Morbide schaurig-schöne Bloodborne-Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Morbide schaurig-schöne Bloodborne-Welt

      Anzeige
      Hallo zusammen,

      in Ergänzung zu dem Dark Souls-Thread dachte ich mir, vielleicht ist es gar nicht so verkehrt, wenn wir ein Bloodborne-Pendant haben, in dem man sich austauschen kann über die Geschichte, über Theorien zu den einzelnen Charakteren oder auch den Great Ones, oder einfach die Erfahrungen teilen, die man beim Spielen so gesammelt hat.

      Um mal einen Schwenk aus meinen Erfahrungen hier loszuwerden:
      Bevor ich Bloodborne angefangen hatte, spielte ich Dark Souls 1 bis 3 durch. Stets in Pussy-Manier erkundete ich die Welten, schön hinter dem Schild versteckt, verzwickte Passagen mit dem Bogen gecleared - siehe da, in Bloodborne ist auf einmal alles anders und natürlich blieb es nicht aus, dass man mich im Vorhinein ein bisschen belächelte und mir Dinge mit auf den Weg gab wie 'Du weißt schon, dass man in Bloodborne keinen Schild und auch keinen Bogen hat?' oder 'Das MUSS man aggressiv spielen, sonst hat man schlechte Karten'.

      Zugegeben, diese leichten Spitzen waren durchaus berechtigt, ließen mich aber auch ein wenig verunsichert zurück, trotzdem wollte ich mich an dieses Spiel wagen. - Gesagt, getan!

      Die ersten Schritte waren etwas unsicher und zögerlich, spielte sich das alles doch weit dynamischer und agiler als Dark Souls. Dennoch ging ich stets recht behutsam und bedacht vor, vermied größtenteils die aggressive Spielweise, die man mir so sehr ans Herz legte - nur das Parieren, das lernte ich recht bald und konnte schnell darauf zurückgreifen. Obwohl ich recht zögerlich spielte, lag mir die Dynamik sehr und mit der Zeit fühlte ich mich immer wohler - und das trotz der unglaublich dichten, fast schon furchteinflößenden Atmosphäre. Und am Ende war es Bloodborne, das ich mit weit weniger Toden beendet hatte als je ein Souls zuvor, auch mit dem DLC.

      Ich empfinde Bloodborne als totales Meisterwerk, die Atmosphäre, die Musik, die Gegner-Designs (nur ein Beispiel), die Charaktere, einige der Gebiete und auch die Outfits sind unheimlich stylish.

      Selten habe ich so intensive Kämpfe erlebt wie hier - insbesondere im DLC, und es war großartig! Vermutlich werde ich nie vergessen, wie ich nach dem Sieg über den Waisenknaben beinahe in Tränen ausgebrochen bin, weil ich es einfach nicht fassen konnte, so knapp und intensiv ist es gewesen..

      Nun denn - genug von meinen Schwärmereien - lasst mal eure Erfahrungen, Theorien, Tipps, Tricks etc. hören!

      In diesem Sinne - Fear the Old Blood
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Bloodborne war mein erstes FROM Software Spiel, Dark Souls hatte ich nie gespielt weil mich die Bereichte über Schwierigkeitsgrad und Open World RPG immer abgeschreckt hatte. Wobei ich es gar nicht als klassisches Open World RPG bezeichnen würde.

      Als die Bewertungen dann so überragend waren, habe ich dem mal eine Chance gegeben. Klar tat ich mich anfangs schwer, ich weiß nicht wie viel Anläufe ich gebraucht habe um die 2 Wölfe vor der Brücke auf dem Weg zum ersten Boss zu besiegen. Aber die Atmosphäre war ober genial von Anfang an und dann hat mich das Spiel ziemlich schnell gefangen, weil ich endlich mal wieder das Gefühl hatte als Spieler ernst genommen zu werden und nicht für Dumm gehalten zu werden. Und es hat sich gelohnt, was habe ich geflucht und geschwitzt.

      Kann mich auch noch gut an eine Stelle erinnern, wo man irgendwie in einen anderen Teil der Stadt teleportiert wurde von so einer Hand und es da einfach viel zu schwierig für mich war vom Level, konnte mich aber trotzdem wieder rauskämpfen und war danach erstmal gut überlevelt für andere Gebiete so dass es dann erstmal echt einfacher wurde. Was eh wird, wenn erstmal die ersten Stats verteilt hat. Da sind einfach Spielererlebnisse die vergisst man sich und die rifnach unheimlich befriedigend sind im nachhinein, auch wenn sie erstmal aufregen. =)

      Für mich es bis jetzt Game of the Generation und ich vermute das wirds auch bleiben. Vielleicht auch Spiel des Jahrzent, weil es einfach diesen ganzen glattpolierten und seelenlosen Triple AAA Games, die sich anbiedern um ja keinen Käufer zu vergraulen, mal den Stinkefinger zeigt und wieder zeigt, was ein richtiges Spiel ist. *

      Für die Hintergrundgeschichte gibt es hier eine schöne Abhandlung: reddit.com/r/bloodborne/commen…nalized_and_revised_with/

      Dark Souls 1 und 2 habe ich dann natürlich auch noch nachgeholt. Wobei das langsame Gameplay dann eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchte. :)

      * hört sich vielleicht zu hart an, ich spiele natürlich auch gerne mal die üblichen Großproduktionen, aber es tut gut auch einfach mal gut wieder was anderes zwischendurch zu haben, wo man den Kopf auch etwas anstrengen und aufmerksam sein muss
    • Drexel schrieb:

      Für die Hintergrundgeschichte gibt es hier eine schöne Abhandlung: reddit.com/r/bloodborne/commen…nalized_and_revised_with/
      Stimmt, Paleblood Hunt ist mir auch ein Begriff, ich kam nur bis heute nicht dazu, es mir mal wirklich durchzulesen.

      Ich finde auch, man merkt enorm und gefühlt an jeder Ecke den Lovecraft-Einfluss in dem Spiel, das gefällt mir richtig gut.

      Drexel schrieb:

      Dark Souls 1 und 2 habe ich dann natürlich auch noch nachgeholt. Wobei das langsame Gameplay dann eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchte.
      Kann ich mir vorstellen - ich weiß nicht, ob mir die 'Souls-Erfahrung' hier in die Karten gespielt hat, immerhin wusste ich schon, dass es gern gewisse Fallen gibt und dass man mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen wird. Wenn man aber dieses dynamische Gameplay gewohnt ist, ist es vermutlich enorm schwer, sich mit dem doch etwas trägeren Dark Souls zurechtzufinden.

      Drexel schrieb:

      Da sind einfach Spielererlebnisse die vergisst man sich und die rifnach unheimlich befriedigend sind im nachhinein, auch wenn sie erstmal aufregen.
      Ganz genau, ging mir in Bloodborne öfter mal so. Hast du Lieblingsgegner/ -bosse/ -gebiete?
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Anzeige
      Bloodborne? Da will ich doch gleich mal meine Screenshots teilen!

      [Blockierte Grafik: https://pbs.twimg.com/media/Dx2E8DaX4AEA7VF.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://pbs.twimg.com/media/Dwtuq_lXcAANxZW.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://pbs.twimg.com/media/Dv_2iiQWoAINlNT.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://pbs.twimg.com/media/Dv6XyMRXcAgBBLf.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://pbs.twimg.com/media/DvXqFneX0AgpkeN.jpg]
    • Mich würde interessieren, spielt ihr es denn auf der PS4 Pro? Und falls dem so ist, läuft es dort mit konstanten 60 Bildern? Wäre dem so, so würde mich dies glatt noch zur Pro bewegen, obwohl die Bildrate auf der Slim natürlich auch noch locker spielbar ist. :)

      Drexel schrieb:

      Für mich es bis jetzt Game of the Generation und ich vermute das wirds auch bleiben. Vielleicht auch Spiel des Jahrzent, weil es einfach diesen ganzen glattpolierten und seelenlosen Triple AAA Games, die sich anbiedern um ja keinen Käufer zu vergraulen, mal den Stinkefinger zeigt und wieder zeigt, was ein richtiges Spiel ist. *
      Aber Drexel, gerade auf der PS4 gibt es doch die ein oder andere weitere Perle, die dem zumindest ebenbürtig ist, wie ich finde. Bin natürlich ebenso großer Bloodborne-Fan, das Setting sagt mir komplett zu, bei der Ankunft in Mensis Albtraum damals gingen mir gar die Augen über. xDD Doch ein Horizon: Zero Dawn würde ich selbst nicht missen wollen, Yakuza 6 kann für mich ebenso gut das beste je erschienene PS4-Spiel sein, Uncharted 4 war super und ich nehme stark an, The Last Of Us: Part 2 wird es ebenso. Gut, die Geschmäcker sind eh recht unterschiedlich, doch sind dies und noch einige weitere doch auch nicht wirklich miese Games. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tobey ()

    • Drexel schrieb:

      Hat man in Bloodborne Lieblings- irgendwas und nicht eher hass- Irgendwas? ^^

      Also Yharnam ist mit das atmosphärischte Gebiet, diesen viktorianische Style mag ich total. Byrgenwerth. Und Father Gascoine auf dem Friedhof hat nen sehr coolen Auftritt. Eileen the Crow.... Ich glaub ich muss das Spiel nochmal spielen... Aber die Zeit...
      Ich habe tatsächlich Lieblingsbosse und sowas - im Maingame Gascoigne und Ebrietas und im DLC Waisenknabe und Ludwig. Außerdem fand ich Cainhurst echt sehr schön, aber das Spiel ist sowieso allgemein eine Augenweide, allein die Atmo und die Soundtracks.. Ich weiß noch, wie ich mich kaum getraut habe, in Yahar'gul auch nur einen Schritt zu gehen, als dieser sehr bedrückende Chor im Hintergrund war, dazu noch die Sack-Dudes, die so immens stark waren und unverschämt viel ausgehalten haben für den Zeitpunkt, an dem ich dort das erste Mal war.

      Tobey schrieb:

      Mich würde interessieren, spielt ihr es denn auf der PS4 Pro? Und falls dem so ist, läuft es dort mit konstanten 60 Bildern? Wäre dem so, so würde mich dies glatt noch zur Pro bewegen, obwohl die Bildrate auf der Slim natürlich auch noch locker spielbar ist. :)
      Nein, ich habe nur eine normale PS4, aber da lief es weitgehend stabil, wenn auch streckenweise ein wenig laggy, aber nun, das konnte ich verkraften.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Yahar'gul war glaub ich das Dorf wo ich mich relativ früh hinverirrt hab. =) Bloodborne ist einfach ein Gesamtkunstwerk.

      Und der DLC war das schwierigste, was ich je in meinem Leben gespielt habe, für jeden Boss glaub ich minnimum 15 Versuche gebraucht und der Weg dorthin war meist schon eine Herausforderung bis Qual. Würd gern mal wissen, ob es daran lag, dass ich den im New Game++ gespielt habe, das werd ich mal austesten müssen, wenn ich es nochmal von vorn anfange...
    • Tobey schrieb:

      Ankunft in Mensis Albtraum damals gingen mir gar die Augen über.
      Da war ich erst mal eh damit beschäftigt, zu verstehen, wieso diese 'Wahnsinnsspitzen' da sind und den Weg an den Riesen und Bestien vorbei zu meistern - bis man eines Tages wusste, dass ein riesiges Gehirn für den Wahnsinn verantwortlich ist. Aber mal ehrlich - wer hat bei dem riesigen Hirn nicht auch so dezente Mother Brain Vibes bekommen? :D

      Drexel schrieb:

      Yahar'gul war glaub ich das Dorf wo ich mich relativ früh hinverirrt hab.
      Kann gut sein, ich glaube, du kannst frühestens nach der Bluthungrigen Bestie dort hingelangen, wenn du von den Sack-Boys gekillt und letztlich dort in Yahar'gul eingeknastet wirst. Ich fand es richtig cool, als man später sowieso dort hinkam und sich so vieles verändert hatte.

