Das Schwarze Auge Drakensang

  • Nachdem ich diesen alten Kracher nun endlich unter Windows 10 zum laufen gebracht habe, geht es jetzt mal los! Verwende mal irgendwie dieses Mal die Schabalone:


    Spielname: Das Schwarze Auge Drakensang
    Angefangen am: 13.12.2018 (erster Teil)
    Fertiggestellt am: Irgendwann in ferner Zukunft


    Genre: RPG
    Plattform/System: PC
    Story/Aufgabe im Spiel: Weiss ich nicht so recht. Questen erledigen, Gegner verhauen und rösten, Blumen pflücken, Looten bis die Maus explodiert


    Audio-Kommentar: Aber selbstverständlich und Gesichtskamera gibbet auch, wenn ich's nicht verpeile


    Playlist (private Videos wurden vorproduziert):
    https://www.youtube.com/playli…RBmTQsNQzp0blf0G99yfPt9KZ


    Weitere Videos werden, soweit nicht verpeilt, bei veröffentlichung unten gepostet. Das LP läuft derzeit jeden 2. Tag im Wechsel mit der deutschsprachigen Minecraft Serie.

  • Heyho Freunde der spielerischen Unterhaltung!
    Heute ist mal wieder Drakensang Let's Play Zeit! Minecraft war ja gestern dran. Und es ist gerade mal die zweite Folge!
    Und was passiert denn heute? Wir begegnen der vollbusigen Gauklerkönigin Salina (klingt salzig) und ihrem nervigen Bruder Hamlok. Salina wurde von ihrem Geliebten Dranor (dem Rohrreiniger) beklaut und wir dürfen natürlich helfen. Und als wäre ein Frettchen (Hamlok) nicht genug, treffen wir auch noch auf den stotternden Kleingauner Runkelrübe. Nun denn...

  • ...und da geht es auch schon weiter! Wir machen weiter Vorgeplänkel im Dörfchen Avestreu. Erstmal treffen wir den berühmten Kiepenkerl, einen netten Händlergesellen, der uns eine gar vorzügliche Geschichte erzählt. Danach geht es auf Umwegen zum örtlichen Gasthaus, wo wir die Bekanntschaft unserer ersten Begleiterin machen, der guten Roulade (Rhulana). Der Wirt, der viele wertvolle Informationen liefert, stellt sich, zumindest in meiner übertrieben eigenwilligen, Interpretation als ziemlicher Schluckspecht und sein bester Gast heraus.

  • Allerwerteste Damen und Herren!
    Heute ist es im deutschsprachigen Segment meiner "Lass uns mal spielen"-Aktivitäten einmal mehr Zeit für vorzüglichste Rollenspielunterhaltung nach alter Schule. Namentlich Drakensang wird zum Besten gegeben. Was werden wir nun erleben? Wir sehen uns weiter um, im beschaulichen Dörflein Avestreu, wo wir an einer Brücke auf zwei volltrunkene Lehrlinge der Zauberkunst treffen, welche, ob ihrer Intoxikation, ihren dementen Meister verloren haben. Kurz darauf treffen wir auf zwei seltsame Vertreter der örtlichen Landbevölkerung und schlichten einen Streit um einen Apfelbaum. Ich, und mein imaginäres Team, wünschen gute Unterhaltung!

  • ...und weiter geht's! Was passiert denn da heute ...ausser der immernoch wegen Festlichkeiten ruinierten Stimme?
    Wir starten wieder im hochbrandgefährlichen Dunkelwald. Nachdem wir die letzten Wolfis weggemacht haben, sind die Wildsäue dran. Danach treffen wir auf die ersten beiden Kahlkopfbanditen, die erstaunlich leicht umzunieten sind. Am Ende vernichten wir unzählige Fuerfliegen und deren Nester. EIN KILLERSPIEL ist das!

  • Huhu Ihr runden Wesen!
    Ich eliminiere ab hier mal die Gesichtskamera für dieses Spiel, weil sie immer irgendwas Wichtiges vom Spiel verdeckt. Was passiert denn heute: Nachdem wir die letzten restlichen Feuerfliegen erledigt haben, treffen wir noch auf vereinzelte Wildschweine. Danach geht es direkt in Avestreu's lokale Räuberhöhle. Dort treffen wir neben ein paar Ratten auf ein paar seltsam aussehende Steinsäulen und den reichlich dementen Magier Rakorium.

