Spiele die jeder mag, aber ihr schlecht findet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Vollnekose schrieb:

      So ziemlich jedes JRPG, das ich bisher gespielt habe, fand ich besser als Final fantasy. Ich mag Final fantasy immer noch, aber mein Favorit ist es ganz sicher nicht
      Ich mag weder Final Fantasy, noch sonst irgend ein JRPG. Ich mag Pokemon, falls das in die Schublade fällt, ansonsten geht das ganze Genre an mir vorbei.
      Ich bin mit Pen&Paper AD&D aufgewachsen, für mich haben Kulleraugen, Kuscheltiere, Pastelltöne und quitschige Kreischstimmen in Rollenspielen nix verloren.
      Wenn ich mal die Zeit finde möchte ich Kingdom Hearts anspielen, vielleicht kann mich das ja vom Gegenteil überzeugen.

      Ansonsten:

      Resident Evil: die ganze Reihe finde ich uninteressant. Die "Story" ist völlig lahm und uninspiriert.
      Assassin's Creed: Das Setting interessiert mich einfach nicht.
      Uncharted: Der dritte Teil war bei meiner PS3 dabei, ich habe das ein einziges mal angespielt und danach nie wieder eingelegt. Ich hatte noch nen Teil für die Vita, da gings mir ähnlich. Das ganze Spiel reizt mich einfach überhaupt nicht.
      GTA: Ich mag die Spiele, um in der virtuellen Stadt Unsinn zu treiben. Davon abgesehen reizt mich der ganze Gangster-Kram nicht.
      Minecraft: Ich habe alles versucht das Spiel zu mögen, aber es langweilt mich einfach ohne Ende.

      Übern Kamm geschoren alle Online-Multiplayer-Spiele. Egal was. Für mich völlig reizlos. Alle Kumpels auf eine Couch, was trinken, Junkfood fressen und sich die Controller ins Gesicht schmeissen. Counter-Strike 1.0 auf dem Laptop und dem Gastgeber auf den Teppich kotzen. Das ist Multiplayer.

      Wenn ich länger überlege, würden mir sicher noch ne ganze Menge einfallen. Auf der anderen Seite fallen mir auch viele Spiele ein die ausser mir anscheinend niemand mag :D
    • Inkshock schrieb:

      Übern Kamm geschoren alle Online-Multiplayer-Spiele. Egal was. Für mich völlig reizlos. Alle Kumpels auf eine Couch, was trinken, Junkfood fressen und sich die Controller ins Gesicht schmeissen. Counter-Strike 1.0 auf dem Laptop und dem Gastgeber auf den Teppich kotzen. Das ist Multiplayer.
      Och naja wenn man über Teamspeak quatscht ist es auch sehr persönlich und sehr, sehr spaßig.
      Und auch Spiele wo man viel Leute braucht oder der Spaß wächst je mehr mitmachen. z.B. Rennspiele wie F1 und co.
      Oder bei All Out War 2 brauchts möglichst viele Leute. Du kriegst ja privat nich ständig 20+ Leute zusammen^^ Wär auch viel zu viel Krach und Getümmel imo.





      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • > Am meisten fasse ich mir an den Kopf wenn jemand das hundertste "du-startest-in-der-welt-mit-nix-und-fällst-deinen-ersten-baum-und-machst-generell-immer-die-gleiche-scheiße-draus-in-jedem-spiel"-Spiel...Sööörweiwel, kanns nicht mehr sehen.
      Immer das gleiche, stumpfe, langweilige Prinzip. Alle Spiele dieses "Genres" starten gleich. Und das macht sie so beschissen.

      > FIFA. Jedes Jahr rennen bekloppte in den Laden und latzen 70 Euro für aktuelle Transferdaten, eine Prise bessere Grafik und Ballphysik. EA´s eierlegende Wollmilchsau, auf Dummheit der Kunden gezüchtet. Das müsste man eigentlich boykottieren.

