Was haltet ihr eigentlich von Fandub artigen Let´s Plays?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was haltet ihr eigentlich von Fandub artigen Let´s Plays?

      Anzeige
      Was halltet ihr eigentlich von Let´s Plays bei denen die Dialoge der Charaktere nicht einfach nur abgelesen bzw. nachgeäfft werden sondern eher vom Let´s Player allein oder zusammen mit ein paar freiwilligen Beisprecher wie bei einem Fandub nachsynchronisiert werden? Ich selbst mache dies zb. so bei unseren LPs zu Ocarina of Time und Kingdom Hearts 1, obwohl wir bis jetzt nur einen winzigen Cast von vier Sprechern haben (Ich, meine Schwester, mein Bruder & unsere Mutter) und die meisten Rollen werden von mir gesprochen, in der Regel, mit verstellter und gepitchter Stimme.

      Hörbeispiele:

      * Meine Schwester

      * Mein Bruder

      * Meine Mutter


      Ich wüsste noch zwei andere LPer welche Let´s Plays auf diese Art machen bzw. gemacht haben:


      Anachon

      Anachon macht diese Art von LP´s bei den meisten seiner Final Fantasy Videos wo sich Leute berreit erklären können diverse Rollen in besagten Final Fantasy Let´s Plays zu Sprechen während er dabei noch den Hauptcharakter spricht.

      Hörbeispiele:

      * 1

      * 2





      Lyphari (wechselte vor ein paar Jahren ihren Kanal, ihr aktueller Kanal heißt Slayandra)

      Lyphari startete auf ihrem alten Kanal ein LP zu Final Fantasy V, von dem sie leider bloß einen Part machte und bei dem sie, alle Charaktere nachsynchronisierte (mit unteren Pitch für männliche Charactere) und meiner Meinung nach sogar einen recht guten Job dabei gemacht hat. Schade das dieses LP nie fortgeführt wurde, hätte bestimmt Potenzial gehabt.

      Hörbeispiel:

      Hier

      Ich für meinen Teil habe vor, so ziemlich jedes unserer Let´s Plays auf diese Art und Weiße zu gestalten, mit Ausnahme von Spielen wo sich das kaum bis überhaupt nicht anbietet, wie zb. bei unserem Donkey Kong Arcade, Pilot-LP. Ausnahmen welche Ich nicht synchronisieren würde wären Szenen in deutscher Sprachausgabe, aber in Spielen mit Englischer/Japanischer ctc, Sprachausgabe und Untertiteln würde ich stattdessen die Sprachausgabe entfernen und die Dialoge auf Deutsch synchronisieren. In Spielen in denen mann die Sprachausgabe kommplett ausschalten kann würde das wunderbar funktionieren, allerdings in Spielen wo das nicht geht müsste ich stattdessen die Sprachstellen mitsamt dem sound herrausschneiden und dann das Musikstück welches an der Stelle lief, passend zurechtschneiden und neu einfügen inklusive synchronisieren. Ich hatte soetwas schonmal gemacht bei Final Fantasy 10. Ende letztes Jahr hatten wir von diesem Spiel einpaar Übungs-Let´s Play Aufnahmen gemacht und das raus und reinschneiden hat tatsächlich geklappt, nur leider werden Let´s Plays Parts auf diese Weiße sicherlich etwas aufwändiger zu produzieren sein, weshalb ich dankbar sein werde für jedes Spiel bei dem mann die anderssprachige Sprachausgabe ausschalten kann hehe ^^ .

      Und was halltet ihr von Let´s Plays welche mann auch als Fandub betrachten kann und kennt ihr vielleicht noch ein paar andere LPer die das auf diese Weiße machen oder auf eine ähnliche?
    • Ich mag diese Art der Vertonung aber persönlich finde ich durch das was ich so von @Anachon mitbekommen habe - für den ich auch fünf Rollen in FF4 gesprochen habe - eher das sich so etwas nur für Spiele mit einem kleineren Sprechercast lohnt da man ab einem gewissen Punkt einfach in Schwierigkeiten kommt neue unterschiedliche Leute aufzutreiben bzw. auch wenn sich so etwas eben über einen langen Zeitraum hinzieht seinen Maincast beizubehalten da das hier für viele doch eher ein flüchtiges Hobby ist.
      Bei meinen eigenen Aufnahmen geb ich mir zwar Mühe die Charaktere auf möglichst unterschiedliche Art und Weise zu sprechen aber da ich alles selbst spreche kommt man da irgendwann doch an seine Grenzen, gerade bei meiner Klangfarbe sind weibliche Stimmen ziemlich kompliziert wenn mans nicht ins lächerliche ziehen will.
    • Valnir Aesirsson schrieb:

      Ich mag diese Art der Vertonung aber persönlich finde ich durch das was ich so von @Anachon mitbekommen habe - für den ich auch fünf Rollen in FF4 gesprochen habe - eher das sich so etwas nur für Spiele mit einem kleineren Sprechercast lohnt da man ab einem gewissen Punkt einfach in Schwierigkeiten kommt neue unterschiedliche Leute aufzutreiben bzw. auch wenn sich so etwas eben über einen langen Zeitraum hinzieht seinen Maincast beizubehalten da das hier für viele doch eher ein flüchtiges Hobby ist.
      Bei meinen eigenen Aufnahmen geb ich mir zwar Mühe die Charaktere auf möglichst unterschiedliche Art und Weise zu sprechen aber da ich alles selbst spreche kommt man da irgendwann doch an seine Grenzen, gerade bei meiner Klangfarbe sind weibliche Stimmen ziemlich kompliziert wenn mans nicht ins lächerliche ziehen will.

      Naja sein LP zu Final Fantasy IV läuft ja auch schon seit drei Jahren, was sicherlich auch am ganzen Synchron Aufwand liegt. Wenn ich mal ein Let´s Play machen sollte bei dem ich Leute aus dem Netz einlade mitzusprechen, würde ich ihnen nur die wichtigen Rollen bzw. nennenswerte oder zumindest markante Nebenrollen anbieten, während die zich unwichtigen 0815 NPC´s, inhouse von mir und meiner Familie vertohnt werden würden.
    • Anzeige
      Hmm, ich habe zwar noch nicht viele Videos dieser Art gesehen und kann deshalb keine wirklich fundierte Meinung dazu abgeben, aber das hat auch seinen Grund: Die meisten Leute, die solche Videos vertonen, können es einfach nicht. X/ Da wird dann auf Teufel komm raus irgendein Dialekt oder gequetschte Stimmbänder erzwungen, obwohl die Leute schon mit ihrer normalen Art zu sprechen keinen Blumentopf gewinnen würden...

      Klar, es gibt auch wirklich talentierte, geübte und außerordentlich gute Sprecher, aber die sind meiner Meinung nach noch viel seltener als ein wirklich guter Let's Player, und die sind mir schon zu selten. :/
    • Generell finde ich Voice Acting einen großen Pluspunkt, da man den Charakteren einfach nochmal einen eigenen Stempel aufdrückt.

      Allerdings vor allem in zwei Varianten
      • Der Let's Player spricht alle Stimmen selbst. Es hat einfach diesen schönen Hörbuch-Charme, den ich auch immer Hörspielen vorziehe. Als Einzelsprecher am besten dann auch direkt während des Spielens (auch wenns schwierig ist). Das Erlebnis ist einfach homogener, wenn man keinen Bruch hat zwischen dem Livekommentar und dem Voice Acting hat.
      • jemand hat einen Cast mit extrem guten Stimmen. Wenn alle Stimmen überdurchschnittlich gut sind und wie Arsch auf Eimer auf die Rollen passen, würde ich mir auch ein LP mit mehreren Sprechern anschauen. Aber dafür setze ich den Maßstab DEUTLICH höher, als für die erste Variante, wo die Unterhaltungsfähigkeit des LPers auch mal einen suboptimal interpretierten Charakter wettmachen kann.
      Mit deinen Videos werde ich aber nicht wirklich warm. Nicht gerade gute Stimmen für sowas und ein hochwertigeres Mikro würde beim Dub-Fokus auch Sinn machen. Trotzdem finde ich es echt toll, dass ihr das einfach als Familie macht und Spaß dran habt.
      RimWorld täglich 16 Uhr
      My Time at Portia
      Mo | Mi | Fr | So 18 Uhr
      Two Point Hospital Di | Do | Sa 18 Uhr
    • Spongy Centrefox schrieb:

      Naja sein LP zu Final Fantasy IV läuft ja auch schon seit drei Jahren, was sicherlich auch am ganzen Synchron Aufwand liegt. Wenn ich mal ein Let´s Play machen sollte bei dem ich Leute aus dem Netz einlade mitzusprechen, würde ich ihnen nur die wichtigen Rollen bzw. nennenswerte oder zumindest markante Nebenrollen anbieten, während die zich unwichtigen 0815 NPC´s, inhouse von mir und meiner Familie vertohnt werden würden.
      Wäre die intelligente Lösung, ich finde wenn gerade der Maincast von unterschiedlichen Personen gesprochen wird gibt das der Sache eine ganz andere Dynamik während die tatsächlichen Statisten ruhig von der selben Person gesprochen werden können.