Streaming-PC - ja oder nein?

Bitte hilf mit, das Forum zu verbessern und nimm an dieser sehr kurzen Umfrage teil: https://forms.gle/UNcxKJktwoUMEF7D7
  • Mahlzeit zusammen!


    Ich habe die Tage jemandem dabei geholfen seinen neuen PC einzurichten und die enthaltenen Daten auf die neuen Platten zu spiegeln.
    Als Dankeschön habe ich heute unerwartet die bisherige Hardware als Dankeschön übergeben bekommen und stelle mir daher die Frage, ob es sich lohnen würde daraus einen Streaming-PC zu basteln.


    Hier mal die geschenkte Hardware:
    - Intel i7 5820k
    - Asus X99
    - Monster-Cooler von Noctua drauf


    Im Schrank habe ich noch:
    - 750 Watt Netzteil (ja, zu fett für die Hardware, aber hab ich halt noch)
    - 32 GB RAM
    - GTX970
    - 240GB SSD


    Mein aktuelles System:
    - Ryzen 1950x
    - 32 GB RAM
    - GTX 1080 TI


    Mit dem aktuellen System stemme ich das Game plus Stream in 900p (slow) plus Aufnahme und kann dabei natürlich die Heizung im Zimmer ausschalten.

    ;)


    Bin jetzt halt hin und her gerissen ob ich die Teile nehmen und zu Geld machen soll, oder mir noch ein Gehäuse hole und diesen Rechner dann zum Encoding-Rechenknecht für Twitch machen soll.
    Daten würde ich per NDI von A nach B übertragen.


    Danke schon mal für euer Feedback!

    :)
  • Dein aktuelles System ist doch total fürs Streamen geschaffen!? Du hast nen 16Kerner, eigentlich stellt sich die Frage doch dann nicht, oder verstehe ich dich falsch? Möchte Dr du eventuell einen 2. Rechner für das Streamen verwenden? Wenn nicht, würde ich die Teile zu Geld machen.


    LG Michael

  • Du hast nen 16Kerner, eigentlich stellt sich die Frage doch dann nicht, oder verstehe ich dich falsch? Möchte Dr du eventuell einen 2. Rechner für das Streamen verwenden? Wenn nicht, würde ich die Teile zu Geld machen.

    Ne, die Überlegung ging tatsächlich in die Richtung des separaten PCs, welcher den Stream encodiert und ins Netz schiebt. Auch wenn es andersherum, also zocken auf dem 5820k und encoden dann auf dem 1950, mehr Sinn machen würde.

    ;)


    Selbst mein uralter AMD Quadcore schafft mit OBS schon streaming (aber ohne ein aufwändiges Spiel im Vordergrund) in 1080p mit NVENC mit stabilen 30fps, dann sollte deiner das locker nebenbei machen...

    Klar, schafft er ja auch, wollte mir nur einfach mal ein paar Meinungen einholen.

    ;)


    1080p mit 60fps auf "slower" wären halt schön, aber man kann nicht alles haben.

    Dein Threadripper schafft Streaming und Gaming auf der linken Arschbacke
    Ein Streaming-PC wäre für dich einfach nur Energieverschwendung und unnötig.

    Jup, absolut! Ohne die parallele Aufnahme hat er natürlich noch etwas mehr Dampf, weswegen ich das in Zukunft auch wieder deaktivieren werde.

    ;)


    Danke euch allen für die Anregungen, welche meine erste Idee - verkaufen - gefestigt hat!

    :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!