Euer Workflow

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Hi Leute,

      das ist mein zweiter (?) Thread, also bitte nicht hauen, wenn er falsch platziert ist. Kann gern verschoben werden. Falls es schon sowas gibt, gern verknüpfen. Hab auf Anhieb nix gefunden.

      Immer wieder lese ich hier, dass der eine mit Programm X und Settings Y aufnimmt, die Videos dann hier und da schneidet und den Ton wieder mit was ganz anderem aufnimmt. So hat jeder von uns seinen speziellen Workflow, mit dem man mehr oder weniger gut klarkommt. Mich würde mal interessieren, wie es bei euch aussieht? Einfach mal, um sich auszutauschen und eventuell ein paar Tipps abzuholen, was man optimieren und vereinfahen kann, um eine gute Qualität für die eigenen Zwecke zu erhalten.

      Kann gern kurz und knackig gehalten werden. Ich fang dann mal an. Fragen und Verbesserungen gern. Aber habt euch bitte lieb. :)


      VIDEOAUFNAHME
      • Elgato Game Capture HD für Konsole
      • OBS (mp4, NVENC H.264, 1920x1080, CQP 10, Hohe Qualität)
      • Aufnahmen (etwa 20-25 Minuten, ca. 15 GB) werden dann auf einer SSD gespeichert
      TONAUFNAHME
      • RODE NT-USB Mikrofon, angeschlossen per USB an den PC. (48000 HZ)
      • läuft parallel zur Videoaufnahme wird der Ton in Audacity aufgenommen.
      • Audio-Sync mach ich über den "Klatsch-Trick".
      • in Audacity kommt dann ein Noise Gate und anschließend ein Equalizer drüber. Manchmal noch einen minimalen Bass Boost, aber eigentlich regelt der Equalizer das schon sehr gut.
      • Exportieren dann als WAV (Microsoft) signiert 16-bit PCM
      SCHNITT
      • DaVinci Resolve 15 Beta
      • mp4 und wav synchronisieren und ggf. schneiden
      • Cross Dissolve Effekt zum Ein- und Ausblenden drüberlegen
      • exportieren in mp4, H.264 Codec, Network Optimization an, 3200x1800, Frame Rate 60, Quality Best, Key Frames Automatic, Encodic Profile High
      • bei LPs exportiere ich häufig mehrere Videos zusammen. Dauer etwa 2 Stunden pro Part.
      UPLOAD
      • Bei neuen Projekten Beschreibung-Vorlage anlegen. Link zur Playlist, Abo, Twitch, Beschreibung zum Spiel, Social-Links.
      • Meist lade ich mehrere Videos gleichzeitig privat hoch und plane dann nach und nach die Veröffentlichung.
      • Hab mal noch auf Twitch Videos hochgeladen, um mich besser in der Suchmaschine zu platzieren, aber der Upload da ist ganz gruselig. Dauert ewig und nicht selten bleibt die Verarbeitung stehen. Hab da 2 verbuggte Videos drin, die seit nem halben Jahr angeblich verarbeitet werden. Daher mach ich das nicht mehr.
      THUMBNAILS
      • Thumbnails mach ich mit Adobe Photoshop CS6 und meist während dem Upload und häufig mehrere am Stück.
      • Vorlage anlegen mit Rahmen, passend zum Game und Part-Zahl in passender Schriftart
      • Wenn schon vorhanden,
      • Einfügen von zur Folge passenden Screenshots auf unterster Ebene und ggf. Freistellern, die zum Part passen.
    • Uiii, das ist mal ein feiner Thread. Bin gespannt, was da so alles an unterschiedlichen Herangehensweisen zusammenkommt.
      Hier meine aufwandsminimale Herangehensweise:

      Aufnahme (~ 20-25 Minuten pro Folge)
      • Aufnahmesessions bei denen ich meist 2-5 Folgen aufnehme, Folgendauer meist 20-25 Minuten
      • Aufnahme über OBS (über GraKa (NVENC), 24.000 Bit, 1080p)
      • Komplettaufnahme von Spielbild + Spielsound + Mic
      • Einzelne Aufnahme für jede Folge, meist bereits vor der ersten Folge ein kurzer Test ob der Sound passt
      Bearbeitung ( ~ 2 Minuten pro Folge )
      • Upload auf YouTube
      • Auf YouTube noch die paar Sekunden vor Begrüßung und nach Verabschiedung wegschneiden
      • Fertig
      Meta ( ~ 5 Minuten pro Folge, das meiste für den passenden Screenshot)
      • Für jede Serie eine Thumbnail-Vorlage, in die ich nur noch einen neuen Screenshot einfügen und die Folgennummer ändern muss
      • Für jede Serie eine Keyword-Vorlage
      • Für jede Serie eine Vorlage für Titel u. Beschreibung, wo ich nur noch den Titel und 1-2 Sätze zum Inhalt der Folge abändern muss.
      Bonusmaterial
      Ich führe für jede Woche einen kleinen Notizzettel, auf dem ich notiere wie viele Folgen pro Serie / Gesamt erscheinen und als Strichliste, wie viele ich aufnehme.
      Für jeden Wochentag habe ich dann noch aufgenommene Folgen und wie viele Folgen ich für den aktuellen Tag / die Woche gerade im Plus bin.
      Eigentlich etwas das man nicht zwingend braucht, aber es ist für mich einfach Motivationshilfe. Bin ich im Plus, bin ich aus Freude motiviert, bin ich im Minus, habe ich den Drang das zu ändern. Für mich funktionierts perfekt.
      RimWorld Mo | Mi | Fr | So 16 Uhr
      Two Point Hospital Di | Do | Sa 16 Uhr
      My Time at Portia Mo | Mi | Fr | So 17 Uhr
      Cities: Skylines Di | Do | Sa 17 Uhr
    • Ich nehme mit Dxtory lossless auf, nach der Aufnahme werden die Tonspuren extrahiert und in Audacity die Mikrofonspur noch mit Noisegate, Kompressor und Equalizer bearbeitet. Danach mit StaxRip encodiert und im Anschluss auf Youtube hochgeladen. Mittlerweile sogar über den Browser, da die Uploader von früher mittlerweile nicht mehr funktionieren und das Youtube Center beim letzten Mal testen bei mir sehr langsam und instabil lief. Aber daher habe ich mir jetzt Textdateien mit den Vorlagen für die verschiedenen Projekte angelegt und packe die dann per Copy & Paste in die Videobeschreibung rein.

      Thumbnails werden einmal pro Projekt mit Photoshop erstellt und dann per Skript vervielfältigt. Wer sich das nochmal ausführlicher in Videoform anschauen möchte (bzw. die Entwicklung sehen), kann das auch gerne tun:

      2015
      2017
      2018
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Star Wars: The Force Unleashed
      15 Uhr: Fallout 76 [BLIND]
      18 Uhr: Indiziertes Spiel [BLIND]


      Folge der Ziege
    • VIDEOAUFNAHME
      • Avermedia Live Player Portable 2 Plus im PC free mode in der höchsten Qualitätsstufe, was immer noch moch mäßig ist. ;)
      • Aufnahmen (etwa 30 Minuten, ca. 11 GB) werden dann auf den PC HDD übertragen. SSD macht hier für mich keinen Sinn, da habe ich keinen Engpass
      • Gameaudio mit ffmpeg extrahieren


      TON
      • RODE NT-1 Mikrofon, angeschlossen per USB an Notebook über Yamaha AG03. (48000 HZ)
      • parallel zur Videoaufnahme wird der Ton in Audacity aufgenommen. Wichtig ist, dass die Audio Aufnahme später startet als Game audio und früher aufhört.
      • Audio-Sync mach ich denke ich ähnlich wie der Klatschtrick, ich halte das Gamepad vors Mikro und springe einmal im Menü der Konsole hin und her für 5 Sekunden, das macht es auf der Tonspur schonmal ziemlich gut erkennbar. Dann kleine Pause und mit einem festen Daumenschlag auf die Spielstart Taste das Spiel starten.
      • Voice Aufnahme als 32 Bit Wav exportieren und auf PC übertragen auf die HDD.
      • Gameaudio und Voice Audio in Audacity importieren und auf SSD zwischenspeichern, weil dann die weiteren Schritte schneller gehen. Entrauschen, Kompressor, Noise Gate über das Voice, Game Audio etwas verstärken und Autoduck aufs Game Audio anwenden. Ich finde das Game Audio immer sehr leise im Verhältnis zu meiner Stimme und ich mag es wenn man beim Letsplayen zwischen den Gequatsche auch mehr vom Spielsound mitbekommt, das finde ich bei vielen LetsPlayern so unglaublich leise. Deswegen GameAudio lauter machen und autoducken..
      • Exportieren dann als Wav 32 Bit


      SCHNITT
      • TMPGEnc Video Mastering Works 6
      • Video und Audio importieren, gesyncht werden muss nicht mehr, da das Gamevideo und der Tonexport aus Audacity exakt gleich lang sind und bei der Audiobearbeitung das Voice zum Game schon gesyncht wurde. Export Format konfiguren und alles speichern.
      • In der Regel nehme ich 2 Folgen am Stück auf, deswegen jetzt jede Folge rausschneiden und nochmal einzeln spechern, Ein- und Ausblenden am Anfang und am Ende und dann in den Batch Enkoder.
      • Export als MP4/h265 mit NVENC in 1800p, konstante Qualität, 70% Quality Video, 384 kBit AAC Low Complexity Audio
      • Ca 35 Min pro Folge


      UPLOAD
      • Erstmal nur Massenupload was fertig ist.


      VERÖFFENTLICHUNG
      • Am Tag vorher:
      • Titel und Folgentext von der letzten Folge kopieren
      • Folgenindividuellen Part der Beschreibung anpassen dafür das Video nochmal überfliegen und drauf achten wo ein guter Screenshot fürs Thumbnail sein könnte
      • Tags aus Textdatei rüberkopieren und folgenindividuelle Tags hinzufügen
      • Thumbnails mach ich mit Paint.Net, Vorlage öffnen, Screenshot austauschen,Folgennummer einfügen
      • Vorlage enthält meist mein Logo, GameLogo, Folgennumer und Screenshot im Hintergrund
      • Veröffentlichen auf Youtube, Twitter und hier


      Puh ziemlich ausführlich geworden,aber so läufts bei mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Drexel ()

    • Anzeige
      Interessanter Thread! Bin gespannt, wie ihr das alle so macht, bei mir läuft's so:

      • Aufnahme in OBS (1440p 60fps komplett mit 2 Tonspuren für Gamesound und Mic (Rode Procaster))
      • Mic-Audio mit TMPG extrahieren, Lautstärke anpassen und ggf. schneiden (Bearbeitung erfolgte schon live während der Aufnahme in OBS (Rauschunterdrückung, Noise Gate) und Yamaha AG03 (Kompressor, Equalizer)
      • Video mit TMPG bearbeiten (schneiden, Einspieler einfügen, bei besonderen Folgen Intro dazu)
      • Export als MP4/h265 mit NVENC, konstante Qualität, 70% Quality Video, 48 khz 192 kBit AAC Low Complexity Audio
      • Geeignete Szene als Thumbnail heraussuchen und in den für jede LP-Staffel selbst kreierten Rahmen einfügen, ausrichten und beschriften mit Paint.net
      • Folgentitel ausdenken und Video entsprechend benennen
      • Video mit fertigem Thumbnail bei YT hochladen, individuelle Folgenbeschreibung erstellen und per Copy & Paste Videobeschreibung, Tags etc. hinzufügen
      • Veröffentlichung planen, Infokarten und Endcard hinzufügen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lyn ()

    • Interessant, dass Du auch Paint.Net benutzt, ich dachte ich wäre der einzige hier, dem das reicht. Ich finds auch immer wieder erstaunlich, was man damit alles hin bekommt, das Einstiegsbild meines Kanaltrailers habe ich auch damit gemacht. @Lyn. Ich bin ein großer Fan des Programms, für 95% meiner Anforderungen an Bildbearbeitung reicht das aus. :)

      Ebenfalls Interessant, dass Du auch das Mic Audio mit TMPG extrahierst, kannst Du mal sagen wie? Evtl. kann ich mir ffmpeg so sparen...
    • Hinweis Vorweg: Ich habe nicht den optimalen Workflow, aber versuche stetig etwas zu verbessern, für alles was unten steht gibt es Templates, sowohl die Scripte als auch die Texte die alle bis auf die Platzhalter vorgegeben sind.



      VIDEOAUFNAHME
      • Shadowplay, 50MBit, 60fps, 1080p
      • Vor dem Schnitt mit Avisynth in AVI mit 44khz WAVE-Audio und MagicYUV-Video (4:2:2) umwandeln


      TON/FACECAM-AUFNAHME
      • T-Bone SC400 XLR-Mikrofon + billigster Behringer Tube Ultragain MIC100 Vorverstärker am Line-IN eines zweiten PCs. (44kHz)
      • Ton in Audacity + Parallel mit OBS die Facecam (als Backup, falls mal OBS oder Audacity abstürzt, beides schon passiert)
      • Audio-Sync über "3-2-1 *SCHNIPPSER*" plus eigenes Sync-Tool (gibt einen Ton aus und schaltet Optisch von Rot auf Grün).
      • Keine Filter in Audacity, dies kommt dann im Post.
      • Exportieren als normale WAVE mit 44kHz, Mono


      SCHNITT
      • Adobe Premiere CS6
      • Facecam mit Spiel synchronisieren (falls OBS fehlschlägt manuell WAVE mit Facecam-AVI syncen)
      • Facecam-Filter: Vignette, Feathered Crop, Ultra-Key, Helligkeit und Kontrast, Schlagschatten
      • Audio-Filter (Kommentar): MCompressor (Limiter -4dB), Dynamics (Noisegate -34dB)
      • Audio-Filter (Gameplay): MCompressor (Limiter -10dB)
      • Video ins Standard-Template mit Intro (1 Sekunde) und Outro (20 Sekunden) einfügen
      • Exportieren in AVI, 1080p, 60fps, MagicYUV RGB (Premiere arbeitet intern nun mal mit RGB), 3 Channel WAVE Audio (Stereo + Kommentar)
      • Pro Part 13-18 Minuten, je nachdem wo der Schnitt am besten passt


      PRE-UPLOAD
      • Autotool erstellt Backup der Tonspur aus der AVI
      • Autotool erstellt AVISynth-Script das zufällige Videos ins Outro einfügt, zudem Episodennummer am Anfang per Overlay hinzufügt
      • Encoding in h264 CQ 19, 60fps, Upsized auf 2048x1152
      • Autotool erstellt 30 Vorschau-Bilder aus denen ich das/die passensten auswähle und mittels "PhotoImpact 13" bearbeite
      • Autotool fügt dem Thumbnail-Rohling Spieltitel, Episodennummer und "Deko" hinzu


      UPLOAD
      • LPDatabase: Bei neuen Projekten anlegen des Spiels, erstellen der Playliste.
      • Video(s) hochladen über YouTube-Webuploader.
      • LPDatabase: Video-Import, Platzhalter ausfüllen (Titel, zusätzliche Tags, Automatisch geplanten Zeitpunkt ändern oder übernehmen)
      • LPDatabase: Thumbnail-Upload (Reihenfolge von Upload und Import ist dabei egal)
      • LPDatabase: Einfügen der Endcard mit passenden Playlisten


      Dabei erfolgt die Übernahme des Videos in die Playliste automatisch 12-24h später über die LPDatabase, bisher posted YouTube das auch automatisch auf Twitter, was nach dem 31.01. wohl dann auch die LPDatabase übernehmen muss...
      ——⇥YouTube⇤—————————————————————————————————————————
      —⇥ ...Ohne Ende: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Defiance
      —⇥ durchgezockt: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, Dead Effect...
      —⇥ .... angezockt: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, Trauma...
      —⇥ ....Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2...
      -————————————————-—————————————————————————⇥TbMzockt.de⇤—
    • Drexel schrieb:

      Interessant, dass Du auch Paint.Net benutzt, ich dachte ich wäre der einzige hier, dem das reicht. Ich finds auch immer wieder erstaunlich, was man damit alles hin bekommt, das Einstiegsbild meines Kanaltrailers habe ich auch damit gemacht. @Lyn. Ich bin ein großer Fan des Programms, für 95% meiner Anforderungen an Bildbearbeitung reicht das aus. :)

