Was, wenn der grosse Traum Wirklichkeit wird?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (Edit: Meine Erfahrungen beziehen sich nicht nur auf Youtube, sondern auf alle meine Aktivitäten, die aber mit/durch Youtube starteten )

      Ich habe mir schon immer große Gedanken um meine persönlichen Infos/Daten & das ganze Klimbimm mit dem Geld gemacht.

      Datentechnisch sorge ich natürlich selbst dafür, dass nur das ins Internet geht, was auch dahin soll. Sprich, keiner soll wissen wo ich wohne, wie ich wirklich heiße, wie meine Handynummer lautet usw. usf.
      Mit zunehmender Bekanntheit wird das aber schwierig, vor allem das Erkannt werden kann dazu führen, dass sich jemand das KFZ-Nummerschild aufschreibt oder ähnliches macht, wie z.b. einem hinter her laufen bis man daheim ist.
      Das ist etwas, das ich immer so ein wenig im Auge habe, vor allem wenn man dann tatsächlich mal in der Stadt angesprochen wird. ( Wobei das bis jetzt nur einmal in meiner Heimat, und sonst nur in Großstädten fern ab von mir vorkam ).


      Die Finanzielle Sache war für mich auch von Anfang an sehr wichtig, vor allem weil dies einer der Hauptgründe für mich war, überhaupt etwas in Richtung "Medienproduzent" zu starten. Durch einen Glücklichen Zufall hat aber ziemlich zeitig mit dem Start der ersten Einnahmen ein Steuerberater in die Familie eingeheiratet, der mir da zum Glück zur Seite steht bzw. das für mich erledigt. Dort hingehend sind meine Sorgen also fürs erste stark geschrumpft.

      Eine weitere Sache, die mir Anfangs schwer fiel, war die Akquisition von Kunden und alles drum herum. Wie und WO fängt man an, wie hält man eine Partnerschaft, wie gehe ich in die Honorar Verhandlungen. Was bin ich bzw. was ist meine Arbeit überhaupt wert usw. usf.
      Das war ein sehr großer Punkt, der gar nicht mal so leicht zu schaffen ( "meistern" wäre stark übertrieben xD ) war.

      Aktuell stehe ich vor der Überlegung, einen besseren online Shop für meine Merchandise-Artikel zu suchen, ggf. direkt mit ner kleinen Partnerschaft oder passenden Deals.
      Einige bauen sich sowas selbst auf, in so ein Großes Projekt muss man dann aber auch direkt ordentlich Geld reinpumpen und das ist mir im Moment noch zu heikel. ( Vor allem, wenn die Herstellung nicht in irgend einem Loch stattfinden soll )

      Ein Postfach war auch noch ne Sache, über die ich mir erst keine Gedanken gemacht habe. Bis das alles geklärt ist, kann auch erstmal Zeit ins Land gehen ( vielleicht. war das aber auch nur in dieser speziellen "Postfiliale" so, die haben es mir echt nicht leicht gemacht )

      Achso, hätte das aller Wichtigste fast vergessen. Selbstständigkeit bedeutet bei den meisten, dass man sich so gut wie überhaupt keine Freizeit mehr gibt. Wenn man selbst etwas aufbaut also für sich selbst arbeitet, dann arbeitet man hart und gefühlt immer. Der ganze verwaltungstechnische Aufwand ist auf jeden Fall nicht zu unterschätzen, vor allem wenn man alles alleine Macht.
      Egal was man macht, man denkt direkt

      " Nunja, ich könnte jetzt aber auch schnell die Emails checken, an Projekt X Y weiterarbeiten oder mal eben noch ein paar Kommentare beantworten ".

      Und schon sitzt man beim Essen mit der Freundin am Tisch und dödelt am Handy rum.
      Eine Lösung dafür ist ein eigenes Büro, das sich NICHT Zuhause befindet. Aber dafür braucht man auch wieder Cash und wer gibt das schon so gerne her, wenn man doch zuhause ein Büro hat :D

      Zuerst hatte ich nur die ersten beiden Teile im Kopf, beim Schreiben fällt einem dann aber immer mehr ein.

      Crowdfounding Seiten, Spendenmöglichkeiten und Affiliate Marketing für dementsprechende Produkte sind auch Punkte, mit denen man irgendwann in Berührung kommt und in die man sich dann einarbeiten kann.



      So, jetzt pack ichs aber, das Bettchen ruft.
      Lass dir Zeit aber beeil dich !
      Gestreamt wird jeden Di. und Do. ab 18 und jeden Fr. ab 22 Uhr HIER
      Red Dead Redemption Online "Macht Spaß"
    • DerDummbabbler schrieb:

      Mit zunehmender Bekanntheit wird das aber schwierig, vor allem das Erkannt werden kann dazu führen, dass sich jemand das KFZ-Nummerschild aufschreibt oder ähnliches macht, wie z.b. einem hinter her laufen bis man daheim ist.
      Ich empfehle für solche Fälle eine Ziegenmaske.

