haben bzw. das ganze so beworben haben auf der Kickstarter-Seite.

      Noch dazu fehlen Epic doch eh sehr viele Funktionen in ihrem Shop und Launcher, auf die sie sich mal konzentrieren könnten. Ich hab auch um die fünf Launcher für Spiele auf dem Rechner - Epic gehört nicht dazu, genau wegen sowas.
    • Maerlyns schrieb:

      Game8 schrieb:

      Ja, man hat drei oder vier Launcher - aber früher hatte man halt ca. 45 Verknüpfungen auf dem Desktop mit den ganzen Spielen und musste sich um jedes Update etc. selber kümmern.
      Die 3 oder 4 Launcher hat man doch schon lange. Und darum gehts mir auch gar nicht. Mich nervt diese Exklusivität, für die sie extra bezahlen und das gerade auch bei Kickstarter-Spielen, die schon Steam-Keys versprochen haben bzw. das ganze so beworben haben auf der Kickstarter-Seite.
      Noch dazu fehlen Epic doch eh sehr viele Funktionen in ihrem Shop und Launcher, auf die sie sich mal konzentrieren könnten. Ich hab auch um die fünf Launcher für Spiele auf dem Rechner - Epic gehört nicht dazu, genau wegen sowas.
      Seh ich auch so, ich boykottiere jedes EGS Exclusive Game, auf dem Channel und privat :D

      Bis jetzt gab es aber auch kein Game was ich unbedingt spielen wollte, Exodus war wohl relativ meh (und ich mag open world shooter nicht) und Borderlands ist imo eins der overratedsten Franchises ever :D
      weowwwww


      euer owen
    • Maerlyns schrieb:

      Noch dazu fehlen Epic doch eh sehr viele Funktionen in ihrem Shop und Launcher, auf die sie sich mal konzentrieren könnten.
      Der EGS hat noch nicht mal eine Shopping Cart, also muss man jedes Spiel einzeln kaufen. Ich hab ein Exklusives Spiel gecovered, weil ich einen Key bekommen habe und es für meine Zuschauer relevant war, das war aber das letzte Mal dass ich Epic in irgendeiner Art unterstütze, bis sie mit dem Exklusiv Scheiss aufhören.
      Mein Let's Play Channel

      Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
    • Maerlyns schrieb:

      Game8 schrieb:

      Ja, man hat drei oder vier Launcher - aber früher hatte man halt ca. 45 Verknüpfungen auf dem Desktop mit den ganzen Spielen und musste sich um jedes Update etc. selber kümmern.
      Die 3 oder 4 Launcher hat man doch schon lange...
      Da bin ich wohl eine Ausnahme wenn ich angebe das ich außer Steam keinen Gamelauncher installiert habe und auch in Zukunft keinen Sinn sehe mir mehr zu holen. Ich bevorzuge das Spiel direkt zu installieren und es direkt zu spielen ohne Launcher dazwischen.

      Was das Thema aber angeht, weiß ich es nicht wie viel Geld ich für neue Spiele ausgebe. So gut wie gar nichts dürfte aber es sein.
      Das ist mein Kanal:
      KLICK MICH
    • Game8 schrieb:

      Genau das wird es über kurz oder lang nicht mehr geben denke ich, auch wenn GOG dem Trend entgegenwirken will.
      Gog Galaxy 2.0 wird da wohl die Lösung sein, man muss sich trotzdem überall einmal anmelden, aber danach wird das super angenehm sein, freue mich da sehr drauf! Vorallem als Gamesammler ist das großartig. Ich hab Teilweise Games 2x gekauft damit ich sie auch direkt bei Steam habe :D
      weowwwww


      euer owen
    • Corrupted schrieb:

      Gog Galaxy 2.0 wird da wohl die Lösung sein
      Hm, auch da brauchst du ja den Launcher. Und ob der nun vom Spiel selber kommt, oder über Steam etc. - da kann auch Galaxy 2.0 nichts gegen machen so wie ich die Featureliste jetzt gesehen habe. Und spätestens wenn Valve dann der Meinung ist was anderes wird zu erfolgreich, ändern sie was an der API und schon könnten die Drittprogramme lahm gelegt sein. Also so ganz kann ich die Euphorie nicht teilen.