Wie seht ihr das wenn größere Lpler ein Spiel schon vor Release bringen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie seht ihr das wenn größere Lpler ein Spiel schon vor Release bringen?

      Anzeige
      Die Frage muss ich ja nicht groß erklären.Generell komme ich gerade darauf weil die gute Pandorya heute schon die erste Folge von Layers of Fear 2 rausgehauen hat. Obwohl das Spiel offiziell erst morgen erscheint. Ich meine, ich liebe es wenn die gute Pan kreischend zusammenzuckt wenn Se Horror spielt.

      Aber seht ihr es als gerechtfertigt an wenn diese Menschen ein Spiel schon vor dem eigentlichen Release aufnehmen und raushauen dürfen? Ich bin da hin und hergerissen. Einerseits gönne ich es Pan und Co. Anderseits denke ich aber auch das gerade die größeren Lets Player das eigentlich gar nicht nötig haben.

      Wie seht ihr das denn?
    • Mich stört es nicht, da ich mit niemanden um Aufrufe konkurriere und eher selten aktuelle Spiele spiele.
      Bei Leuten, die aber quasi nichts anderes machen als das Neueste schon vor Release zu spielen, denke ich mir meinen Teil und belass es dabei.
      Für gewöhnlich gucke ich solche Let's Player sowieso nicht.
      Ein guter Tag für ein Let's Play.
    • Anzeige
      Ist doch klar dass größere Kanäle das Game vorher bekommen - es soll ja Werbung für das Spiel gemacht werden und das geht am besten, wenn es auch Leute sehen.
      Ich habs sogar schon durch da wir die Keys letzte Woche bekommen haben.
      Wir haben aber auch Auflagen...
      Und zwar erst Folgen ab heute 15 Uhr und das Ende nicht vor morgen 1 Uhr zeigen.

      Seriöse LPer halten sich auch dran...
    • Aus wirtschaftlicher Sicht nachvollziehbar. Find's aber natürlich schade, dass dadurch die Aufmerksamkeit falsch verteilt wird.

      Wäre nobel von den Großen, wenn sie verzichten würden. Aber wer würde das ernsthaft erwarten bzw. würde das niemand anerkennen.

      Aber auch bei den Großen muss jeder sehen wo er/sie bleibt. Die haben so gesehen mehr Druck als wir Hobby-LPer :P
      Und wenn einer verzichtet, machen's immer noch alle anderen. Ist wie im Sport ohne Doping zu gewinnen - praktisch ausgeschlossen ;)
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • Finde das nicht ok, jeder soll die selben Chancen haben. So werden grössere immer grösser und kleinere haben dadurch auch keine Chance entdeckt zu werden. Aber aus wirtschaftlicher Sicht macht das für die Publisher natürlich mehr Sinn :)
      Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
    • Luzi schrieb:

      Finde das nicht ok, jeder soll die selben Chancen haben. So werden grössere immer grösser und kleinere haben dadurch auch keine Chance entdeckt zu werden. Aber aus wirtschaftlicher Sicht macht das für die Publisher natürlich mehr Sinn :)
      Ich würde es auch für die coolere Strategie mit mehr "Aha"-Effekt halten, einfach mal n Haufen Keys an kleine Kanäle und Streamer zu schicken. Insgesamt betrachtet dürfte dabei eine ähnliche, wenn nicht höhere Reichweite rauskommen als wenn man nur ein paar Große bedient. Und günstiger sollte es auch werden, wenn man bedenkt, dass Ninja und Co. teils 50.000$ und mehr pro Stream-Stunde bekommen. Die Kleinen wollen doch nur n Key und halten sich dann auch an die Auflagen und Embargos. Evtl. noch einen Key extra zum Verlosen. Fertig.
    • Ich denke, dass 1 Tag früher noch nicht so schlimm ist. Ich habe das selbst schon bei 2 Spielen gemacht und noch keinen Ärger bekommen.

