Better Call Saul

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Das Finale der 4. Staffel war mal wieder ganz große Kunst.

      Mit dem neuen Salamanca konnte ich mich jetzt gut anfreunden. Überzeugende, böse Aura (krass, wie er einfach mal durch die Decke geht) und klasse gelinkt von Mike mit dem Kaugummi.
      Mit Werner wars abzusehen. Der hat sich echt unerwartet unprofessionell verhalten. Muss sich nicht über den Ausgang wundern. Aber auch krass, dass Mike selbst abdrückte, obwohl Fring es nicht verlangt hätte.

      Kim ist jetzt weg, da bin ich mir ziemlich sicher (typisch für Frauen die kurz vorher sagen: "egal wie es ausgeht, ich bin für dich da"). Aber Saul hat auf ganzer Linie überzeugt (großartig geschauspielert sowohl von ihm als auch vom Schauspieler) und tatsächlich doch noch improvisiert bei der Anhörung.

      Fring wirkt mir seit der neuen Sychronstimme unsympathisch und viel zu böse im Vergleich zu vorher und Breaking Bad. Böse war er tatsächlich zwar immer hinter der Fassade, aber nicht ganz so finster, finde ich.

      Nicht zu vergessen die Eröffnungsszene mit der Rückschau zweier Brüder, die Karaoke singen. Chuck kann wirklich gut singen (als Einziger) und da wirkte es noch, als wären die Brüder ein Herz und eine Seele, wobei Chuck ironischerweise Jimmy umsorgte konträr zu den späteren Ereignissen.
      Ach und: Total Eclipse of the Heart!
    • Ich glaube nicht, dass Kim jetzt schon weg ist. Dazu war einfach noch zu wenig Konflikt zwischen ihnen. Ich glaube allerdings, dass sie sich in der nächsten Staffel mehr und mehr über krumme Dinge aufregen wird und es dann am Ende irgendwann zum Bruch kommt.

      An sich fand ich das Finale ganz gut, wenn auch ein bisschen schade für Werner. Aber klar, wer sich mit Leuten wie Fring einlässt und dann abhaut, der setzt ganz klar sein Leben aufs Spiel. Ich bin gespannt, wer jetzt Gales Labor fertig baut.

      Und endlich kam der offizielle Umschwung zu Saul Goodman! :D Ich habe schon darauf gewartet.
    • sem schrieb:

      Hat er einfach viel zu schnell gesagt "geht schon irgendwie", während der andere ganz realistisch die Probleme erkannt und benannt hat?
      Ja, ich glaube, das war der Grund. Der war zu selbstsicher und dementsprechend wahrscheinlich unaufmerksam gewesen. Werner war dann die bessere Wahl, weil der sich bewusst war, was für ein Mammutprojekt das werden wird.

      sem schrieb:

      "Es freut mich Ihre Bekanntschaft zu machen!" Hat Gus übrigens auf deutsch gesagt. Davon kriegt man in der synchronisierten Fassung leider nichts mit.
      Ja, die Interaktion von Mike mit Werner und den anderen Deutschen ist echt witzig in der Originalfassung. Kann mir gut vorstellen, dass man das eben nicht so schön in der synchronisierten Fassung rüberbringen kann. Fand' ich auch nett, dass sie dann zumindest zwei, drei echte deutsche Schauspieler genommen hatten. Bei einigen anderen der Nebencharaktere aus der Gruppe werden es wohl amerikanische Schauspieler gewesen sein, zumindest hört man da immer noch einen (leichten) Akzent bei ihren Dialogen.

      sem schrieb:

      Aber musste so viel Aufwand sein? Braucht Jimmy einfach eine Aufgabe, oder liegt ihm Huell wirklich so am Herzen?
      Ich denke schon. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Huell ja auch am Anfang von Breaking Bad Jimmys Türsteher und auch die meiste Zeit der Serie über. Kann aber auch sein, dass ich ihn verwechsle, ist bei mir schon ein paar Jahre her, dass ich die geschaut habe.

      sem schrieb:

      Der hat sich echt unerwartet unprofessionell verhalten. Muss sich nicht über den Ausgang wundern. Aber auch krass, dass Mike selbst abdrückte, obwohl Fring es nicht verlangt hätte.
      Hat mich auch gewundert, dass er sich da zu solch dämlichen Aktionen hinreißen lässt. Dass er in der Bar betrunken was von dem Projekt verrät, war noch nachvollziehbar. Aber nur weil sich das Projekt jetzt um ein paar Wochen verzögert, kann er es angeblich ohne seine Frau nicht mehr aushalten und setzt dann mit so einer dummen Aktion das Projekt und eben auch sein Leben aufs Spiel.

      Mike hat sich wohl angeboten, den Job zu erledigen, um Werner das Ende zumindest so angenehm wie möglich zu machen. Werner bezeichent Mike ja weiterhin als Freund und dann kann er ihm so einen "würdigen" Abschied bereiten, als wenn Werner jetzt von irgendeinem der Handlanger umgelegt worden wäre.


      Aber ja. Hatte auch mal wieder viel Spaß mit der Staffel, habe die jetzt die Woche mal geschaut. Und überlege tatsächlich, ob ich Breaking Bad auch nochmal schauen sollte. Aber mal gucken, was sich noch an neuen Serien so auftut. Doctor Who hat ja jetzt auch wieder angefangen.
      AKTUELLE PROJEKTE
      0 Uhr: indiziertes Spiel
      12 Uhr: StarCraft II - Heart of the Swarm
      15 Uhr: indiziertes Spiel
      18 Uhr: PREY (2017) [BLIND]

      Folge der Ziege