BEWERTUNG meines neuen Musikprojekts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Achtung! Am 01.01.2019 werden inaktive Benutzerkonten gelöscht. Mehr Informationen findest du hier!

    • BEWERTUNG meines neuen Musikprojekts

      Anzeige
      Hey, wenn du das hier liest, benötige ich deine Hilfe.

      Ich arbeite zur Zeit an ein Musikprojekt (richtung "Dark Metal") und bitte dich 10 Minuten deiner Zeit zu opfern, um mir Kritik zugeben.
      Bevor du jetzt aber sagst, dass diese Musikrichtung nichts für dich ist, kann ich das verstehen. Es würde mich trotzdem sehr freuen, wenn du wenigstens mal rein hören könntest, um mir deine Meinung zu sagen. Mir würde es an sich schon reichen, wenn man mir sagt, dass es sich lohnt, weiter zu machen... oder so.

      Ich habe mir eine frühe DEMO aufgenommen, diese geht 1 Minute, hör doch mal rein:
      drive.google.com/file/d/18rA_i…NnySsSkT/view?usp=sharing

      (Bitte beachte, dass es sich hierbei um eine sehr frühe Version handelt und daher keinenfalls Perfekt ist)

      An der Stelle bitte ich dich, ehrlich zu sein. Wenn du es scheiße findest, sag es auch so. Ein: "Joa, geht schon." bringt mir hier leider nicht sehr viel. :S
      Würdest du sagen, dass es sich lohnt weiter daran zu arbeiten, oder findest du, dass es jetzt schon ein reinfall ist?

      Lg
      "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

      ----------------------------------------------------


    • Vorab: Ich höre schon gerne Metal, jedoch weniger Death Metal, eher Richtung Gothic-, Mittelalter-, Melodic-, Powermetal, so in etwa.

      Ich finde das, was ich da höre nicht schlecht. In Anbetracht der frühen Version und dass ihr wahrscheinlich gerade anfangt(?) recht gut. Mir persönlich (das kann meinen eigenen Geschmack betreffen, nicht aber zu eurem Stil passen) fehlt da irgendein Gesang (bzw. Growlen, Screamen, etc.) und ich hätte mir gewünscht, die Gitarre nicht überpräsent zu hören, am Ende sind da so eine Art - ich nenne es mal: atmosphärische Klänge zu hören, wahrscheinlich Synthesizer(?), die hätte ich an der Stelle gerne deutlicher gehört, die sind mir durch die Gitarre etwas untergegangen. Aber wie gesagt, das geht dann natürlich nach meinem Geschmack.

      Wäre jedenfalls gespannt, Weiteres zu hören.

      LG
    • @Alvyss
      Hey, erst einmal vielen Dank für deine Kritik!

      Alvyss schrieb:

      In Anbetracht der frühen Version und dass ihr wahrscheinlich gerade anfangt(?) recht gut.
      Vielen Dank. Es handelt sich allerdings hierbei um ein Soloprojekt. Ich bin quasi der Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger und "Keyboarder" für die Synthesizer. :)

      Alvyss schrieb:

      Mir persönlich (das kann meinen eigenen Geschmack betreffen, nicht aber zu eurem Stil passen) fehlt da irgendein Gesang (bzw. Growlen, Screamen, etc.)
      Ja, da stimme ich dir zu. Das hätte da auf jeden Fall noch reingepasst. :)

      Alvyss schrieb:

      und ich hätte mir gewünscht, die Gitarre nicht überpräsent zu hören, am Ende sind da so eine Art - ich nenne es mal: atmosphärische Klänge zu hören, wahrscheinlich Synthesizer(?), die hätte ich an der Stelle gerne deutlicher gehört, die sind mir durch die Gitarre etwas untergegangen. Aber wie gesagt, das geht dann natürlich nach meinem Geschmack.
      Ja, da gebe ich dir auch Recht, die Gitarre war ein bisschen sehr stark und dadruch sind Bass, Schlagzeug und vor allem der Synthesizer sehr untergegangen. Werde ich auf jeden Fall verbessern!


      Alvyss schrieb:

      Wäre jedenfalls gespannt, Weiteres zu hören.
      Darauf kannst du dich verlassen. :)

      Lg
      "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

      ----------------------------------------------------


    • Also hier auch meine Meinung: Fühle mich in der Getarrenmusik generell zu Hause, aber im Metal nur bedingt.

      Rein von der Musik finde ich es ganz gut, aber von der Produktionsqualität ist es geht so. Bin nicht der Fachmann und kann nur sagen, dass für mich der Sound vom Schlagzeug zB zu sehr "scheppert". Mir ist klar, dass Du kein Profi Equipment besitzt wahrscheinlich und die Möglichkeiten begrenzt sind. Aber Du wolltest ehrliches Feedback, also ist nicht böse gemeint, aber halt mein Eindruck.
    • Hmm... irgendwie wirkt es mit dem Gesang jetzt auf mich wie eine Parodie auf Death Metal Songs. Wahrscheinlich einerseits wirklich wegen dem Text, andererseits finde ich es wohl komisch/ bin es nicht gewohnt, eine Scream und Growl Stimme übereinandergelegt zu hören. Die Scream-Stimme finde ich ganz gut, die Growl-Stimme dagegen eher meh ^^
    • @Alvyss
      Ja, dass mit dem growlen muss ich noch üben. XD

      Das mit der scream und growl Stimme war so ne Idee, fande die eigentlich ganz gut, ist halt dann mal was anderes als das übliche.
      Hört sich bestimmt aber auch deswegen ein bisschen komisch an, da mir, wie gesagt, dass growlen noch nicht so liegt.

      Ist aber auch mal was anderes, als nur scream oder growl zu hören. ^^
      "Man kann sich nur soweit verbiegen, bis man bricht"

      ----------------------------------------------------


    • Also zum einen erstmal Respekt, dass du sowas komplett allein auf die Beine gestellt hast.

      Ich dachte auch bei der ersten Variante, dass Gesang das Ganze bestimmt etwas aufpeppen würde. Bei der zweiten Variante finde ich das Übereinanderlegen von Screamen und Growlen eigentlich gar nicht mal schlecht.
      Allerdings habe ich mich mit dem Text echt schwer getan, dass das dann noch in Deutsch war (bin nur sehr selten angetan von deutschen Texten), hat es nicht besser gemacht.

      Vom Grundgerüst finde ich es gut, besonders zum Ende kommt mehr Abwechslung rein, das hat mir ziemlich gefallen. Das Schlagzeug ist mir aber auch zu unklar. Klingt weniger nach einem musikalischen Kniff, als nach schlechter Qualität

      Hoffe, es hilft dir etwas und war nicht zu schroff :saint: