Automatisch Videos hochladen mit Strohis Toolset Für Uploads v0.3.0 [BETA]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • strohi schrieb:

      Ich noch nie.
      Das wiederum ist schade, gesehen haben sollte man die Sprache schonmal, die gibt's ja schon länger.

      ValcryTV schrieb:

      In erster Linie typfreie variablen.
      Was prinzipiell schon mal in vielen Fällen mehr Sicherheitsrisiko und nervig ist, als hilfreich. Es gibt gute Gründe, warum Typescript so populär geworden ist: Typsicherheit hilft mehr als es schadet, andersrum gilt das für dynamische Typisierung. Ist aber auch viel persönliche Präferenz drin in meiner Aussage. Ich bin mit LUA nie warm geworden...

      ValcryTV schrieb:

      Da kann alles drin stecken, auch arrays.
      Jo, die mit 1 beginnen, statt mit 0.
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • Anzeige
      Jepp deswegen finde ich nicht vorhandene Typisierung auch gruselig, egal welche Sprache. Die dadurch entstandenen Probleme zu lösen hat immer länger gedauert als der Nutzen der einfachen Handhabung. Wenn ich schon an Vergleiche zwischen 2 verschiedenen Datentypen denke wo gerne Mal ein überraschendes Ergebnis rauskommt...
    • Version v0.1.2 BETA ist raus!

      Sie kann vom Drive heruntergeladen werden und enthält die Möglichkeit, neben meiner billigen DIY-Skriptsprache auch C# zum Skripten zu verwenden.
      C#-Code muss mittels <<< oder <<<C eingeleitet werden und mit >>> abgeschlossen.

      Damit der Code am Ende auch durch den richtigen Wert ersetzt wird, nutzt man einfach ein return-Statement:

      Quellcode

      1. // Hier würde statt des Skriptes vom einleitenden <<< bis zum abschließenden >>> eine 7 eingefügt werden.
      2. return 3 + 4;
      Ob yield return geht, habe ich noch nicht ausprobiert. Mir wäre allerdings auch nicht bewusst, in welchen Situationen man an der Stelle des Skriptes ein Array ohne weitere Formatierung einfügen wollte.

      Zusätzlich gibt es einen neuen Tab für Vor- und Nachbereitungen. In den Vorbereitungen können Statements definiert werden, die in mehreren Codeschnippseln benötigt werden, diese stehen dann überall zur Verfügung. Der Code für die Nachbereitungen wird ganz am Ende aufgerufen und kann z. B. zum Disposen genutzt werden.

      Evtl. werde ich demnächst ein paar Beispiele-Snippets raushauen.

      Sollte es im C#-Code Fehler geben, die dazu führen, dass der Code nicht funktioniert, werden Fehlermeldungen in einen Ordner "errors" geloggt. Der Ordner wird erstellt, sobald er das erste mal gebraucht wird. ;)

      ---

      Nachdem die Aussagen über LUA eher durchwachsen sind und bisher auch noch keiner geschrien hat, dass er es unbedingt haben möchte, schieb ich das mal auf. :D
      Theoretisch kann man in dieser Version schon LUA coden, allerdings gibt es die Variablen noch nicht (z. B. Filename usw.) und halt auch keine Vor- und Nachbereitungen. Von daher werd ichs wohl einfach rausnehmen. :D
      Sollte es doch jemand unbedingt haben wollen, hab ich die Änderungen weiterhin in meiner Versionshistorie und kann sie einfach wieder einbauen, außerdem sollte es schnell fertigzuschreiben sein.

      Ich würde mich als nächstes erst mal auf ein Auto-Update konzentrieren, sofern keiner schreit und was anderes dringend braucht.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von strohi ()

    • @strohi
      wie kann ich denn in dem global Verarbeitungsscript Variablen definieren die im Titel verwendet werden können?


      Auszuführendes Script: // Dieses Skript wird vor allen Skripten in Beschreibung, Titel usw. ausgeführt und kann daher zur Vorbereitung genutzt werden (z. B. zum Erstellen von Variablen).
      // Dieses Feld soll ausschließlich C#-Code enthalten. Bitte keine <<<, <<<C und >>> schreiben.

      string[] words = filename.Split('_');
      PART = words[1];

      funzt nicht, was logisch ist
      Fehlermeldung: (8,1): error CS0103: The name 'PART' does not exist in the current context

      string PART = words[1]; geht jedoch auch nicht.
      In allen Fällen habe ich es mal mit und ohne definierte Variablen versucht (Inhalt jeweils leer, da es ja per Script gefüllt werden soll)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ValcryTV ()

    • Im Vorbereitungsskript:

      Quellcode

      1. string[] words = filename.Split('_');
      2. string PART = words[1];

      (falls es da schon scheitert, würde ich evtl ein using System; schreiben, vielleicht fehlt das?)

      Im Titelfeld sollte es dann via

      Quellcode

      1. <<< return PART; >>>
      eingebunden werden können.