      Drexel schrieb:

      Würd gern mal wissen, ob es daran lag, dass ich den im New Game++ gespielt habe
      Vermutlich, kommt natürlich auch drauf an, wie du so gelevelt warst - ich hatte den DLC 'nur' im NG, aber da war er auch schon knackig, wenngleich ich zugeben muss, dass ich hier und da ordentlich Glück hatte in meinem Durchlauf.

      Richtig cool fand ich auch das Zusammenspiel von der Hure und der Nonne, wenn man beide in der Kapelle untergebracht hatte - wenn man mit der Hure interagiert hat, hat die Nonne gleich total eifersüchtig rübergestiert.. Und man konnte förmlich dabei zusehen, wie die Nonne, aber auch die alte Frau immer wahnsinniger wurde - das war auch ein sehr geiles Spielelement, find' ich.

      Creepy war es aber auch, als man Iosefka einen Besuch abstatten wollte.. Da fand ich aber diesen 'Aha-Moment' so cool, als ich aus dieser Gifthöhle am Ende dann wieder am Anfang des Spiels rauskam.

      Und .. wer mir auch ordentlich zugesetzt hat: Bloody Crow of Cainhurst - holy, der war SO heftig, fand den sogar anstrengender als diverse Bosse in dem Spiel.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • EvilBloodyEyes schrieb:

      Drexel schrieb:

      Yahar'gul war glaub ich das Dorf wo ich mich relativ früh hinverirrt hab.
      Kann gut sein, ich glaube, du kannst frühestens nach der Bluthungrigen Bestie dort hingelangen, wenn du von den Sack-Boys gekillt und letztlich dort in Yahar'gul eingeknastet wirst. Ich fand es richtig cool, als man später sowieso dort hinkam und sich so vieles verändert hatte.
      Ja genau ich bin eingeknastet worden ich erinner mich wieder. :)

      EvilBloodyEyes schrieb:

      Drexel schrieb:

      Würd gern mal wissen, ob es daran lag, dass ich den im New Game++ gespielt habe
      Vermutlich, kommt natürlich auch drauf an, wie du so gelevelt warst - ich hatte den DLC 'nur' im NG, aber da war er auch schon knackig, wenngleich ich zugeben muss, dass ich hier und da ordentlich Glück hatte in meinem Durchlauf.
      Richtig cool fand ich auch das Zusammenspiel von der Hure und der Nonne, wenn man beide in der Kapelle untergebracht hatte - wenn man mit der Hure interagiert hat, hat die Nonne gleich total eifersüchtig rübergestiert.. Und man konnte förmlich dabei zusehen, wie die Nonne, aber auch die alte Frau immer wahnsinniger wurde - das war auch ein sehr geiles Spielelement, find' ich.

      Creepy war es aber auch, als man Iosefka einen Besuch abstatten wollte.. Da fand ich aber diesen 'Aha-Moment' so cool, als ich aus dieser Gifthöhle am Ende dann wieder am Anfang des Spiels rauskam.

      Und .. wer mir auch ordentlich zugesetzt hat: Bloody Crow of Cainhurst - holy, der war SO heftig, fand den sogar anstrengender als diverse Bosse in dem Spiel.
      Ja ganz ehrlich alle NPCs und die Story sind so mysteriös, ich kann sie bis heute nicht richtig wiedergeben, das macht es ja auch noch so geheimnisvoll. Du triffst kurz Leute, dann sind sie wieder weg und irgendwann tauchen sie wieder auf. Oder auch nicht. =)

      Das World Design mit den ganzen Querverbindungen hat FROM auf jeden Fall drauf.

      Ach ja, ich habe das Spiel gedanklich in meine muss ich mal letsplayen Liste aufgenommen. =) Last of Us und Bloodborne sind die nächsten Füller, wenn nichts neues für mich erscheint...
    • Drexel schrieb:

      Ja ganz ehrlich alle NPCs und die Story sind so mysteriös, ich kann sie bis heute nicht richtig wiedergeben, das macht es ja auch noch so geheimnisvoll.
      Absolut. Ich finde das in Bloodborne sogar noch 'krasser' als in Dark Souls, weil die Welt mehr dem Wahnsinn verfällt und sich ja auch mit jeder weiteren Phase der Nacht Dinge ändern, was man eben auch an den Charakteren wunderbar beobachten kann. Selbst die NPCs hinter den Türen mit den rötlich schimmernden Laternen durchlaufen eine gewisse Entwicklung.

      Drexel schrieb:

      Das World Design mit den ganzen Querverbindungen hat FROM auf jeden Fall drauf.
      Durchaus - wobei ich nach wie vor finde, das ist in Dark Souls 2 eher nicht so in der Qualität gelungen, wie man das von FromSoftware gewohnt wäre.

      Drexel schrieb:

      Ach ja, ich habe das Spiel gedanklich in meine muss ich mal letsplayen Liste aufgenommen.
      Coole Sache das! Ist auch so ein Spiel, an dem ich mich kaum satt sehen kann. :D
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • EvilBloodyEyes schrieb:


      Drexel schrieb:

      Das World Design mit den ganzen Querverbindungen hat FROM auf jeden Fall drauf.
      Durchaus - wobei ich nach wie vor finde, das ist in Dark Souls 2 eher nicht so in der Qualität gelungen, wie man das von FromSoftware gewohnt wäre.
      Dark Souls 2 ist meines Wissens nach auch das einzige Spiel von Demon's Souls, Dark Souls 1-3 und Bloodborne wo Hidetaka Miyazaki nicht der Designer war, das merkt man deutlich. Ist zwar immer noch ein gutes Spiel, hat bei mir aber nicht ganz die Begeisterung wie die anderen Spiele ausgelöst. Habs auch nur einmal gespielt und nicht das Bedürfnis, das nochmal zu spielen, wobei ich Dark Souls 3 und Bloodborne mehrfach durchgespielt habe. Dark Souls 1 würde ich gerne nochmal spielen, hatte eigentlich die remastered auf Switch vor zu spielen, aber da sie da den Sound so zu Tode komprimiert haben warte ich mal auf ein Angebot im Playstation Store. Demon's Souls hab ich leider noch nie gespielt, das müsste mal remastered werden. ^^

      Wobei bei diesen Spielen der Effekt beim ersten Durchspielen auch am größten ist, weil man einfach so unglaublich orientierungslos ist aufgrund der nicht vorhanden Map ist. Und zack steht man wieder im Startgebiet, wo man gar nicht damit gerechnet hat. ^^
    • Drexel schrieb:

      Dark Souls 2 ist meines Wissens nach auch das einzige Spiel von Demon's Souls, Dark Souls 1-3 und Bloodborne wo Hidetaka Miyazaki nicht der Designer war, das merkt man deutlich.
      Ja, das stimmt - da war ein anderes Team beteiligt als das hinter den anderen Teilen. Ich finde auch, dass man das sehr deutlich merkt, schon allein in der Atmosphäre.

      Drexel schrieb:

      Ist zwar immer noch ein gutes Spiel, hat bei mir aber nicht ganz die Begeisterung wie die anderen Spiele ausgelöst. Habs auch nur einmal gespielt und nicht das Bedürfnis, das nochmal zu spielen
      Ja, so in der Art geht es mir auch. So dieses 'typische' Souls-Gefühl war nicht ganz so ausgeprägt wie in den anderen Teilen, was sehr schade ist, obwohl es teilweise gute Ansätze hatte.

      Drexel schrieb:

      Dark Souls 1 würde ich gerne nochmal spielen, hatte eigentlich die remastered auf Switch vor zu spielen, aber da sie da den Sound so zu Tode komprimiert haben warte ich mal auf ein Angebot im Playstation Store
      Vielleicht wäre dann die Daughters of Ash-Mod, die @Northgate im Dark Souls-Thread erwähnt hat, auch was für dich? Ich wusste gar nicht, dass der Sound im Remaster so schrecklich ist, interessante Neben-Info.

      Drexel schrieb:

      Demon's Souls hab ich leider noch nie gespielt, das müsste mal remastered werden.
      Ich habe es mal angespielt, aber aufgrund von Zeitmangel nie besonders weit - Atmosphäre super und auch da ist das Leveldesign erste Sahne. Ein Remaster würde ich auch enorm begrüßen!

      Drexel schrieb:

      Wobei bei diesen Spielen der Effekt beim ersten Durchspielen auch am größten ist, weil man einfach so unglaublich orientierungslos ist aufgrund der nicht vorhanden Map ist.
      Stimmt, wobei ich finde, je länger man es dann spielt, desto weniger verloren fühlt man sich in der Welt, irgendwie prägt man sich ja doch so mehr oder weniger die Gebiete ein.

      Hättet ihr gern einen Bloodborne-Nachfolger, also Bloodborne 2? Ich weiß, wir hatten das Thema schon einmal im Dark Souls-Thread angeschnitten, aber vielleicht gibt es hier ja mittlerweile noch mehr Meinungen. :)
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • EvilBloodyEyes schrieb:

      Drexel schrieb:

      Dark Souls 1 würde ich gerne nochmal spielen, hatte eigentlich die remastered auf Switch vor zu spielen, aber da sie da den Sound so zu Tode komprimiert haben warte ich mal auf ein Angebot im Playstation Store
      Vielleicht wäre dann die Daughters of Ash-Mod, die @Northgate im Dark Souls-Thread erwähnt hat, auch was für dich? Ich wusste gar nicht, dass der Sound im Remaster so schrecklich ist, interessante Neben-Info.
      Weiß nicht, würde mich erstmal mit dem Basis Spiel inkl. DLC zufrieden geben, den DLC habe ich noch nicht gespielt.
      Ja die Publisher versuchen bei den Switch Cartridges Platz zu sparen, wenn sie dadurch eine größere Cartridge vermeiden lässt, weil die wohl relativ teuer sind und nur über Nintendo bezogen werden können. Und Sound Kompression/Sampling Rate Reduzierung ist da wohl ein probates Mittel, DS ist da nicht das erste Spiel, ich meine bei Doom oder Wolfenstein wär das auch schon der Fall gewesen. Hätte ja nix dagegen, wenn sie den vollwertigen Sound als DLC anbieten würden. Bei jedem Grafik Downgrade wird rumgeheult, aber wenn am Sound gefuscht wird, scheint es niemanden zu interessieren. Wenn Du nach dark souls switch sound googlest, findest Du einiges dazu.

      EvilBloodyEyes schrieb:

      Hättet ihr gern einen Bloodborne-Nachfolger, also Bloodborne 2? Ich weiß, wir hatten das Thema schon einmal im Dark Souls-Thread angeschnitten, aber vielleicht gibt es hier ja mittlerweile noch mehr Meinungen. :)
      Definitiv, da für es mich das beste FROM Spiel ist. Das Setting ist einfach voll meins, wohingegen ich mit klassicher Mittelalter Fantasy nur so mittelmäßig was anfangen kann.
    • Drexel schrieb:

      Weiß nicht, würde mich erstmal mit dem Basis Spiel inkl. DLC zufrieden geben, den DLC habe ich noch nicht gespielt.
      Das läuft ja auch nicht weg, aber so als Gedanke im Hinterkopf vielleicht. :) Der DLC ist super, lohnt sich in meinen Augen auf jeden Fall!

      Drexel schrieb:

      Bei jedem Grafik Downgrade wird rumgeheult, aber wenn am Sound gefuscht wird, scheint es niemanden zu interessieren.
      Ich für meinen Teil habe ein großes Problem damit, wenn der Sound in einem Spiel 'verpfuscht' ist, das macht mir das ganze Erlebnis und die Atmosphäre kaputt, was besonders bei einem Souls enorm viel ausmacht - vermutlich ähnlich viel wie bei den Beispielen, die du hinzugefügt hast.

      Drexel schrieb:

      Definitiv, da für es mich das beste FROM Spiel ist. Das Setting ist einfach voll meins, wohingegen ich mit klassicher Mittelalter Fantasy nur so mittelmäßig was anfangen kann.
      Ja, auf ein Spiel in ähnlichem Setting hätte ich auch Bock, ich bin hier trotzdem zwiegespalten, weil Bloodborne, so wie es jetzt ist, einfach rund und für mich weitgehend abgeschlossen ist. Die Messlatte in Bezug auf Erwartungshaltung liegt verdammt hoch, ich hätte große Bedenken, dass am Ende sowas dabei rauskommt, wie es in Dark Souls 2 passiert ist. Dennoch könnte ich mir ein Prequel zum Beispiel vorstellen, das so die Geschichten etwas mehr zeigt, wie die Charaktere (wie Gehrman, Maria, Ludwig, Laurence, Ebrietas, Bloody Crow, Eileen, Gascoigne etc.) so wurden. Nun keineswegens komplett auserzählen, aber noch ein paar mehr Fragmente in den Raum stellen, damit man hier ggf. weitere Theorien aufstellen kann und/oder manche Verhältnisse besser versteht.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • EvilBloodyEyes schrieb:

      MrsLittletall schrieb:

      Bin endlich mal im DLC vorangekommen:


      Weil ich es gerade in der Spiel-Musik gesehen habe - wie findest du den DLC bisher und was sagst du zu Ludwig? :D
      Haaaaaaaaaart!

      Gott, ich bin sooo oft gestorben! Argh!

      Ludwig hab ich im First Try gemacht, weeeeil... ich Valtr beschworen habe! War eigentlich nur ein Witz! Hätte mir denken können, dass ein Boss kommt. Dachte, dass ich eh sterbe, aber dann war Valtr eine RIESENHILFE.

      Aber echt, der DLC ist super bis jetzt, nur der Schwierigkeitsgrad bereitet mir graue Haare. Wie kriegen die Soulsborne-Games es hin, den DLC gleichzeitig den besten und schlimmsten Teil des Spieles zu machen?
    • Drexel schrieb:

      Ich weiß nur, das sich ihn richtig übel fand wie den gesamten DLC. Wie gesagt. NG++.
      Ich habe nur die NG-Erfahrung, aber es war ein richtiges Meisterwerk, so geniale Atmo, das Design von Ludwig auch .. Ich habe es geliebt.
      Auch wenn u.a. diese Stelle hier echt ziemlich gemein war:

      Spoiler anzeigen
      Die beiden Riesenviecher im Brunnen, wo man dann das Rakuyo von dem einen gedroppt kriegt. Meine Güte, so wenig Platz und so große Biester .. Glücklicherweise kann man die parieren und backstabben, keine Ahnung, wie ich das sonst hätte hinkriegen sollen.


      MrsLittletall schrieb:

      Ludwig hab ich im First Try gemacht, weeeeil... ich Valtr beschworen habe! War eigentlich nur ein Witz! Hätte mir denken können, dass ein Boss kommt. Dachte, dass ich eh sterbe, aber dann war Valtr eine RIESENHILFE.

      Aber echt, der DLC ist super bis jetzt, nur der Schwierigkeitsgrad bereitet mir graue Haare. Wie kriegen die Soulsborne-Games es hin, den DLC gleichzeitig den besten und schlimmsten Teil des Spieles zu machen?
      Echt, Valtr ist so stark? Coole Sache! :D
      Bei meinem Fight gegen Ludwig hatte ich streckenweise unverschämtes Glück, sonst wäre das vermutlich nicht so glimpflich ausgegangen..
      Wie hoch ist dein Level jetzt so ca.? Ich war beim DLC-Start irgendwas um 84 oder so, meine ich.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)