Ich möchte mich nicht verstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Also mal weg von dem ... ich nenn's mal "Missverständnis":

      Ich habe mir ja ein Video von dir angeschaut und ich fand dich selbstbewusst und es wirkte auf mich nicht so, als wüsstest du nicht, was du gerade sagen sollst oder so. Vielleicht denkst du einfach zuviel über deine Außenwirkung nach und das hemmt dich dann ein wenig, das merkst du dann natürlich während du aufnimmst, und gerätst dadurch zumindest innerlich ein wenig ins Stocken. Das merken andere wahrscheinlich gar nicht, aber du wirst es wohl schon sofort an deiner Stimmlage oder Ausdrucksweise o.ä. hören.

      Fazit: Weniger denken, einfach so weitermachen. Deine Abonnentenzahl spricht doch eigentlich auch eine deutliche Sprache, das ist doch schon ein Kompliment an sich, finde ich.

      PS:
      Hab deine Antwort eben erst gesehen ... Ja das war eigentlich auch mein Eindruck, ich konnte das so gut nachvollziehen, weil ich dachte, du bist ganz am Anfang mit deinem Kanal und dann war ich natürlich etwas perplex über die Größe (und ja, für mich ist deine Abonnentenzahl wirklich groß, ich hab gerade erst angefangen und dümpele mit 5 Abos dahin - aber jeden einzelnen hab ich ganz doll lieb :love: :D ). Dass man evtl auch nach einer gewissen Zeit als YouTuber noch solche - ich nenn's mal "Schüchternheit" - haben kann, konnte ich mir in dem Moment nicht so richtig vorstellen. Ich übe mich jetzt in Selbstreflektion. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lyn ()

    • Auch wenn du nicht mit dir und deinem Kanal ganz im Reinen bist, hast du immerhin den Geschmack von 1000 Leuten getroffen dich zu abonieren.
      Ich hatte am Anfang auch nicht wirklich Vertrauen in das was ich gesagt habe, es ist aber inzwischen mehr geworden, auch technisch ist es besser geworden.

      Man muss sich immer selbst hinterfragen ob das geschaffene wirklich das beste war was man konnte, wenn man am Ball bleibt wird man sicherer in dem Was man tut und das überträgt sich auch auf die Videos.

      MfG
      Das ist mein Kanal:
      KLICK MICH
    • DelonDusk schrieb:

      und da ist der druck noch höher, dass ein Video besser wird als das Vorherige oder zumindest nicht nachlässt,
      Kann ich verstehen. In der Unterhaltungsbranche, in der wir und zweifelsohne befinden, ist das ein recht verbreitetes Problem. Viele kommen damit auch nicht klar und fangen an zu trinken oder Drogen zu nehmen. Ähm... joah da hast du deine Lösung. SCHERZ!

      Was ich eigentlich sagen wollte: Es gibt sehr viele Leute, die sich selbst nicht gerne sehen oder hören. Zum Beispiel gibt es viele Schauspieler, die von sich behaupten, ihre eigenen Filme einfach nicht ansehen zu können. Aber das ist ja auch nicht so wichtig. Wichtig ist doch, dass die Zuschauer es gut finden, für die macht man es schließlich. Und in deinem Fall scheint das ja so zu sein. Die Zuschauer wissen ja nicht, was in den rausgeschnittenen Szenen passiert, sondern sehen nur das fertige Video. Und es macht wirklich nicht den Eindruck, als würdest du dich komplett verstellen und dich selbst verleugnen. Ehrlich gesagt ist diese leichte Verplantheit auch ganz lustig und die Videobearbeitung passt gut dazu. :)

      Und ich weiß ja nicht, wie viel Erfahrung du mit Foren hast, aber meistens gibt es einen eigenen Thread, um sich erst mal vorzustellen. (Hier übrigens auch ^^) Dann wissen die anderen, wer man ist und es kommt nicht so leicht zu Missverständnissen.
    • _MikuXC schrieb:

      Egal wie sehr man es auch vermeiden möchte, jeder verstellt sich irgendwo in der Aufnahme. Oder quasselt ihr auch ohne aufnahme so viel und erklärt was gerade vonstatten geht.

      Also ich nicht, ich bin sogar sehr sehr still.
      Ich bin eigentlich auch eher ruhig. Scheint sich aber seit den YT-Videos zu ändern, heute hab ich mir nämlich anhören müssen:

      "Wenn du deine Worte auf eine gewisse Anzahl pro Tag limitieren würdest, könnte ich mir auch besser merken, was du irgendwann gesagt hast!" :S

      Ähm ... ja okay, ich versuch's :saint:
    • _MikuXC schrieb:

      Egal wie sehr man es auch vermeiden möchte, jeder verstellt sich irgendwo in der Aufnahme. Oder quasselt ihr auch ohne aufnahme so viel und erklärt was gerade vonstatten geht.

      Also ich nicht, ich bin sogar sehr sehr still.
      Das hat ja nichts mit verstellen zu tun. Dann würde man sich ja auch verstellen, wenn man mal eine Rede hält, schließlich ist man ja sonst eher der stille - du verstehst?
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube
    • Lyn schrieb:

      Warum reagierst du auf meine Worte "Klickgenerierung" und "Werbeaktion" so viel heftiger, als wenn jmd anders sagt, er fühle sich von dir verarscht? Eigentlich war doch das gleiche gemeint, nehme ich zumindest an :huh:
      nee :P (Erklärung s.u.)

      DelonDusk schrieb:

      Und auch wenn ihr dachtet ich sei kleiner, hättet ihr mir andere Tipps gegeben wenn ihr gewusst hättet wie groß mein Kanal ist?
      Ich hätte dir keinen Tipp gegeben, weil die Anzahl Abos für sich sprechen; da gehe ich außerdem davon aus, dass jemand schon einiges richtig gemacht hat und sich dessen doch wohl auch bewusst ist.
      Und jetzt die Erklärung, warum "verarscht"...

      Nach Sichten eines deiner Videos sehe (höre) ich einen einwandfreien Kommentar. In Kombination mit deiner Kanalgröße fühlt man sich als jemand, der im zweistelligen(!) Bereich rumkrepelt, mit Luxusproblemen konfrontiert. Wie sich das wohl für mich und andere anfühlt?

      Das mal nur als Erklärung, wie sowas wirken kann. Ihr wart ja hier schon wieder konstruktiver unterwegs.

      Allgemein gesprochen (nicht auf deine Aussagen bezogen) ärgert mich das jedesmal, wenn von kleinen Kanälen gesprochen wird - die aber dreistellig sind. --> bei dir ist es sogar eher Bescheidenheit, wenn du dich nicht als Profi siehst.
      Nur weil es riesige Kanäle gibt, heißt das nicht, dass hunderte oder tausende Zuschauer selbstverständlich und v.a. wenig sind, da fehlt mir persönlich auch schon die Demut und die Solidarität mit / der Respekt vor wirklich kleinen Kanälen.
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • @SpielSatzFail
      Da finde ich es aber auch echt respektlos von dir deinen Kanal als klein zu bezeichnen. Denk doch mal an Leute mit einstelligen Abozahlen... Oder an die Kinder in Afrika, wenn wir schon dabei sind, dass Leute mit über 100 Abos nur "Luxusprobleme" haben. Als wäre irgendwas im Zusammenhang mit YouTube kein "Luxusproblem".

      Fakt ist, dass Kanäle mit drei- bis vierstelligen Abozahlen heutzutage definitiv als klein gelten. 1000 Abos sind wirklich nicht so schwer zu erreichen, dass jeder der auf dem Level ist ein Meister in dem ist was er macht. Kleine Kanäle mit "ernsthafteren Problemen" wird es immer geben. Es klingt einfach so unfassbar lächerlich... Solidarität und Respekt gegenüber Leuten die unter der Last ihrer kleinen Kanäle leiden...? Oh ja, das ist definitiv nötig.

      NieR, Persona, Danganronpa, Drakengard und mehr...

    • Probier es mal mit Livestreamen ^^.
      Hat mich Anfangs zwar auch bisschen Überwindung gekostet weils halt Live ist und man da ohne Cuts etc die Leute unterhalten muss
      aber ich finde inzwischen Streamen weitaus angenehmer da die ganze Videobearbeitung (Damit leider auch etwas Kreativität) weg fällt.
      Dafür hat man ne intensivere Interaktion mit den Zuschauern und findet eigentlich immer Gesprächsthemen bzw kann mit dem Chat
      Live sehr viel rum blödeln und sowas ist einfach awesome :D.
      Let's Plays, Bier und n Teller Kekse kriegste hier : youtube.com/user/GirugaLP