Wie macht Ihr eure Thumbnails???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    NoSkillGrill schrieb:

    die ja scheinbar nur du nutzt
    Voukoder: x264 / x265 Plugin für Adobe Premiere
    über 15000 Aufrufe. Ich denke da sind noch ein wenig mehr Leute mit den internen Encodern von Premiere unzufrieden.. Und das ist jetzt nur das LPF.
    Selbst Gronkh benutzt nicht das interne premierezeug :D
    Nicht zu vergessen mein MeGUI Thread. Also scheint da schon jemand mehr als ich x264 usw zu nutzen xD

    NoSkillGrill schrieb:

    Ich meine, die kann man bestimmt zusätzlich installieren
    Ja für 230 € :D Dann kannste x264 haben von denen XD
    Die Vorstellung was Voukoder kosten würde, wenn das Ding von Adobe käme :D :D
    Aber nein ohne weiteres kann man eben nicht nachinstallieren. Das muss explizit für Adobe geschrieben sein. So'n ffmpeg im- und export wär schon was feines ja.^^

    NoSkillGrill schrieb:

    ach die adobe suite...die kann ja nichtmal staubsaugen..."
    nein ist nicht das gleiche^^ Der im- und export hat ja nach wie vor mit dem Programm zu tun. Und von schnellerer und dabei qualitativerer codierung und bei weniger dateigröße, davon profitiert doch jeder.

    NoSkillGrill schrieb:

    ich hab das halt nie gebraucht.
    Wenn ich die Qualität bei dir so angucke, doch du brauchst es ziemlich deutlich :D Sorry das das jetzt gemein ist :thumbsup:
    Bezieht sich natürlich ausschließlich auf die Videoqualität und nicht den Inhalt deines Videos.
    Sollte jetzt nicht böse klingen, nur finds auch nicht schön wenn du indirekt sagst ich erzähle ja nur mist^^

    NoSkillGrill schrieb:

    Ich versteh nicht mal, was genau du für Probleme hast
    Das merk ich. Vllt verstehstes besser, wenn du die Videoqualität von deinen Videos mit meinen vergleichst. Kombiniere das noch mit kürzerer Encodingzeit und vllt erkennste was ich für ein Problem mit den internen premiere encodern habe :P
    Achtung ich habe einen 16:10 Monitor.


    NoSkillGrill schrieb:

    und apple stört mich wirklich!
    Aber da liegt eig. der hauptgrund begraben vermute ich mal stark und weniger an raubkopierer. Adobe ist extrem Apple fokussiert und Apple hat keine MKV Container usw.

    Rayxin schrieb:

    Für DICH hat das Programm "Bugs" bzw "Mängel". Du kannst aj auch weiter mit 50 Programmen arbeiten wenn es dir selber Spaß macht.
    Ja aber irgendwo geht es jedem was an. Jeder will Videos einlesen und jeder will sie gescheit exportieren können. Wenn der Encoder schneller arbeitet, besser codiert usw profitiert da ja jeder von.

    Rayxin schrieb:

    Du kannst aj auch weiter mit 50 Programmen arbeiten wenn es dir selber Spaß macht
    Naja bei mir ist es nur ffmpeg und TMPGEnc 6, da TMPGEnc MKV Dateien timecodes einliest, wodurch der audiosync akkurat erhalten bleibt. Bei dem indexieren mit L-Smash tut sich das abdriften, was irgendwann bemerkbar wird. Auf 30min noch nicht so sehr, aber auf 2std und mehr dann schon irgendwann weil sich die abdriftung summiert. Das wäre aber schade, weil meine Capture Karte + ffmpeg auch nach 5stunden gar frameakkurat synchron sind. Bei TMPGEnc bleibt dies erhalten.
    Aber ich kritisiere ja nicht nur Premiere, denn auch TMPGEnc hat Mängel. Aber wenigstens nimmt es einem geldtechnisch nicht aus. Und wie du siehst hab ich sogar Avisynth kritisiert mit der MKV Sync.