      Ebenfalls Interessant, dass Du auch das Mic Audio mit TMPG extrahierst, kannst Du mal sagen wie? Evtl. kann ich mir ffmpeg so sparen...
      Paint.net hat bei mir Gimp abgelöst und ich komme damit super zurecht. Ich finde auch, dass man damit mehr machen kann, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Siehe dein Kanalbild zum Beispiel, was ich wirklich richtig gut finde! :thumbsup:

      Du kannst Audiospuren in TMPG extrahieren, indem du das importierte Video z.B. mit der rechten Maustate anklickst, auf "Clip bearbeiten" gehst und dann auf der rechten Seite unter "Audio", "Audiostream" den Audiokanal wählst, den du extrahieren willst. In meinem Beispiel habe ich dort zwei Tonspuren zur Auswahl. Danach bestätigst du mit "OK" und gehst auf "Format", wählst dort das Passende für dich aus (ich nehme Wave), danach "Auswählen" und dann kannst du encodieren :)
    • Ein sehr interessant klingender Thread.

      VIDEOAUFNAHME

      • OBS (ts, NVENC H.264, 1920x1080, VBR 20.000, Hohe Qualität)
      • Aufnahmen (optimal bei 20 Minuten, Variationen vorhanden; 2 - 40 GB)


      TONAUFNAHME

      • Trust USB microfone (48 kHZ)
      • Audacity → Export zu .wav
      • VoiceMeeter
      • VB Cable
      • Bandicam


      SCHNITT

      • Magix Video Deluxe 2016
      • Zusammenlegen von Video, Ton und ggf. Zusatzevents
      • Export: AVCD-Strom (.m2ts, falls Magix das schafft ohne bei einem Schnitt das Ganze spontan zu beenden ?( ), sonst .mp4, H.264, 1080p, 60 FPS
      • Export: variiert nach Länge des Videos; ~2 1/2 Stunden
      • danach das Ganze noch einmal über OBS "neu" aufnehmen → Größe einer Datei wird von ca. 6 GB auf 4,5 GB reduziert


      UPLOAD

      • Beschreibung aus Textdatei inkl. Tags
      • alternativ Links zum Spiel, Verkauf o. ä.
      • 2,5 MBit → etwaige Dauer eines Videos bei 20 Minuten und 4 GB Größe: 2 1/2 Stunden 8|


      THUMBNAILS

      • Thumbnails mit Photofiltre
      • Schriftzug bevorzugt nach Spiel selbst; häufig Thumbnails
      • "Titelbild": eine aktuelle Szene aus dem Part, welche am anspruchsvollsten herüberkommt
      • Titel entsprechend der gezeigten Handlung, sofern möglich
    • Lyn schrieb:

      Drexel schrieb:

      Interessant, dass Du auch Paint.Net benutzt, ich dachte ich wäre der einzige hier, dem das reicht. Ich finds auch immer wieder erstaunlich, was man damit alles hin bekommt, das Einstiegsbild meines Kanaltrailers habe ich auch damit gemacht. @Lyn. Ich bin ein großer Fan des Programms, für 95% meiner Anforderungen an Bildbearbeitung reicht das aus. :)

      Ebenfalls Interessant, dass Du auch das Mic Audio mit TMPG extrahierst, kannst Du mal sagen wie? Evtl. kann ich mir ffmpeg so sparen...
      Paint.net hat bei mir Gimp abgelöst und ich komme damit super zurecht. Ich finde auch, dass man damit mehr machen kann, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Siehe dein Kanalbild zum Beispiel, was ich wirklich richtig gut finde! :thumbsup:
      Mein Kanalbanner und Bild habe ich nicht selbst gemacht, das habe ich machen lassen. ;)

      Lyn schrieb:

      Du kannst Audiospuren in TMPG extrahieren, indem du das importierte Video z.B. mit der rechten Maustate anklickst, auf "Clip bearbeiten" gehst und dann auf der rechten Seite unter "Audio", "Audiostream" den Audiokanal wählst, den du extrahieren willst. In meinem Beispiel habe ich dort zwei Tonspuren zur Auswahl. Danach bestätigst du mit "OK" und gehst auf "Format", wählst dort das Passende für dich aus (ich nehme Wave), danach "Auswählen" und dann kannst du encodieren :)
      Achso das läuft dann doch über ein Recode ok. Mit ffmpeg extrahier ich mir 1:1 den Stream in eine separate Datei ohne zu recodieren. Nach WAV ist zwar ok, aber ich nehm dann doch einfach erstmal das Original.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drexel ()

    • Bin hier wohl der einzige, der sich die Schleife über Audacity spart...

      VIDEOAUFNAHME
      • OBS (NVEnc h.264 mkv, 1080p/60fps, CQP 18, Keyframe auto, Preset Default)
      • Ziel: 30min; Realität variiert, da ich das eine Projekt blind spiele und das andere ein Roguelike ist.
      • Größe: 4-15GB (Länge zwischen 30-60min)


      TONAUFNAHME
      • Mic: Samson Meteor USB
      • 2 Tonspuren in OBS (Game Audio, Mic), daher entfällt später Audio-Sync weil beide Spuren gleich lang sind
      • Audacity, wenn ich mal was nachsprechen müssen sollte oder Folgen erst im Nachhinein vertone (z.B. bei Highlight Reels etc.)


      SCHNITT
      • über Shotcut
      • Video- und Tonspur einfügen
      • Anfang und Ende zurechtschneiden
      • Lautstärken per Gain/Volume-Filter angleichen


      ENCODEN
      • Shotcut
      • 1080p/60fps
      • Qualitybased VBR: Qualität 60%, GOP 30, B Frames 2
      • Audio: Qualitybased VBR, Qualität 60%, aac, 48k Hz (da experimentiere ich noch ein wenig, habe vorher immer Average Bitrate eingestellt)
      • Größe: 4-9GB (Länge 30-60min)


      UPLOAD
      • Upload erfolgt einige Tage vorher, wird per "Geplant" dann am richtigen Zeitpunkt veröffentlicht
      • Episodenspezifische Beschreibung als erstes, die Eckdaten dann per Copy/Paste aus Vorlage
      • Custom Thumbnail einfügen, Playlist zuordnen


      THUMBNAIL
      • In GIMP
      • Screenshot aus der jeweiligen Episode wird mit Logo und Episodennummer versehen (Template in GIMP)
      • Erstellung in zwei Größen: 1080p und in 1080x1080 für Instagram
      • Erstellung der Teaser-Bilder für Teaser-Posts in Social Media


      POST-UPLOAD
      • Erstellen/Einplanen der Social Media Posts in Hootsuite für FB, Twitter und Instagram
      • Folgen erscheinen Di., Do. und So. jeweils um 18:30 Uhr, um 19 Uhr geht der jeweilige Post online
      • Zwischen den Folgen (Mo., Mi., Sa.) gibt es Teaser-Posts
      • Spontane Posts, wenn mir was Cooles unter die Finger kommt (aber meistens habe ich dazu zu wenig Zeit)
      • Upload von Screenshots aus der jeweils zuletzt online gegangenen Folge in ein FB-Album
      • Pflegen meiner To Do-Listen in Google Keep, damit ich weiß, was noch editiert, encodiert oder gescreenshotted werden muss
    • Na gut, dann haue ich hier auch noch mal meinen Workflow rein, für den Fall dass jemand was damit anfangen kann. :P Nachfragen sind erlaubt, Verbesserungsvorschläge sind unnütz.



      AUFNAHME

      • Dxtory mit MagicYUV 4:2:0, zwei Tonspuren (Spiel auf #1, Mikro auf #2)
      • ~20 Minuten Gelaber kommen je nach Spiel auf 200-600 GB (ja, 4K60 wird groß!)


      AUDIOBEARBEITUNG
      • Tonspuren mit dem Dxtory-Tool im Batch extrahieren (deutlich schneller als ffmpeg), Tonspur #1 kommt direkt weg
      • Tonspur #2 kommt in die Stapelverarbeitung von Adobe Audition, da wird kompressort und equalizt was das Zeug hält


      KODIERUNG

      • TMPGEnc VMW 6 öffnen, neue Timeline in 3840x2160 @ 60 FPS
      • Videodatei und bearbeitete Tonspur #2 reinziehen, kurz checken ob alles okay ist, falls nötig etwas rausschneiden
      • Kodierung mit eigenem Preset, NVENC und FLAC, weiterhin 3840x2160 @ 60 FPS
      • Pro 20-Minuten-Folge etwa 30 Minuten Kodierungszeit abwarten
      • Fertige Videos wiegen je nach Spiel 20-40 GB (ich sagte ja, 4K60 wird groß!)


      UPLOAD


      • Fertige Videos auf den Mac rüberziehen
      • YouTube-Webupload öffnen, Videos reinziehen
      • Titel neu ausdenken (Ideen entstehen oftmals aus einem schnellen durchscrubben des Videos)
      • Beschreibung und Tags aus den vorherigen Folgen übernehmen, ansonsten neu ausdenken


      THUMBNAIL

      (Falls noch keine Thumbnails vorhanden sein sollten:)

      • Adobe Photoshop mit Thumbnail-Vorlage öffnen
      • Geeignetes Spiel-Wallpaper aus Google Bildersuche reinbasteln
      • 200 vorgefertigte Thumbnails als PSD exportieren (bei kürzeren Spielen breche ich nach einigen Folgen ab)
      • Die PSDs zu JPEGs umwandeln, 1280x720 reichen für Thumbnails absolut aus


      VERÖFFENTLICHUNG

      • Immer manuell, Geplant habe ich nur benutzt, wenn ich wusste, dass ich keine Zeit habe um im Handy alles freizugeben
      • Bei Veröffentlichung automatisch Hinzufügen zur passenden Playlist
      • Täglich mindestens ein Video, meistens jedes Spiel täglich
      • Uhrzeit meistens zwischen 15 und 18 Uhr


      So, ich glaube das war's so ungefähr. Klingt nach deutlich mehr Arbeit als es eigentlich war, der Zeitaufwand war halt schon relativ hoch, aber die ganzen Kommentare, dass meine Bild- und Tonqualität so gut ist, haben das eindeutig wettgemacht. :D
    • Bei mir muss alles was nichts mit dem Spiel als solches zu tun hat recht flott gehen. Ich bin selbstständig und habe ohnehin nur 1-2 mal die Woche, wenn überhaupt, Zeit aufzunehmen. Betreibe ich als Hobby, deshalb versuche ich die Zeit die ich habe mehr für das Spielen zu nutzen, als für aufwändige Nacharbeiten, ansonsten kämen Familie, Freunde und Freizeit viel zu kurz.