      > Battle Royal Spiele und jedes Game das jetzt noch so "nebenbei" einen Battle-Royal Modus einbaut um an den Erfolg von PUBG und Fortnite anzuknüpfen. Zweiteres konnte ich mir keine 5 Minuten anschauen. Ich weiß nicht mal ob ich so richtig verstehen konnte um was es geht. Ich habe nur Grafik gesehen die wahrscheinlich eher Neugeborene anspricht und ständig Menschen die sich Holztreppen in den Himmel gebaut haben?! Was soll das? Battle Royal. Da kann man nur auf Knien battlen das es aufhört mit dem Kram.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pommesgeneral ()

    • Also ich mag eh recht wenig Spiele, aber die Einzigen wo ich absolut gar nicht verstehen kann, wie das so viele spielen können sind wohl Fortnite wegen der Babygrafik. Ich mag zwar Shooter und diese Battle Royal-Dinger so auch nicht wirklich, aber PUBG sieht wenigstens gut aus. Fortnite ist einfach hässlich XD.
      Und dann wären da noch Sportspiele wie Fifa, genauso wie der Landschaftssimulator.
      Irgendwie würde mich sowas nie im Leben reizen mal reinzugucken.
      Besucht mich auf meinem YouTube-Kanal: goo.gl/VME5DF
      Und wenn ihr lieber Livestreams aller Art mit Facecam sehen wollt, Twitch ;) twitch.tv/reggi_hat_kekse
      :thumbsup:
    • Reggi schrieb:

      Also ich mag eh recht wenig Spiele, aber die Einzigen wo ich absolut gar nicht verstehen kann, wie das so viele spielen können sind wohl Fortnite wegen der Babygrafik. Ich mag zwar Shooter und diese Battle Royal-Dinger so auch nicht wirklich, aber PUBG sieht wenigstens gut aus. Fortnite ist einfach hässlich XD.
      Und dann wären da noch Sportspiele wie Fifa, genauso wie der Landschaftssimulator.
      Irgendwie würde mich sowas nie im Leben reizen mal reinzugucken.
      Naja das finde ich schon ziemlich einschränkend. Mir ist es relativ egal ob ein Spiel Comicgrafik wie Fortnite oder eher realistische Grafik wir Pubg hat, Hauptsache das Spiel ist toll und die Atmosphäre und das Artdesign stimmen. Ich spiele Fortnite nicht, weil ich mit dem Bausystem nichts anfangen kann....

      Ansonsten hat Comicgrafik den Vorteil, dass sie besser altert...
    • Leute auch wenn ich wem auf dem Schlipp trete und anerkennen muss das es eine breite Fanbase hat aber...

      WAS IST LOS MIT FIFA SPIELERN?!?!?
      Ich meine was ist daran so faszinierend? ?( Ich kann einfach nicht verstehen wie sich diese Serie so gut verkauft und doch immer das gleiche Spielprinzip bleibt :D

      Ansonsten verstehe ich auch den ganzen Hype um Formel 1 spiele nicht. Was motiviert einen 50 Runden die gleiche öde Strecke zu fahren? Nicht wie bei Need for Speed mit hübsch anzusehenden Autos fahren sondern immer das gleiche mit Werbung vollgepackte PS Monster :D

      Ansonsen fallen mir spontan kaum andere Beispiele ein da ich auch extra breit aufgestellt bin was meine Gaming Bereiche anbelangt. :thumbsup:
      Wachsen WIR, wachse ich. Gemeinsam ans ZIEL!

      SchüttiTV - Euer Gaming Kanal :thumbsup:

      youtube.com/channel/UCwF2-rv79…6OU1gA?view_as=subscriber
    • SchuettiTV schrieb:

      Ansonsten verstehe ich auch den ganzen Hype um Formel 1 spiele nicht. Was motiviert einen 50 Runden die gleiche öde Strecke zu fahren? Nicht wie bei Need for Speed mit hübsch anzusehenden Autos fahren sondern immer das gleiche mit Werbung vollgepackte PS Monster
      Das kann ich dir beantworten. Macht man die ganzen Unterstützungen aus ist es echt herausfordernd das Game. Um perfekte Rundenzeiten zu schaffen muss man perfekt bremsen und Gas geben grob gesagt.
      Es ist zwar nicht 100% realisitisch aber auf dem höchsten Einstellungen sehr anspruchsvoll. Ein Fehler und man ist aus dem Rennen raus.
    • Rayxin schrieb:

      SchuettiTV schrieb:

      Ansonsten verstehe ich auch den ganzen Hype um Formel 1 spiele nicht. Was motiviert einen 50 Runden die gleiche öde Strecke zu fahren? Nicht wie bei Need for Speed mit hübsch anzusehenden Autos fahren sondern immer das gleiche mit Werbung vollgepackte PS Monster
      Das kann ich dir beantworten. Macht man die ganzen Unterstützungen aus ist es echt herausfordernd das Game. Um perfekte Rundenzeiten zu schaffen muss man perfekt bremsen und Gas geben grob gesagt.Es ist zwar nicht 100% realisitisch aber auf dem höchsten Einstellungen sehr anspruchsvoll. Ein Fehler und man ist aus dem Rennen raus.
      Das ändert doch nichts an der Kritik, die jemand äußert, der die ganze Thematik blöd findet...
      Wollen wir zusammen zocken?

      Let's Play Together!

      (solange es existiert, ist das Thema immer aktuell bei mir, also gerne melden :) )
    • Inkshock schrieb:

      für mich haben Kulleraugen, Kuscheltiere, Pastelltöne und quitschige Kreischstimmen in Rollenspielen nix verloren.
      quitschige Kreischstimmen? Kuscheltiere? Ich kenne generell nur sehr wenige JRPGs in denen Kuscheltiere überhaupt mal nebenbei vorkommen. Und die Charaktere sind auch nicht alle komplett hyperaktiv... Teilweise sind solche JRPGs sogar recht düster und überhaupt nicht quietschbunt.
      Mein Let's Play Kanal:
      youtube.com/user/Fantastabuloes

      Gaming für zwischendurch:
      youtube.com/channel/UCoZjh-FdnQbB_D9em_hV_rw
    • MOBAs,
      Battle Royals,
      Team Shooter,
      Team Sportspiele,
      Online Survivals,
      (sind mir alle samt viel zu grief/troll/toxicity-fördernd /
      haben mir noch nie eine ...schöne/erholsame/erinnerungswürdige Gameplayzeit gegeben;
      sondern summierten sich immer zum Ergebnis, dass die meisten Onlinespieler, aufgrund der Anonymität, die größten Assis überhaupt sind)

      Horror Games mit Fokus auf Jumpscares und/oder Gore
      (genau wie entsprechende Filme...sowas brauch ich nicht in meinem Leben und "meiner Meinung nach" läuft mit Leuten etwas falsch, die Gore/Splatter ...hypen/feiern etc)

      Wimmelbildspiele (langweilig, stupide),
      Clicker (sinnfrei),

      Weltkriegsschooter /spiele (siehe Horror)

      GTA online
      (einmal nach Release ne halbe Stunde probiert:
      wurde für's Cheaten gebannt, weil mir ein anderer Spieler, unaufgefordert 5mio Kohlen gegeben hat.
      Einem Bekannten wurden so ca 10mio Erfahrungspunkte abgezogen. Ergebnis: Er war dann Erfahrungslevel MINUS 20...)
      Gameplay mit ungeschöntem Rumgestümper, Höhe und Tiefen,
      'ner haarigen FaceCam
      und immer einem offenen Ohr für Feedback

      J.Clockson
    • Drexel schrieb:

      Reggi schrieb:

      Also ich mag eh recht wenig Spiele, aber die Einzigen wo ich absolut gar nicht verstehen kann, wie das so viele spielen können sind wohl Fortnite wegen der Babygrafik. Ich mag zwar Shooter und diese Battle Royal-Dinger so auch nicht wirklich, aber PUBG sieht wenigstens gut aus. Fortnite ist einfach hässlich XD.
      Und dann wären da noch Sportspiele wie Fifa, genauso wie der Landschaftssimulator.
      Irgendwie würde mich sowas nie im Leben reizen mal reinzugucken.
      Naja das finde ich schon ziemlich einschränkend. Mir ist es relativ egal ob ein Spiel Comicgrafik wie Fortnite oder eher realistische Grafik wir Pubg hat, Hauptsache das Spiel ist toll und die Atmosphäre und das Artdesign stimmen. Ich spiele Fortnite nicht, weil ich mit dem Bausystem nichts anfangen kann....
      Ansonsten hat Comicgrafik den Vorteil, dass sie besser altert...