    Rayxin schrieb:

    P.s. Premiere ist bei mir das einzigste Programm was Nvenc Lossless einliest.
    Weder Davinci noch Tmpgenc können es. Wobei Tmpgenc wurde da von einem Kollegen von mir getestet und bei ihm ging es nicht, Ich besitze das Programm selber nicht
    Ja Premiere hat da endlich mal zumindest bei den unterstützten Profilen und Chroma Subsamplings bei der Einlesung nachgelegt. Warum die dafür 8+ Jahre H.264 Existenz für brauchten erschließt sich mir aber absolut nicht.
    Erschließt sich mir entsprechend auch bei TMPGEnc nicht. Denn die sind da ja auch erst seit Version 6 weiter. Wär natürlich schön wenn der Rest wie high444p support noch nachgelegt würde.
    Was bei Premiere auch gut ist. Alle anderen Timelines konvertieren ausnahmslos jedes Video zu RGB32 beim Öffnen. Solang kein RGB Video auf der Timeline ist, macht dies Premiere jedoch nicht, da isses dann bloß YUV+Alpha. Das wiederum macht Adobe gut.
    Auch find ich's bei TMPGEnc bissl doof das einem bei x264 mind 3 slices aufgezwungen werden, die Standardmatrix nicht Flat, sondern JVT16 ist, infinite gop länge geht nich (wäre bei standbildvideo aber sehr nützlich), und warum manche Dinge wie FPS keine Eingabemöglichkeit für eigene Werte bietet, find ich auch sehr komisch.^^

    Game8 schrieb:

    und die 0815 JPG Exportfunktion von Photoshop ist mehr als nur ausreichend für solche Szenarien.
    Mit besseren Encodern kriegt man auch mehr kilobyte raus. Gerade wenn Kompressionseffizienz gefordert ist, muss sie ja auch gegeben sein. Wäre daher schön wenn Photoshop die auch in Float DCT speichern würde. Würde auch nochmal quality @ filesize optimieren.
    Es ist daher auch ziemlich schade, das JPG irgendwie nicht aussterben will. Die Kompression von JPG ist einfach so dermaßen schlecht. Würde sich ein besseres Format wie webp sich zb endlich mal durchsetzen, dann hätte man ~25% der Dateigröße von JPG bei gleicher Qualität.
    Gerade dann würde man also so richtig enorm Daten sparen. Doppelkompression macht aber eig. kein Sinn, da hat man mehr effizienz wenn man es direkt so komprimiert in der Größe wie man es gern hätte.

    Wobei ich die Bewertung komisch finde. Dem User wird da mehr der Inhalt der Webseite interessieren und dann erst die Ladezeiten vllt mal. Klingt mir etwas zu hart darauf fokussiert, was mich als user aber gerade mit heutigen bandbreiten eher wenig interessiert. Aber PNG würd ich jetzt auch nicht auf 'ner webseite nehmen - wobei es bei sehr einfachen grafiken fälle gibt, wo PNG gar kleiner ist als jpg.


    Game8 schrieb:

    Cool, zu meinen Linuxzeiten hab ich das verzweifelt gesucht und nie gefunden Kann ich Gimp ja nochmal ne Chance geben.
    Ich bevorzuge den Einzelfenstermodus ebenso deutlich gegenüber diesen fliegenden Fenstern :D





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • De-M-oN schrieb:

    Mit besseren Encodern kriegt man auch mehr kilobyte raus.
    Jau, aber das wird immer so sein. Mit besseren Autos hätten wir auch weniger Umweltverschmutzung, mit besseren Encodern hätten wir qualitativ hochwertigere Videos bei weniger Speicherbedarf usw. - die Frage ist aber: Sind die Dinge die wir aktuell nutzen wirklich so schlecht wie du sie hinstellst? Ich sage nein. Für die Zwecke von YouTube sind die absolut tauglich. Im Endeffekt ist es nur die persönliche Präferenz eines jeden, wer welches Programm nutzt. Ich wette, nichtmal 5% der Leute hier machen sich beim Erstellen von Thumbs so viele Gedanken wie du. Die machen einfach, und ich würde sogar die Wette eingehen das noch weniger Besucher des Kanals darauf achten wie die Kompression von einem Thumb ist. In meinen Augen interessiert das einfach niemanden, außer irgendwelchen Spezis die sich ohnehin den lieben langen Tag mit sowas beschäftigen und darin aufgehen.

