Wichtige Frage zu Klickzahlen und Watchtime auf youtube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wichtige Frage zu Klickzahlen und Watchtime auf youtube

      Anzeige
      Hallo Leute

      Ich habe da mal eine Frage an euch die sich damit auskennen.Unser Channel wächst ja noch und uns ist aufgefallen das youtube in meinem letzten PAVE erklärts Video welches auch auf mein-mmo zu finden ist die Klickzahlen andauernd runterreguliert.Für uns ist dieses Video sehr wichtig da es
      A)eine große Zielgruppe hat
      B)wir dadurch wirklich gute Klickzahlen bekommen und auch Abonnenten bekommen können

      So haben wir das aufenommen:
      in 2 tagen nach Veröffentlichung des Artikels wurde das Video 533 mal geklickt und angesehen,danach hat youtube das auf 383 Klicks zurück gesetzt.
      nach 3 tagen erreichte es dann wieder 420 und dann wurde es wieder auf 350 zurück gesetzt.
      Nach 5 tagen kletterte es auf 383 und jetzt haben sie es wieder auf 323 runtergesetzt.

      Jetzt möchte ich gerne wissen wieso youtube ein Recht gut laufendes Video immer wieder runter setzt.Die Klickzahlen sind absolut Save da die Klicks von den Mein-MMO Usern kommen.Also versteh ich nicht wieso sie unsere Klicks immer wieder runter setzten.

      2 Frage Watchtimes
      Uns ist aufgefallen da wir die Analytics immer genauestens im Auge haben das youtube auch hier immer wieder unsere Watchtimes herab stuft.Sollten die Watchtimes nicht eher hoch klettern??Auch hier die Frage weiß einer wieso sie das machen??
      Hoffe ich bin hier richtig(wenn nicht verzeiht da ich noch neu bei euch bin)

      Vielen Dank für eure Antworten

      PAVE
    • Youtube ist sehr gut darin in ihren Algorithmen zu merken, wenn z.B. zig Klicks immer wieder von der selben IP kommen, oder massen Abos mit der selben IP immer wieder Videos anklicken. Entsprechend werden die irgendwann von Youtube auf das reale Bild gezogen. Nichts gegen euren Kanal und das soll jetzt auch keine Unterstellung sein, aber es ist schon auffällig wenn ein Kanal über 600 Abos hat und die absolut meisten Videos nur eine Handvoll von Klicks, Likes und Kommentare haben. ;)
    • Nein nein alles gut ich verstehe das schon.Aber gehen wir das doch mal durch.Die Klickzahlen bei den normalen lets plays von 30 Minuten sind immer nicht so hoch(weill sind wir mal ehrlich)wer guckt schon jeden Tag 30 Minuten lets plays durch wenn man nicht grade Doomtendo ist beispielsweise.Im Schnitt wurden die Videos 4 Minuten angesehen was bei der Bandbreite wenig ist und für Anfänger sind 20 bis 30 Klicks dann normal.Dann hab ich mir diese Pave erklärts Sache einfallen lassen weill wenn man etwas in den Vids erklärt, dann gucken die viewer sich dass auch ganz an.Das bemerkenwerte war weill man ja auch von Freunden supportet wird das die Pave erklärt Videos viel besser laufen.Ich hab teilweise über 300-400 klicks an einigen Videos weill die Menschen daran viel mehr interessiert sind.So und nun ist es so das mein letztes Pave erklärts Video sogar von mein-mmo empfohlen und vertrieben wurde.Den Link poste ich gleich mit.Zur Erklärung ich und Marino haben sehr sehr peinlich genau da drauf geachtet das dort nix gechincht ist,Youtube würde uns sofort Sperren und es würde für uns auch keinen Sinn machen zu bescheissen.Sprich wir haben weder Klicks gekauft noch haben wir sonstiges gemacht.Trotz alle dem werden unsere Klicks immer wieder runter reguliert obwohl diese Klick von zich verschiedenen Usern kommen.Also wir sind Save und ehrlich ich verstehe beim besten Willen nicht wass das soll.Mich fuckt das übelst hart ab, weill man mit der Seite ja auch ne gute Zielgruppe erreicht.
      Hier der Link zu dem Artikel + Video