      Sonst bin ich auch ganz Mädchen bei Comicgrafik. Spiele ja auch Sims 4. Nur bei Fortnite fand ich es eben hässlich. Zu dem Rest kann ich ja eh nix sagen, weil ich es natürlich nie getestet habe und meine Abneigung eher emotional ist ;).
      Besucht mich auf meinem YouTube-Kanal: goo.gl/VME5DF
      Und wenn ihr lieber Livestreams aller Art mit Facecam sehen wollt, Twitch ;) twitch.tv/reggi_hat_kekse
      :thumbsup:
      • Alles was mit Call of Duty ab Modern Warfare 2 zu tun hat. Ich hab sie angespielt, finde es einfach nicht gut.
      • Battlefield V langweiliger MP-Teil, wobei Teamplay irrelevant geworden ist jeder ist ein Einzelkämpfer.
      • Battlefield Hardline, dazu muss man als MP Fan nichtszu sagen.
      • Die meisten neuen Battle Royale Spiele, alles samt Cashgrabs die auf dem Trend reiten wollen. Genauso auch Spiele welche nur auf BR setzen, haben viele angespielt gar nicht mehr gefällt mir H1Z1 für ihre Radikalen-Schritte.

      • Hurtworld und viele „Survial” Spiele, welche doch so neu und Innovativ sind.
      • The Crew 1 / 2 viel zu Arcadig und ödes rumgegurke durch eine leere Welt.
      • No Man's Sky, zum Glück nicht auf den Hype eingelassen. Lügen Parade, ist seit letztens scheinbar besser geworden.
      • State of Decay 2, mmh einfach nicht darüber reden vielleicht stirbt es dann ja.
      • Halo nachdem es nur noch für die Xbox, rauskam also nach Halo 2.
      • Trashgames welche ja ach so witzig sind weil Sie schlecht sind und Goat Simulator abkupfern möchten, dafür aber nichts besonders machen oder witzig sind.

      • Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands angespielt, ich finde es nicht spannend.
      • Tom Clancy's The Division, Leveln und pffffffffh wen kümmert das Game! LANGWEILIG, außerdem bin ich kein Fan von MMORPGs.
      • Alle Assassin's Creed nach dem II Teil, sind schnelle Moneygrabs, der dritte Teil hatte noch ein wenig Sympathie von mir verdient, da es das Spiel voran gebracht (von den Spielmechaniken) war aber auch eher „Meh” ggü. dem zweiten Teil. Alles dannach war ja nicht mehr mit der Story von Desmond verbunden was soll das!
      • Far Cry 4, Primal, 5 die Serie ist wirklich ausgelutscht mittlerweile. Far Cry 3: Blood Dragon war eine tolle Abwechslung, keine Ahnung warum sie nicht sowas abgespactes mehr gemacht haben.
      • Need for Speed nach Carbon, totaler beschiß. ProStreet war nicht besonders spannend vom Setting, auch war es nicht wirklich gewünscht. Undercover war super buggy und hatte auch nichts neues auf den Tisch gebracht, Shift war tatsächlich mal ein angenehme Abwechslung hätten Sie es nicht wie eine Kuh gemolken! Nitro, nein spielt Crazy Taxi! World, einfach nur schlecht. Hot Pursuit melken der Fans der alten Teile. Shift 2 melken, melken, melken. The Run, das Spiel war langweilig der Charakter uninteressant und die Rennen nur noch Repetitiv keine Abwechslung in der Story. Most Wanted (2012) ein Burnout Klon. Rivals, Ghost Game(s) Leiche #2. No Limits, das Spiel ist tatsächlich witzig wen man nichts anderes zu tun hat, doch voll mit Microtransactions. Need for Speed, Cash grab der Buggy ist und nur alte Fans der Reihe ansprechen sollte, leere Welt, unsympathische Charaktere. Payback, zu lange Wege zum abfahren, leere Spielwelt, unsympatische peinliche Charaktere!
      • Sim City (2013) wieso spielen das Leute gerne. Wen es City Skylines und SimCity 4 Deluxe Edition gibt! Am Anfang ein totales durcheinander (Buggy as f*, nicht optimiert), Städte sind viel zu klein. Spiel viel zu einfach in welchen EA die Spieler beschuldigte, dass Sie nicht den Onlinetrend verstehen und dumm sind.
      • FlatOut 3
      • MicroMachines World, ein schlechter Nachfolger zu MicroMachines 4 welcher von Nerf Lizensiert wurde und voll mit Werbung ist.
      • The Ship: Remastered und Murderous Pursuit, die Mod war toll und hat Spaß gemacht, doch die Re-Remaster ist reines Cash Grabbing, weil nichts neues auf den Tisch kommt es ist das selbe Spiel, nochmal aufgewärmt mit einer anderen Soße.
      • Sims 4 zu einfach sehr wenig Inhalte für den Spieler.
      • NFL, FIFA, NGL, PGA, NBA, UFL Spiele die lizensiert sind von EA alle durch die Bank weg CashGrabs welche Jahr um Jahr wieder rauskommen und minimal schöner aussehen. Wer das mag, sollte einfach rausgehen und Fußball, Hockey, Golf, Footbal, Basketball oder sich vermöbeln, auch hier voll mit Microtransactions. Hoffnungsschimmer war FIFA-2017 mit dem neuen Spielmodus The Journey.
      • Mobile Games, welche mit Pay2win Taktiken aufwarten, wie kaufe dir diesen Gegenstand um das Gebäude schneller abzuschließen. Ja klar ich gebe euch tausende von Euros um schneller Fortzuschreiten (Clash of Clans, Clash Royale)