      VIDEOAUFNAHME
      • OBS in 1920x1080p 30 FPS, CQP16 über NVENC
      • Dateigröße variiert, je nach Spiel. Ein 20 Minuten Sims-Part ist deutlich schlanker als 20 Minuten CS:GO, daher keine genaue Angabe möglich
      • Seit diesem Jahr ein kleiner 10" Monitor als Überwachungsmonitor ob OBS läuft und aufnimmt und zum Ablesen der Aufnahmezeit
      TONAUFNAHME
      • Superlux E205 XLR in ein dbx286s mit aktiviertem Compressor, Enhancer und Expander
      • Der dbx liefert das ganze dann in meine Soundkarte
      • Tonspur 1: Mein Gelaber, Tonspur 2: Discord (über zweite Soundkarte), Tonspur 3: Spielsound, Tonspur 4: ggf. Musik (über dritte Soundkarte)
      • Ton wird nicht weiter bearbeitet, ist quasi Rohmaterial. Ich passe in Vegas lediglich die Lautstärken der einzelnen Spuren aufeinander an
      • Falls ich mich im Spiel mal räuspern muss (oder irgendwas verrücken, umstellen etc. will) und man das nicht hören soll, habe ich mir mit der taste F einen "Halten-für-Mute"-Key gebaut
      • Da ich mich selber live auf den Kopfhörern mithöre merke ich, wenn irgendwas aus dem Ruder läuft, weshalb ich mir eine Nachbearbeitung sparen kann
      SCHNITT
      • Vegas 15
      • Schneide lediglich kurz den Anfang weg bis zur Begrüßung und die letzten Sekunden nach der Verabschiedung
      • Tonspuren werden aufeinander angeglichen
      • Export als *.mp4 in 3200x1800p
      • Exportiere in der Regel direkt alle Aufnahmen einer Session über Nacht, sind dann gerne mal 10 - 15 Folgen die per Batch-Renderer rausfliegen


      THUMBNAILS
      • Für alle Aufnahmen bis zum 31.12.2018 für jede Reihe auf meinem Kanal mit gleichem Thumb, lediglich andere Folgennummer
      • Für alle Aufnahmen ab dem 1.1.2019 mit individuellem Hintergrund pro Thumb als Versuch
      • Erstelle die Thumbs mit Photoshop


      UPLOAD
      • Alles mit dem YouTube-Center
      • Im Center nur die passende Vorlage wählen, Titel der Folge sowie Folgennummer werden automatisch ausgelesen aus dem Dateinamen
      • Die Vorlagen enthalten Tags, Beschreibung des Spiels und falls notwendig weiterführende Infos. Bei Bedarf werden die Sachen angepasst/individualisiert, kommt aber eher selten vor. Eine individuelle Beschreibung für jede Folge spare ich mir, da die meisten Videobeschreibungen ohnehin nicht lesen und ich keinen Sinn darin sehe zu beschreiben was ich mache, wenn ich es doch sowieso aufgenommen habe. Der grobe Inhalt ist ja durch Thumb/Videotitel schon erkennbar.
      • Datum für die Veröffentlichung wählen, Thumbnail und Videodatei auswählen und dann alles auf die Warteschlange packen
      • Uploads laufen über einen Server nachts mit dem YouTube Center, tagsüber brauche ich die Bandbreite für die Arbeit


      VERÖFFENTLICHUNG
      • Videos werden geplant hochgeladen
      • Veröffentlichung dann nach Vorrat; Montag und Freitag Sims 4, Donnerstag und Samstag CS:GO, Mittwoch Far Cry 5 Koop, Sonntag American Truck Simulator

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Game8 ()

    • AUFNAHME
      • OBS 1910x1080 60FPS VBR Bitrate 100.000 NVENC H.264
      • Elgato Game Capture HD60 Pro für Konsolen-Aufnahmen.
      • Audio mit dem T-Bone 440C über Audacity Mono 48000Hz
      AUDIOBEARBEITUNG
      • Tonspur in Audacity wird mit Rauschverminderung und dem Kompressor bestückt.
      • Exportieren dann als WAV (Microsoft) signiert 16-bit PCM


      Schnitt
      • Adobe Premiere Pro
      • Am Anfang werden vorne und hinten was weggeschnitten um zu Sychronisieren
      • Läutstärke angleichen.
      • Das am besten geeigneten Standbild in Premiere raussuchen und dort in Full HD exportieren.
      • Ladezeiten rausschneiden, wenn sie zu oft kommen und zu lange werden.
      • Effekte wie bspw. Blenden hinzufügen oder sonstige Spielereien


      Kodierung
      • NVIDIA NVENC H.264 encoder mit dem Voukoder
      • 2560x1440 60FPS
      • VBR Target Bitrate 35.000 Max Bitrate 45.000
      • Force 2-Pass
      • Dauert so bei einer halben stunde Videomaterial meistens 15-20 Minuten.


      Upload

      • Über Google Chrome
      • Jetzt mache ich mich an das Thumbnail
      • Beschreibung aus vorherigen Video kopieren und einfügen.
      • Titel ausdenken und einfügen
      • Spieltitel einfügen.
      • Endcard aus vorherigen Video importieren.
      THUMBNAIL

      • Habe Photoshop aber ich bin zu faul um mich da einzuarbeiten, deswegen benutze ich Gimp und Paint.net.
      • Habe ein Vorlage die ich pro Projekt individuell an das Spiel anpasse.
      • Das aus Premiere Pro exportierte screenshot wird als unterste Ebene eingefügt.
      • PNG als Eycatcher wird in den Vordergrund gerückt und mit einer weißen Linie umrandet.
      • Zahlen habe ich meistens schon vor dem Projekt fertig werden aber auch mit Gimp und Pant.Net erstellt.
      • Habe ein Video gemacht gehabt zum Thema Thumbnails.