  • Einen wunderschönen guten Hallo wünsche ich auch am heutigen Freitag!
    Hach, wird langsam schwer neue Grussformeln für den täglichen Spielewahnsinn zu finden. Heute habe ich mal zwei recycled und einfach zu einer neuen zusammengeschraubt. Sollte die Verschraubung gepfuscht sein, und der Kram auseinanderfallen: Reklamationen gehen direkt in die liebe Rundablage

    ;)

    Schmerz beseite: Heute gibt es wieder DSA Drakensang Action vom Feinsten. Wir machen endlich die Wolfskönigin platt. Der Weg dorthin ist allerdings erstaunlicherweise immernoch von Wolfshorden versperrt, welche erstmal unsanft davon überzeugt werden müssen, daß sie fehl am Platze sind. Was hilft da besser als ein herzhafter Schlag mit der Axt oder ein zünftiger Feuerball? Tja, guck's Euch an

    :D


  • Na Du?
    Bock auf ein bisschen RPG Let's Play der alten Schule? Tja, dann habe ich hier was für Dich: Eine neue Folge meines Drakensang Let's Plays! Heute bleibt's gemütlich. Wir erledigen die letzten beiden Questteile für den Beitritt zur Diebesgilde in Ferdok. Hierbei müssen wir leider etwas grob zu Madame Ackerboldt werden, da sie sich von Dranors Schmeicheleien nicht überreden lässt einen alten Suppenknochen für Wolfi rauszurücken.

  • Schönes Wochenende, sch... Wetter!
    Was bietet sich da mehr an, als die Füsse hochzulegen, eine schöne Tasse heissen Tee zu trinken und ein wenig Let's Play zu schauen? Nicht viel

    ;)

    ok, heute gibt's mal wieder RPG der alten Schule mit DSA Drakensang. Wie versprochen kümmern wir uns heute um die verstreuten Truhen. Eigentlich soll der Meister-*hüstel*-Schurke Dranor vom verstopften Rohre das übernehmen. Wozu hat er schliesslich für teuer Geld Schlossknacken studiert? Naja... macnchmal fragt man sich, ob ein Studium wirklich was bringt....

  • Moin moin, einmal mehr aus dem grauen, verregneten Hamburg -> Ich muss hier weg!
    Ich hoffe, Ihr habt einen exzellenten Tag und um euch den zu verschönern haue ich hier einfach mal eine neue Folge meines DSA Drakensang Let's Plays raus. Einfach so und ohne Hintergedanken

    :D

    Heute gibt's also mal wieder oldschool Rollenspiel. Und was passiert denn heute? Erstmal suchen wir an der Rakula noch ein wenig nach versteckten Truhen, denn der Stefan, die olle Knolle, behauptete, er würde beide Standorte der Truhen nach 8 jahren immernoch kennen ...is schon klar... tatsächlich finden wir eine ...mit grottigem Inhalt. *MEEEH* Danach geht es dann tatsächlich neach Ferdok. Am Stadttor löscht sich dranor aus der Gruppe und wir müsen also wierder mit Roulade zu zweit weiter. In der Stadt angekommen, gibt es erstmal sehr schlechte Neuigkeiten.

  • Heute bin ich mal recht knapp angebunden, aus Gründen. Dennoch bekommt ihr selbstverständlich Euer tägliches Let's Play Video. und wie es die Planung so will, ist heute mal wieder oldschool RPG mit DSA Drakensang angesagt. Heute wird es lustig, denn wir lernen Ardo's nutzlosen Leibwächter, den Zwerg Forgrimm, kennen, der sich in der Taverne ordentlich die Kante gegeben hat. Achtung: Rülpswarnung wegen Authentizitätärätätäää!

  • Maaaahlzeit!
    Heute ist mal wieder oldschool RPG angesagt mit "Das Schwarze Auge - Drakensang". Und was passiert denn im heutigen Video? Nachdem wir erfolglos versuchen die Oberstadt von Ferdok zu erreichen, machen wir uns auf den Weg in den Hafen, plündern dort einiges an Lootgefässen und danach führen wir ein laaaanges Gespräch mit dem alten Seebären Kapitän Dielbrack vom Schiff Malar... ähhhm Thalaria. Jupp und das war's.

  • Moin!
    Heute aus Gründen mal ein eher kurzer Post. Es ist mal wieder oldschool RPG Zeit mit "Drakensang". und was passiert heute? Einiges: Heute verlieren wir mal lustig Geld beim Wetten auf den Schaukampf zwischen den beliebten Haudegen Stahlküppel Joe und Hammerfresse Jango. Danach suchen wir den Tatort des Mordes an Ardo auf um in diesem Falle ein wenig weiter zu ermitteln. Dort erfahren wir allerdings nicht viel Neues und begeben uns sogleich zum Tatort des Mordes an Eelko.