      Ansonsten muss ich ehrlich sagen, dass dieses "reich und berühmt durch Youtube" für mich gar nicht mal so attraktiv ist. Was viele scheinbar auch nicht bedenken, dass es dann eben nicht mehr ausreicht, das Hobby so zu führen, wie man es im Moment tut, sondern es dann halt wirklich in Arbeit ausarten kann. Dann kannst du nicht mehr das spielen, worauf du Lust hast, sondern musst dir Spiele raussuchen, die entsprechende Klicks bringen und damit Reichweite und Werbeeinnahmen. Stichwort Werbeeinnahmen, irgendwann wäre ich dann wohl auch gezwungen sein, Werbeeinnahmen zu schalten, was mir tierisch gegen den Strich geht. Werbung hat für mich schon lange einen Zustand erreicht, wo sie vor allem im Internet nicht mehr ertragbar ist und ich für nichts und niemanden meinen Werbeblocker abschalte. Wenn ich jemanden unterstützen will, dann greife ich in den eigenen Geldbeutel und schicke ihm das Geld direkt, als meine Lebenszeit mit Werbeclips zu verschwenden, die mich null interessieren.

      Weiterhin die Unsicherheit, die durch die Abhängigkeit von Youtube entsteht. Durch den uneinsichtigen Algorithmus und die Gefahr, dass der Kanal durch Strikes oder Demonetarisierung ganz schnell mal weg sein kann bzw. deutliche finanzielle Einbußen erfährt, ohne dass es unbedingt an dir liegen muss. Ich vergleiche das ganz gerne mit einem Angestelltenverhältnis, wo der Chef aber nicht verpflichtet ist, dich für deine Arbeit zu bezahlen, sondern das nach Lust und Laune machen kann. Von daher kann ich es auch voll nachvollziehen, dass viele jetzt auf Twitch-Streams umsteigen. Ist normalerweise weniger Aufwand, die Hürden zum Monetarisieren sind wesentlich geringer und durch den Live-Aspekt und die direkte Aufmerksamkeit, die sie bekommen, sind die Zuschauer auch eher gewillt, zu spenden oder ein Abo dazulassen.

      Und ich habe auch von einigen Leuten, die mit Gamingvideos auf Youtube tatsächlich ihr Geld verdienen, öfter gehört, dass sie mittlerweile die Lust am Spielen selber verloren haben. Sie müssen halt Videos produzieren, weil die Miete bezahlt werden muss. Das Problem, wenn das Hobby zum Beruf gemacht wird. Dadurch, dass du gezwungen bist, das regelmäßig zu bringen, kann auch schnell der Spaß daran flöten gehen. Sobald du mal keine Videos bringst, weil dir nicht danach ist oder du krank bist, geht Geld flöten.

      Der letzte Punkt, der bei meinem Kanal dann durch die Reichweitensteigerung ein Problem werden könnte, sind die indizierten Spiele. Ich achte extra darauf, das Zeug ungeschnitten zu bringen, wie es eben vom Entwickler gedacht war. Außerdem macht Gore und Splatter für mich einen großen Teil des Spielspaßes aus. Ich glaube, wirklich Stress mit der USK hatten bisher zwar nur Gronkh, Sarazar und Pietsmiet wegen indizierter Spiele auf dem Kanal mal gehabt, aber trotzdem ist da immer das Risiko da, dass sie dir deswegen ans Bein pissen können.

      Von daher bin ich froh darüber, wie mein Kanal läuft und werde ihn daher auch so weiterführen. Wenn es mir da wirklich um Viewzahlen und Reichweite gegangen wäre, hätte ich entweder schon lange aufgegeben oder meinen Content den aktuellen Trends angepasst. Und das ist eine Sache, die ich zumindest im Moment absolut vermeiden will, da mir die Entwicklung zu den zusammengeschnittenen Gameplay-Videos und Multiplayer-Titeln gar nicht zusagt. Ich mache die Videos, weil ich das Spiel zeigen will und nicht ein Best-Of aus pseudo-lustigen Szenen im Spiel. Deswegen bin ich froh, dass ich das Hobby auch als Hobby betreiben kann, die Spiele spielen kann, die ich will und mir um Trends, Hype-Spiele, die mir keinen Spaß machen und Aufrufzahlen bzw. Abos keine Gedanken machen muss.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: indiziertes Spiel
      15 Uhr: Icewind Dale [BLIND]
      18 Uhr: Batman - Arkham Asylum

      Folge der Ziege