      Meistens läuft das Embargo eines Spiels 1 Tag vorher 12/14 Uhr ab. Es kommt immer darauf an, was für ein Spiel es ist.
      Bei Red Dead Redemption 2 habe ich es mir nicht getraut. Mit Rockstar muss man sich nicht anlegen :)

      Spiele hat man ja schon 1-2 Tage vor Release, wenn man sie in AT oder bei kleinen Händlern vor Ort kauft.
    • Geht mir am Pöter vorbei, da ich Spiele eh nie sofort bei Release kaufe ;) Warum und ob die Grossen das nötig haben? Keine Ahnung, aber ich nehme mal stark an, daß eher die Publisher daran ein Interesse haben und die Grossen noch so das eine oder andere Goodie, vielleicht gar Kohle, vom Publisher obendrauf bekommen für die Werbung.
    • Jeder kann Keys beantragen das hat nix mit groß oder klein zu tun.
      Ich hab auch schon keys vor Release mit ein paar hundert Abos bekommen.

      Kommt immer drauf an wie die Entwickler/publisher drauf sind und gerade Bloober Team haben schon immer kleineren Kanälen keys gegeben.
      Im Fall von LoF2 hab ich Videos von Kanälen mit 300 Abos vor Release gesehen um jetzt nochmal das Beispiel zu nennen.

      Es kommt natürlich darauf an, welche Zielgruppe dein Kanal hat.
      Ein "ich spiel alles kanal" hat da sicherlich schlechtere chancen als ein zb auf Horror spezialisierter Kanal.

      Ich würde auch keine Fortnite Skins geschenkt bekommen.

      Gibt aber auch Publisher die haben Kanälen mit 100K abos keys verwehrt und das ist ihr gutes recht.
    • Luzi schrieb:

      jeder soll die selben Chancen haben. So werden grössere immer grösser und kleinere haben dadurch auch keine Chance entdeckt zu werden.
      Das ist aber lediglich dein persönliches Unrechtsempfinden, was in diese Rechnung überhaupt nicht einfließt. Den Spieleentwicklern und Publishern wird ziemlich Banane sein, wer größer wird oder klein bleibt. Die bringen ja keine Spiele raus um RandomYTberX irgendne Chance zu geben gefunden zu werden, sondern Ihre Ideen umzusetzen und damit Geld zu verdienen.


      stbehre schrieb:

      Ich würde es auch für die coolere Strategie mit mehr "Aha"-Effekt halten, einfach mal n Haufen Keys an kleine Kanäle und Streamer zu schicken. Insgesamt betrachtet dürfte dabei eine ähnliche, wenn nicht höhere Reichweite rauskommen als wenn man nur ein paar Große bedient. Und günstiger sollte es auch werden, wenn man bedenkt, dass Ninja und Co. teils 50.000$ und mehr pro Stream-Stunde bekommen.

      Würde ich als (versetzen wir uns mal rein) Vertreiber der Games komplett anders sehen. Die Firmen kaufen ja nicht lediglich die Reichweite im Sinne von nacktem Outreach in Zahlen, sondern die Bindung der Zuschauer an die Creator. Das ist ja der eigentliche Wert. Und der wird gut bezahlt, weil Firmen den Einfluss dieser Bindung niemals selber generieren könnten. Besagter Aspekt ist bei größeren Kanälen in diesem Fall einfach wesentlich besser abzuschätzen (weil oft einfach anhand des Kanals, seiner Entwicklung und seinen Zahlen ersichtlich) und die Zielgruppe entsprechend einzugrenzen. Hinter einem großen LetsPlayer, steht eine Figur, die beweist, für augenscheinlich sehr viele Menschen in welcher Form auch immer allgemein sympathisch zu sein (kompatibler gemeinsamer Nenner) - d.h. eine Vielzahl an unterschiedlichen Menschen zu "vereinen", die potenzielle Käufer sind.Verteilst du Kopien des Games an 5000 Leute, hast du potenziell 5000 Charaktere, bei denen du schlecht abschätzen kannst, wie die Wirkung auf eine Allgemeinheit von Zuschauern ist. Als Werbetreibender ist das doch super wichtig..
      + die Tatsache, dass es einen Unterschied macht ob du an 5000 Leute mit 10 Aufrufen aufm Video deine Keys verteilst und damit auch 5000 potenzielle Käufer einbüßt oder eben an 100 Leute mit mehreren Tausend+ Aufrufen, wo die "kosten"-Nutzen-Rechnung dann einfach bei mutmaßlich gleicher Reichweite absolut besser ist.
      jebaited
    • Sev schrieb:

      Den Spieleentwicklern und Publishern wird ziemlich Banane sein, wer größer wird oder klein bleibt. Die bringen ja keine Spiele raus um RandomYTberX irgendne Chance zu geben gefunden zu werden, sondern Ihre Ideen umzusetzen und damit Geld zu verdienen.
      Wie oben erwähnt, ist es wirtschaftlich gesehen für die Publisher besser einen grösseren Youtuber zu bevorzugen.

      Sev schrieb:

      Das ist aber lediglich dein persönliches Unrechtsempfinden, was in diese Rechnung überhaupt nicht einfließt
      Ja richtig, das ist meine eigene Meinung, finde sowas einfach nicht geil :)
      Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
    • Luzi schrieb:

      Wie oben erwähnt, ist es wirtschaftlich gesehen für die Publisher besser einen grösseren Youtuber zu bevorzugen.
      Nicht zwingend. Du musst einen haben wo die Erfolgschancen gut sind das die Community das Spiel will. Bei einem großen werden immer welche dabei sein die das wollen, aber auch eben viele die das nicht juckt. Wenn du einen findest der vermeintlich klein ist, sich aber auf ein Genre spezialisiert hat und eine entsprechende Community hat, ist das nicht selten der bessere Fang für einen Publisher. Da wirst du in der Regel auch besseres Feedback bekommen. Deshalb sollte man da nicht so pauschalisierend antworten.
    • Sev schrieb:

      Als Werbetreibender ist das doch super wichtig..
      + die Tatsache, dass es einen Unterschied macht ob du an 5000 Leute mit 10 Aufrufen aufm Video deine Keys verteilst und damit auch 5000 potenzielle Käufer einbüßt oder eben an 100 Leute mit mehreren Tausend+ Aufrufen, wo die "kosten"-Nutzen-Rechnung dann einfach bei mutmaßlich gleicher Reichweite absolut besser ist.
      Im Prinzip unterschreibe ich das alles. Aber es gibt auch den "Geiler Scheiß"- oder "Ist mal was Anderes"-Faktor, der ebenfalls Aufmerksamkeit generieren wird. Natürlich ist das mehr was für Einzelaktionen und nichts für den Dauerbetrieb, aber wenn eine Kampagne Aufmerksamkeit generiert, dann schauen sich die Leute das automatisch auch an. Gerade, wenn man bekannte Muster bricht. Ich erinnere mich da zum Beispiel an eine Aktion von Fiat anlässlich einer neuen Abarth-Version (also deren Sport- und Tuning-Abteilung): Dafür wurde ein neues Twitter-Konto erstellt und per Script wurde jeder Follower innerhalb weniger Sekunden gleich wieder entfernt. Die Tagline des Accounts war: Too fast to follow! Hat sehr viel Aufmerksamkeit bekommen und ich will gar nicht wissen, wie viele Leute dem Account folgen wollten, es aber nicht geschafft haben.

      Oder der Instagram Account von Call of Duty hat alle seine Posts gelöscht mit dem Kommentar: Going dark!
      Im Leben würde ich mir diesen Account nicht freiwillig anschauen - aber jetzt habe ich es getan.

      Edit: Was @Game8 geschrieben hat, unterschreibe ich ebenfalls. Ich glaube, niemand sollte auf die Idee kommen und z.B. Ninja so viel Geld bezahlen, um z.B. Hearts of Iron zu spielen oder Stellaris (um mal ins Extreme zu gehen). Ist total unglaubwürdig. Wenn man sich seinen Kanal anschaut, kann er auch nichts Anderes außer Fortnite und Apex Legends. CohhCarnage hingegen kaufe ich das ohne Probleme alles ab.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stbehre ()

    • Ich für meinen Teil finde es rein subjektiv gesehen nicht so toll. Aber nicht zwingend weil die großen Youtuber die Spiele spielen dürfen, lange bevor es der normale Kunde kann, sondern weil die großen Youtuber dann das Spiel durchspielen. Keine Ahnung wie es der Rest hier sieht, aber wäre es nicht rein rechnerisch "besser", wenn die großen Youtuber dazu angehalten wären die aktuellen Spiele nicht vollständig zu zeigen, sondern nur bis zu einem gewissen Cliffhänger und um den Rest auch noch kennenzulernen muss es dann der interessierte Zuschauer kaufen?

      Gerade bei Gronkh fände ich es gut. Weil der eine enorme Reichweite hat.
      Ich habe bspw. bei einem Horror Let's Player namens "Corruptet" gesehen dass er Layers of Fear 2 komplett als Einteiler gebracht hat. Schön und gut. Aber ich will mir das Let's Play nicht angucken weil ich das Spiel eventuell noch selbst spielen und mich nicht vollständig spoilern lassen will. Ebenso verhält es sich jetzt aktuell mit dem Spiel "Never again", was ich schon länger besitze und ebenso spielen und als Let's Play bringen will.

      Abgesehen davon gilt man doch Heutzutage als "Nachahmer" und Trittbrettfahrer, wenn man - wie hier schon angedeutet wurde - nur noch die aktuellesten Spiele bringt, egal ob als Let's Play oder Stream, weil man anders keinerlei Reichweite mehr bekommt, da bei den entsprechenden Tags erst einmal nur die ganz großen Let's Player in den Suchergebnissen auftauchen, :(
      Stehst Du auf emotionale und mitreißende Let's Plays, bei denen sich der Spieler aufregt, schreit oder sogar weint? Dann schau mal bei mir vorbei: youtube.com/channel/UCeMe9JCQD73slk0FXA8EhWg :thumbsup:
    • Die Jungs und Mädels sind nichts anderes als Werbeflächen. Wenn der Entwickler sagt "hey, du ... mach ma promo, ach hier gibts ebbes geld für..." dann mach ich das auch :D
      Zudem bietet es für Interessierte Abseits der Trockenen Tests auch die Möglichkeit, sich das Spiel mal in Farbe anzuschauen und zu sehen, wie es wirkt, wie es ist etc.
      Rein von dem Aspekt her, finde ich das schon gut,
    • Chueppel schrieb:

      Ich habe bspw. bei einem Horror Let's Player namens "Corruptet" gesehen dass er Layers of Fear 2 komplett als Einteiler gebracht hat. Schön und gut. Aber ich will mir das Let's Play nicht angucken weil ich das Spiel eventuell noch selbst spielen und mich nicht vollständig spoilern lassen will.
      Es zwingt dich ja niemand, dir das vollständige Let's Play anzuschauen. Wenn du dann nicht genug Selbstdisziplin hast, so lange zu warten, bis du es selber (durch-)spielst, bist du halt selber schuld. Und eigentlich ist das von @Corrupted dann sogar ziemlich spoilerfrei, wenn er das als Einteiler rausbringt. Oft wirst du ja schon alleine vom Titel oder Thumbnail einer bestimmten Folge gespoilert. Die Chance ist beim Einteiler dann ziemlich gering, solange eben nicht der Plottwist am Ende in die Vorschau gepackt wird.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Call of Duty: Black Ops II [BLIND]
      15 Uhr: Hellblade: Senua's Sacrifice [BLIND]
      18 Uhr: Batman - Arkham City [BLIND]

      Folge der Ziege