      Wenn die Variable PART im Vorbereitungsskript deklariert wurde, müsste sie im Titel dann in Skripten verwendet werden können (zumindest wäre das gewollt. Wenns nicht geht, wäre das ein Bug. :D ).
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von strohi ()

    • Ja, so war es gemeint. :)

      Technisch gesehen wird der Status nach Ausführung des Vorbereitungsskriptes gespeichert und jedes Skript in Titel, Beschreibung, Tags und Thumbnail-Pfad startet dann von diesem gespeicherten Stand aus. Deswegen funktionieren andere Skripte, die nach einem kaputten Skript ausgeführt werden, trotzdem.

      Am Ende wird dann das Nachbereitungsskript auf den gespeicherten Stand angewandt.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • In der Hinsicht, dass der Uploader das hochgeladene Video automatisch einer Playliste hinzufügt?

      In diese Richtung habe ich bisher noch gar nichts gemacht. Bisher ging ja das automatische Hinzufügen auch problemlos, von daher war es gar nicht nötig...

      Ich setze mich in den nächsten Tagen daran, zumindest eine Notlösung einzubauen. :)
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Version v0.3.0 BETA ist raus!

      Guten Morgen! :)

      Ich habe mich schon längere Zeit nicht mehr gemeldet und möchte hier jetzt die nächste Version ankündigen. Die letzte Version, die ich hier vorgestellt habe, war die 0.1.2, mittlerweile ist der Uploader bei der 0.3.0.
      Der Grund, warum für 0.2.0 bis 0.2.2 keine eigenen Posts geschrieben wurden, ist der, dass keine neuen Features, sondern "nur" ein automatisches Update eingebaut wurde. Wer will, kann sich im Drive eine alte 0.2.x-Version runterladen und das Update auf 0.3.0 testen. Würde mich da über Feedback freuen. Bei meinen Tests hats bisher jedenfalls geklappt. :D

      Version 0.3.0 hat allerdings wieder etwas neues zu bieten. :)

      Und zwar kann man Uploads nun deutlich einfacher planen. Das alte Feature, Dateien einlesen zu können, ist samt des zugehörigen "Variablen"-Tabs im Templatefenster rausgeflogen, es war eh nicht so wirklich gut und mit C# gibts ja jetzt was besseres. :D

      Videos planen geht in einer einfachen Form jetzt wie folgt:
      • In den Feldern Titel, Beschreibung, Tags und Thumbnail-Pfad kann man jetzt Platzhalter vergeben, die man einfach zwischen < und > schreibt. Im Titelfeld könnte das z. B. so aussehen: <folgenname> - Let's Play Modelleisenbahn 3D
        <folgenname> ist hier ein Platzhalter.
        Beispielbild: [IMG:https://abload.de/img/v0.3.0-tut-1e6dlj.png]
      • Im neuen Tab "Videos planen" kann man nun mittels des Buttons mit dem Plus ein neues Video planen. Dazu muss man den Namen der Videodatei eingeben (z. B. Modelleisenbahn-001.mp4, die Dateiendung kann weggelassen werden) und nach einem Klick auf den Dateinamen werden im unteren Feld alle Platzhalter angezeigt, die man füllen kann. Anschließend das Speichern nicht vergessen. ;)
        Auch hier ein Beispielbild: [IMG:https://abload.de/img/v0.3.0-tut-2bci55.png]
      • Wenn der Uploader ein hochzuladendes Video findet, schaut er nach, ob der Upload geplant wurde und ersetzt dann die Platzhalter durch die eigentlichen Werte.
      • ACHTUNG: Nicht geplante Videos werden trotzdem hochgeladen. Die Platzhalter werden dabei einfach durch leeren Text ersetzt (also rückstandslos aus dem Text entfernt).


      Weiteres:
      • LUA wurde ausgebaut. Wer Videos planen und Felder dafür automatisch ausfüllen will, kann entweder Platzhalter (<PLATZHALTERNAME>) oder C#-Code (<<< CODE; >>>) nutzen.
      • Im Templatefenster wird nun nachgefragt, ob gespeichert werden soll, falls ungespeicherte Änderungen verlorengehen würden (z. B. beim Schließen des Fensters).
      • Es gibt beim Updaten Release-Notes, also Informationen zur neuen Version. Diese werden beim Start angezeigt (ist abschaltbar, dann sieht man sie nur nach einem Update einmalig).
      • Zahlreiche Bugs wurden behoben. :)


      ---

      Download wie üblich im Drive: drive.google.com/open?id=1kCRPLg-95PjbQKjEpj-HW7tjvzmZ87RI

      Als nächstes werde ich wahrscheinlich einen ganz normalen Standarduploader hinzufügen.
      Sprich einen, der dem SJYU und dem Youploader ähnelt.
      Das sollte mir dabei helfen, die Architektur des Programmes noch ein bisschen besser zu gestalten und wird auch dem Autouploader nutzen.

      Außerdem werde ich das bisher doch recht lange Tutorial-Video in einzelne, kürzere Videos aufsplitten und in eine Playlist packen.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor