Minecraft auf Deutsch und (lausigem) Englisch parallel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Einen wunderschönen grauen Matschwintertag aus dem kuscheligen alionmind Gamingbunker!
      Heute gibt's mal wieder Minecraft bi-lingual im Doppelpack. Ohne weitere Vorrede - Zeit ist Geld bzw. Aufnahmezeit - Was passiert denn heute?

      Deutschland: Heute kommt der letzte Folge aus der Vorweihnachtssitzung mit dem EPISCHEN 100. Teil. Ja, watt macht er denn nu wieder? Eigentlich fast das Selbe wie gestern, nämlich das fette Höhlen - und Schluchtensystem erkunden und es seiner Rohstoffe berauben, welche in mannigfaltiger Form vorhanden sind. Nebenbei betten wir eine schöne Anzahl sehr unterschiedlicher Kreaturen zur Ruhe. Dies tun wir teils in einer Art und Weise, welche durchaus die Bezeichnung Tierversuch verdient.


      England: Nachdem ich in den letzten Folgen mal wieder die Geduld der Zuschauerschaft arg mit Schiffsbergung strapaziert habe, erkunden wir heute mal, was wir so rund um den Minenschacht und den Skelettspawner gefunden haben. Es ist solch ein fantstischer Komplex an verschiedensten Strukturen, daß ich mich entschieden habe, daraus einen (Unter-)Wasserpark zu machen.
    • Hallo, liebe Freunde des kubischen Spielevergnügens!
      Heute gibt es auch mal wieder eine deutschsprachige Folge. Ach ja, schönen Dank in die Facebookgruppen und das Let's Play Forum für den guten Anwachs der Abonnentenzahl. Wir steuern jetzt gradlinig auf die 100 zu. Vielleicht nicht viele, aber meine, und die Besten! Tja, und nun kommen wir doch gleich zur Handlung

      Deutschland: Wir reissen den Rest der weltberühmten Ringwalder Bibliothek ab und beginnen mit dem Neubau. Dieser besteht im Grunde darin, daß wir das Gebäude, zur Anpassung an das sonstige geplante Stadtbild, um einen Block nach Unten setzen. Habt Spass!


      England: In der letzten Folge der letzten 2018er Aufnahme sitzung war ich schon sehr müde. Deshalb entschuldigt bitte die überdurchschnittliche Bräsigkeit. Wir räumen noch ein wenig im Minenschacht auf und machen endlich den Hauptraum einigermassen sicher. Danach bauen wir eine Treppe runter in die nahegelegene Schlucht, um uns der reichlich vorhandenen und unerträglich lautstarken Nachbarn zu entledigen.
    • Moin aus dem grau verpixelten Hamburg!
      Tja, wäre geilomat, wenn Gott endlich mal die Gamma Correction zumindest ein BISCHEN hochdrehen würde. Auf YouTube würde man, wenn man das RealLife Let's Play hochlädt, mal wieder GAR NICHTS sehen :D Ok, genug geblödelt. Heute gibt's wieder Doppelpack. Fangen wir mal an:

      Deutschland: Wir vollenden die Bibliothek von Ringwald und machen uns danach daran, die unerträgliche Beetsituation des Städtchens zu verbessern. Laberschwalltechnisch wird mal wieder alles abgehandelt von Kochtips, über Lästereien betreff Kritikern und Fotoposts von Weihnachtsgeschenken bis hin zu Suchaufrufen betreff verschollener Zuschauer ;) Genug der Worte. Schaut's Euch einfach an und vergesst die unqualifizierten Kommentare nicht ;)


      England: Hier wird mal wieder Schiffswrack trockengelegt. Ehe wir das tun können, mus ordentlich Kies aus den nahegelegenen Höhlen herangeschafft werden. NOCH bekomme ich keine Morddrohungen vom englischsprachigen Publikum, aber das kommt sicher noch :D
    • Anzeige
      Huhu!
      Heute etwas früher aus Gründen. Und weil heute in Deutschland Drakensang angesagt ist, gibt's mal nur England. Hier werden wir heute fertig mit Phase 1 der Schiffsbergung. Das heisst, wir kriegen das Schiff bis aufs Deck trocken. Naaa jaaa... bis auf die problemzonen, um die wir uns ab morgen kümmern.
    • Seiet gegrüsst und gesegnet, liebe Gemeinde!
      Wir sind heute hier zusamen gekommen, um eine weitere Folgen meines Minecraft Let's Plays zu zelebrieren, welche uns vom HERRN geschenket wurde. Drum frohlocket und jauchzet ob der köstlichen Unterhaltung, welche Euch hier zuteile wird. Nun lasset mich verkünden, welch Dinge denn heutigentags geschehen:


      Deutschland: Wir erleben einen gesegnetem Morgen auf Gut Ringwald, wo wir anhand des lieben Federviehs der Wunder des Lebens und des unvermeidlichen Todes anteilig werden. Nach ein wenig der gottgefälligen Kleinarbeit machen wir uns dann, wie Moses einst von Ägyptenland, auf die lange Pilgerfahrt ins gelobte Dschungelland. Auf dem Wege bringen wir noch einige Tiere zum HERRN um Dinge zu besorgen. Im Lande des Dschungels angelangt, gehen wir erneut dem gottgefälligen Tagewerk nach. Halleluja, gepriesen sei der HERR! AMEN!


      ENGELand: Wir sind immernoch im gartigen Minenschlund und verschönern unseren Tempel dort mit gar vorzüglichen Ornamenten und Tirileien. Doch alsbald können wir nicht weiter ertragen die Unsäglichkeiten des Bösen und begeben uns auf einen gar blutigen Kreuzzug durch die finsteren Tiefen, während dem wir viele Diener dews Bösen ihrer gerechten Strafe zuführen.
    • Moin aus Hämburch mal wieder!
      Neuer Tag, neue Minecraft Let's Play Folgen! WAAAAS? Das kann nicht sein ;) Doch! Und das auch noch im Doppelpack! Na gut, glauben wir das mal. Und was passiert heute?

      Deutschland: Wir steigen runter in die - und ich kann das ohne Übertreibung sagen - heftigste und chaotischste Kombination von Schluchten und Höhlen, die mir JEH in Minecraft untergekommen ist. Das Ganze ist WIRKLICH gross. Da werden wir viel zu tun bekommen. Und fein Monster für Gulasch gibt's auch. Wohl bekomm's!


      England: Nach Abschluss der grossen Wanderung fahren wir tasächlich und Buchstäblich zur Hölle. Ein traum Vieler wird wahr. Und dann brenne ich auch noch und versuche mich *schäm* per Wassereimer zu löschen :D
    • Hey DU!
      Ja, Du, mit der Nase im Gesicht! Hast Du Lust auf Let's Play schauen? Minecraft? Na dann bist Du hier absolut richtig. Ich kann Dir sogar erzählen, was in den heutigen Videos so ungefähr passiert. Also hör gut zu, ok? Ok!

      Deutschland: Nachdem wir noch eine gewisse Zeit durch die Höhlen irren und versuchen auf herkömmlichem Wege zu entkommen, bietet uns ein kleiner "Unfall" eine willkommene Chance, auf spektakuläre Art und Weise aus dem Höhlengewirr zu entkommen. Also begeben wir uns zurück auf's Dschungelplateau, wo diverser Unsinn begangen und geredet wird. Hach... das ist so eine typische Folge ;)


      England: Also erstmal plätten wir zumindest zum Teil die Spitze vom Al Phasid Berg für einen netten Parkplatz. Dann wird das aber selbst mir zu langweilig und ich begebe mich auf Diamantensuche in die olle Schlucht. Dort finden wir aber erstmal nur Monster.
    • Heya Leute!
      Ich hoffe Ihr habt einen schönen Tag! Und um Ihren Tag noch ein bisschen schöner zu machen, hier ist die heutige Episode meines bescheidenen kleinen Minecraft Let's Plays, dieses Mal nur England. Was passiert heute also? Wenn Ihr Euch die letzten Folgen angesehen habt, wisst Ihr dass das hier Teil einer ziemlich seltsamen Aufnahmesitzung ist. In dieser Folge bin ich bereits über 22 Stunden wach und dies ist der 3. Versuch der Aufnahme nach zwei Fehlgeschlagenen. Handlung? Immer noch im Untergrund, tief unter der Al-Phasid-Festung, finden wir eine dunkle und gefährliche Schlucht, vollgestopft mit feindseligen Kreaturen. Let's Rock & Roll!
    • Guten Tag, liebe Alions!
      Hier ist der neueste Teil unserer epischen Minecraft Saga! Jeden Tag, so sicher wie morgens die Sonne aufgeht, um 12 Uhr mittags. Nun, was passiert denn heute schönes?

      Deutschland: Es ist soweit: Wir brechen mit dem #DSCHUNGELBOOT auf zum Iglu, wo wir feierlich die Namensgebung verkünden (huhu lieber Daniel Bäumler) und gleich mal anfangen den Kernbereich der zukünftigen Untergrundstadt Twisted City auszuschachten. hierbei erleben wir eine unschöne Überaschung der Silberfischart. Ehrenmännliche Grüsse gehen an Daniel B., den Gründer von Twisted City!


