Videos vorproduzieren - Ja oder nein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      PixelGuitar schrieb:

      Ich finde das Thema interessant. Allerdings würde mich zu den Angaben auch interessieren, wie oft ihr Uploadet? Das macht ja einen erhbelichen Unterschied auf die Aussage, wie weit man im Voraus ist.
      Ich lade 3 Videos pro Woche hoch. Und wie gesagt: Der gesamte Februar ist bereits fertig, d.h. nicht nur aufgenommen, sondern auch bearbeitet und encoded. Wirklich hochgeladen bei YT ist erst die ganze nächste Woche, die dann geplant veröffentlicht wird.
    • Mops schrieb:

      Andererseits läuft man Gefahr, nicht mehr auf die Kommentare der Zuschauer eingehen oder die Tipps darin nicht mehr umsetzen zu können, weil man das Spiel ja bereits weiter gespielt hat.

      Mops schrieb:

      Wie macht ihr es? Produziert ihr eure Videos vor und wenn ja, wie viele? Und würdet ihr das Vorproduzieren auch ganz frischen neuen Kanälen empfehlen?
      Bei mir hängt das sehr davon ab, was für ein Spiel das ist, ob ich es 'blind' spiele und ob es von Überraschungen lebt. Was ich damit meine, ist Folgendes:

      Ich tausche mich unglaublich gern mit anderen Leuten über meine Eindrücke aus und gehe im Video auch gern darauf ein, was mir so geschrieben wurde. Allgemein finde ich es sehr schade, wenn durch Kommentare bspw. Dinge schon vorweg genommen werden, so nach dem Motto 'Der Gegner macht Attacke x, dann greif an' oder 'NPC y stirbt in der Szene drei Gebiete weiter'. Story vorweg nehmen finde ich auch sehr schade und ich finde es auch immer schwierig, den Mittelweg zu finden zwischen Tipps/Hinweise geben und Backseat Gaming, oftmals ist das nämlich ein fließender Übergang.

      Meistens sage ich auch im ersten Part noch an, wie in etwa ich mir die 'Mithilfe' wünschen würde - Beispiel Dark Souls: Wenn ich etwas übersehen habe, gern bescheid sagen. Wenn ich mir Gebiete/Bosse verbauen kann, gern bescheid sagen. Wenn ich eine bestimmte Questline verfolgen möchte und ich mir da was verbauen kann, gern bescheid sagen. Aber sowas wie Boss-Strategien o.ä. möchte ich nicht wissen, es sei denn, ich frage explizit danach. Gleiches gilt dafür, dass ich es einfach nicht leiden kann, wenn ich das Gefühl habe mich für meinen Spielstil rechtfertigen zu müssen.

      Oftmals versuche ich 'Spoilern' vorzubeugen, indem ich vorproduziere, aber in der Regel versuche ich alles recht zeitnah aufzuzeichnen und so die Interaktion weitgehend weiterhin zu gewährleisten. Das ist auch so mein 'Mittelweg' irgendwo in Bezug auf die Zeit, die mir zur Verfügung steht - geht aber auch nur, weil ich nicht so viele Videos bringe. Dafür bin ich dann aber meistens mit der Qualität am Ende soweit zufrieden, weil ich bei jedem Video das Audio noch nachbearbeite um den Klang zu optimieren.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Anzeige

      Drexel schrieb:

      Also dass man nicht auf Kommentare eingehen kann ist klar, aber dass man nicht mehr weiß was man rausschneiden will kann man lösen indem man sich eben Notizen dazu in einer Textdatei z.B. macht. Auch zum Inhalt für Beschreibung etc.
      Das wäre auch irgendwie nur zusätzliche Arbeit. Wenn ich mir direkt in der Aufnahme solche Notizen mache, dann muss ich nur NOCH mehr rausschneiden/bearbeiten oder während ich das schreibe trotzdem irgendwie unterhalten. Und so Multitaskingfähig bin ich dann auch wieder nicht. Wenn ich mir im Nachhinein aufschreibe in dieser und jener Folge wollte ich was rausschneiden/bearbeiten, muss ich trotzdem das Video nochmal genau durchschauen, damit ich die Stellen finde.

      Für mich persönlich ist es einfach am Praktischsten, wenn ich die Videos zeitnah zur Aufnahme schneide und uploade. Dann hab ich da alles fertig und kann mich wieder an die nächsten Folgen machen.
      Aktuelle Projekte:
      The Legend of Zelda: A Link to the Past
      Mario Golf: Advance Tour
      Castlevania 64
      Dark Souls II
    • Tanda schrieb:

      Wenn ich mir direkt in der Aufnahme solche Notizen mache, dann muss ich nur NOCH mehr rausschneiden/bearbeiten oder während ich das schreibe trotzdem irgendwie unterhalten.
      Manchmal merkt man sich ja grob, wie viel Zeit etwa vergangen ist, seit man die Aufnahme gestartet hat. Und wenn du in dem Moment kurz auf die Uhr siehst (oder steht maybe im Aufnahme-Overlay, wie lang die Folge schon ist?), behalte das im Hinterkopf und mach dir direkt im Anschluss eine Notiz, dass du so in etwa an der Stelle zu Zeitpunkt x noch was rausschneiden willst. Das wäre so meine 'Idee' dazu.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Vorproduzieren erleichtert dir halt eben die Kontinuität. Es kann ja immer was passieren, dass du vielleicht 1-2-3 oder sonst was Tage nicht zum Aufnehmen kommst was dann?

      Bei mir ist es ohne einen Plan. Ich nehme so viel auf wie ich eben kann. Also bei mir gibt es nicht so dass ich immer schaue das ich genau für eine Woche Folgen im vorraus habe. Da ich recht viel Arbeite und noch einen zweit und dritt Kanal habe die auch viel an Arbeit bedeuten, hält sich meine Aufnahmezeit in der Regel in grenzen. Dafür wenn ich dann mal frei oder Urlaub habe rater ich ganz gerne mal ewig viele Videos durch oder mach auch mal ne nacht durch wen ndas Spiel bockt.

      Mein höchstes was ich mal hatte, da hatte ich für 6 Monate im Vorraus Videos xD. Das war extrem^^lag aber auch dran, ich hatte damals mal für eine längere Zeit eine gezwungene Youtube Pause (Aus Privaten Gründen), habe aber da ich wusste, wenn diese Privaten Gründe vorrüber sind ich meinen Kanal weiterbetreibe, weiterhin aufgenommen. Ja dieser Zeitraum war dann fast n Knappes Jahr wo ich Youtube Stop hatte. Und in dieser Zeit haben sich dann eben für ein halbes Jahr Folgen angesammelt xD. Paar von denen habe ich bis heute noch nicht hochgeladen und liegen sozusagen als "NOTFALL Let´s Play" auf meiner Platte, sollte ich mal für eine längere Zeit nicht zum Aufnehmen kommen.
      Mein Let´s Play Kanal: JUST INZANE
      Mein One Piece Kanal: FaceFaultTV
    • Ich nehme, wenn überhaupt im Voraus, dann nur für den nächsten Tag auf.
      So sind meine Videos immer aktuell; Ich kann über gegenwärtige Themen reden; Auf die Kommentare des letzten Parts eingehen usw..

      Wenn ich hingegen nicht jeden bzw jeden zweiten Tag aufnehme, würde ich schnell die Lust daran verlieren. Und aus einem Tag Pause wird dann leider schnell eine Woche Pause und daraus ein Monat.. Ich brauch einfach diese Art Trott um am Laufen zu bleiben ^^
      NEUESTES VIDEO: goo.gl/JS2XFM
    • Hmm, einige Leute reden von Pensum, Deadlines und "muss". Macht ihr Youtube aus Spaß oder verdient ihr Geld damit? Ich finde, wer aus reiner Lust heraus Videos macht, sollte nicht von Zeitdruck, muss, Pensum, etc reden. Ich persönlich würde mir da gar keinen Druck machen. Ich versuche auch, 2 bis 3 Videos in der Woche zu machen. Wenn das aber nicht funzt, dann hols doch der Teufel. Drauf gesch.......

      Wenn ihr aber Geld damit verdient, kann ich des schon verstehen.
      Meinen kleinen Youtube-Kanal findet ihr hier.

      Ich freue mich auf euren Besuch. Ich bin definitiv der schlechteste Gamer der Welt ... :P
    • Tanda schrieb:

      Für mich persönlich ist es einfach am Praktischsten, wenn ich die Videos zeitnah zur Aufnahme schneide und uploade. Dann hab ich da alles fertig und kann mich wieder an die nächsten Folgen machen.
      Das klingt eher als wenn "Schneiden" eher ein "Anfang + Ende abschneiden" bedeutet, wenn ich meine Videos schneide, gucke ich die auch KOMPLETT, heißt ich brauche keine Notizen sondern sehe selber WAS ich rausschneiden will und wo ich Effekte einbaue usw...

      Evtl. bin ich damit wohl zu aufwendig und sollte vllt. eher wie der 08/15 LPer die Videos nahezu unbearbeitet "rauskotzen"...
      ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
      —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
      —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
      —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
      —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
      -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—
    • MrKanister1980 schrieb:

      Hmm, einige Leute reden von Pensum, Deadlines und "muss". Macht ihr Youtube aus Spaß oder verdient ihr Geld damit? Ich finde, wer aus reiner Lust heraus Videos macht, sollte nicht von Zeitdruck, muss, Pensum, etc reden.
      Bei mir ist das so, dass ich es aus Zuschauersicht verstehen kann, wenn man bei seinem 'Youtuber des Vertrauens' ein bestimmtes Projekt verfolgt und förmlich auf die Fortsetzung hinfiebert - das hat ein bisschen Seriencharakter. Natürlich finde ich es als Zuschauer dann schade, wenn mein präferiertes Projekt ausfällt/verschoben wird etc. Nicht selten kommen ja dann auch Nachfragen à la 'Hey, wann kommt xy wieder?' o.ä..

      Und aus Creator-Sicht bin ich da selbst auch im Zwiespalt - ich habe bis heute nicht einen Cent mit den Videos verdient und habe auch nicht den Anspruch, daran etwas zu ändern. Trotzdem gefällt mir der Austausch mit den Zuschauern - ich weiß, dass es Leute da draußen gibt, die sich über neue Folgen freuen, die auch wissen wollen, wie die Reise weitergeht und wie ich sie empfinde/mich schlage dabei, und sich zudem noch recht zeitnah einbringen wollen, um mir Dinge mit auf den Weg zu geben, die ich ggf. in den Aufnahmen wieder aufgreifen kann.

      Mein persönlicher Anspruch ist es daher schon auch irgendwo, eine gewisse Regelmäßigkeit zu haben, weil auch mich interessiert, was die Leute zu dem nächsten Abschnitt sagen, ob sie vielleicht mit mir teilen (wollen), wie sie ihren eigenen Durchlauf empfunden haben, oder ob es vielleicht Theorien zu Dingen gibt etc. Ein anderer Aspekt ist die Routine, die ich gern habe, die mir immer etwas Sicherheit gibt und auch dafür sorgt, dass ich zu meinem (Arbeits-)Alltag einen weiteren kleinen Ausgleich habe - regelmäßig.

      Dennoch bevorzuge ich es, nur dann aufzuzeichnen, wenn Zeit/Bock/Befinden zusammenspielen, sonst habe weder ich Spaß beim Spielen noch das Publikum, das sich hinterher dann fragt, wer ihm eigentlich nun die verschwendete Zeit zurückgibt.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Vorproduzieren? Auf jeden Fall!
      Es macht in meinen Augen einfach mehr Sinn z.B. das Wochenende über aufzunehmen und es dann die Woche über hochzuladen. Klar kann man da auf keine Tipps mehr eingehen die einem eventuell in den Kommentaren gegeben wurden ist, auf der anderen Seite würde ich es Zeitlich gar nicht schaffen jeden Tag ein Video aufzunehmen und hochzuladen, da ich neben bei auch noch Arbeiten muss. Mir würde es um ehrlich zu sein auch gar kein Spaß machen, nur 20 - 30 Minuten zu spielen. Dann lieber 5 - 6 Stunden am Stück aufnehmen und (wie gesagt) die Woche verteilt hochladen. Ich meine, ein beispielsweise Gronkh nimmt ja auch nicht nur 1 Stunde am Stück auf. ;)

      Für mich auf jeden Fall angenehmer in jeder Hinsicht.

      Lg
      "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

      ----------------------------------------------------


    • MrKanister1980 schrieb:

      Hmm, einige Leute reden von Pensum, Deadlines und "muss". Macht ihr Youtube aus Spaß oder verdient ihr Geld damit?
      Noch verdiene ich nichts damit, aber um eine Community und Stammzuschauer aufzubauen, muss man eine gewisse Kontinuität mit reinbeingen, das geht am leichtesten mit einem festen, vorhersehbaren Uploadplan. Um den dann auch regelmäßig bedienen zu können, braucht es, wenn man Job, Familie, etc. nebenher hat, ganz sicher auch ein bisschen Planung und Vorausarbeit ;)
      Denn ich seh das ganz trocken: YouTuber, die nur alle Nase lang mal irgendwas hochladen, gucke ich nicht wirklich langfristig, ich verfloge wenn, am liebsten aktive Projekte, die mich interessieren. Und ich gehe davon aus, dass es anderen Leuten ebenso geht.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Mir ist die Verlässlichkeit und Kontinuität auch wichtiger, als die Aktualität der Folgen (in Bezug auf Kommentare). Daher produziere ich lieber vor und nehme dann wieder auf, wenn ich Lust und Zeit haben und nicht, weil für morgen noch schnell eine Folge kommen muss.

      Und ich zocke dann auch lieber mal etwas länger am Stück, um auch richtig in dem Spiel drin zu sein. Immer nur eine Folge pro Tag aufzunehmen reißt mich dann zu sehr raus. Außerdem müsste ich dann bei meinem aktuellen Uploadplan jeden Tag drei bis vier verschiedene Spiele für 20-30 Minuten spielen. Teilweise habe ich Projekte schon komplett aufgenommen, bevor ich die überhaupt auf Youtube hochgeladen hatte. Oder für die nächsten anderthalb Monate vorproduziert, weil ich grad Lust auf das eine Spiel hatte.

      Daher ist es mir wichtiger, dass der Zuschauer weiß, heute um 12, 15 oder 18 Uhr kommt eine neue Folge von dem Projekt, als dass ich aktuell auf (eh meist nur spärlich vorhandenen) Kommentare eingehe.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Life Is Strange: Before the Storm [BLIND]
      15 Uhr: Fallout 76 [BLIND]
      18 Uhr: Rise of the Tomb Raider [BLIND]


      Folge der Ziege
    • MrKanister1980 schrieb:

      Hmm, einige Leute reden von Pensum, Deadlines und "muss". Macht ihr Youtube aus Spaß oder verdient ihr Geld damit? Ich finde, wer aus reiner Lust heraus Videos macht, sollte nicht von Zeitdruck, muss, Pensum, etc reden. Ich persönlich würde mir da gar keinen Druck machen. Ich versuche auch, 2 bis 3 Videos in der Woche zu machen. Wenn das aber nicht funzt, dann hols doch der Teufel. Drauf gesch.......

      Wenn ihr aber Geld damit verdient, kann ich des schon verstehen.
      Es ist lustig meine Freundin sagt ähnliches.
      Aber auch wenn man erst wie ich bei 15 Abonennten ist, finde ich es wichtig das eine gewisse Struktur bei den veröffentlichungen herrscht. Und ich z.b. hab gesagt ich will jeden Tag 18 Uhr ein Video bringen. Somit mach ich mir das zum "muss" auch wenn ich keinen Cent verdiene und vll auch nie verdienen werde.
      Es kommt immer drauf an welche Ansprüche man sich selbst auf das Hobby setzt. Es gibt da kein wichtig oder falsch. Nur wenn man auf Dauer auf wiederkehrende Zuschauer setzen will, sollte da schon eine kontinuierliche Line sein wann mein seine Videos bringt, damit der Abonnent weiß, ah heut is wieder Tag X und es kommt von Youtuber Y ein Video. Wenn er aber jeden Tag auf deinen Channel klicken muss um zu gucken ob er den heut wieder was gepostet hat, dann wird er das irgendwann nicht mehr tun, den allein nur auf das verlassen das Youtube nen Hinweis an meinen Abonnenten auspuckt das ich ein Video veröffentlicht hat, würd ich net. Den bei so vielen Abos die die wahrscheinlich haben, geht sowas eh nur unter.
    • Ja ich seh das auch so, auch wenn es nur ein Hobby ist, versuche ich mir natürlich die kleine aber feine Zuschauerschaft, die ich habe, zu erhalten und das funktioniert nur mit Kontinuität. Ziel ist 1 Video pro Tag und das konnte ich bisher seit es den Kanal gibt einhalten bis auf 1-2 Ausnahmen, geht aber aus fimliären und beruflichen Gründen nur mit Vorproduktion.
    • Ich produziere meistens für ein paar Tage im Vorraus, weil es für mich so am stressfreisten ist.
      Auch produziere ich ab und an für Krankheit oder Urlaub vor das ich das dann einfach freigeben kann, wenn ich anderweitig verhindert sein sollte. Momentan befinden sich auf dieser Privaten Liste 26 Videos, wegen Sicherheit und so.
      Das ist mein Kanal:
      KLICK MICH
    • MrKanister1980 schrieb:

      Hmm, einige Leute reden von Pensum, Deadlines und "muss". Macht ihr Youtube aus Spaß oder verdient ihr Geld damit? Ich finde, wer aus reiner Lust heraus Videos macht, sollte nicht von Zeitdruck, muss, Pensum, etc reden. Ich persönlich würde mir da gar keinen Druck machen. Ich versuche auch, 2 bis 3 Videos in der Woche zu machen. Wenn das aber nicht funzt, dann hols doch der Teufel. Drauf gesch.......

      Wenn ihr aber Geld damit verdient, kann ich des schon verstehen.
      Im Endeffekt will man als Youtuber Videos machen, die man sich auch selber anschauen würde. Und es ist halt nun mal so, dass wenn man sich für ein Projekt interessiert, dann schaut man auch gerne mal mehr als eine Folge am Stück. Wenn man dann aber eine Woche auf die nächste Folge warten muss verliert man irgendwann das Interesse. Deswegen haut Netflix auch jeweils die ganze Staffel am Stück raus.
      Aus diesem Grund haben viele von uns den Anspruch eine Kontinuität zu haben, ich denke das ist nur fair gegenüber den Zuschauern. Wenns halt mal nicht klappt, dann ist das so, aber das heisst ja nicht, dass mans erst gar nicht versuchen soll.
      Mein Let's Play Channel

      Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
    • Ich muss aus Zeitlichen gründen vorproduzieren. Meist für 2 Wochen im Vorraus wobei ich eh nur alle 2 Tage was uploade (aber das regelmäßig)
      Die neuen Games sind zwar gut aber du sehnst dich nach den guten alten Zeiten ?
      Du findest den schwierigkeitsgrad zu low von den heutigen Spielen ?
      Du willst wieder in erinnerungen schwelgen ?

      Dann klick sofort auf den unteren Link !!!

      Retro Power Pur
    • Drexel schrieb:

      Ja ich seh das auch so, auch wenn es nur ein Hobby ist, versuche ich mir natürlich die kleine aber feine Zuschauerschaft, die ich habe, zu erhalten und das funktioniert nur mit Kontinuität. Ziel ist 1 Video pro Tag und das konnte ich bisher seit es den Kanal gibt einhalten bis auf 1-2 Ausnahmen, geht aber aus fimliären und beruflichen Gründen nur mit Vorproduktion.
      Das ist eine Erstaunliche Leistung, wenn du das so hinbekommst. Leider habe ich in dieser Hinsicht auch das Problem,Bedingt durch meine Arbeit mit diesen Flexiblen Arbeitszeiten und Teilweise auf Abruf, dann meine Familie die natürlich auch ihre Zeit mit mir zusammen möchte, kann ich auch nicht so aufnehmen wie ich es gern möchte, daher habe ich mir persönlich auch das Ziel gesetzt das ein Video Pro Tag wenigstens kommt, was jedoch auch nur mit Vorproduzieren teilweise zu schaffen ist, wo ich auch gerade dabei bin.

      Aber, nun kommt es, da meine Familie hinter mir steht (Frau) ist es mir nun möglich mehr Aufnahmezeit zu genehmigen wodurch nun bald mehre Projekte gleichzeitig laufen können, und mehr Videos pro Tag kommen können nur das Problem ist, ich weis noch nicht genau wie ich das Einrichte.

      Phuindrad schrieb:

      Ich produziere meistens für ein paar Tage im Vorraus, weil es für mich so am stressfreisten ist.
      Auch produziere ich ab und an für Krankheit oder Urlaub vor das ich das dann einfach freigeben kann, wenn ich anderweitig verhindert sein sollte. Momentan befinden sich auf dieser Privaten Liste 26 Videos, wegen Sicherheit und so.
      Darf ich dich dazu mal etwas fragen?
      Du sagst du hast 26 Videos nun auf der Privaten Liste, hast du da ein Projekt was du noch garnicht veröffentlicht hast beziehungsweise noch nicht aktuell am laufen hast, oder hast du allgemein von einem aktuellen laufenden PRojekt soviel vorproduziert ? Das würde mich stark interessieren wie du das lösen tust beziehungsweise gelöst hast, weil das konzept was du da hast klingt interessant...
      Palgrozar auf Youtube:
      Aktuelles Projekt: Haunted Horror 3 - Asylum