  • Hier ist mal wieder eine neue Episode! Was erwartet Euch denn heute? Na, machst Du Ohr! Wir ermitteln im Mordfall Eelko, erfahren dazu Einiges und tun viele kleinere andere Dinge. Ach ja: Und ich bin genervt von der Brüllerei der Fischfrau Strunkler. MEINE FRESSE! Ich entschuldige mich vielmals bei den ganzen Deutsch-Hiphoppern: Die Reime von MC Strunkler sind so schoise, daß Eure schon wieder richtig gut sind.

  • Huuhuuu!
    Naa? Habt Ihr Drakensang vermisst? War doch gar nicht sooo lange. Und solange gab es lecker Minecraft. Ich weiss: Für die Liebhaber des gepflegten oldschool RPG Vergnügens ist das kein Ersatz. Deshalb hier mal das neueste Let's Play Video. Was machen wir denn heute Schönes? Wir lernen den Teil der Stadt Ferdok auf der anderen Seite des Flusses kennen. Dort treffen wir einige illustre Gestalten. Unter anderem einen russischen Bärendompteu, nebst seines brummenden Arbeitsmittels, einen mürrischen Tempelbauer und wir treffen die koffeinsüchtige bibliothekarin Loisane wieder, die uns endlich handfeste Hinweise auf die Hintergründe der Morde in Ferdok gibt. Na, jetzt kann's dann aber langsam mal losgehen

    ;)


  • Juppheidi und Juppheida, das Drakensang Let's Play ist da!
    Mal wieder spät aus Gründen, aber hier ist die heutige Folge. Und heute geht's mal richtig zur Sache. Nachdem wir von Loisane den Tip mit Jischka bekommen haben haben, looten wir noch ein ganz kleines Bisschen Zeugs in Ferdok und machen uns auf den Weg ins Ghetto Fuhrmannsheim, nur um zu erfahren, daß die gute Jischka von rot gekleideten Schergen in die Kanalisation verschleppt wurde. Wir rennen hinterher, kommen aber zu spät: Jischka wurde bereits gemördert. Wir finden nur noch ihre tote Leiche. Also verfolgen wir die Mörder durch Ferdoks grosszügige Kanalisation. Auf dem Weg looten wir, daß die Maus glüht und mördern ein paar Ratten weg.

  • Ein schönes Wochenende Euch allen!
    Was passiert denn heute wieder? Nichts für Klaustrophobiker, das ist schonmal klar. Also: Wer keine Leute mag, die Klaus heissen -> nicht anschauen

    :D

    :D

    :D

    Jetzt mal im Ernst. Was kann Ernst schon wieder dafür?

    :D

    Machen wir's kurz, weil viel zu erklären gibt's hier nicht. Wir looten und schnetzeln uns weiter durch Ferdoks stinkenden Untergrund. Aber keine Angst: Mit dieser Folge ist die Kanalisation dann auch mal erledigt.

  • Heute ist mir nicht nach viel Worten. Also kommen wir gleich mal zur Handlung. und da wird es RICHTIG spannend: Raus aus der stinkigen Kanalisation, rein in die Nobelvilla, wo wir auf Kastanie Machtnix und seinen unhöflichen Lakaien stossen, wie sie gerade versuchen die gute Loisane zu perforieren... Moment...das hört sich falsch an. Auf jeden Fall schauen wir da nicht einfach so zu und hauen die Typen aus ihren roten Taucheranzügen. Das verschafft uns eine kurze Audienz beim Oberpopen des Sonnenkults, der, typischerweise, ein richtiger Stinkstiefel ist. danach haben wir dann eine Audienz beim, viel netteren, grafen Growin von Ferdok, der sich mal richtig freut, daß die ganze Morderei in Ferdok ein Ende hat. Und wer hglaubt, drakensang wäre hiermit zuende: Nööö, da kommen mindestens noch 1000 Folgen. Die Story hat gerade erst begonnen.

  • Moin zuammen!
    So LANGSAM nimmt die Story an Fahrt auf. Ab jetzt wird's ein bisschen gefährlicher

    :D

    ANMERKUNG: Durch einen bedauerlichen Unfall musste ich das Video heute Mittag, nach erscheinen, wieder runternehmen und hochladen. Aus dem gleichen Grunde hat das Video auch etwas "Unterlänge". Was passiert denn nun aber? Rein in den, seltsam verstaubt aussehenden, nagelneuen Hesindetempel, wo Ardat Weisenfelser und Dorion, zwei Popen des Hesindekultes erstmal ein Ohr abquatschen. Ziemliche Menge Text. Wir erfahren auch, daß es in den Untergeschossen des Tempels wohl ein kleines ungezieferproblem gibt und daß ein paar wertvolle gegenstände vermisst werden. Danach geht es dann runter in den Keller, wo wir einen hyperaktiven Novizen mit dem lustigen Namen Avanti treffen. Alles sehr seltsam in dieser Hütte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!