      England: Nach einem ziemlich unhöflichen Cliffhanger am Ende der gestrigen Folge sehen wir heute, dass alles gut lief: Wir schnappen uns die Diamanten, finden überraschend schnell einen Weg zur Oberfläche und machen uns auf die Suche nach einem Lava-Pool (wegen Obsidian). Leider haben wir das Bett absichtlich in den Höhlen vergessen. Und so müssen wir eine Nacht in der überraschend viel besiedelten Wildnis verbringen. :D
    • Neuer Tag, neue Episode vom Minecraft Let's Play ... so einfach ist das. Aber heute mla wieder nur England. Und zu dieser Episode gibt es nicht viel zu sagen, außer: ACHTUNG! PSYCHO-MODUS! Wenn Du Wert auf Deine geistige Gesundheit (soweit vorhanden) legsr, tu Dein Bestes, dieses Video nicht zu beachten. 22 bis 23 Stunden wach, 2 fehlgeschlagene 1 1/2 Stunden Aufnahmeversuche und eine erfolgreiche 3-Stunden-Aufnahmesitzung, harte Kämpfe in der Schlucht, eine Nacht draussen kämpfend verbracht... Das forderte seinen Tribut. Ich renne lediglich herum und quatsche seltsames Zeug. Im Westen nix Neues :D
    • Huhu!
      Na Ihr? Heute gibt's mal wieder lecker Minecraft Let's Play im Doppelpack. Und was passiert denn mal wieder schönes?

      Deutschland: Wir bauen natürlich weiter an Daniel's schöner Untergrundstadt Twisted City. Spoiler: Das machen wir auch noch für die nächsten zwei weiteren Folgen. Manche Dinge brauchen eben Zeit, insbesondere Meisterwerke :D Heute geht's mal mit dem Hausbau los. Machst Du Auge hier:


      England: Zurück in die Hölle! Wir starten den Strassenbau durch den Untergrund von Tamra's Farm zur Wüstenfestung Al Phasid. Viel Gegrabe und Gelaber. Wohl bekomm's!
    • Huhu mal wieder!
      Hier sind die heutigen Videis meiner geliebten Minecraft Let's Plays. Ok, was passiert denn heute schon wieder?

      Deutschland: Wir sind immernoch in Twisted City, Daniel's entstehender Untergrundstadt. Und dort vollenden wir heute (fast) das erste Haus. Erstmal müssen wir uns aber eines aufsässigen Creepernachbarn, nebst Ehefrau, entledigen. Dann versucht einer der zukünftigen Stadtbewohner, vermutlich aufgrund von Minenkoller, einen Ausbruch und wird wieder eingefangen. Dann machen wir uns auf eine kleine Tour zur Sandbeschaffung für die Fenster. Ach, schaut doch einfach selbst...



      England: Hier ist doch tatsächlich schon Teil 137 am Start. Wie die Zeit vergeht ... Diejenigen von Euch, die, wie ich, den Nether nicht sonderlich mögen, können sich freuen: Wir verlassen diesen heißen und gruseligen Ort und arbeiten ein bisschen im Sonnenschein auf der saftig grünen Farm von Tamra. Danach stiefeln wir schnell in die glühende Wüste zur Al Phasid Festung zurück.
    • Guten Sonntag!
      Halten wir die Einleitung heute mal extrem knapp, weil ... Bruda, muss los! Hier das Menü vom heutigen Tag:

      Deutsch: Es geht weiter mit einer neuen, und ohne Übertreibung, epischen Aufnahmesitzung, deren erste Folge ich Euch hiermit präsentiere. Aber lasst mich erst erklären, warum diese Aufnahmesitzug episch ist: 6 3/4 Stunden, also rauh 20 Folgen? Episch genug? Ein weiterer Iglu und unzählige Schiffswracks in einem Radius unter 1000 Blöcken um Twisted City gefunden? Bisher drei Schatzkarten (noch nicht alle Schiffswracks geplündert)? ist das episch genug? ;) Naja, Ihr werdet ja sehen... Jetzt zur vorliegenden, unten verlinkten, Folge: Da einige sich über dier paar Baufolgen in Twisted City beschwerten, erkunden wir heute mal ein wenig die Umgebung. Und was finden wir gleich m Anfang? Einen weiteren Iglu! Nun habe ich auch endlich etwas, das ich meiner Let's Player Kollegin BrookLyn widmen kann: Eine weitere Untergrundstadt! Danach erkunden wir einen riesigen Berg, auf dem dereinst eine Burg entstehen soll. Und von oben entdecken wir zwei mutmassliche Schiffswracks, von denen sich eins am Ende als solches herausstellt. Ach ja, und einen halsbrecherischen Sprung vom Berg gibt's noch obendrauf.



      England: Episode 140, HOLY MOLY! Kurz und knackig. Zurück in den Nether, ein bischen bauen, wieder verscheucht werden, einen Enderman in der Wüstenfestung töten, in den Nether zurückkehren und die U-Bahnstation Al Phasid beenden. Yepp, das ist dan so ziemlich mit der Handlung.
    • Moinsen aus Hämburg!
      Heute gibt's mal wieder nur England. Und was passiert denn da? Ganz einfach: Nun, wir sind vorerst in der Wüstenfestung fertig, also begeben wir uns wieder zu Tamra's Farm, um weiter an "dieser Seite des Nethers" zu arbeiten. Auf dem Weg erledigen wir ein wenig Straßenbau in der Nähe des unbenannten Dorfes im dunklen Wald, einige kleinere Reparaturen an der Pferdeweide der Farmusw. Dann betreten wir den Nether und setzen dort den Straßenbau fort. Alles wird begleitet von uralter Musik meines Musikprojektes alionsonny vom Album "Dub Antiquities".
    • Arrrr Landradden und Piradden!
      Hier ist mal wieder die geballte Ladung Minecraft aus Hämburch vom Verrückten mit der Fleischmütze! Und was habe ich denn heute für Euch? Na dann setz' Dich mal hin, nimm Dir ne Kelle Grog und hör zu!

      Deutschland: Also letztes Mal haben wir ja schon 3 Schiffswracks gefunden und dabei auch Schatzkarten erobert. Heute versuchen wir mal die Schätze zu heben. Leider sind die unter Wasser und ich hab erstmal keinen Bock auf den Sch ...wimmuntericht. Bei der Position der ersten Karte finden wir aber noch ein Schiffswrack und dann noch eins. Hört das denn JEMALS auf? ich meine: 5 Schiffswracks in unter 40 Minuten.... Das krank, Digger!


      England: Hier ...rate mal... bauen wir weiter an der Nether Autobahn. Dieses Mal testen wir zudem mal, ob das mit dem Karma, von dem alle reden, funkt. Und zwar anhand eines unschuldigen Zombie Schweine Babies ...köstlicher kleiner Spass :D
    • Heute mal wieder nur England ;) Und ja, ich weiß: Die meisten der regulären Zuschauer werden vor Angst zittern und fragen: "Wird es wieder eine 'Straßenbau im Nether Episode' sein?" Und die Antwort lautet JA! Aber seid stark: Es ist die Vorletzte. Dieses Mal stellen wir endlich eine sichere Verbindung zwischen der Untergrundbasis bei Tamra's Farm und der bei der Wüstenfestung von Al Phasid her. Yepp, nach dieser Episode haben wir eine sichere Passage, die es uns ermöglicht, in nur 30 Sekunden statt 4 Minuten in der Oberwelt zu reisen. Yepp! Das ist eine Leistung und wenn wir erst einmal eine Eisenbahn bauen, wird es noch schneller gehen. Dies wird jedoch irgendwann in der Zukunft passieren :D
    • Moin liebe Erdenmänner und Erdenfrauen!
      Hier sind die allerneuesten Videos meiner geliebten Minecraft Let's Plays! Und was passiert heute mal wieder? Machst Du Auge und Ohr:

      Deutschland: Obwohl es letztes Mal einige wenige Beschwerden über die lange Bausitzung in Twisted City gab, witrd heute dann doch mal wieder recht gut an der Untergrundstadt gebaut. Mal wieder das Übliche: Ich bin mal wieder genervt von den beiden Dorfbewohnern. Auch Besuch von einem Silberfisch gibt es mal wieder. Die pre-historische Crafting- und Lagerecke zieht in eines der Häuser um und wir kümmern uns schonmal ein Wenig um den Wegebau. Ach, schaut doch selbst rein ;)


      England:Heute, am Ende einer langen Aufnahmesitzung, erleben wir eine überraschende Sache. Nachdem wir im Nether fertig gebaut haben, möchte ich in der Wüstenfestung Al Phasid etwas feiern, aber zu meiner Überraschung habe ich meine erste echte Begegnung mit den Phantoms. Und gleich 4 von ihnen! Ich schieße 2 davon einfach mal ab, einer verschwindet auf wundersame Weise, und einer flieht durch das Netherportal, wo ich ihn schließlich zur Strecke bringe. Ein recht interessantes Ende dieser über 4 Stunden langen Aufnahmesession.