      • World of Warcraft angespielt, verstehe nicht wie man sowas suchten kann, tut mir leid! Bin auch kein Fan von MMORPGs.
      • MMMORPGs im Allgemeinen, es gibt kein Ziel es ist ein konstanter Grind verstehe ich nicht

      • Schlechter Simulatorgames fällt auch unter Trashgames, welche sich bemühen Realistisch zu sein.
      • Landwirtschaftsim, Trucker-Sim, mögen viele Leute da man sich in eine andere Situation begeben kann. Doch das ist ein einziger Grind in den meisten Fällen der Stundenlang dauert und keine Herausforderung bietet.
      • Facebook Spiele, alle durch die Bank weg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von Klosteinmann ()

    • Tja Klosteinmann,

      Wie das eben so ist mit den Geschmäckern. Den einen gefällt es und anderen eben nicht.

      Nur bei einer Sache halte ich mal kurz inne.
      CoC und CR pay2win Taktik? Eher nein, da dich keiner zum Kauf vom Juwelen zwingt und diese auch nicht erforderlich sind, um Spieltfortschirtt erreichen zu können. Man kann mit den Juwelen auch kein Einfluss auf die Kämpfe nehmen. Das Matchmaking ist absolut fair.
      Das einzige was die Juwelen bewirken ist das ungeduldige Kiddis ihr unverdientes Taschengeld sinnlos raus werfen weil sie mal eben nicht drei Tage warten kkönnen bis eine Forschung abgeschlossen ist xD
      Geduld ist nicht ohne Grund eine Tugend ;)

      Um aber auf das Thema zurück zu kommen.

      Ich kann Sportspiele nicht wirklich nach vollziehen. Selber in RL mit freunden Sport zu machen (egal was für welchen), ist einfach nur angenehmer und sozial interaktiver als vorm PC/Konsole. Aber nagut, jetzt hab ich mein Senf dazu gegeben :)
      Alles ist besser, als nichts zutun.

      Mein bescheidener Kanal: Klick mich^^
    • Das dich keiner zwingt ist völlig klar, doch es wird beabsichtet das du Geld investierst um schnellen Fortschritt zu machen sonst wären die Bauzeiten nicht so lange nach jedem Upgrade, wen man einen Monat lang warten muss um sein Rathaus auszubauen was essizienell ist für andere Gebäude und Gebäudeupgrades! Crash Royale ist ja ein absolutes Pay2win den wer kein Geld investiert, muss auf wirklich viel Glück hoffen um die speziellen Karten im Deck zu haben die der Gegner ab einem bestimmten Ranking hat. Das hat total was mit fairem Matchmaking zu tun, wen der Gegner mehrere 100€ von Euros in das Spiel versenkt hat um das beste Kartendecken zu haben was es gibt. Doch erwarten kann man das nicht von jemanden der scheinbar noch nie Kartenspiele gespielt hat, es gibt einen Grund warum alle bei Yu-Gi-Oh die speziellen Glitzerkarten in Ihrem Deck wollten! Oder bei Pokemon, oder schlage mich tot welches Cardgame what so ever...