    De-M-oN schrieb:

    Doppelkompression macht aber eig. kein Sinn, da hat man mehr effizienz wenn man es direkt so komprimiert in der Größe wie man es gern hätte.
    So klein wie möglich. Die Doppelkompression hilft in meinem Fall enorm dabei, da sind je nach Bildgröße nochmal einiges an Prozent drin die man vorher nicht so rausgeholt hat weil der Fokus nicht darauf liegt Bildbearbeitung zu machen, sondern anderswo. Und wer daraus keine Raketenwissenschaften wie du machen will, der lässt das halt alles bequem vom Server erledigen und hat mehr Zeit für die wesentliche Dinge. Ich speichere das Bild, und den Rest erledigt der Server ohne das ich irgendwas weiter machen muss.

    De-M-oN schrieb:

    Wobei ich die Bewertung komisch finde. Dem User wird da mehr der Inhalt der Webseite interessieren und dann erst die Ladezeiten vllt mal.
    Nein. Ladezeit ist erstmal alles, die Seite muss fliegen für ein gutes Ranking, gerade im Mobilen Bereich. Jeder regt sich auf wenn ne Seite lahmarschig lädt, aber Anfragen von wegen da ist nen Bild jetzt aber nicht in HDR Qualität habe ich genau genommen null bei weit über 20 betreuten Webseiten.


    De-M-oN schrieb:

    Klingt mir etwas zu hart darauf fokussiert, was mich als user aber gerade mit heutigen bandbreiten eher wenig interessiert.
    Es ist genau auf den Punkt fokussiert. Deutschland hat absolut miserable Bandbreiten, nur weil du nen Vertrag mit LTE hast heißt das nicht das diese Bandbreite auch ankommt, und die Leute sind zu einem nicht unerheblichen Teil mit mobilen Geräten online. Lange Ladezeiten führen dann dazu, dass die Leute ruck zuck bei der Konkurrenz sind. Gerade in Ballungsgebieten, man kann das an den Statistiken von Onlineshops sehr gut beobachten. Aber wie gesagt, die Wertung von Google ist z. B. essenziell, je schneller, desto besser auf lange Sicht dein Ranking (auch wenns nur einer von gefühlt drei Millionen Faktoren ist, aber halt ein extrem wichtiger), umso mehr Besucher, also potenziell mehr Umsatz. Und gerade auf kleinen Devices erkennt man ohnehin kaum Unterschiede bei den Bildern wie sie komprimiert wurden, ohne genau hinzuschauen. Warum also in irgendwas Arbeit investieren was vom Webserver automatisch gemacht wird in einer Art und Weise die völlig ausreicht? Webp wird immer mehr kommen, aber bis dahin werden oft JPGs benutzt, ich sehe nicht wieso das Format aussterben sollte, es erfüllt einfach seinen Zweck.

    Und so sehe ich das auch bei Thumbnails, so lange man die nicht im Vollbild nen Meter vor dem Fernseher anschaut, kann ich mit der Qualität die Photoshop liefert auch voll und ganz zufrieden sein. Die hier gezeigten Bilder mit Schriften sind alle schön und gut, aber sowas kleines wird man auf halbwegs vernünftigen Thumbs nicht finden bei YouTube, daher ist der Faktor für mich persönlich einfach völlig zu vernachlässigen. Es wäre ein leichtes für mich auf PNG umzusteigen, aber alle meine Scripte bzw. automatisierten Abläufe schmeißen mir das Thumb als JPG raus, und ich habe mangels für mich einleuchtender Gründe keine Veranlassung aktuell irgendwas neu zu machen. Wie gesagt, Ausnahme sind für mich Bilder in Shops oder sowas, da sollte es so hochauflösend wie möglich sein und mit der Möglichkeit zu zoomen etc., aber dafür gibt es ebenfalls Möglichkeiten die aber einfach nichts mit dem Thema YouTube Thumbs zu tun haben.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube
  • Stimmt schon. Mobilgeräte sind da was anderes. Aber bei Handy haben viele Webseiten, sogar das LPF, ja eine andere Fassung der Webseite. Bei LPF werden aufm Handy zb die Signaturbilder nicht geladen (also zu der Zeit wo Bilder noch dargestellt wurden :D )
    Naja aber gerade für wenig Datenraten würde sich ja webp dann enorm lohnen. Wie gesagt mit webp bleibt bei gleicher Qualität vllt 25% der JPG Dateigröße über. webp ist VP8 Kompression und JPG halt extrem veraltet. Webp würde mobilen Traffic also enorm zugute kommen.


    Game8 schrieb:

    ich sehe nicht wieso das Format aussterben sollte, es erfüllt einfach seinen Zweck.
    Aber halt absolut beschissen. Daher wäre's wirklich echt mal wünschenswert, wenn das Format doch endlich mal ins Museum geschickt werden würde. Bei Videokompression gibt man Gas wie eh und je und bei Bildern stecken wir immer noch in JPG fest :D





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Wenn du mal Langeweile hast, hier zwei Artikel dazu:
    - developers.google.com/web/fund…/image-optimization?hl=de
    - pixolum.com/blog/fotografie/we…-fuer-schnellere-websites

    Warum webp noch nicht Standard ist, liest sich glaube ich heraus. Ansonsten, unter Berücksichtigung des Alters des Artikels sagt dieser Satz eigentlich alles aus:


    Pixolum schrieb:

    Aktuell unterstützen Chrome und Opera das webp-Format. Firefox ist ein möglicher nächster Kandidat, welcher in Zukunft ebenfalls webp unterstützen könnte.
    Kurz gesagt: Es ist zu neu als das es schon eine Chance hatte sich durchzusetzen. JPG hat sich vor Ewigkeiten bewährt, weshalb es so schnell nicht aussterben wird - trotz bekannter und besserer Alternativen.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube
  • Anzeige

    Game8 schrieb:

    und ich würde sogar die Wette eingehen das noch weniger Besucher des Kanals darauf achten wie die Kompression von einem Thumb ist.
    Die Wette würdest du sogar gewinnen. DA bin ich mir recht sichert. Die Zuschauer sehen die auf 4 Arten die Thumbs Startseite, Suche, Kanal und VIdeovorschläge. Es wird selten die tatsächliche Größe von 720p genutzt.

    @De-M-oN
    Wieso versuchst du immer und immer wieder deinen Standpunkt klar zu machen das alles scheiße ist? Wir wissen nun das dir die Adobe Produkte nicht genügen. Das jedes gängige Format scheiße ist. Lass es dadrauf beruhen. Du wirst die Fanboys nicht davon abbringen.
    Ich bin ebenso eiN Fanboy der Adobe Produkte. Ich werde sie auch weiter nutzen Da kannst du mir noch 1000x sagen JPG ist scheiße, Premeire ist von den Encoder scheiße.
    Für dich zählt auf YT nur Qualität. Die Quantität ist wohl bei dir eher 2. rangig. Zumindest so kommt es ständig rüber
    Geh mal zu Gronkh und erzähl ihm doch mal das seine Videoqualität scheiße ist für deine Verhältnisse. ^^ Statt Gronkh kannste fast jeden anderen großen YT'er nehmen
  • @De-M-oN
    Also zugegeben, soviel Zeit und Langeweile habe ich nicht, um mich SO ausgiebig mit Encodern zu befassen. Ich check das Problem auch immer noch nicht. Ich render meine Videos in Premiere mit H.264. Wenn ich das richtig verstehe ist das das was du in Premiere vermisst oder wie? keine Ahnung.

    Es ist ja schön, dass du weißt, wie Gronkh seine Videos bearbeitet oder eben nicht, ist mir aber relativ egal. Denn 1. haben wir ja schon einen Gronkh und ich finde es eher traurig, wenn man partout versucht alles so zu machen, wie die großen Youtuber, die wir schon haben. Gerade in der heutigen Masse an Let's Playern glaube ich, dass man es da sehr schwer haben wird. Und der Unterschied zwischen uns beiden ist eben, dass ich rein aus Spaß an der Freude aufnehme und hochlade. Ich würde mich nicht einmal als Let's Player(in) einordnen, weil ich im Grunde keine Let's Play's mache. Von daher gehe ich mit einem ganz anderen Anspruch an die Sache ran.

    Ich bin auch generell kein Grafikfetischist, weder beim zocken, noch bei Videos. Ich brauch kein 4K (wobei ich nicht mal sicher bin, ob das auf yt mittlerweile überhaupt möglich ist). Und wenn ich mir auf deinem Channel Lets Plays zu spielen wie Doom 2 von 1994 ansehe, was ohnehin pixelig ist, dann interessiert mich der encoder einen Scheiß. klar, ich kann auch Tetris von kA 1989 in 100K aufnehmen, es wird trotzdem so aussehen, wie es nunmal aussieht.

    Jeder hat andere Prioritäten und es bringt nichts, darüber zu diskutieren. Mal abgesehen davon, dass diese Diskussion hier voll am Thema vorbei geht. Schließlich geht es hier um Thumbnails und nicht um die Videoqualität. Dafür gibt es ja einen extra Thread.

    EDIT: btw. ich würde mir Gronkhs videos bei auch mit schlechterer qualität angucken, weil es mir viel mehr darauf an kommt, ob mir jemand sympathisch ist und ich ihn soundtechnisch verstehen kann. Und Sympathie kann man nun mal nicht hin codieren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoSkillGrill ()

  • De-M-oN schrieb:

    Premiere kann nach wie vor keine MKV Container öffnen. Im Jahre 2018.
    Angeblich kann's das mittlerweile. Ich glaub auch nicht, dass die Raubkopierer der Grund waren, sondern schlicht die dürftige Verbreitung unter der Zielgruppe, weshalb es auf der Prioritätenliste eher minor war.

    NoSkillGrill schrieb:

    Also zugegeben, soviel Zeit und Langeweile habe ich nicht, um mich SO ausgiebig mit Encodern zu befassen. Ich check das Problem auch immer noch nicht. Ich render meine Videos in Premiere mit H.264. Wenn ich das richtig verstehe ist das das was du in Premiere vermisst oder wie? keine Ahnung.
    H.264 ist "nur" der Standard, es gibt aber verschiedene Encoder, die diesen Standard unterschiedlich weit und unterschiedlich gut umsetzen. Das Ding in Premiere hat halt wenige Einstellungen, die er gerne hätte, und arbeitet ineffizienter als x264. Deutlich ineffizienter, da hat er nicht unrecht.

    Kannst dir ja den besseren Encoder selber mal anschauen, gibt's mittlerweile kostenlos über den VouKoder für Premiere Pro ab CS6 (glaube ich) - sollte keine Nachteile bringen. Und falls es doch nicht klappt: @Vouk ist im Forum auch aktiv. Seitdem das Ding existiert ist der Kritikpunkt zwar streng genommen noch da, dass Adobe das nicht selber einbaut, aber praktisch irrelevant, weil's den VouKoder ja gibt und der sich gut in Premiere integriert. Gronkh hat da fast ein kleines Freudestänzchen aufgeführt, als er von dem Ding erfahren hat :D

    NoSkillGrill schrieb:

    Es ist ja schön, dass du weißt, wie Gronkh seine Videos bearbeitet oder eben nicht, ist mir aber relativ egal. Denn 1. haben wir ja schon einen Gronkh und ich finde es eher traurig, wenn man partout versucht alles so zu machen, wie die großen Youtuber, die wir schon haben.
    Den Tipp hat @Gronkh von einem aus dem Forum bekommen, ich glaube @Schauerland hat's ihm im Twitch-Chat mal geschrieben. Und das, was er vorher mal genutzt hat - also Premiere - Frameserver - MeGUI - hat er aus dem Forum, wenn ich richtig informiert bin. Könnte sogar von @De-M-oN gewesen sein. Da bin ich mir aber nicht sicher, war zu der Zeit noch nicht registriert.

    NoSkillGrill schrieb:

    Jeder hat andere Prioritäten und es bringt nichts, darüber zu diskutieren. Mal abgesehen davon, dass diese Diskussion hier voll am Thema vorbei geht. Schließlich geht es hier um Thumbnails und nicht um die Videoqualität. Dafür gibt es ja einen extra Thread.
    True.
    Java is to JavaScript what Fun is to Funeral

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Zum Thema selbst:
    Meine Thumbnails erstelle ich in Adobe Photoshop. Der Aufbau besteht idR aus einem passenden Frame des jeweiligen Parts, dazu dann natürlich Spielelogo und Partnummer und dann noch ein passender Rahmen, der für das LP dann verwendet wird. Eigentlich ziemlich standard und ist dann auch immer schnell gemacht, sobald der Rahmen erst einmal fertig ist. Liefert dann in meinen Augen auch ein gutes Verhältnis aus Wiedererkennungswert und Zeitaufwand.
    Ich habe am Anfang auch Gimp verwendet. Definitiv ein gutes Programm als Einstieg. Habe dann aber Photoshop ausprobiert und musste feststellen, dass ich die Positionierungshilfe der Objekte sowie die Zahlreichen Ebeneneinstellungen für Rahmen, Zahlen etc. nicht mehr missen will. :)

    Zur hier ausartenden Diskussion:
    Meine Thumbnailkompression ist mir schnuppe. Ich exportiere die halt so groß wie möglich, ohne das Maximum von YouTube zu überschreiten. Thumbnails hochzuladen ist jetzt auch wirklich keine große Sache für die Internetleitung. ^^
    Bei Videokompression sieht es da natürlich anders aus. Ich lade mittlerweile statt in 1152p@41fps in 1440p@30 fps hoch, weil ich dann eigentlich immer den VP9 Encode von YouTube bekomme und ich hier für mich den größten Faktor aus Qualität/Zeitaufwand sehe. Ich nutze auch den Voukoder als Plugin für Premiere. Das ist auch der Hauptgrund, warum ich überhaupt Premiere nutze statt MeGUI und SSM. Jetzt hat man endlich ein anständiges Editing Programm, das auch noch x264, NVENC etc wunderbar unterstützt. Die Standardencoder von Premiere sind hald einfach schlecht im Vergleich, ich will constant quality statt constant filesize. ^^
    Wer in dem Forum angemeldet ist und schon Premiere verwendet, der soll dann doch bitte auch den Voukoder installieren und sich selbst einen Gefallen tun in Sachen Encodingzeit, Videogröße und Qualität.

    Rayxin schrieb:

    Für dich zählt auf YT nur Qualität. Die Quantität ist wohl bei dir eher 2. rangig. Zumindest so kommt es ständig rüber
    Seit wann ist es denn bitte schlecht, wenn man Qualität statt Quantität bevorzugt? :/ Das musst du uns schon genauer erklären. Ich finde es als Zuschauer jedenfalls toll, wenn sich der Kanalbetreiber Gedanken drüber macht, wie er mir die bestmögliche Qualität liefert. Ja, De-M-oN ist in dieser Hinsicht schon eine kleine Qualitätshure :D , aber das ist mir 1000 mal lieber als wenn er täglich 10 Videos in 1080p@30fps rausballert, weil 1080p reicht ja für die meisten User. Es reicht ihm aber halt nicht. Und mir eigentlich in heutiger Zeit auch nicht mehr, zumindest auf YT, weil wegen mehr Bitrate, wie wir alle wissen sollten. :)

    Rayxin schrieb:

    Geh mal zu Gronkh und erzähl ihm doch mal das seine Videoqualität scheiße ist für deine Verhältnisse. ^^ Statt Gronkh kannste fast jeden anderen großen YT'er nehmen
    Gronkh nutzt ja mittlerweile auch den Voukoder, von dem her kann seine Quali ja nicht scheiße sein :) Und Domtendo nutzt ihn z.B. auch schon. Wahrscheinlich auch noch einige andere, von denen man es nicht weiß. Das Plugin hat jedenfalls schon viele Downloads pro Tag :) Das ist doch eine schöne Sache, wenn sich diese Leute auch mit Videooptimierung befassen, die es doch eigentlich gar nicht nötig hätten :)

    NoSkillGrill schrieb:

    @De-M-oN
    Also zugegeben, soviel Zeit und Langeweile habe ich nicht, um mich SO ausgiebig mit Encodern zu befassen. Ich check das Problem auch immer noch nicht.
    Premiere mit Voukoder und dann x264 oder NVENC. Das ist auf ein paar Minuten eingestellt, man muss ja nicht mal selber wissen, was dahintersteckt, es reicht ja, wenn man weiß, dass man schneller encodiert in besserer Qualität und bei kleinerer Dateigröße, also nur Vorteile hat. Warum sollte man die auch nicht nutzen, wenn man sie kostenlos hat? ^^

    Ja, De-M-oN meckert sehr gerne rum, wenn es um Programme geht und um die optimale Qualität. Aber ist das denn schlimm? Letztlich stecken dahinter doch Vorschläge, wie die Programme und Videos besser sein könnten, wovon alle letztlich was haben. Ob Fanboy oder nicht. Ob Zielgruppe oder nicht. :)
    Letztlich ist es doch allen selbst überlassen, ob sie sich mit der Materie nun genauer befassen oder nicht. Ob man sich so intensiv wie De-M-oN damit auskennen muss als 0815 Let's Player bedarf wohl keiner Antwort. :D
    Aber seinen eigenen Workflow zu optimieren, wenn man schon die Möglichkeit dazu hat, sollte wohl jeder tun. Genauso wie jeder blutige Anfänger sich zumindest etwas mit dem auseinandersetzen sollte, was er da überhaupt für Programme nutzt, wie sie in etwa mitsamt ihren Einstellungen funktionieren. Dafür sollte dieses Forum doch auch da sein. :/
  • BHB_Lugge schrieb:

    Ja, De-M-oN meckert sehr gerne rum, wenn es um Programme geht und um die optimale Qualität. Aber ist das denn schlimm? Letztlich stecken dahinter doch Vorschläge, wie die Programme und Videos besser sein könnten, wovon alle letztlich was haben. Ob Fanboy oder nicht. Ob Zielgruppe oder nicht. :)

    Letztlich ist es doch allen selbst überlassen, ob sie sich mit der Materie nun genauer befassen oder nicht. Ob man sich so intensiv wie De-M-oN damit auskennen muss als 0815 Let's Player bedarf wohl keiner Antwort. :D
    Aber seinen eigenen Workflow zu optimieren, wenn man schon die Möglichkeit dazu hat, sollte wohl jeder tun. Genauso wie jeder blutige Anfänger sich zumindest etwas mit dem auseinandersetzen sollte, was er da überhaupt für Programme nutzt, wie sie in etwa mitsamt ihren Einstellungen funktionieren. Dafür sollte dieses Forum doch auch da sein. :/
    Er kann ja gern meckern so viel er will, aber dann muss er halt auch das echo ertragen. geht ja jedem so. und vorschläge waren das nicht. anderen zu sagen, dass das scheiße is was sie machen und wie sie es machen, weckt nun nicht gerade genug sympathie, um "ratschläge" von dieser person anzunehmen. Der Ton macht halt die musik. ein vorschlag hätte so geklungen, "hey, seht euch doch mal den xy encoder an, ich finde den echt gut, weil..." und nicht, "adobe is scheiße etc." das kann er ja gern so finden und auch äußern, aber das regt in mir jetzt nicht den Wunsch, seiner ansicht mal nachzugehen und zu gucken, ob da was dran is. 8|
  • Weil ich gerade erwähnt werde ... ;)

    Ja, Voukoder nimmt dir den ganzen Encodingstress mit Frameserverm MeGui und bla ab. Einfach x264 auswählen, crf z.b. auf 19 und du hast schwuppdiwup nen Resultat das echt gut ist. Feinheiten gehen da immer, aber das reicht für die Meisten aus.

    @Schauerland hat Gronkh das damals gesteckt. Da ist mal rein zufällig eine Twitter message nicht untergegangen. :D
    Unterstütze die Entwicklung des Voukoder Plugins auf Patreon.
  • Früher habe ich Photoshop verwendet. Weil das ganze Paket aber einfach meiner Meinung nach zu teuer ist und man es monatlich bezahlen muss. Benutze ich Magix Photo & Designer, ist ein Programm was fast den selben Funktionsumfang hat wie Photoshop nur kann man es sich einmalig kaufen und ich benutze es nicht nur für Thumbnails sondern auch Allgemein für Designs in meinen Streams, Allgemein für Twitch und für Youtube. Natürlich auch noch für Thumbnails.
  • Ich finde ein guter Blickfang ist für Thumbnails noch wichtig. Klar ein Screenshot vom Spiel kann grob auf das Thema verweisen, aber sofern es möglich ist, empfiehlt es sich immer mit einem passenden Charakter vom Game, einer Grafik oder einem Bild von sich selbst noch in das Thumbnail einzufügen. Das lässt es weniger flach wirken und man kann dem ganzen mehr Charakter verleihen oder Akzente damit setzen. ^^
    Ich spiele mit Herz, statt mit Hirn.

    [Hier ist ein Bild... Mit einer Menge Phantasie] :P

    GEGEN A***HKRIECHER IM NETZ!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sero The Hedgehog ()