      VERÖFFENTLICHUNG


      • Werden geplant veröffentlicht, da ich in der Woche noch mehr zu tun habe.
      • Videos werden so gegen 12, 14 und 16 Uhr freigeschaltet.
      • Werden natürlich automatisiert in die Playlist gepackt.
      • Momentan sind es 1-2 Videos täglich. und 4 Projekte (zuviel) die über die Woche verteilt sind.
      • Dabei ist es mir wichtig immer ein Coop-Projekt am Start zu haben.
      • Ab und zu teile ich was auf Twitter.


      Genau sagen wie lange ich für eine Folge brauche kann ich nicht, da ich ich schon gut vorbereitet bin mit dem Vorlagen.
      Youtube-Kanal: Klick mich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _MikuXC ()

    • Dann schließ ich mich mal an.

      Aufnahme:

      • Spielaufnahme mit Overlays in OBS, CRF 16 im Format .mkv
      • Kommentar per USB-Mikrofon über Audacity


      Postproduktion:

      • Nachbearbeitung der Sprachaufzeichnung in Audacity (Rauschminderung, Equalizer, Kompressor, Noisegate, Normalisieren)
      • Zusammenführen von Spielaufnahme und Kommentar mit VSDC Video Editor (fight me), Aufnahme straffen durch Schnitte/Zeitraffer/Blenden und sonstige Edits.
      • Export in .mkv


      Veröffentlichung:

      • Hochladen auf YouTube (1 Woche Puffer)
      • Thumbnail erstellen in GIMP
      • Metadaten hinzufügen (Beschreibung, Tags etc.)
      • ???
      • Profit (nicht)
    • Alles noch ganz frisch bei mir, daher auch noch ein Ablauf der sehr holzig ist, aber mir am wenigsten Probleme bereitet

      Aufnahme

      AMD ReLive inkl Mikrofon, AVC 100 Mbps Video 320 kbit/s Audio

      Schneiden/Rendern

      Mit Adobe Premiere Pro CS6
      Ich schneide wenn dann nur frustrierende Neuversuche raus, um den Fluss möglichst flüssig zu halten
      Rendern erfolgt in 2048x1152 und einer 20-25k Bitrate

      Upload

      Erfolgt eigentlich umgehend nach Abschluss des renderns, weil ich eh noch keine Abonnenten habe und erstmal nur spaßeshalber herum probiere

      Thumbnails

      Cutscene mit tollem Bild im Video heraus suchen und das Logo mit Gimp drauf pflastern, ich mag es minimalistisch und sauber
    • VIDEOAUFNAHME
      • Elgato Game Capture HD60 Pro für Nintendo Switch Aufnahmen
      • OBS (mp4, NVENC H.264, 1920x1080, CQP 15, 60 FPS)
      • Aufnahmen (je nach Spiel. Ich versuche auf etwa 10-20 Minuten zu kommen, bei Isaac wird's meistens mehr ^^") werden dann auf einer externen 3TB HDD gespeichert
      TONAUFNAHME

      • sE2200a Mikrofon, angeschlossen per Phantomspeisung am Focusrite Scarlett 2i2. (44100 HZ)
      • Mikrofonaufnahme gleich über OBS als eigene Spur (ich achte darauf, dass die Sprachaufnahme bei ~ -15dB landet)
      • Sprachaufnahme kommt dann in Adobe Audition und wird dort mit einem Grafischen sowie parametrischen Equalizer und einem Einzelband Kompressor angepasst. Danach noch normalisiert und wenn ich dran denke noch eine Rauschminderung eingefügt.
      SCHNITT

      • Adobe Premiere Pro
      • Am Anfang kommt mein OC rein und bewegt sich mit einer kleinen Animation zur Begrüßung. Am Ende immer das Standartoutro.
      • Ich versuche Stellen die zu langweilig sind rauszuschneiden. Das kann alles mögliche sein. Lange Ladezeiten, Passagen wo ich zu lange nichts, oder absoluten Schwachsinn erzählt habe. Stellen wo ich mich wiederhole, oder Stellen wo ich 6 mal gegen den selben Gegner kämpfe. Irgendwann will man die Fehlschläge glaube ich auch nicht mehr sehen ^^ In Zukunft möchte ich einen Teaser an den Anfang des Videos packen.
      • exportiert wird das ganze dann in mp4, H.264 Codec, 1920x1080, 60 FPS, Progressiv, CBR, Ziel 50 MBit/s
      UPLOAD

      • Titel ausdenken, Emoji dazu, und den Spieletitel in Klammern dahinter
      • Ich habe eine Vorlage für die Videobeschreibung. Die ersten 2 Sätze werden angepasst und die Beschreibung SEO technisch leicht für jedes Spiel angepasst.
      • Video in die passende(n) Playlist(s) einfügen, wenn nötig eine erstellen
      • Automatisch mit einem kleinen Text auf G+ und Twitter teilen
      • Ich veröffentliche meine Videos sobald sie fertig bearbeitet sind meist direkt.
      • Tags sind eigentlich auch immer gleich aufgebaut. Die ersten 5 sind für's Channel Branding und danach halt alles mögliche zum Spiel. Ich versuche so nah an die 500er Grenze zu kommen wie's geht
      • Endcard mit Abobutton, einer aktuellen Playlist und einem Video, dass dem Zuschauer gefallen könnte noch einfügen
      • dazu oft noch eine kleine Umfrage, wie es weitergehen soll etc und fertig
      THUMBNAILS

      • Thumbnails mach ich mit Adobe Photoshop und meist während des Uploads
      • Die einzige Konstante in meinen Thumbs ist der Rahmen drumrum, der sich in der Farbe aber auch anpasst
      • Je nach Projekt und Lust male ich auch gerne mal etwas für meine Thumbs, das kostet aber unheimlich viel Zeit
      • Oft nehme ich auch ein bereits vorhandenes Thumbnail zu einem Projekt und passe es zum Video an.
      • Ich versuche immer meine eigene Note reinzubringen. Oft durch Fanarts zu meinem OC, oder halt durch das selbst zeichnen. Gelingt mir aber nicht immer..
      • Screenshots aus dem Spiel nehme ich so gut wie nie
      NEUESTES VIDEO: goo.gl/JS2XFM
    • Aufnahme
      Dxtory & Lagarith (2 Tonspuren -> Mikro und Ingame)
      evtl. Facecam über Camcorder.

      Audio (nur Sprachtonspur)
      Tonspuren abtrennen mit Dxtory
      Entrauschen, Normalisieren (Audacity)
      Kompressor / Limiter und EQ für Wärme (FL Studio / Native instruments Plugins)

      Schnitt (mit Vegas)
      Facecam, Gamevideo und Tonspuren zusammenkloppen und synchronisieren.
      Audiospuren (Ingame,Sprache,Musik) leveln, so daß am Ende ein ausgewogenes -0.4 dBfs Signal am Master ankommt
      Huster, Rülpser, anfängliches Geplänkel raus
      evtl. Musik aussuchen und reinpacken
      Textergänzungen
      Einblendungen und so
      Endscreenschablone
      Screenshot aussuchen

      Textdatei fertigen (Notepad++)
      Titel, Beschreibung, folgenspezifische Tags etc.

      Thumbnailverschönerung (GIMP)

      Hochladen
      Das Übliche: Titel, Beschreibung, Text, Tags aus Textdatei rüberschieben.
      Thumbnail rein.
      Endcard und Cards anlegen
      Veröffentlichungsdatum planen.

      UND AB DAFÜR.... Hört sich nach mehr Zeitaufwand an, als es ist.
    • Drexel schrieb:

      Achso das läuft dann doch über ein Recode ok. Mit ffmpeg extrahier ich mir 1:1 den Stream in eine separate Datei ohne zu recodieren. Nach WAV ist zwar ok, aber ich nehm dann doch einfach erstmal das Original.
      Naja wav ist aber ja unkomprimiert. Also eig. kein Ding^^

      Game8 schrieb:

      SCHNITT


      Vegas 15

      Schneide lediglich kurz den Anfang weg bis zur Begrüßung und die letzten Sekunden nach der Verabschiedung

      Tonspuren werden aufeinander angeglichen

      Export als *.mp4 in 3200x1800p

      Exportiere in der Regel direkt alle Aufnahmen einer Session über Nacht, sind dann gerne mal 10 - 15 Folgen die per Batch-Renderer rausfliegen
      hmm wenn das so ist, wäre's dann nicht sinnvoller in CQP19 oder 20 aufzunehmen, NVEnc auf hohe qualität, 4 b-frames, 2pass, profil high einzustellen und nach der Aufnahme einfach nur neu muxen? Wenn du keyframes auf 1 sekunde stellst, kann mkvtoolnixgui anfang und ende dir wegschneiden mit einer abweichung von max 1 sek, wenn du keyframes auf 1 sek hast. Dein Audio kannst ja kurz exportieren in wav, bearbeiten.
      Dann Aufnahme in MKVToolnix-GUI rein, Audiospuren von Aufnahme deaktivieren, deine bearbeitete Audiospur hinzufügen, Den Anfang und Endframe setzen für cut, und muxen. Fertig.
      Brauchst dann nichtmal mehr von MP4 nach MKV ummuxen :P





      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • De-M-oN schrieb:

      hmm wenn das so ist, wäre's dann nicht sinnvoller in CQP19 oder 20 aufzunehmen, NVEnc auf hohe qualität, 4 b-frames, 2pass, profil high einzustellen und nach der Aufnahme einfach nur neu muxen? Wenn du keyframes auf 1 sekunde stellst, kann mkvtoolnixgui anfang und ende dir wegschneiden mit einer abweichung von max 1 sek, wenn du keyframes auf 1 sek hast. Dein Audio kannst ja kurz exportieren in wav, bearbeiten.Dann Aufnahme in MKVToolnix-GUI rein, Audiospuren von Aufnahme deaktivieren, deine bearbeitete Audiospur hinzufügen, Den Anfang und Endframe setzen für cut, und muxen. Fertig.
      Brauchst dann nichtmal mehr von MP4 nach MKV ummuxen :P
      Wofür dieser Aufwand? Das remuxen dauert nur ein paar Sekunden, dann lade ich alle Parts in Vegas rein, stelle für alle einmal die Tonspuren ein, cutte kurz den Anfang weg und bin fertig. Wieso soll ich mit weiteren Tools rumhantieren und mir das Leben schwerer als notwendig machen? Ja ich müsste nicht neu exportieren, nehme mir aber gleichzeitig die Möglichkeit doch mal kurz einen Cut zu setzen wenn das Handy bimmelt oder was dazwischen kommt. Heißt ich müsste dann wieder anfangen die einen Sachen da zu bearbeiten und die anderen da. Das ist kein schöner Workflow. Da ich die Sachen jetzt über Nacht exportiere, ist es mir eigentlich auch schnuppe ob der Rechner jetzt in 20 Minuten damit durch ist, oder in sechs Stunden.
      Sieht dann mit 15 Folgen in Vegas so aus bei mir:
      imgur.com/a/qmZ7AyC