      mein-mmo.de/the-division-2-item-grind-aushebeln/

      MFG
      PAVE
    • Ich verstehe ehrlich gesagt den Aufreger nicht? Die Seite empfiehlt dein Video, das heißt die Zielgruppe die auf die Seite ist klickt vielleicht auch auf das Video. Die Verlinkung verschwindet nicht sobald du eine Mindestgrenze an Aufrufe hast. Das Youtube runterreguliert kann gut und gerne öfter passieren. Ob nun durch Systemfehler, Anzeigefehler, Botklicks oder deine eigenen Klicks. Ist leider völlig normal, dass das passieren kann. ^^


      Brauchst dich also nicht abfucken, die User dort sehen nicht die Aufrufe des Videos (Außer sie klicken drauf). Und bis ein Video bei anderen in der Suche auftaucht muss es sich eh etwas behaupten, wenn es denn gut ist (kenne mich mit Division nicht aus). Gib dem etwas Zeit.

      Oder frag @TeamYouTube auf Twitter was da los ist. ^^
      twitter.com/TeamYouTube
      Youtube-Kanal: Klick mich

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _MikuXC ()

    • Anzeige
      Und schaust du bei der Watchtime bei Youtube Studio(Beta) in dein Dashboard? denn da sind immer nur die letzten 28 Tage gelistet. So ging es mir auch mal, hab mich gewundert wrum die Watchtime immer so schwankt und teilweise nach unten geht. Aber du musst 2 Punkte unter Dashboard in "Analytics" schauen und dann in der Übersicht oben rechts auf "letzte 365" Tage stellen und dann wird deine gesammte Watchtime der letzten 365 Tage auch angezeigt.
    • Ich würde mir da keinen allzu grossen Kopf drüber machen. Ich habe das Gefühl, daß YouTube eh seit einiger Zeit versucht kleinere YouTuber (besonders im Gamingbereich) zu entmutigen. Wahrscheinlich ist den Entscheidern das Gamingsegment auf YouTube zu gross und sie versuchen die Spreu vom Weizen zu trennen. Soll heissen: Nur die Harten kommen in den Garten. Das haben sie ja bereits mit Einführung der Monetarisierungskriterien grandios gezeigt. Möglichst viele Gelegenheits Let's Player und Leute, die das Ganze nicht ernst meinen, sollen wohl schon im Anfangsstadium verunsichert und zum Aufgeben angeregt werden, sodaß nur diejenigen übrig bleiben, die es ernst meinen und sich einfach nicht entmutigen lassen.

      Ich selbst kenne diesen Mist nur allzu gut: Videos von denen ich 100% weiss, daß sie x-mal von verschiedenen meiner Onlinebekannten geschaut wurden, haben eine sehr geringe Aufrufzahl. Noch "lustiger" nur so als Beispiel: Eines meiner Videos, das vor 5 Tagen veröffentlicht wurde, hat über die Tage laut Analytics 20 Aufrufe. Auf der Kanalseite hat es sage und schreibe 0 (zero, nix) Aufrufe. Und zwar egal ob ich eingeloggt auf die Kanalseite schaue, oder mit dem MS Edge ohne Login nachschaue.

      Und das ist nur EINES von vielen Phänomenen dieser Art. Ich gehe damit so um: Ich weiss, daß weitaus mehr Leutchen meine Videos schauen, als angezeigt wird. Und in diesem Wissen ruhe ich. Mir kommt es hauptsächlich darauf an meine Leute zu unterhalten und ich bekomme mein Feedback. Irgendwann wird die Diskrepanz zwischen realer Zuschauerzahl und YouTubes Fakenews :D einfach zu gross sein und dann lassen sie diesen Unsinn hoffentlich sein. Naaajaaa... Selbst bei Gronkh sind oftmals anfänglich mehr Likes als Views auf den Videos. Grösse scheint also vor diesem Quatsch nicht zu bewahren.
    • @_MikuXC
      Ich finde es eben nur ärgerlich weill man eine gute Chance hat dort auch gesehen zu werden und vielleicht auch abos zu catchen.
      Das Vid sollte im Schnitt jetzt schon an die 1000 mal geklickt worden sein.Ich mein gesehen wurde es so oder so, aber die Klickzahlen hoch gehen zu sehen das motoviert einen ja auch übelst geil.Aber deine Antwort beruhigt mich schon etwas danke dafür.Und Division is Hammer kann ich nur empfehlen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      @DerBoitel
      Ja also wir haben uns dafür Youtube Studio als App gehollt und sind dort immer genauestens informiert, wann wo welche Zeiten gespielt wurden.Is ganz geil dass Ding.Dort hat Marino Screens gemacht und dort ist aufgefallen dass die Watchtime um 100 Minuten runtergesetzt wurde.Die beläuft sich auch auf die Gesammtzeit die wir immer prüfen.

      @alionsonny
      Da kannst du echt Recht haben.Ein Arbeitskollege der auch Youtube macht sagte mir nahezu genau das selbe wie du.Und jep ich sehe das bei mir auch bei dem jetztigen Video steht auf der Seite dann 416 obwohl in Youtube Studio 380 steht.Schon kommisch das Ganze.Ich denke mir auch das dieser Algorythmus ne Menge zu tun haben muss.Jeden Tag immer wieder neue IP Adressen ab zu rufen etc. scheint dort keine leichte Aufgabe.Zu mal man in Betracht ziehen muss das Millionen von Menschen täglich Videos raus hauen, und der AR Millionen von Klicks und WTimes generiert.Da kann das schon mal sein das dass ein oder andere Video drunter leiden muss.

      Ihr seid voll Ok besten Dank auch für eure Antworten, ihr seid echt koreckt
    • alionsonny schrieb:

      Das haben sie ja bereits mit Einführung der Monetarisierungskriterien grandios gezeigt.
      Ich dachte das hat einen Hintergrund. Ich weiß nicht ob diese Geschichte wahr ist oder verändert wurde, aber mir hat ein Youtuber das so erklärt, dass Youtube diesen Schritt mit den neuen Richtlinien bzgl. der Monetarisierung eines Kanals gehen musste um sicher zu gehen dass da kein Blödsinn gemacht wird. Also die Geschichte dazu lautet dass ein amerikanischer Schüler den Suizid eines Mitschülers (Auf welche Art auch immer, das weiß ich nicht) hochgeladen hat und dadurch anhand der Aufrufe wohl stink reich geworden ist. Und darauf hin hat Youtube nun mit den neuen Richtlinien reagiert. Warum auch immer 1000 Abonnenten und 4000 Stunden Watchtime minimum solche Vorfälle in Zukunft verhindern sollen ist mir auch ein Rätsel aber wie gesagt, vielleicht ist das ganze auch nur ein Mythos.
    • alionsonny schrieb:

      Ich würde mir da keinen allzu grossen Kopf drüber machen. Ich habe das Gefühl, daß YouTube eh seit einiger Zeit versucht kleinere YouTuber (besonders im Gamingbereich) zu entmutigen. Wahrscheinlich ist den Entscheidern das Gamingsegment auf YouTube zu gross und sie versuchen die Spreu vom Weizen zu trennen. Soll heissen: Nur die Harten kommen in den Garten. Das haben sie ja bereits mit Einführung der Monetarisierungskriterien grandios gezeigt. Möglichst viele Gelegenheits Let's Player und Leute, die das Ganze nicht ernst meinen, sollen wohl schon im Anfangsstadium verunsichert und zum Aufgeben angeregt werden, sodaß nur diejenigen übrig bleiben, die es ernst meinen und sich einfach nicht entmutigen lassen.
      Welchen Sinn sollte das haben? Wer wenig Aufrufe hat, verursacht auch quasi 0 Traffic und kann YT schlichtweg egal sein, weil er quasi keine Kosten verursacht.

      Ich selbst kenne diesen Mist nur allzu gut: Videos von denen ich 100% weiss, daß sie x-mal von verschiedenen meiner Onlinebekannten geschaut wurden, haben eine sehr geringe Aufrufzahl. Noch "lustiger" nur so als Beispiel: Eines meiner Videos, das vor 5 Tagen veröffentlicht wurde, hat über die Tage laut Analytics 20 Aufrufe. Auf der Kanalseite hat es sage und schreibe 0 (zero, nix) Aufrufe. Und zwar egal ob ich eingeloggt auf die Kanalseite schaue, oder mit dem MS Edge ohne Login nachschaue.

      Das sind Anzeigefehler oder einfach unterschiedliche Refreshzyklen. So werden Likes aktueller gehalten als Aufrufe, Kommentare aktueller als Likes etc. Auch werden Aufrufe alle rund 16 Stunden einer kurzen Überprüfung unterzogen. Wenn die gleiche IP ein Video mehrfacht schaut werden diese teilweise zusammengefasst und dafür der Prozentwert der Watchtime erhöht.

      Woher kommen diese abstrusen Verschwörungstheorien bloß immer?
    • Huch! jetzt bin ich also ein VTler. Bruder muss echt los :D Also nee, der Serverplatz für all die Millionen von teils absolut unschön dahingerotzten Gamingvideos wächst natürlich auf Bäumen. Ich verrate Euch mal als alter Sack ein Geheimnis: Nichts in dieser Welt verursacht null Kosten. Glaubt nur weiterhin YouTube wäre ein Robin Hood. Nein, es ist ein verdammtes Wirtschaftsunternehmen und solche arbeiten profitorientiert und gewinnmaximierend. daran ist mal gar nichts Verschwörungstheorie. das sagt übrigens jemand, der seit Jahrzehnten in der IT-Branche tätig ist. Wenn ich bei YT entscheider wäre, würde ich auch zusehen, die Anzahl der Kanäle, die wenig bis gar keinen Gewinn bringen möglichst klein zu halten. Das ist reine Logik. Tschuldigung wenn das jetzt ein wenig hart rüberkam, aber manchmal müssendie Dinge so gesagt werden, wie sie es verdienen.

      Ach ja @_MikuXC Jetzt darfst du gern mal aufzählen, was YouTube so "für Kleine macht". Würde mich echt interessieren :D
    • alionsonny schrieb:

      Ach ja @_MikuXC Jetzt darfst du gern mal aufzählen, was YouTube so "für Kleine macht". Würde mich echt interessieren
      Einführung der Hashtag-Funktion. Um nach Aktualität gefunden zu werden.
      Einführung von Youtube-Gaming ins normale Youtube
      Einführung von Kanalvorstellung ab und an auf der Hauptseite.
      Die Macht mittels analystics zu sehen was ankommt bzw. wie man gefunden wurde um sich daran zu orientieren.
      Youtube Tipps im neuen Creator Studio.(Ob nun hilfreich oder nicht.)

      Wenn Videos gut ankommen, werden diese auch von Zuschauern geteilt. Und wenn es mehr werden, die die Videos teilen, landen auch Videos in die "Empfehlungsbox" anderer Leute. Wenn es niemanden interessiert und nichts geteilt, kommentiert oder geliked wird, wird man auch nicht anderen empfohlen. Es bedarf lediglich Eigenleistung. Youtube ist nicht die Wohlfahrt.

      Steht natürlich jeden frei, die verfügbaren Mittel zu ignorieren.
      Youtube-Kanal: Klick mich
    • alionsonny schrieb:

      Ich verrate Euch mal als alter Sack ein Geheimnis: Nichts in dieser Welt verursacht null Kosten. Glaubt nur weiterhin YouTube wäre ein Robin Hood. Nein, es ist ein verdammtes Wirtschaftsunternehmen und solche arbeiten profitorientiert und gewinnmaximierend. daran ist mal gar nichts Verschwörungstheorie. das sagt übrigens jemand, der seit Jahrzehnten in der IT-Branche tätig ist. Wenn ich bei YT entscheider wäre, würde ich auch zusehen, die Anzahl der Kanäle, die wenig bis gar keinen Gewinn bringen möglichst klein zu halten. Das ist reine Logik. Tschuldigung wenn das jetzt ein wenig hart rüberkam, aber manchmal müssendie Dinge so gesagt werden, wie sie es verdienen.
      Ah. Du sprichst an was alle wissen und irgendwie hier auch keiner leugnet oder so naiv ist zu glauben das es anders wäre. Dennoch ändert es nichts daran das du bei der Einschätzung der genannten Dinge die dazu dienen sollten kleine Kanäle klein zu halten einfach daneben liegst in diesem Fall.

      alionsonny schrieb:

      Jetzt darfst du gern mal aufzählen, was YouTube so "für Kleine macht".
      Sie stellen eine für dich vollkommen kostenlose Plattform mit unbegrenzten Möglichkeiten zur Verfügung und lassen dir eine unfassbar freie Hand was deinen Content betrifft. Es gibt wirklich nur ein paar Regeln an die man sich halten muss.

      PS: Findest du es nicht langsam etwas peinlich immer mit diesem gekünsteltem "Jungendspeech" hier Leute komisch von der Seite anzuhauen? Einerseits wirkst du vom Schreibstil her wie ein 12jähriger, andererseits willst du an jeder Ecke den "Alten Sack" als schlagfertiges Argument in die Waagschale werfen um dich über die anderen zu stellen. Wie du vielleicht merkst funktioniert das nur bedingt wenn man damit ernst genommen werden möchte...
    • @Game8 Ich fasse es nicht. Du hältst YouTube also auch für einen uneigennützigen Verein? Ist hier gerade eine Sekte am entstehen? Alphabet macht jede Menge Kohle mit YouTube und das Bisschen Ausschüttungen von Werbeeinnahmen ist lächerlich gegen die Menge Geld, die sie mit der Arbeitskraft vieler Content Creators machen. Ich sehe keinen Grund zum Loben und Preisen. Natürlich bin ich froh, daß es YouTube gibt. Aber das ist kein Grund den Laden heilig zu sprechen.
    • alionsonny schrieb:

      Du hältst YouTube also auch für einen uneigennützigen Verein?
      Nö, aber das habe ich ja auch nicht gesagt.


      alionsonny schrieb:

      Ist hier gerade eine Sekte am enstehen?
      Keine Ahnung, aber vielleicht würde es dir helfen die Beiträge nicht nur zu lesen sondern auch einfach mal zu verstehen? :D


      alionsonny schrieb:

      Alphabet macht jede Menge Kohle mit YouTube und das Bisschen Ausschüttungen von Werbeeinnahmen ist lächerlich gegen die Menge Geld, die sie mit der Arbeitskraft vieler Content Creators machen.
      Hat jemand was gegenteiliges Behauptet? Nö. Das Ziel eines jeden Unternehmens ist es Geld zu verdienen. Du kannst bei YouTube mit nichts starten und Geld verdienen. Wo ist genau jetzt das Problem?
      PS: Ob Alphabet mit YouTube überhaupt einen Gewinn macht ist gar nicht bekannt. Bis 2015 war aber bekannt, dass YouTube nicht profitabel ist.


      alionsonny schrieb:

      Ich sehe keinen Grund zum Loben und Preisen.
      Dann hör auf den Laden zu unterstützen und lösche deinen Kanal. Einerseits jankst du rum, andererseits supportest du sie mit deinem Content.


      alionsonny schrieb:

      Natürlich bin ich froh, daß es YouTube gibt. Aber das ist kein Grund den Laden heilig zu sprechen.
      Wo spricht denn hier jemand den Laden heilig? Bleib doch einfach mal sachlich und mach nicht immer direkt de Drama-Queen.